USB Stick mit "schreibschutz" formatieren

Diskutiere USB Stick mit "schreibschutz" formatieren im Win8 - Hardware Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo, Ich habe einen 32GB USB Stick von Kingston und würde diesen gerne formatieren, jedoch ist dort ein Schreibschutz drauf, wo ich nicht...
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Hallo,

Ich habe einen 32GB USB Stick von Kingston und würde diesen gerne formatieren, jedoch ist dort ein Schreibschutz drauf, wo ich nicht weiß, wie ich den weg bekomme (Die Registry Variante habe ich bereits versucht...)
Also : Die Daten darauf sind uninteressant für mich, ich möchte lediglich den dummen Schreibschutz wegbekommen, und meinetwegen dafür auch ein formatieren oder was auch immer in Kauf nehmen :/
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
wenn es keinen kleinen schieber gibt, mit dem man den schreibschutz aufheben kann, ist der stick vermutlich defekt
hth
hundesohn
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.033
Bei Kingston ist es m.W. kein Schieber, sondern irgend eine Softwareverriegelung.
(Wenn ich morgen Zeit habe, kann ich mal danach suchen. Irgendwo habe ich noch einen Kingston)

Hast Du schon mal versucht, den Stick komplett neu zu formatieren (Explorer--> rechte Maustaste auf Sticklaufwerk --> Formatieren) (ggf. Adminrechte)
Dabei NICHT Schnellformatierung.

Oder mit diesem Tool
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Die radikale Methode:

Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen. Dann Diskpart starten, den Befehl List Disk ausführen, um den Stick aufzufinden. Dann den Befehl Select Disk n (das n steht für die Nummer, an der der Stick gelistet ist - anhand seiner Grösse sollte er sich identifzieren lassen) ausführen, anschliessend auf den Stick den Befehl: clean all anwenden - um sämtliche Partitionierungsinformationen zu entfernen. Danach sollte er sich entweder wieder nutzen lassen oder auch das schlägt fehl und der Stick ist wohl wirklich Schrott.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Bei Kingston ist es m.W. kein Schieber, sondern irgend eine Softwareverriegelung.
Ich verwende eigentlich schon seit vielen Jahren nur Kingston und Corsair Sticks. Aber eine Software-Sperre (welche Software???) die sich nicht umgehen lässt, wäre mir noch nicht aufgefallen.
Ich denke der Stick hat einen defekt, oder wurde tatsächlich mit einer Spezialsoftware gegen Löschung geschützt. Diese ist aber z.B. mit einer Formatierung auf einem Linux-Rechner sofort wieder vorbei :D
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.303
Standort
Noch Wien
Bitte ein BIld von der Datenträgerverwaltung. Danke.

RAW ?
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Die radikale Methode:

Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen. Dann Diskpart starten, den Befehl List Disk ausführen, um den Stick aufzufinden. Dann den Befehl Select Disk n (das n steht für die Nummer, an der der Stick gelistet ist - anhand seiner Grösse sollte er sich identifzieren lassen) ausführen, anschliessend auf den Stick den Befehl: clean all anwenden - um sämtliche Partitionierungsinformationen zu entfernen. Danach sollte er sich entweder wieder nutzen lassen oder auch das schlägt fehl und der Stick ist wohl wirklich Schrott.
Es tritt ein E/A Gerätefehler auf, steht dann dort, nachdem ich die CMD Schritte ausgeführt habe...:thumbdown
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Bitte ein BIld von der Datenträgerverwaltung. Danke.

RAW ?

Ich weiß nicht, wie ich ein Screenshot machen bzw hochladen kann...in der Datenträgerverwaltung steht:
Fat32
Fehlerfrei (Aktiv, Primäre Partition)
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
also geladen habe ich den schon, aber ich blick nicht durch, was ich bei speziell meinem Fehler genau machen soll... könntest du vielleicht so eine Schrittfolge zusammenstellen?

Also wie gesagt, es existiert ein e/a fehler im Stick und ich möchte den einfach komplett neu formatieren...mit anderen worden muss ihc dieses überprüfen der partitionen doch gar nicht durchführen, wie es bei dem testdisk beschrieben wird, oder irre ich mich da? Denn der USB Stick hat doch eh nur eine Partition, und diese möchte ich formatieren oder nicht?
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Hey, danke für den Tipp, vieleicht komme ich da ja an den Kern des Problems.
Ich blicke bei der Beschreibung aber nicht durch, was ich explizit bei meinem Fehler unternehmen kann/soll...

Bei der Testdisk beschreibung geht es ja darum, doppelte/fehlerhafte Partitionen ausfindig zu machen, aber mein USB Stick hat ja denke ich nur eine Partition und diese hat eben genau diesen e/a Fehler, was auch immer das heißt, oder irre ich mich da?

Könntest du vielleicht beschreiben, wie ich schrittweise mit dem Programm verfahren soll?

LG
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.303
Standort
Noch Wien
Du musst erst einmal soweit gehen, bis du zu "Gegenwärtige Partitionstabellen-Status" kommst und dann "Schreibe TestDisk MBR-Code auf den ersten Sektor"

Sollte das auch nichts nützen kann man noch Parted Magic oder Gparted einsetzen und ebenfalls einen neuen MBR schreiben. Hat bei mir manchmal bei dubiosen Speichern das automatisch angeschrieben.
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Du musst erst einmal soweit gehen, bis du zu "Gegenwärtige Partitionstabellen-Status" kommst und dann "Schreibe TestDisk MBR-Code auf den ersten Sektor"

Sollte das auch nichts nützen kann man noch Parted Magic oder Gparted einsetzen und ebenfalls einen neuen MBR schreiben. Hat bei mir manchmal bei dubiosen Speichern das automatisch angeschrieben.
Ok ich probiere es bis da hin zu kommen..

was wähle ich bei partitionstyp aus?
Bei mir wird none angezeigt, aber in der beschreibung bei testdisk steht, dass das ungünstig sei für einen Datenträger mit nur einer partition...
 
N

nixsversteher

Threadstarter
Mitglied seit
02.05.2015
Beiträge
15
Du musst erst einmal soweit gehen, bis du zu "Gegenwärtige Partitionstabellen-Status" kommst und dann "Schreibe TestDisk MBR-Code auf den ersten Sektor"

Sollte das auch nichts nützen kann man noch Parted Magic oder Gparted einsetzen und ebenfalls einen neuen MBR schreiben. Hat bei mir manchmal bei dubiosen Speichern das automatisch angeschrieben.
Ja, also ich kann jetzt so viel sagen, dass auch das Programm nicht zu funktionieren scheint, da auch dabei der Fehler auftaucht: D
"Der Datenträger ist schreibgeschützt und kann nicht beschrieben werden. Entfernen Sie den Schreibschutz vom Datenträger KINGSTON in Laufwerk ..."

Ich muss "einfach" nur irgendwie diesen dummen schreibschutz entfernen rtfm
 
HerrAbisZ

HerrAbisZ

Mitglied seit
09.08.2014
Beiträge
3.303
Standort
Noch Wien
Der USB-Stick kann leider auch defekt sein und es wird diese Meldung produziert.

Versuche noch Gparted.
 
Thema:

USB Stick mit "schreibschutz" formatieren

Sucheingaben

usb stick schreibschutz aufheben

,

usb stick schreibschutz entfernen windows 10

,

usb schreibschutz

,
win 7 usb stick schreibschutz entfernen
, dell usb stick schreibschutz entfernen, usb stick trotz schreibschutz formatieren, intenso stick schreibschutz aufheben, trotz schreibschutz formatieren, strotz schreibschutz formatieren, formatieren usb stick mit schreibschutz, USB TROTZ SCHREIBGESCHUTZ FORMATIEREN, gerätefehler beheben, usb stick partition schreibgeschützt e/a fehler, usb stick formatieren trotz schreibschutz, u3 schreibschutz deaktivieren, e/a gerätefehler usb stick schreibgeschützt, usb stick mit schreibschutz, usb u3 raw, pny usb 32gb schreibschutz entfernen, usb stick schreibschutz entfernen, usb stick schreibschutz deaktivieren, formatieren trotz schreibschutz, formatierung bei schreibschutz, mbr schreibschutz aufheben, Wie kann man USB Stick Schreibschutz in Windows 10

USB Stick mit "schreibschutz" formatieren - Ähnliche Themen

  • Windows 10 PC USB-Stick für Kodi ausreichend?

    Windows 10 PC USB-Stick für Kodi ausreichend?: Hallo Leude! Kennt sich hier einer ein wenig mit den Windows 10 PCs im "USB Stick" Format aus? Reicht so ein PC am Stick aus um Kodi laufen zu...
  • mein USB Stick wird nicht mehr erkannt

    mein USB Stick wird nicht mehr erkannt: Monatelang wurde er benutzt ohne Probleme - plötzlich auf PC nicht mehr erkannt - auf dem Notebook, auch Win 10, einwandfrei zu bearbeiten
  • FRITZ!WLAN USB Stick N v2 - keine Verbindung nach Update auf Windows 10 Home Version 1903

    FRITZ!WLAN USB Stick N v2 - keine Verbindung nach Update auf Windows 10 Home Version 1903: Guten Tag, diesen Beitrag schreibe ich, während mein Computer per LAN-Kabel mit dem Router verbunden ist. Nach dem Update auf Windows 10 Home...
  • Windows 10 1903 von USB-Stick starten

    Windows 10 1903 von USB-Stick starten: Hallo, Da ich "Windows 10 1903" mit WINTOUSB auf einen USB-Stick installierte, erscheint immer beim starten vom USB-Stick der blaue Bildschirm...
  • Upgrade Windows 10 Pro von USB Stick

    Upgrade Windows 10 Pro von USB Stick: Hallo Zusammen, ich habe mir Windows 10 Pro auf USB Stick gekauft und möchte mein Windows 8.1 upgraden. Das aufrufen des Bios und die...
  • Ähnliche Themen

    Oben