Verbot von Computersicherheitswerkzeugen öffnet Bundestrojaner Tür und Tor!

Diskutiere Verbot von Computersicherheitswerkzeugen öffnet Bundestrojaner Tür und Tor! im IT-News Forum im Bereich IT-News; genau. Denn wenn ich jetzt sehr böse werde, sage ich einfach mal: Die DDR hatte ihren Saarländer. Das Dritte Reich seinen - ähm - "Braunauer".
#41
N

Nichtwirklich

Gast
:blink
gefährliches Thema, sehr gefährliches Thema.....
lass ma lieber über den inkompetenten Staat reden^^
;)
genau.
Denn wenn ich jetzt sehr böse werde, sage ich einfach mal:
Die DDR hatte ihren Saarländer.
Das Dritte Reich seinen - ähm - "Braunauer".
 
#43
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Ich zensiere meinen Beitrag selbst.

Diese sch**** däm****** Politiker. Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte. Diese elenden dre***** A********** gehören doch alle....

Ich höre lieber auf weiter zu schreiben, da ich jedes zweite Wort selbst zensieren müsste. Aber mal ehrlich, wann sind die nächsten Wahlen? Wann haben wir die Chance diese Pest wieder loszuwerden?

MfG
Tronde
 
#44
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Verbot von Computersicherheitswerkzeugen öffnet Bundestrojaner Tür und Tor!

Der Bundestag hat heute das Verbot von Computersicherheitswerkzeugen unverändert durchgewunken (Strafrechtsänderungsgesetz zur Bekämpfung der Computerkriminalität, neuer § 202 StGB). Bestraft werden soll insbesondere das Herstellen, Programmieren, Überlassen, Verbreiten oder Verschaffen von Software, die für die tägliche Arbeit von Netzwerkadministratoren und Sicherheitsexperten dringend notwendig ist.
Na Klasse,ich habs mir schon gedacht.
 
#45
Maximus1

Maximus1

Dabei seit
22.03.2005
Beiträge
939
und wann ist es soweit das ich meinen server nicht mehr anpingen darf um zu sehen ob er überhaupt noch am netz ist???
ping www.mein-server-zuhause.de

Internetnutzer mit der IP 47.1.108.15 , Sie haben sich des Ausspähens von Computersystemen Strafbar gemacht. Sie werden in den nächsten Tagen eine Schriftliche Anklageschrift erhalten.

Schönen Tag noch.

W.S.
 
#46
Wado

Wado

Dabei seit
20.07.2004
Beiträge
262
Alter
32
hm...schön also die idee das die bundestagsrechner dan auch nicht geprüft werden dürfen und sich alle einhacken können...juche.
und endlich darf mann dann in die Bundesnarichtendienst rechner (da es ja nen Legalen Bundestrojaner gibt)
und was machen die user die noch win 98 benutzen????
und muss dan auch nicht das Passwortsystem abgeschafft werden???(ist doch auch eine schutzmaßnahme oder??)


Aber das damit die arbeitslosen zahlen wieder steigen wissen die auch oder???
und der bundestrojaner erinnert mich an STASI metoden ^^
Avber damit verstößt der staat gegen das daten schutz gesetz und macht sich strafbar.

und wer kan da mahl eien pedition aufsetzen?????
die an das Landesgericht und ans EU gericht geht.
und nochetwas was ist wenn jemand ne anleitung schreibt um den PC ins netz komplett zu verammeln ist das auch verboten????

und sorry für gramatik und rechtschreibung (ich bin ein opfer des Systems)
 
#48
N

Nichtwirklich

Gast
Lest doch mal den Artikel(und Zusatz Themen) gründlich durch, den Paule gepostet hat
( http://www.heise.de/newsticker/meldung/87182 )
Vieleicht währe dann ein differenzierteres Posten möglich.:up

syl
Ich hab den schon vor Paule gelesen.
Aber sorry mal.

Was momentan in der Politik abgeht, spottet doch jeder Beschreibung.
Ich hab langsam keinen Bock mehr, mir hier die Finger fusselig zu schreiben, um auf dies und jenes hinzuweisen.
Um für diesen "Sandkastenhaufen" da im Reichstag noch irgendwelche Worte zu finden reicht langsam der deutsche Sprachschatz nicht mehr aus.

Und die nächsten Wahlen? Sind wohl 2009. Aber der Wahlkampf hat doch schon begonnen. Der konservative Wählerstamm steht fest. "Ich hab immer schon so gewählt, so wähle ich wieder..."
Schei ß Spiel. Und der Rest?

Selbst bei ner Wahlbeteiligung von unter 40% würden die Säcke und Säckinnen da in Bärlin behaupten, eine Mehrheit zu besitzen..
Da die Profi-Politiker ja irgendwie untergebracht werden müssen.

ARMES DEUTSCHLAND !!!

Ich klink mich langsam zu Äußerungen zu diesem Themenkreis aus.
Jedenfalls ballt sich meine Faust, wenn ich diese "Bundestrojaner" in ihrem Streifenwagen hier auf der Strasse sehe. Vielleicht werd ich mal Steinewerfer, keine Ahnung. Mit faulen Eiern geb ich mich nicht zufrieden, und ich würde treffen.

Diese Regierung erzeugt den Terror selbst.
Wehe, wenn DER losgeht...
Da mach ich mit.
*Punkt*

zwar nicht die aktuellste Seite, aber
http://volksprotest.de/index.php

für "Nachdenker":
http://www.nachdenkseiten.de/

auch ned schlecht:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/

noch was:
http://www.informationelle-selbstbestimmung.com/

und die kennen wir ja schon:
http://www.bundestrojaner.net/


"DEM DEUTSCHEN VOLKE"
Amen.
Und nun wirklich *Punkt*

p.s.
über 1400 Mitleser allein bei diesem Thread.
Sind sicher auch einige Bundestrojaner dabei.
*Doppelpunkt*
 
Zuletzt bearbeitet:
#49
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Selbst bei ner Wahlbeteiligung von unter 40% würden die Säcke und Säckinnen da in Bärlin behaupten, eine Mehrheit zu besitzen.
Eine niedrige Wahlbeteiligung, sprich nicht wählen zu gehen ist aber auch keine Lösung. Denn dies wird man so auslegen, dass die Bürger, welche nicht gewählt haben mit der bisherigen Situation zufrieden sind.
Um zu zeigen, dass man mit der Regierung unzufrieden ist und auch keine Alternative kennt sollte man unbedingt wählen gehen und seinen Stimmzettel einfach ungültig machen.

Denn 60% ungültige Wahlstimmen ließen sich nicht so leicht schön reden.

Gruß
Tronde
 
#50
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
... Jedenfalls ballt sich meine Faust, wenn ich diese "Bundestrojaner" in ihrem Streifenwagen hier auf der Strasse sehe. Vielleicht werd ich mal Steinewerfer, keine Ahnung. Mit faulen Eiern geb ich mich nicht zufrieden, und ich würde treffen....
Lass die Polizisten in Ruhe, die armen Schweine können am wenigsten was dafür. :thumbdown
 
#52
R
Dabei seit
26.08.2002
Beiträge
31
Alter
50
Ort
Schömberg
Danke Nichtwirklich für die Links und ich kann nur dem Psycho recht geben. Ich habe nur ein kleines Netzwerk zu Hause, aber auf die verbotenen Tools( wird jetzt auch winboard verboten?)werde ich auch in Zukunft nicht verzichten.
 
#54
L

Lenny

Gast
Ehrlich gesagt kann man nur Ungläubig staunen, begreifen kann man es nicht...ich glaube, ich fahre nicht mehr ins Ausland, zum Auslachen kann ich auch hier bleiben, ist auch billiger :D

Interessant auch, was so hinter der Bühne abläuft...da werden Gesetze mal eben so nebenbei durch gewunken, ohne das der Bürger vorher etwas erfährt. Schön zu sehen, welche Einigkeit in der politischen Landschaft herrscht, wenn es gegen den Bürger geht...für mich steht die Demokratie schon lange auf der Kippe, soweit in Ansätzen überhaupt noch vorhanden.
 
#55
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Interessant auch, was so hinter der Bühne abläuft...da werden Gesetze mal eben so nebenbei durch gewunken, ohne das der Bürger vorher etwas erfährt.
Sag ich doch immer Lenny..kannst dich noch an unsere heißen Diskussionen erinnern?
Die Mischpoke macht eh das was sie will und wir werden doch überhaupt nicht gefragt.Demokratie in Deutschland ist Dummokratie.:thumbdown
 
#57
N

Nichtwirklich

Gast
Das schlimme an der Sache ist doch, das die Masse der Bürger das noch klaglos akzeptiert, bin mal gespannt wann das böse Erwachen kommt...nur ist es dann zu spät.
Das Kind liegt im Brunnen.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/90466/from/rss09

"...
Der Innenausschuss will zudem im Rahmen des Gesetzes eine Rechtsgrundlage für verdeckte Online-Durchsuchungen schaffen. Die entsprechende Bespitzelung von "Speichermedien über Telekommunikationsanlagen" soll bei allen Katalogstraftaten auf richterliche Anordnung hin durchgeführt werden dürfen. Der Vorschlag für den neu in die Strafprozessordnung (StPO) aufzunehmenden Paragraph 100f sieht vor, dass auf den Festplatten enthaltene Daten beschlagnahmt werden können. Die Erforschung des Sachverhalts oder die Ermittlung des Aufenthaltsortes eines Beschuldigten soll für diese Befugnis auf andere Weise "aussichtslos oder wesentlich erschwert" sein müssen. Für die Installation des benötigten "Trojaners" oder anderer Spionagesoftware sieht der Innenausschuss keinen Regelungsbedarf. Notwendige Beeinträchtigungen des Betroffenen durch typische Vorbereitungs- oder Begleitmaßnahmen seien durch die Norm gedeckt.

..."

Soweit der Bundesrat.
 
#58
T

Tronde

Dabei seit
02.08.2004
Beiträge
411
Ort
NRW
Hallo.

Ich habe heute morgen was sehr interessantes im Radio gehört.
Der Sprecher sagte zu Beginn der Nachrichten, dass die Zahl der Arbeitslosen um ~133.000 zurückgegangen sei. Kurze Zeit später erwähnte er in seinem Bericht, dass ~155.000 Deutsche im gleichen Zeitraum ausgewandert sind.

Das lasse ich jetzt mal unkommentiert. Man sieht ja wo es die Deutschen hintreibt.

MfG
Tronde
 
#59
L

Lenny

Gast
Ich habe heute morgen was sehr interessantes im Radio gehört.
Der Sprecher sagte zu Beginn der Nachrichten, dass die Zahl der Arbeitslosen um ~133.000 zurückgegangen sei. Kurze Zeit später erwähnte er in seinem Bericht, dass ~155.000 Deutsche im gleichen Zeitraum ausgewandert sind.
Dazu kommt noch, das man durch einen Datenbankfehler, 40.000 Arbeitslose nicht mitgezählt hat..

@Nichtwirklich, ja ich denke sowieso, das Kind ist schon im Brunnen...
 
#60
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.140
Ort
DE-RLP-COC
... Für die Installation des benötigten "Trojaners" oder anderer Spionagesoftware sieht der Innenausschuss keinen Regelungsbedarf. Notwendige Beeinträchtigungen des Betroffenen durch typische Vorbereitungs- oder Begleitmaßnahmen seien durch die Norm gedeckt....
Ich habs schon mal gefragt: Wie erkennt der Bundestrojaner, ob es sich um den Rechner eines deutschen Bundebürgers handelt oder um einen ausländischen Rechner? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich eine ausländische Regierung sowas gefallen lässt, es sei denn, sie sind ähnlich gepolt wie unsere Volksvertreter.
 
Thema:

Verbot von Computersicherheitswerkzeugen öffnet Bundestrojaner Tür und Tor!

Sucheingaben

bundestrojaner im firmennetzwerk

Verbot von Computersicherheitswerkzeugen öffnet Bundestrojaner Tür und Tor! - Ähnliche Themen

  • app-store download neuer apps verboten

    app-store download neuer apps verboten: Hallo. Microsoft Support konnte mir nicht helfen: Wenn ich im Store eine App beziehen will, die nicht bereits mir gehört, bekomme ich folgende...
  • OneNote 2016 MAC. warum hat MS das Öffnen einer Lokalen Datei komplett verboten?

    OneNote 2016 MAC. warum hat MS das Öffnen einer Lokalen Datei komplett verboten?: Warum um alles in der Welt hat MS das öffnen einer Lokalen Datei komplett verboten? Richtig wäre wenn man die Wahl hat ob man Informationen in der...
  • Ad-Blocker - Politik soll nun ein Verbot der Adblocker beschleunigen

    Ad-Blocker - Politik soll nun ein Verbot der Adblocker beschleunigen: Während hinsichtlich der Frage zum rechtmäßigen Einsatz der Ad-Blocker seit mehreren Jahren keine juristische Einigung erzielt werden konnte...
  • Adblock-Plus: Axel Springer Verlag strebt Verbot vor Gericht an

    Adblock-Plus: Axel Springer Verlag strebt Verbot vor Gericht an: Wer kennt nicht den Fall, dass man im Internet eine Seite aufruft, und prompt von einem Haufen Werbebannern regelrecht zugeschüttet wird. Dieser...
  • Verschlüsselte Messenger Dienste sollen laut britischen Premier Cameron verboten werd

    Verschlüsselte Messenger Dienste sollen laut britischen Premier Cameron verboten werd: Hinsichtlich der Datenspeicherung sowie der verschlüsselten Kommunikation scheint man sich nicht einig zu werden. Nach den Geschehnissen in Paris...
  • Ähnliche Themen

    Oben