Verständnisfrage zu servergespeicherten Profilen

Diskutiere Verständnisfrage zu servergespeicherten Profilen im Windows Server 2003 Forum im Bereich Server Systeme; Hallo Leute, wir haben am WE unsere Domäne von Server 2000 auf SBS 2003 umgestellt In diesem Zug haben die Anwender nun auch servergespeicherte...
T

tlorenzo

Threadstarter
Mitglied seit
07.12.2007
Beiträge
5
Hallo Leute,

wir haben am WE unsere Domäne von Server 2000 auf SBS 2003 umgestellt In diesem Zug haben die Anwender nun auch servergespeicherte Profile (Favoriten, Eigene Dateien, Desktop) erhalten. Bisher habe ich nur mit lokalen Profilen gearbeitet und obwohl ich im Vorfeld bereits div. Berichte über servergespeicherte Profile gelesen habe, tun sich nun im Live-Betrieb immernoch ein paar Fragen auf. Ich hoffe ihr könnt mir etwas Licht ins Dunkel bringen.

1.)
Ein User arbeitet mit dem Notebook 50% im Büro und 50% beim Kunden. Die servergespeicherten Daten werden doch bei der Anmeldung vom Server gezogen. Wenn der User sich nun beim Kunden befindet und sich am Notebook anmeldet, meldet er sich ja nicht an der Domäne an. Zu diesem Zeitpunkt verwendet er dann die "lokalen" Dateien aus seiner letzten Abmeldung im Büro. Beim Speichern / Abmelden werden die Dateien nun lokal gespeichert. Was passiert wenn er sich nun am nächsten Tag im Büro an der Domäne anmeldet? Bei der Anmeldung würden die Benutzerdaten doch vom Server gezogen werden und die Änderungen, die in der Zwischenzeit an bestehenden Dateien durchgeführt wurden, werden überschrieben. Ist das so? Wenn ja, wie lässt sich das vermeiden?

2.)
Ein User arbeitet mit seinem Profil parallel auf seinem PC und auf dem Terminalserver. Nun erstellt er am TS eine neue Datei und meldet sich anschließend dort ab. Die Datei wird auf dem Server gespeichert. Nun meldet er sich am PC ab, dort ist die Datei nicht vorhanden. Auch hier werden die Daten an den Server übertragen. Wird dadurch die neu erstellte Datei von der TS-Sitzung gelöscht oder behält er diese, da sie ihm beim Abmelden vom PC nicht bekannt ist und bei der nächsten Anmeldung steht sie ihm auch auf dem PC zu Verfügung.

3.)
Gleiches Szenario wie bei 2., allerdings wird hier nun eine bestehende Datei in der TS-Sitzung editiert. Zuerst wird dann wieder der TS und dann der PC abgemeldet. Wird nun bei der Abmeldung des PC die Datei im "Ursprungszustand" auf den Server geschrieben oder erkennt Windows das diese Datei auf dem Server aktueller ist und behält diese bei?

4.)
Sollte Windows die aktuellere Datei beibehalten, wodurch erkennt sie diese als aktuell? Schreiben, Lesen, Speichern, Öffnen, Größe... usw.?

5.)
Wird eine Datei auf beiden System editiert, wird die Datei aus der letzten Abmeldung auf dem Server gesichert. Richtig?
 
E

Enrico W

Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
21
Hallo Leute,
1.)
Ein User arbeitet mit dem Notebook 50% im Büro und 50% beim Kunden. Die servergespeicherten Daten werden doch bei der Anmeldung vom Server gezogen. Wenn der User sich nun beim Kunden befindet und sich am Notebook anmeldet, meldet er sich ja nicht an der Domäne an. Zu diesem Zeitpunkt verwendet er dann die "lokalen" Dateien aus seiner letzten Abmeldung im Büro. Beim Speichern / Abmelden werden die Dateien nun lokal gespeichert. Was passiert wenn er sich nun am nächsten Tag im Büro an der Domäne anmeldet? Bei der Anmeldung würden die Benutzerdaten doch vom Server gezogen werden und die Änderungen, die in der Zwischenzeit an bestehenden Dateien durchgeführt wurden, werden überschrieben. Ist das so? Wenn ja, wie lässt sich das vermeiden?
Sofern der User seine Dokumente in "Eigene Dateien" ableg, werden die mit dem servergespeicherten Profil überschrieben. Im Moment kann ich nur raten, dass der User unbedingt seine Dokuemte an einem anderen Ort auf dem Laptop abspeichert, z.B. aud D:\.

2.)
Ein User arbeitet mit seinem Profil parallel auf seinem PC und auf dem Terminalserver. Nun erstellt er am TS eine neue Datei und meldet sich anschließend dort ab. Die Datei wird auf dem Server gespeichert. Nun meldet er sich am PC ab, dort ist die Datei nicht vorhanden. Auch hier werden die Daten an den Server übertragen. Wird dadurch die neu erstellte Datei von der TS-Sitzung gelöscht oder behält er diese, da sie ihm beim Abmelden vom PC nicht bekannt ist und bei der nächsten Anmeldung steht sie ihm auch auf dem PC zu Verfügung.

3.)
Gleiches Szenario wie bei 2., allerdings wird hier nun eine bestehende Datei in der TS-Sitzung editiert. Zuerst wird dann wieder der TS und dann der PC abgemeldet. Wird nun bei der Abmeldung des PC die Datei im "Ursprungszustand" auf den Server geschrieben oder erkennt Windows das diese Datei auf dem Server aktueller ist und behält diese bei?

4.)
Sollte Windows die aktuellere Datei beibehalten, wodurch erkennt sie diese als aktuell? Schreiben, Lesen, Speichern, Öffnen, Größe... usw.?

5.)
Wird eine Datei auf beiden System editiert, wird die Datei aus der letzten Abmeldung auf dem Server gesichert. Richtig?
Ich würde sagen das Profile auf dem Rechner der als letztes abgemeldet wird gewinnt und überschreibt das vorherige. Wenn das nicht gewünscht ist, so sollte das servergespeicherte Profil so geändert werden, dass es überhaupt nicht von user geändert werden kann.
 
WillyV

WillyV

C64
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
3.217
Standort
mitten in Österreich
Die Frage ob lokales oder servergespeichertes Profil ist ein Glaubenskrieg, in den ich mich nicht einmische.

Nur bei einem Laptop z. B. für den Außendienst stellt sich für mich schon die Frage nach dem Sinn eines servergespeicherten Profils. Ich verwende hier immer lokale Profile und ein Synchronisierungstool, das die Daten bei Anschluss an die Anlage abgleicht.

Und, naja: Auch da hat jeder seine Meinung, aber ich halte von Daten im Profil selbst überhaupt nichts. Bei meinen Anlagen hat jeder Benutzer seinen Ordner am Server, der aber nicht direkt im Profil verwaltet wird und von dem es auch keine Kopie am PC selbst gibt (Außer bei Laptops natürlich!).
 
E

Enrico W

Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
21
Und, naja: Auch da hat jeder seine Meinung, aber ich halte von Daten im Profil selbst überhaupt nichts. Bei meinen Anlagen hat jeder Benutzer seinen Ordner am Server, der aber nicht direkt im Profil verwaltet wird und von dem es auch keine Kopie am PC selbst gibt (Außer bei Laptops natürlich!).
Nun das mit den Daten im Profile speichern kenne ich leider zu genüge von meiner Zeit im User-Support aus.
Da hatt ich mehrere Calls der Art: "Mein Rechner ist zu langsam. Es dauert bis zu einer halben Stunde eher er hochgefahren ist"!
Und Warum? Nun da wurden ca. 3-4 GB an Daten auf dem Desktop angelegt. Aber der Rechner hatte nur 1GB RAM!:wut
 
S

superschaf

Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
171
Alter
33
Standort
Sundern
Nun da wurden ca. 3-4 GB an Daten auf dem Desktop angelegt. Aber der Rechner hatte nur 1GB RAM!
Verständnisfrage: Was hat das übertragen von Profildaten so wesentlich mit dem Arbeitsspeicher zu tun?
 
E

Enrico W

Mitglied seit
15.09.2006
Beiträge
21
Das war nur eine Episode. Als kleine Aufeiterung.

Zu deiner Frage:
Die Profile wurde bim Abmelden zurück auf den Server geschrieben und natürlich beim Anmelden wieder zurück auf den Client.
ERGO: Hohe Netzlast beim Synchronisieren der Profile + Toteles Swapen auf der HDD beim Starten des Clients.
Nun, das dürfte ein Argument für mache Admins sein, keine Profielsynchonisation zu nutzen.
 
Thema:

Verständnisfrage zu servergespeicherten Profilen

Sucheingaben

welche daten werden in servergespeicherten profilen gespeichert

Verständnisfrage zu servergespeicherten Profilen - Ähnliche Themen

  • GELÖST Verständnisfrage zur Meldung

    GELÖST Verständnisfrage zur Meldung: Ich grübele schon seit gestern, was mit dieser Meldung ist. Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen? Woher kommt die Meldung und was...
  • Info-Center und Auflistung der ankommenden Mails - Verständnisfrage

    Info-Center und Auflistung der ankommenden Mails - Verständnisfrage: Hallo sagt der Jens mit eiem 950xl auf dem aktuellsten Stand, durch eine Frage in einem anderen Forum bin ich auf eine "Ungereimtheit"...
  • Verstaendnisfrage - Mainboard PCI-Express 2.0 - Graka PCI-Express 3.0

    Verstaendnisfrage - Mainboard PCI-Express 2.0 - Graka PCI-Express 3.0: @ all, ich habe hier eine Frage zu folgendem. Egal welches Board (AMD) ich derzit am Markt kaufen kann, diese habe alle nur PCI-Express 2.0...
  • Verständnisfrage Geräte-Manager: Laufend neue "Mobile Broadband Cards"

    Verständnisfrage Geräte-Manager: Laufend neue "Mobile Broadband Cards": Hi, mein Dell E7440, Win 8.1, hat ein UMTS-Modul drin. Mangels SIM konnte ich noch zu keinem Test schreiten, aber irgendwas stimmt damit...
  • Verständnisfrage: Image einer externen 4TB-Festplatte

    Verständnisfrage: Image einer externen 4TB-Festplatte: Hallo Leute, ein Bekannter hat sich letzte Woche eine externe 4TB-Festplatte mit 4k-Sektoren gekauft, die er unter Windows 7 und unter Windows XP...
  • Ähnliche Themen

    Oben