Virenscanner versagen alle!

Diskutiere Virenscanner versagen alle! im Security / Firewall / Virenabwehr Forum im Bereich Software Forum; also es geht um folgendes: ich habe gelesen das die hacker ihre trojaner und BOT s verschlüsseln,und dadurch erkennt kein virenscanner mehr die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

linux4711

BANNED
Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
41
also es geht um folgendes:
ich habe gelesen das die hacker ihre trojaner und BOT s verschlüsseln,und dadurch erkennt kein virenscanner mehr die sicherheitslücken.
jetzt würde ich gerne wissen wie ich alle server verbindungen anzeigen lasse die meine kiste ausführt,weil so ein angriff setzt eine serververbindung vorraus,also ich gehe mal davon aus das ich diese verbindungen irgentwie sehen müsste
ich weiss das solche server wegen der statischen IP zu einem FTP server verbinden. (z.B.:NO-IP FTP Server)
noch eine frage:welcher server ist eine trojan server? auch FTP?

vielen dank für euere hilfe
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
also es geht um folgendes:
ich habe gelesen das die hacker ihre trojaner und BOT s verschlüsseln,und dadurch erkennt kein virenscanner mehr die sicherheitslücken.
Seit wann erkennen Virenscanner Sicherheitslücken ???? Da schmeisst wohl einer die Begriffe ganz kräftig Durcheinander.......... :blink

Und es gibt kein Allheilmittelprogramm, womit man besonders den Netzwerktraffic überwachen kann, denn dann benutzt man schon selbst einen Trojaner, denn ein böser Trojaner schleusst sich ein, überwacht, und gibt dann die ermittelten Daten weiter. Das kann aber nur geschehen, wenn der Benutzer vor dem PC es auch einmal erlaubt hat, und sei durch Installation oder Ausführung einer Schadhaften Datei. Sicherheitslücken werden von Software-Herstellern in ihrer eigenen Software per Update geschlossen, niemals von einem Virenscanner.
Im Grunde genommen, wenn man es hart sieht, ist jeder Virenscanner und jede Software-Firewall schon ein Trojaner, denn diese Programme überwachen laufend das System, und greifen auch ein.

Wenn du so eine Software brauchst, gibt es nur einen Weg, lern Programmieren, setzte dich mit den Protokollen deines Betriebssystems auseinander, analysiere Sie, und schreib dazu dann dein "Überwachungsprogramm".

Der Grundgedanke des ersten Trojaner's, der die PC-Welt erblickte, war für Fernwartung des PC's gedacht, nicht zum ausspionieren und infiltrieren....... Aber dazu wurde der Sourcecode missbraucht.
 
L

linux4711

BANNED
Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
41
also ich glaubs ja wohl nicht
ich frag hier nicht wegen besserwisserei rum!
oh mann,die sicherheitslücke ist dann der server der erkannt wird! ist ja wohl vollkommen klar,das anti viren prog löschte den server und alles ist gut!
also ist die sicherheitslücke geschlossen!
ich brauche hier auch keine grundauferklärung von trojanern
ich will wissen ob es irgentwie möglich ist,alle serververbindungen aufzulisten!?
evtl unter dos oder auch irgentwie anders,mir eigentlich egal wie,hauptsache ich sehe alle server die meine kiste drauf hat!

also das verstehe ich nicht:?
Und es gibt kein Allheilmittelprogramm, womit man besonders den Netzwerktraffic überwachen kann, denn dann benutzt man schon selbst einen Trojaner
 
PsYch0

PsYch0

Casemodder
Mitglied seit
09.01.2007
Beiträge
2.730
Alter
29
Standort
Oldenburg
also ich glaubs ja wohl nicht
ich frag hier nicht wegen besserwisserei rum!
oh mann,die sicherheitslücke ist dann der server der erkannt wird! ist ja wohl vollkommen klar,das anti viren prog löschte den server und alles ist gut!
also ist die sicherheitslücke geschlossen!
ich brauche hier auch keine grundauferklärung von trojanern
ich will wissen ob es irgentwie möglich ist,alle serververbindungen aufzulisten!?
evtl unter dos oder auch irgentwie anders,mir eigentlich egal wie,hauptsache ich sehe alle server die meine kiste drauf hat!

also das verstehe ich nicht:?
Und es gibt kein Allheilmittelprogramm, womit man besonders den Netzwerktraffic überwachen kann, denn dann benutzt man schon selbst einen Trojaner
Wenn sich schon jemand die Zeit nimmt, die in aller Ruhe die Unterschiede zu erklären, damit keine weiteren Missverständnisse auftauchen, könntest du demjenigen schon netter gegenübertreten.
Du willst schliesslich, dass wir dir helfen.
Was wir bei einem netten Umgang auch gerne tuen.

Kein sehr guter Einstand ins Board, trotzdem Willkommen.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Mit Wireshark kannst du den gesamten Netzwerktraffic deines Rechners analysieren.

Und ein FTP-Server ist natürlich nicht automatisch ein "trojan Server" wie du es ausdrückst.
Jeder Rechner kann einen Trojaner verbreiten und / oder Angriffe auf andere Clients starten.
 
Selecta

Selecta

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Da eine Serververbindung ja nach Bedarf und unterschiedlich ausgeführt wird, wirst du diese auch nirgends gelistet finden.
Die einzige Möglichkeit besteht im Überwachen deines Traffics...

Ein vernünftiger und aktueller Virenschutz sollte da schon ausreichend sein...
 
L

linux4711

BANNED
Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
41
sorry wegen dem ton
seh ich ein
aber mein kopf raucht,also das wollte ich nicht! tschuldigung !
ich hänge seit 5 wochen in bestimmten foren rum,und habe mich vor 4 wochen selber infiziert,bis heute kennt kein virenschutz irgentetwas!
und ich lasse den server öfter über novirusthanks scannen (also 24 virenscanner nacheinander)
also hacker würden sagen,"der ist FUD"
crypter werden in solchen kreisen teilweise verschenkt!
die einzige möglichkeit die ich sehe ist eine sandbox,oder linux!
windows ist anscheinend nur zum spielen da,naja dann brauchen die ja kein betriebssystem mehr machen,weil die ja die xbox bauen,hehe
ich lese jetzt auch immer öfter das trojaner in java geschrieben werden,und deshalb derzeit auch total FUD sind!
also irgentwie komme ich mir wegen den virenkillern verarscht vor,die wollen doch nur kohle machen.also so sieht es für mich aus.
und fragt mich lieber nicht was mit ganz normalen keyloggern ist!weil die sind ewig lange zeit FUD!
glaubt mir,ich lüge euch nicht an
 
S

seppjo

Gast
Probier das Programm von Andy.
Überall wo eine Behandlungsroutine dahinter Steckt kann auch angegriffen werden. Egal ob das ein MBR, Programm, Fileheader, eine Schnittstelle oder ein offener Port ist. Virenkiller funktieren alle auf unterschiedlicher Basis. Wenn du die Datei/Virus lokalisieren kannst die von keinem Virenkiller erkannt wird bin ich mir sicher die Virenkillerhersteller haben großes interesse dran.
Übrigrens sind zur Zeit viele "Rogue antivirus" Programme im Umlauf.
http://www.viruslist.com/en/analysis?pubid=204792090

Noch eine Interessante Variante einen Virus einzugrenzen:
http://www.hijackthis.de/de

Zur Verschlüsselung der Viren. Diese Idee stammt bereits von Beginn des Computerzeitalters. Beudeutet das die schon seit langem Polymorph sein können. Deswegen landen auch immer mehr Packer signaturen in den Virenkillersignaturen. Sind in dem Fall natürlich nicht unbedingt Viren sondern auch "false positives".
 
Selecta

Selecta

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Woher weisst du, dass du infiziert bist, wenn dein AV-Programm nix erkennt ???
Um welche Foren oder Vireninfektion gehts denn im speziellen ?
Welches AV-Programm nutzt du aktuell ? (alle Free ?)
Geht es jetzt eigentlich um einen Server, der bei dir privat steht oder um einen Home-PC ?
Fragen über Fragen...
Deine Postings sind leider nicht wirklich nachvollziehbar...
 
L

linux4711

BANNED
Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
41
sorry
der server ist der eigentlich trojaner,also die hintertüre zu meinem pc
das ist eine mini kleine exe datei
ich habe den server (trojaner/backdoor) selber drauf gemacht,um zu testen,darum weiss ich das ich infiziert bin
dachte mir:nur so lerne ich es

zum Av programm: das war bis vor 2 tagen ein aktuelles norton,testversion 60 tage alles frei,also wirklich alles (habe ich aber runtergemacht,irgentwie witzlos das teil,also ich bin so weit das ich sage,das bringt nichts)
das andere ist,das ich den backdoor noch über 24 weiter virenscanner habe laufen lassen,und es wurde auch nichts gefunden!
 
S

seppjo

Gast
@linux4711,
wie schon gemeinsam per P.N. durchgegangen. Probier mal die genannten Programme aus. Im Notfall muss sich nämlich auch ein Admin mit diesen Abawehrmethoden ohne einen automatischen Virenkiller beschäftigen. (z.B. hijackthis, gmer oder malwarebytes)
Ich hoffe das hilft ein wenig weiter. Den Virus würde ich mal irgende eine Virenkiller Hersteller zukommen lassen. Am Besten bei viruslist.com mal einsenden.
 
L

linux4711

BANNED
Threadstarter
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
41
S

:D hehe :D
also schaut mal lieber bei wiki bitte,weil Server kann 2 deutig sein
in meinen fall versendet der hacker z.B per mail einen server,also eine kleine datei,wenn die geöffnet wird (also nur draufklicken) dann hat der Hacker die komplette kontrolle über die kiste,und kann diese fernbedienen
also der TROJANER IST EIN SERVER! auch ein keylogger ist ein SERVER:up
 
S

seppjo

Gast
Ja, man kann einen Backdoor Virus/Trojaner durchaus als einen Remoteserver bezeichnen.
Hat aber glaube ich im ersten Moment ein wenig für Verwirrung gesorgt. ;)
Hier im Winboard bezeichnen wir eigentlich nur die Serversysteme als Server.
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Ja, man kann einen Backdoor Virus/Trojaner durchaus als einen Remoteserver bezeichnen.
Hat aber glaube ich im ersten Moment ein wenig für Verwirrung gesorgt. ;)
Hier im Winboard bezeichnen wir eigentlich nur die Serversysteme als Server.
Jetzt ist der Groschen gefallen. :rofl1

Mein Fehler. :shame
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Server
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Begriff Server (engl. für Diener) bezeichnet entweder eine Software (Programm) im Rahmen des Client-Server-Modells oder eine Hardware[1][2] (Computer), auf der diese Software (Programm) im Rahmen dieses Konzepts abläuft.

* Ein Server (Software) ist ein Programm, das mit einem anderen Programm, dem Client (engl. = Kunde), kommuniziert, um ihm Zugang zu speziellen Dienstleistungen (genannt Dienste) zu verschaffen.
* Ein Server (Hardware) ist ein Computer, auf dem ein oder mehrere Server (Software) laufen.

Für die Server-Hardware wird in der Fachsprache auch der Begriff Host benutzt. Für den Server als Software-Begriff gibt es keine weitere Bezeichnung. Ob es sich bei einem Server um einen Host oder um eine Software handelt, ist daher nur aus dem Kontext oder mit Hintergrundwissen erkennbar.
Für alle, die es ganz genau Wissen wollen, der TE schmeisst hier mit Begriffen um sich, als wären es Peanuts, und er weiss ja, wovon er redet, wir aber nicht......

Wir haben ja keine Ahnung, er aber schon, und da helfen auch keine PN's mit einem Sorry drin................ :confused

Immer diese "halbgaren" Sachen, es wird die Hälfte verschwiegen, verlangt Hilfe, und dann wird man auch noch angemault dafür, wenn man nach den genauen Begriffen nachfragt...... :blink

Kurze Zusammenfassung des TE's :
Win-System, Norton 60 Tage Testversion benutzt, ansonsten immer nur mit Online-Scannern versucht, den Trojaner, den er auch noch Wissentlich selbst ausgeführt hat, zu finden.
 
Selecta

Selecta

Mitglied seit
03.01.2006
Beiträge
1.047
Alter
39
Läuft sich doch eh auf ne Diskussion "Linux ist besser als Windows" raus... ;-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Virenscanner versagen alle!

Virenscanner versagen alle! - Ähnliche Themen

  • ZERSTÖRT WINDOWS 10 EXTERNE FESTPLATTEN (im Zusammenspiel mit Virenscannern)?

    ZERSTÖRT WINDOWS 10 EXTERNE FESTPLATTEN (im Zusammenspiel mit Virenscannern)?: Hallo ihr Lieben, ich habe mit Interesse diesen Thread gelesen: WINDOWS 10 ZERSTÖRT EXTERNE FESTPLATTEN!?!?!? Hier wird eindringlich...
  • windows 10 virenscanner

    windows 10 virenscanner: Guten Tag, welche Antiviren Software wird für w 10 verwendet und wo wird sie geladen ? Mit freundlichen Grüßen Manfred Jung
  • Löschen Virenscanner

    Löschen Virenscanner: Wie kann ich den Avast Virenscanner vom PC Windows 7 deinstallieren
  • Windows Defender Probleme mit 3rd Party Virenscanner (Malwarebytes)

    Windows Defender Probleme mit 3rd Party Virenscanner (Malwarebytes): Guten Tag, seit der Update, Versionen: 1703/1709, Creators Update bekomme ich folgenden kleinere "Problemen" mit Windows Defender weill ich...
  • PART III// Virenscanner versagen alle/ SEMPER VIDEO!

    PART III// Virenscanner versagen alle/ SEMPER VIDEO!: lol,endlich mal das gefunden was ich euch schon immer zeigen will! part 3 der debatte ist nun auf,und bitte auf lassen! ich reiss mich auch...
  • Ähnliche Themen

    Oben