GELÖST Virtuelle (Netz)Laufwerke erstellen

Diskutiere Virtuelle (Netz)Laufwerke erstellen im Programmierung Forum im Bereich Software Forum; Hallo, habe schon fleissig gegoogelt was die Erstellung virtueller Laufwerke bzw. virtueller Netzlaufwerke angeht, aber nicht viel hilfreiches...
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
Hallo,
habe schon fleissig gegoogelt was die Erstellung virtueller Laufwerke bzw. virtueller Netzlaufwerke angeht, aber nicht viel hilfreiches dazu gefunden.

Ich würde gerne ein Programm schreiben, das dem Benutzer im Arbeitsplatz ein virtuelles Laufwerk bzw. ein virtuelles Netzlaufwerk zur Verfügung stellt. Was von beidem spielt keine Rolle. Ich mache das was leichter geht.

So à la Wuala, falls das jemand von euch kennt.
Sobald man Wuala gestartet hat erscheint im Arbeitsplatz ein virtuelles Netzlaufwerk mit all meinen Gruppen (als Ordner) und allfälligen Unterordnern und den darin enthaltenen Dateien. Man kann dann im Netzlaufwerk gewohnt Dateien öffnen, verschieben, umbenennen, hineinkopieren etc.

Genau dasselbe möchte ich auch machen. Ich möchte, dass im Arbeitsplatz ein virtuelles (Netz)Laufwerk erscheint, sobald mein Programm gestartet ist, in dem ich normal Dateien speichern, öffnen, löschen etc. kann. Nur mit dem Unterschied, dass die Dateien dann nicht irgendwo normal als Dateien auf der Festplatte gespeichert werden sondern dass ich die in das (Netz)Laufwerk kopierten Dateien/Ordner mit meinen Code selbst verwalten kann.

Die Idee dahinter ist, dasss ich so einen passwortgeschützten/verschlüsselten Speicherbereich erstellen kann, auf den ich erst Zugriff erhalte, sobald ich mich erfolgreich mit meinen Zugangsdaten am Programm angemeldet habe.
Dateien, die in diesen Speicherbereich kopiert werden, resp. deren Inhalt, gelangen dann zuerst zu meinem Code. Dort werden die Daten verschlüsselt und in einem "Datenspeicher" abgespeichert. Wenn ich das Programm dann schliesse, habe ich keinen Zugriff mehr auf das virtuelle Laufwerk. Ich kann nur noch von Windows auf die Datenspeicher-Datei zugreifen, was aber nichts nützt, weil da ja nur verschlüsselte Daten darin vorhanden sind.
Startet man das Programm soll man sich, wie bereits erwähnt, mit einem Passwort anmelden müssen und erhält dann wieder Zugriff auf die Dateien/Ordner über das virtuelle Laufwerk und kann sie dann auch direkt mit einem Doppelklick in der entsprechenden Anwendung öffnen.

Dass das Prinzip und eine Ver-/Entschlüsselung in Realtime funktioniert demonstriert Wuala. Nur möchte ich die Daten nicht wie bei Wuala online speichern, sondern lokal auf meinem Computer.

Das ganze Programm mit Ver-/Entschlüsselung ist kein Problem, ich finde nur zu wenig Informationen über die Erstellung virtueller Laufwerke. Network Provider. Bin darauf gestossen, dass man für ein virtuelles Laufwerk einen eigenen Treiber schreiben muss, oder dass man eine Network-Provider-DLL erstellen kann. Aber darüber finde ich nur sehr spärrlich Informationen geschweige denn Beispiele.

Gibt es da nicht irgendwelche "leicht verständlichen" DLLs/APIs, die man nutzen kann bzw. Code-Beispiele?

Danke im Voraus
 

Anhänge

Maximus1

Maximus1

Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
939
umständlich aber praktikabel...

ftp server aufsetzen und NIEMANDEM ausser dem ftp nutzer irgendwelche rechte zugestehen. ftp nutzer im ftp server erstellen. einen webdav client installieren und zum zugriff auf deinen ftp einrichten.
zusätzlich kannst du das verzeichnis ja noch mit efs oder bitlocker verschlüsseln
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Warum nicht einfach Truecrypt nehmen und damit eine Containerdatei auf einem Server als lokales Laufwerk einbinden?
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
@maximus1: hallo, danke für die "kreative" antwort...

umständlich ist es definitiv! das ist das was mich an passwortgeschützten archiven stört. da muss man jedes mal zuerst das ganze extrahieren.

und wie schaut es mit dem ftp nutzer aus, wenn das system einmal neu installiert würde? dann hat schlussendlich gar niemand mehr zugriff...? oder hat ein admin nicht immer zugriff? kenne mich mit rechten unter windows nicht so aus.

ist ne idee, aber eben nicht das was ich will. möcht es gern so komfortabel wie oben beschrieben. ausserdem programmiere ich nun mal gerne ;)

ausserdem: braucht man für efs keinen tpm chip? kenne mich damit nicht aus aber für bitlocker brauche ich ja einen tpm chip...
 
Maximus1

Maximus1

Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
939
tcpm taugliche hardware brauchste nicht.
tja, das mit dem admin ist sone sache, efs verschlüsselung bezieht sich auf einen user oder eine gruppe. das musst du glaube ich erstmal festlegen. mit verschlüsselung unter windows kenne ich mich nicht so gut aus.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
@HaraldL: Truecrypt kannte ich nicht. Aber das ist eigentlich genau das, was ich wollte. Habe eine Containerdatei und kann auf den verschlüsselten Inhalt mittels Passwort über ein Laufwerk zugreifen und Dateien öffnen, als wären sie normal auf der Hard Disk.
Danke vielmals!
 
Maximus1

Maximus1

Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
939
ich dachte du wolltest was auf netzbasis?!?

wenn du aber einfach nur einen dateisafe willst ist truecrypt wirklch perfekt
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
ja scheint so... habe es bereits installiert und meinen dateisafe eingerichtet ;)

p.s.:

Dass das Prinzip und eine Ver-/Entschlüsselung in Realtime funktioniert demonstriert Wuala. Nur möchte ich die Daten nicht wie bei Wuala online speichern, sondern lokal auf meinem Computer.
 
Maximus1

Maximus1

Mitglied seit
22.03.2005
Beiträge
939
so im nachhinein bedacht, hättest du dabei sogar noch ein webweites verzeichnis bei dir zuhause gehabt. aber das ist ja eh egal.
 
Fix

Fix

Threadstarter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
1. hätte ich das bereits mit wuala
2. müsste ich für deine methode einen server haben oder meinen pc durchgehend laufen lassen, was nicht sinnvoll ist, da der im leerlauf schon 230-240w frisst.
3. will ich da ja gar nicht vom web drauf zugreifen, im gegenteil...
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Mit Truecrypt kannst du auch z.B. auf einem USB-Stick einen Container anlegen und im Truecrypt-Menü eine "Traveller-Disk" drauf erstellen. Da wird dann ein Ordner mit allem notwendigen angelegt. So kann man auch an fremden Rechnern TC mal schnell vom Stick starten (benötigt Admin-Rechte wenn TC auf dem Rechner nicht lokal installiert ist) und seinen Container mounten. So habe ich auf meinem Stick einen kleinen Container mit wichtigen Kennwörtern usw. immer dabei und nicht das Risiko wenn ich ihn verliere oder er geklaut wird.
 
S

Smilodon

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
1.627
Alter
33
Standort
hinterm Deich
Warum gibst du auf einem PC nicht einfach einen Ordner frei, den du dann an einem Anderen PC als Netzlaufwerk verbindest.

Dafür gehst du so vor:
start --> Arbeitsplatz (bei XP), Computer (bei Vista) --> alt Taste drücken (nur bei Vista) --> Extras --> Netzlaufwerk verbinden --> Freigabe eingeben --> benutzerdaten für die Freigabe eingeben (falls abweichend von deinem Username, mit dem du eingeloggt bist) --> Fertigstellen.

Oder anderer Weg:
Zugrif auf den Server über die Addressleiste (z.B. \\Server) --> rechtsklick auf den Ordner, den du verbinden willst, Netzlaufwerk verbinden

Naja, sollte eigentlich das sein, was du meinst.

MfG Smilodon
 
Thema:

Virtuelle (Netz)Laufwerke erstellen

Sucheingaben

Mit Nero virtuelles Laufwerk erstellen

Virtuelle (Netz)Laufwerke erstellen - Ähnliche Themen

  • Windows Lizenz auf Virtueller Maschine aktivieren & nach Formatierung des gesamten Rechners reaktivieren

    Windows Lizenz auf Virtueller Maschine aktivieren & nach Formatierung des gesamten Rechners reaktivieren: Ich habe einen neuen Laptop und ein Windows Lizenz Key erworben. Auf dem Laptop werde ich Linux als OS laufen lassen und Windows in einer...
  • Virtueller Desktop - Dateien öffnen sich immer auf dem falschen Desktop

    Virtueller Desktop - Dateien öffnen sich immer auf dem falschen Desktop: Hallo, mich nervt folgendes Problem... Ich wollte meine Arbeiten auf verschiedene virtuelle Desktops abgrenzen. Sprich auf Desktop 2 möchte...
  • Problem mit virtuellen Druckern nach Upgrade auf W10 1903 (z.B. PDFCreator, Microsoft print to PDF, u.a.)

    Problem mit virtuellen Druckern nach Upgrade auf W10 1903 (z.B. PDFCreator, Microsoft print to PDF, u.a.): Hallo, Nach dem Upgrade von W10 auf die Version 1903 können die virtuellen Drucker nicht mehr "drucken". Abhängig von dem benutzen...
  • Virtuelle Festplattenverzeichnisse umbenennen

    Virtuelle Festplattenverzeichnisse umbenennen: Auf meiner Daten-Festplatte D: hat Windows 10 neben dem Ordner "Eigene Dateien insgesamt 6 virtuelle Verzeichnisse (benannt "Neuer Ordner"...
  • virtuelle Maschine auf SSD verschieben, Defrag abstellen?

    virtuelle Maschine auf SSD verschieben, Defrag abstellen?: Hallo allerseits, ich werde / muß einen virtuellen PC (Win 10 1903 auf VMWARE Fusion) von einer älteren rotierenden Festplatte auf eine SSD...
  • Ähnliche Themen

    Oben