Verstecktes XP mit TrueCrypt und Schreibschutz

Diskutiere Verstecktes XP mit TrueCrypt und Schreibschutz im WinXP - Installation Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo alle zusammen, ich habe mit TrueCrypt6.0a ein verstecktes Betriebssystem angelegt. Auf der ersten Festplatte (Laufwerk C) befinden sich die...
T

ThF02

Threadstarter
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
30
Hallo alle zusammen,

ich habe mit TrueCrypt6.0a ein verstecktes Betriebssystem angelegt. Auf der ersten Festplatte (Laufwerk C) befinden sich die zwei Partitionen mit den beiden Betriebssystemen Windows XP Pro. Es funktioniert auch alles wunderbar und in Abhängigkeit vom eingegebenen Passwort startet entweder das offizielle oder das versteckte Betriebssystem.

Außerdem befindet sich in dem Rechner eine weitere Festplatte (Laufwerk D), die nicht verschlüsselt ist. Darauf kann ich von beiden Betriebssystemen zugreifen.

Allerdings habe ich vom versteckten Betriebssystem aus auf das Laufwerk D nur Lesezugriff. Dies lässt sich auch nicht über die Datei-Freigaben oder über das Kontextmenü Eigenschaften (Schreibschutz) ändern. Selbst externe Speichermedien, wie USB-Platten, USB-Sticks, SD-Karten funktionieren nur mit Lesezugriff, egal welches Dateisystem da drauf ist (Fat, FAT32, NTFS).

Hat jemand eine Idee, wie man das versteckte Betriebssystem dazu bringen könnte, auch Schreibzugriffe zu ermöglichen?

Danke im Voraus und viele Grüße aus Berlin.
 
D

dlonra

Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Also 2 Partitionen und beide sind primär, da könnte es vielleicht daran liegen welche Partition als aktiv markiert ist.

Kannst mal versuchen
Arbeitsplatz->Verwaltung->Datenträgerverwaltung
Die Partition aussuchen die gerade benutzt wird um mit dem "Mausmenü" rechtsklick es als aktiv zu markieren.

Ein Versuch ist es wert.
 
T

ThF02

Threadstarter
Mitglied seit
04.03.2007
Beiträge
30
Danke für den Hinweis, ich habe es probiert, aber das ging nicht. Je nachdem, welches Passwort eingegeben wird, startet XP das jeweilige System. Aus der Sicht des Betriebssystems ist das dann immer Lw. C:
Unabhängig davon wirkt der Schreibschutz des versteckten Systems auf alle angeschlossenen Datenträger. Es muss also im Betriebssystem irgendwo eine Einstellung geben, die das bewirkt. Das Betreibssystem selbst "merkt" doch gar nicht, wie es gestartet ist.
Hat jemend vielleicht noch eine Idee ?
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
da muss ich dir leider sagen, dass dies absicht ist.

For security reasons, when a hidden operating system is running, TrueCrypt ensures that all local unencrypted filesystems and non-hidden TrueCrypt volumes are read-only. (Data is allowed to be written to filesystems within hidden TrueCrypt volumes.)

Note: We recommend that hidden volumes are mounted only when a hidden operating system is running. For more information, see the subsection Security Precautions Pertaining to Hidden Volumes.
Quelle: http://www.truecrypt.org/docs/?s=version-history (unter der versionsnummer 6.0 vom July 4, 2008, New features)
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.527
Standort
D-NRW
Na, das ist ja eine tolle Neuerung :thumbdown
Zumindest für den Speicher, welcher per USB angeschlossen wird
ist das ja mal eher unpraktisch.
 
battlemonster

battlemonster

MikeK's Avatar :up
Mitglied seit
23.08.2006
Beiträge
801
Alter
28
Na, das ist ja eine tolle Neuerung :thumbdown
Zumindest für den Speicher, welcher per USB angeschlossen wird
ist das ja mal eher unpraktisch.
naja, aber der Sinn dieses versteckten OS ist es, die Sicherheit der Daten in dem OS zu gewährleisten, und ich glaub nicht, das diese Funktion grundlos reingenommen wurden.

Aber natürlich hast du recht, dass es total unpraktisch ist, eine Möglichkeit gäbe es, wenn man ein versteckten Container auf dem USB-Stick hat, der hat dann auch gemountet schreibrechte.

Wenn ich das richtig verstanden hab, dann haben nur versteckte Container bzw. Laufwerke in diesem OS schreibrechte, der rest nicht.

Nichtmal normale TrueCrypt Container, also keine versteckten, haben schreibrechte. (bitte korrigieren, wenn ich mich irre)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rolf1234

Mitglied seit
15.11.2010
Beiträge
2
Man findet über das Thema zwar viele rätselnde Leute aber kaum jemanden der es konkret gelöst hat. Auch ist die Frage nach einem schreibgeschützten Container anders als wenn die gesamte Platte dicht ist. Ergibt ein PC der völlig dicht ist auch fast keinen Sinn, wenn man von ihm nichts herunterbekommt. Das Problem muss lösbar sein. Eine versteckte Platte anzubinden schlug z.B. entgegen diesen Vermutungen erst mal genau so fehl. Beim zweiten Versuch klappte es jedoch. battlemonster hat es gefunden. Simple aber tatsächlich durchdachte Logik. Am offenen PC die Platte jedoch eingebunden klappt und sie gibt den Inhalt frei. Dass man die Antwort "nur" im Versionswechsel findet ist aber reichlich anstrengend.

[Wer sich nicht schützt wird zum Viehfutter und hat sein "ich bin" verloren.]


Der Vorteil für verschlüsselte Platten ist auch einer, nämlich dass man da nichts tragisches drauf machen muss, jedoch deren Systeme im Verfolgungswahn sich heißlaufen das PW herauszurechnen, die so wenigstens sinnlos beschäftigt sind. Ein Krieger den man mit einem Schatten als Feind beschäftigt, vor dem hat der Lebendige dann zumindest erst mal ruhe. Für 1000 (sinnlos) verschlüsselte Platten brauchen die dann ein Rechenzentrum so groß wie ein Regierungsgebäude und 100 Leute schadverhindernd an der Leine im Bürostuhl.
Für denn Fall der Schlüssel geknackt wurde, macht man ein Bild von Bert und Örni drauf oder der Quitscheente ! :-)

Irendwann merken auch die Dümmsten, dass sie auf dem Holzweg sind, aber Staatsdiener müssen auch erst noch viel lernen um aufzusteigen, darum erst mal "...diener".

Ach und die ganzen Disketten die man hat, sollten alle verschlüsselt werden mit Bert, Örni ... :-)

Das gibt Besuch von der Feuerwehr, wegen Festplatten und Prozessorüberlastung beim PW ausschnüffeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rolf1234

Mitglied seit
15.11.2010
Beiträge
2
Kurios. Mit dem einen System nimmt er die Platte, am anderen "scheinbar" identisch nimmt er sie nicht, trotz innerem selben V. Wovon das jedoch nun separat beeinflusst werden kann bzw. wird ist nicht klar.

Zumindest steht in der Beschreibung: englisch/deusch


Using TrueCrypt Without Administrator Privileges


In Windows, a user who does not have administrator privileges can use TrueCrypt, but only after a system administrator installs TrueCrypt on the system. The reason for that is that TrueCrypt needs a device driver to provide transparent on-the-fly encryption/decryption, and users without administrator privileges cannot install/start device drivers in Windows.

After a system administrator installs TrueCrypt on the system, users without administrator privileges will be able to run TrueCrypt, mount/dismount any type of TrueCrypt volume, load/save data from/to it, and create file-hosted TrueCrypt volumes on the system. However, users without administrator privileges cannot encrypt/format partitions, cannot create NTFS volumes, cannot install/uninstall TrueCrypt, cannot change passwords/keyfiles for TrueCrypt partitions/devices, cannot backup/restore headers of TrueCrypt partitions/devices, and they cannot run TrueCrypt in portable mode.

Mit TrueCrypt ohne Administratorrechte

In Windows kann ein Benutzer, der keine Administratorrechte kann TrueCrypt verwenden, aber erst nach einem System-Administrator installiert TrueCrypt auf dem System. Der Grund dafür ist, dass TrueCrypt einen Gerätetreiber muss transparent on-the-fly-Verschlüsselung / Entschlüsselung und die Benutzer ohne Administratorrechte kann nicht installieren / starten Gerätetreiber in Windows bereitzustellen.

Nach einem System-Administrator installiert TrueCrypt auf dem System, werden die Nutzer ohne Administratorrechte können TrueCrypt laufen, mount / absteigen jede Art von TrueCrypt-Volumes, Laden / Speichern von Daten von / zu, und erstellen Sie Datei-hosted TrueCrypt-Volumes auf dem System. Allerdings können Benutzer ohne Administratorrechte nicht verschlüsseln / Formatieren von Partitionen, kann keine NTFS-Volumes kann nicht installieren / deinstallieren TrueCrypt, kann es nicht ändern Passwörter / Keyfiles für TrueCrypt Partitionen / Geräte können nicht Backup / Restore-Header von TrueCrypt Partitionen / Geräte, und sie kann nicht ausgeführt werden TrueCrypt im portablen Modus.
 
Thema:

Verstecktes XP mit TrueCrypt und Schreibschutz

Verstecktes XP mit TrueCrypt und Schreibschutz - Ähnliche Themen

  • Zwischenspeichern von Miniaturbildern in versteckten Ordnern

    Zwischenspeichern von Miniaturbildern in versteckten Ordnern: Ich habe als Betriebssystem Windows 10 pro. Im Gruppenrichtlinieneditor (gpedit.msc) wird das Deaktivieren des „Zwischenspeichern von...
  • Anzeigen von versteckten Dateien bei WIN 8.1

    Anzeigen von versteckten Dateien bei WIN 8.1: Ich möchte MS Office von der CD auf einen Stick laden, damit ich es auf einem Notebook ohne DVD-Laufwerk installieren kann. Wie kann ich hierbei...
  • GELÖST wo versteckt MS seine diversen Spiele ?

    GELÖST wo versteckt MS seine diversen Spiele ?: Moin weil das hin und wieder doch Spass macht....vor allem meine Enkel die auf sowas richtig Bock haben... habe ich beim Dell Aufrüsten und...
  • Eine versteckte USB-Partition wird unter Windows 10 sichtbar!

    Eine versteckte USB-Partition wird unter Windows 10 sichtbar!: Hallo Community, ich habe ein USB-Stick mit 2 Partitionen, die ich unter Windows-7 erstellt habe. Die erste Partition ist sichtbar und zweite...
  • Plötzlich Program Files (x86) als versteckter Ordner

    Plötzlich Program Files (x86) als versteckter Ordner: )Mein Rechenknecht hat heute das KB4489899 (Betriebssystembuild 17763.379) installiert. Wie ersichtlich, der erste Versuch mit Fehler und BSoD...
  • Ähnliche Themen

    Oben