Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC

Diskutiere Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC im IT-News Forum im Bereich IT-News; Die Rundfunkgebühr für den PC wird kommen. Ab dem 1. Januar 2007 sollen alle Betriebe und Privathaushalte für ihre Computer zur Kasse gebeten...
#1
copy02

copy02

News Master
Threadstarter
Team
Dabei seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
42
Ort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Die Rundfunkgebühr für den PC wird kommen. Ab dem 1. Januar 2007 sollen alle Betriebe und Privathaushalte für ihre Computer zur Kasse gebeten werden. Dies entschieden die Ministerpräsidenten der Bundesländer bereits im Oktober 2004. In Frankfurt am Main hat sich nun ein Verein gegründet, der auch juristisch gegen die neuen Gebühren 2007 vorgehen will.

Zahlen - aber wofür?

Die Rundfunkgebühren für den PC sind immer noch umstritten. Viele sehen die Medien-Maut als reine Abzocke durch die Gebühreneinzugszentrale (GEZ). Besonders die betroffenen Unternehmen verliehen ihrem Ärger Ausdruck - die in der Firma stehenden PCs würden schließlich zum Arbeiten genutzt und nicht zum Fernsehen oder Radiohören. Andererseits werden nun auch jene Privatkonsumenten belangt, die die Rundfunkgebühren bisher durch eine TV-Karte im PC und Internetradio umgangen haben.

Die Vereinigung der Rundfunkgebührenzahler (VRGZ) aktiv gegen den erlassenen Gebührenbescheid vorgehen. Der kürzlich gegründete Verein will juristisch und publizistisch tätig werden und unter anderem dazu dienen, eine Verfassungsbeschwerde gegen die Rundfunkgebührenpflicht für PCs vorzubereiten - immerhin geht es für Betroffene um knapp 205 Euro im Jahr.

Gegen die Gebühren

Der Verein wird nach eigenen Angaben bald die offizielle Eintragung im Vereinsregister erhalten. Private und gewerbliche Förderer haben anscheinend bereits ideelle und auch finanzielle Unterstützung angekündigt. Unter www.vrgz.de wird das Gemeinschaftsprojekt in Kürze auch online sein.

Quelle: onlinekosten.de
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT die in der Firma stehenden PCs würden schließlich zum Arbeiten genutzt und nicht zum Fernsehen oder Radiohören.[/b]
Das denke ich genauso...Gut das es so einen Verein gibt,das sollte man echt unterstützen.
 
#3
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
Wenn in Frankreich gebüren fürs Scheiss erhoben würde, wären das halbe Volk auf der Gasse und hätten randaliert. :D

Wir haben nur gemeckert über die neuen Einnahmenquellen der GEZ, aber gemacht haben wir bis dato nix. :motzen
 
#4
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Stimmt Dosenkohl,in Frankreich geht sowas anders,sieht man ja immer wieder im TV,das sie auch für Kleinigkeiten auf die Straße gehen.In Deutschland wäre das undenkbar,der Deutsche ansich hat doch die Hose voll,sollte sich Pampers ordern. :D
 
#5
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
4.663
Alter
40
@Fireblade: Ist nicht immer Dosenkohl, der auf News antwortet. In diesem Fall war es Dosenbomber! Ich gebe zu, klingt ähnlich, ist aber was ganz anderes (oder besser: ist wer ganz anderes). Hinzu kommt noch, dass Dosenbomber keinen Avatar hat und Dosenkohl schon.

Sonst finde ich es auch eine gute Idee, dass sich eine "Interessengemeinschaft" gefunden hat, die die Problematik thematisiert. Bloß glaube ich, dass das nichts bringen wird.
 
#6
D

DOS-Hexer

Gast
Die Rundfunkgebühren gehören weg, wird aber nicht so kommen, schliesslich müssen die selbstgerechten Bonzen im Öffentlich-Rechtlichen ja von irgendwas ihre Villen finanzieren.

Dennoch: Jeder Wiederstand zählt!!!
 
#7
M

*michi*

Gast
Das wird absolut rein gar nichts bringen, weil unsere Richter bezüglich der GEZ immer schon zu deren Vorteil urteilen selbst wenn es hier bis zu irgendeinem höchstem Gericht gehen sollte. die Politik hat entschieden, das wird kein Richter wieder umstossen, dazu sind die auch nicht da.

Und auf ihre Wähler hören unsere Politiker doch schon lange nicht mehr, das sind doch nur noch Lobbyistenvertreter.

An dieser Stelle hab ich den Glauben an die Demokratie verloren. Hier hat schon längst nicht mehr der Wähler das letzte Wort, sondern der der mit Geld wedeln kann, oder der der mit Arbeitsplätzen punkten kann und und und.

Wenn nicht mal die Wirtschaft, die sonst sehr großen Einfluß hat, hier was entgegensetzten kann. Denn die wird es in allererster Linie treffen, nicht den Privaten Haushalt der schon abGEZockt wird.

Gruß *michi*
 
#8
T

Terrabyte

Dabei seit
04.10.2005
Beiträge
906
Alter
41
Ist mir alles PUPS, so lange die nicht in mein Haus dürfen habe ich eben keinen PC :D

Ich weis auich nicht warum die sich das Leben so schwer machen.

Ich finde das das Nachrichtenprogramm und die Reportagen von ZDF zum Beispiel deutlich besser und faktisch informativer.

Wen das nun öffentlich so sein muss sollen die von der Lohnsteuer 2% von jedem Deutschen kassieren und basta.

Da hätten die ihr festes Geld und könnten sich die Kosten für die Renne- und Mahnerei sparen.

Der Stast will es nicht anders, also habe ich eben keine Geräte.
 
#9
M

MoZ

Gast
also ich würde lediglich eine nachrichtensendung von 20 uhr bis 20:15 auf allen privaten sendern reservieren! dann brauch man keinen eigenen sender , und man wird immernoch "vom staat informiert" , und man braucht keine GEZ mehr. die frequenzen auf denen die öffentlich rechtlichen laufen könnte man zudem per lizens gut in geld umsetzten , da dann bis zu 3 private sender auch über antenne empfangbar wären , was ein guter zusatz an potentiellen zuschauern ist. dann wäre die diskusion um eine gebühr für pc's e fürn A*sch...
 
#10
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT(DerZong @ 24.03.2006, 02:45) Quoted post
@Fireblade: Ist nicht immer Dosenkohl, der auf News antwortet. In diesem Fall war es Dosenbomber! Ich gebe zu, klingt ähnlich, ist aber was ganz anderes (oder besser: ist wer ganz anderes). Hinzu kommt noch, dass Dosenbomber keinen Avatar hat und Dosenkohl schon.

Sonst finde ich es auch eine gute Idee, dass sich eine "Interessengemeinschaft" gefunden hat, die die Problematik thematisiert. Bloß glaube ich, dass das nichts bringen wird.
[/b]

Du hast natürlich Recht.Sorry...mit Brille wäre das nicht passiert. :D
War im Stress,weil ich zur Arbeit mußte.
Nochmals auf Frankreich zurückzukommen.Ich hab gestern noch mit nem Kumpel darüber gesprochen.Er meinte das ein Generalstreik in Deutschland gesetzlich verboten ist.Stimmt das?
 
#11
Loney

Loney

Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
720
Alter
40
ZITAT(Terrabyte @ 24.03.2006, 12:50) Quoted post
Ist mir alles PUPS, so lange die nicht in mein Haus dürfen habe ich eben keinen PC :D

Ich weis auich nicht warum die sich das Leben so schwer machen.

Ich finde das das Nachrichtenprogramm und die Reportagen von ZDF zum Beispiel deutlich besser und faktisch informativer.

Wen das nun öffentlich so sein muss sollen die von der Lohnsteuer 2% von jedem Deutschen kassieren und basta.

Da hätten die ihr festes Geld und könnten sich die Kosten für die Renne- und Mahnerei sparen.

Der Stast will es nicht anders, also habe ich eben keine Geräte.
[/b]
Also diesen Vorschlag finde ich überhaupt nicht gut.
Laut Statistik verdient der deutsche im Schnitt 2500€ brutto.
Nach deinem Modell wären das dann 50€/Monat , 600€/Jahr für Rundfunk.
Das waren mal 100 DM ! !
Das kann nicht ein Ernst sein.
So teuer ist nicht mal meine KFZ und Privathaftpflicht zusammen übers Jahr.
Und meiner Meinung nach wird schon genug vom Lohn einbehalten.
 
#12
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITATUnd meiner Meinung nach wird schon genug vom Lohn einbehalten. [/b]
das stimmt,und wir haben immer weniger in der Patte.Krass wirds,wenn die Mehrwertsteuer um 3 Prozent raufgesetzt wird. :motzen
 
#13
S

SuperTux

Gast
Ist das nicht so, das man nicht zusätzlich zahlen muss, wenn man schon Rundfunkgebühren zahlt? Also wenn ich ein Radio habe und zahle, dass ich dann nicht mehr zahlen muss? Und welcher Betrieb hat denn schon kein Radio?
 
#14
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
ZITAT(Terrabyte @ 24.03.2006, 12:50) Quoted postWen das nun öffentlich so sein muss sollen die von der Lohnsteuer 2% von jedem Deutschen kassieren und basta.
Da hätten die ihr festes Geld und könnten sich die Kosten für die Renne- und Mahnerei sparen.[/b]
So 'nen Quatsch kann ja wohl nur jemand von sich geben, der keinen Job hat :knall
 
#15
Creeping Death

Creeping Death

Dabei seit
04.06.2005
Beiträge
819
Ort
Badnerland
ZITAT(SuperTux @ 25.03.2006, 05:46) Quoted post
Ist das nicht so, das man nicht zusätzlich zahlen muss, wenn man schon Rundfunkgebühren zahlt? Also wenn ich ein Radio habe und zahle, dass ich dann nicht mehr zahlen muss? Und welcher Betrieb hat denn schon kein Radio?
[/b]
Wenn Du (als Privatperson!) schon Rundfunkgebühren bezahlst, dann kommt keine zusätzliche Gebühr auf Dich zu. Du kannst in Deinem Zuhause so viele Fernsehgeräte, Computer und Radios rumstehen haben wie Du willst.

Bei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem!
 
#16
W

Wanderfalke

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
652
Ort
Wien
ZITATBei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem! [/b]
Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.

Ich finde diese Gebühren eine absolute Frechheit. Es sollte zumindest die Option geben, das man sich einen Filter installieren kann und dadurch staatliche Sender nicht mehr empfangen kann.
 
#17
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT(Wanderfalke @ 25.03.2006, 10:28) Quoted post
ZITATBei Firmen sieht das ganz anders aus. Die bezahlen je Gerät und das ist ja gerade das Problem! [/b]
Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.

Ich finde diese Gebühren eine absolute Frechheit. Es sollte zumindest die Option geben, das man sich einen Filter installieren kann und dadurch staatliche Sender nicht mehr empfangen kann.
[/b]

Ich finde das auch unverschämt.Am Arbeitsplatz wird gearbeitet und nicht fern gesehen.Aber ob das von der Steuer absetztbar ich weiß ich auch noch nicht.Kein Wunder das die hier in Deutschland viele Firmen wegekeln,so daß die dann ins Ausland gehen.
 
#18
svenja1982

svenja1982

Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
467
Alter
36
Ich werde das nicht zahlen und gut ist ich kann über TV eh net TV schauen hab doch net ma so ne TV karte sollend en Ball mal flasch halten
 
#19
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT(svenja1982 @ 25.03.2006, 13:02) Quoted post
Ich werde das nicht zahlen und gut ist ich kann über TV eh net TV schauen hab doch net ma so ne TV karte sollend en Ball mal flasch halten
[/b]
Da wirst du wohl nicht drum herum kommen.Die kriegen jeden,glaub mir.Ich gebe ganz offen und ehrlich hier zu das ich wirklich jahrelang nen Schwarzgucker war,bis die mich auch irgendwann erwischt haben.Seit dem zahle ich den Shit auch,um weitere Scherereien aus dem Weg zu gehen.Kein Bock auf Gerichte und haste nicht gesehen.Die sitzen am längeren Hebel.
Jemand aus meinem Bekanntenkreis hat auch jahrelang schwarz gesehen und mußte hinterher viel Geld nachzahlen.
 
#20
H

hal 9000

Gast
Supertux +-->[quote]ZITAT(Supertux ) Ist das nicht so hat gesagt.:
Bei Firmen sieht das ganz anders aus.

Die könnens aber vermutlich von der Steuer abschreiben.
Nein, wird vom Finanzamt nicht als Betriebskosten anerkannt. Fern sehen und Musik hören sind reine Privatvergnügungen und keine Betriebsbedingten Ausgaben. Gewährte Ausnahmen sind bisher noch nicht bekannt geworden.

ein anderer Link zum Thema: http://www.orthy.de/modules.php?name=News&...rticle&sid=1518

bye
hal
 
Thema:

Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC

Verein gegen Rundfunkgebühren für den PC - Ähnliche Themen

  • Angebote für gemeinnützige Vereine

    Angebote für gemeinnützige Vereine: Sehr geehrte Damen und Herren, bisher nutzen wir für die Arbeit in unserem Verein das Angebot von Office 365 für gemeinnützige Vereine, was...
  • Wie vereine ich zwei 2 Abos Office 365 personal zu einem Office 365 home

    Wie vereine ich zwei 2 Abos Office 365 personal zu einem Office 365 home: Ich habe für mich ein ABO Office 365 personal, das zum Juli 2017 zur Verlängerung ansteht. Gleichzeitig habe ich letztes Jahr für den neuen...
  • Fußball-Vereine setzen verstärkt auf Microsoft Azure

    Fußball-Vereine setzen verstärkt auf Microsoft Azure: <p>Der FC St. Pauli, Borussia Mönchengladbach und der SV Werder Bremen spielen sportlich in anderen Ligen, aber bei der Technik setzen die drei...
  • GELÖST Mails von 2 PCs vereinigen

    GELÖST Mails von 2 PCs vereinigen: Hallo :) Ich habe folgendes "Problem": Ich besitze ein Laptop - vornehmlich für den Job - und meinen PC zuhause. Auf beiden läuft Thunderbird. Da...
  • GELÖST Alle HDs im Netzwerk vereinen | Netzlaufwerke via WLAN verbinden

    GELÖST Alle HDs im Netzwerk vereinen | Netzlaufwerke via WLAN verbinden: Hallo miteinander Ich habe mir einen neuen Laptop gekauft (Vista) und möchte nun alle meine digitalen Assets über diesen Laptop administrieren...
  • Ähnliche Themen

    Oben