GELÖST USB Stick Daten nicht mehr Lesbar!

Diskutiere USB Stick Daten nicht mehr Lesbar! im WinXP - Hardware Forum im Bereich Windows XP Forum; Folgendes Problem: Habe einen PNY 32GB USB Stick mit allerlei Bilder, Dokumente, Musik und diverse Tools und Programme drauf. Nun habe ich ihn...
netfreak

netfreak

Threadstarter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
463
Alter
38
Folgendes Problem:

Habe einen PNY 32GB USB Stick mit allerlei Bilder, Dokumente, Musik und
diverse Tools und Programme drauf.

Nun habe ich ihn auf einen Fremden Laptop angesteckt um einige Wallpapers
rüber zu ziehen. Danach zog ich den Stick ab und steckte ihn später wieder
an. Der Stick erscheinte zuvor als PNY laufwerk. Doch jetzt erscheint das Laufwerk
als Wechseldatenträger und wenn ich das Laufwerk öffne befindet sich blos
ein Ordner mit undefinierbaren Namen und einige andere Seltsame Datein.
090 PNY (P_).jpg

Und wenn ich den Ordner öffnen möchte kommt folgende Meldung:
091 PNY (P_).jpg

Nun habe ich einen Rat befolgt den ich mit Googln fand und zwar das ich das
Laufwerk so unbennene wie es ursprünglich hies.
Leider führte das zu keinen erfolg.

Nun biete ich euch um Hilfe. Der Stick wurde nicht formatiert.
Es sollten rein theoretisch noch alles drauf sein.

Ich vermute das ein scribt oderso beschädigt wurde welches dem Rechner
sagt das udn das ist oben usw. Hoffe das ich das irgenwie richtig
beschrieben habe.

Wer kann mir tipps geben den Stick wieder lesbar zu machen.
Da sind echt wichtige Dokumente von mir und Backups drauf.

Wäre euch für schnelle und hilfreiche Tipps dankbar. :flenn

EDIT:
Der Fremde Rechner ist absolut Virenfrei.
Eventuell ist der schaden durch abziehen entstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
Danach zog ich den Stick ab ...
Hast du ihn vorher bei Windows abgemeldet? Also mit dem Symbol zum Auswerfen rechts unten? Wenn nicht können da noch Zugriffe auf den Stick stattgefunden haben, vor allem an fremden Rechnern ackert den Stick z.B. die Windows-Indexerstellung durch, oder ein Virenscanner, oder Tools wie Google Desktop. Und wenn auf dem Stick viel drauf ist wird der recht lange blockiert. Einfach abziehen geht zwar zu 99% gut aber manchmal eben nicht.

Durch Abziehen während gerade Zugriffe stattfinden kann man den Inhalt komplett schrotten und so schaut es hier aus. Nur wenn man vorher abmeldet schließt Windows alle Zugriffe ab, schließt das Medium und man kann gefahrlos abstecken. Oder man bekommt die Meldung daß das Gerät momentan nicht abgesteckt werden kann, dann sollte man das auch lassen und entweder später nochmal probieren oder Windows herunterfahren. Wenn der Rechner aus ist darf man auch gefahrlos abziehen.

Nun habe ich einen Rat befolgt den ich mit Googln fand und zwar das ich das Laufwerk so unbennene wie es ursprünglich hies.
Leider führte das zu keinen erfolg.
Das kann auch überhaupt nichts bringen.

Da sind echt wichtige Dokumente von mir und Backups drauf.
Wichtige Dokumente darf man keinesfalls(!) auf einem einzigen Medium speichern, und schon gar nicht auf einem einzelnen USB-Stick den man verlieren kann oder der von heute auf morgen einfach defekt sein kann. Ich lasse z.B. meinen wichtigen USB-Stick mindestens 2x wöchentlich mit einem Tool auf einen Ordner auf meinem Rechner synchronisieren. Sollte was sein hab ich jeweils eine Kopie aller Daten.

Das einzige was du probieren kannst sind Rettungsprogramme wie Recuva oder PC Inspector File Recovery. Und hoffen daß die möglichst viel von den Dateien wiederfinden.

Danach kannst du auch mal per rechter Taste und Eigenschaften eine Datenträgerüberprüfung probieren, da die aber in solchen Fällen evtl. mehr kaputt macht als zu reparieren würde ich das erst nach(!) den Rettungsprogrammen versuchen.

Und am Ende mußt du den Stick sowieso neu formatieren um ihn wieder normal benutzen zu können. Das solltest du aber erst machen wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind.
 
S

SuperTux

Gast
Da sind echt wichtige Dokumente von mir und Backups drauf.
Backup-Medien nutzt man ja auch nicht für den täglichen Gebrauch. Und wenn es nur Backups sind, dann hast ja die Daten, mit denen du arbeitest, ja noch auf deinem PC.

  • Daten, die man nicht gesichert hat, kann man im Prinzip direkt löschen
  • Backups macht man auf sicheren Datenträgern wie Festplatten oder DVD-RAM, aber eher nicht auf Flash-Medien.
  • Die Backup-Datenträger nutzt man nur für das Backup, nicht noch für andere Dinge.
  • Man macht IMMMER mehr als ein Backup, falls der Backup-Datenträger mal defekt sein sollte oder wie bei dir beschädigt wird.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.373
Standort
in der Nähe eines Rechners
Backup-Medien nutzt man ja auch nicht für den täglichen Gebrauch. Und wenn es nur Backups sind, dann hast ja die Daten, mit denen du arbeitest, ja noch auf deinem PC.

  • Daten, die man nicht gesichert hat, kann man im Prinzip direkt löschen
  • Backups macht man auf sicheren Datenträgern wie Festplatten oder DVD-RAM, aber eher nicht auf Flash-Medien.
  • Die Backup-Datenträger nutzt man nur für das Backup, nicht noch für andere Dinge.
  • Man macht IMMMER mehr als ein Backup, falls der Backup-Datenträger mal defekt sein sollte oder wie bei dir beschädigt wird.
Kann ich mich nur anschließen. Ein Stick ist KEINE Sicherung!

Recuva kann ich ebenfalls seehr empfehlen :up
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
das ganze hin und her umbenennen war das dümmste was man machen konnte, da es nix bringt, wie schon geschrieben wurde.

bleibt nur eins, den stick an
Nun habe ich ihn auf einen Fremden Laptop angesteckt um einige Wallpapers
rüber zu ziehen
fremden laptop wieder anstecken und schauen was passiert..

notfalls, wenn keine großen schreibarbeiten an dem ding durchgeführt wurde, mittels software,die hier schon beannt wurde, versuchen, die daten wieder herzustellen.

ABER, rechne damit, dass du das teil zerlegt hast..

Sticks sind nicht für backups gedacht, denn auch ihre lebensdauer ist begrenzt. die sollten nur helfen, daten schnell von einem zum anderen pc zu bringen, die nicht im selben netzwerk sind..
 
netfreak

netfreak

Threadstarter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
463
Alter
38
das ganze hin und her umbenennen war das dümmste was man machen konnte, da es nix bringt, wie schon geschrieben wurde.

bleibt nur eins, den stick an fremden laptop wieder anstecken und schauen was passiert..

notfalls, wenn keine großen schreibarbeiten an dem ding durchgeführt wurde, mittels software,die hier schon beannt wurde, versuchen, die daten wieder herzustellen.

ABER, rechne damit, dass du das teil zerlegt hast..

Sticks sind nicht für backups gedacht, denn auch ihre lebensdauer ist begrenzt. die sollten nur helfen, daten schnell von einem zum anderen pc zu bringen, die nicht im selben netzwerk sind..
Ich hab den Stick mal mit commodo internet security gescannt. Seltsamerweise wurden beim scannen alle daten gefunden was ich auf denb stick habe aber wenn ich dann auf den stick gehe ist alles wie verschlüsselt oderso. Vll ist ja nur ein bereich am stick vso verändert das win das nimma lesen kann. Virenscanner und Spybot konnten alle daten lesen also finden nur im Browser kann ich nicht auf den stick greifen um die daten zu sehen.:blink
 
netfreak

netfreak

Threadstarter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
463
Alter
38
Ist jetzt nur ein Gedanke.
Iso buster zb kann kaputte Isos auslesen und noch gute daten anderswo abspeichern.

Gibts ein Free Programm mit den man einen deffekten stick auslesen kann und
dann auf einen anderen Platz sichern?

Commodo konnte alle daten scannen also sollte es rein theoretisch irgendwie
möglich sein diese gescannten daten zu kopieren.
 
netfreak

netfreak

Threadstarter
Mitglied seit
28.05.2010
Beiträge
463
Alter
38
Rate mal was Recuva und PC-Inspector sind die ich längst oben im Post #2 verlinkt hatte? ;)
Recuva findet nur 21 Datein. Aber comodo scannte weit über 1000 datein auf
den stick.

Das Programm scannt glaube ich nur nach gelöschten sachen nicht aber nach
dingen die sich auf den stick befinden.

Komme da nicht weiter. Wäre super wenn die datein die comodo da scannt ich
irgendwie extrahieren kann.
 
G

Gast003

Gast
Wenn gar nichts mehr hilft - aber wirklich (!) , wenn Du den Stick ohnehin formatieren willst und keine Lösung mehr hast (!) ... denn versuch die Dateien auf dem Stick zu löschen NICHT (!) formatieren !!! und lass mal das Programm "Restoration" drüber laufen. Restoration darf aber nicht auf dem Stick installiert werden!!

Link zu Restoration:

http://www.pctipp.ch/downloads/datenverwaltung/42400/restoration.html

Edit:
Mein Gedanke dabei ist, das bei beschädigten Dateien eine Teillöschung stattgefunden hat aber diese Fragmente noch auf dem Stick vorhanden sind - durch das Löschen der bestehenden Dateien müßten diese als "komplett gelöscht" wieder mit den Fragmenten zusammengefügt werden, sodaß Restoration sie als "heil" zurückholen kann. Restoration findet so ziehmlich alles.
Da ich das aber nicht garantieren kann, bitte diese Möglichkeit als allerletztes (!) ausprobieren !

2. Edit:
Ganz wichtig (!) : Es darf auf dem Stick in der Zwischenzeit nichts neues gespeichert werden, da die Fragmente sonst überschrieben werden!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

USB Stick Daten nicht mehr Lesbar!

Sucheingaben

usb stick nicht mehr lesbar

,

usb stick nach herausziehen dateien unlesbar

,

daten auf usb stick nicht mehr lesbar

,
usb stick nicht lesbar
, Alle Daten, usb stick ordner komische zeichen, usb stick daten nicht lesbar, defekter USB stick leere ordner undefinierte ordnernamen, usb stick dateien nicht lesbar, usb stick unlesbar machen, usb stick verzeichnis nicht lesbar, ordner auf usb stick nicht mehr lesbar, usb otg stick wird nicht erkannt nach abziehen, usb stick mit windows 10 gespeichert nicht mehr lesbar, datenstick reparieren, unlesbaren usb stick formatieren, meldung usb reparieren wo werden daten abgelgt, usb stick abgezogen daten, usb nicht mehr lesbar, usb-stick nicht mehr lesbar, "usbstick" retten download, usb stick plötzlich nicht mehr lesbar, USB, Dateien beschadigt, Windows 10, https://www.winboard.org/threads/usb-stick-daten-nicht-mehr-lesbar.140795/#lg=post-1098009&slide=1, Stick am PC angeschlossen nur noch Ordner mit kryptischen Zeichen

USB Stick Daten nicht mehr Lesbar! - Ähnliche Themen

  • Nach Windows Update keine Rechte auf Daten des USB Sticks

    Nach Windows Update keine Rechte auf Daten des USB Sticks: Hallo Zusammen, ob es an dem Update lag weiß ich nicht. Ich nutze Windows 10 Home habe von einer SD Karte die Bilder auf meinen USB kopiert...
  • Windows 7 USB stick hat daten aber nicht mehr lesbar

    Windows 7 USB stick hat daten aber nicht mehr lesbar: Guten Abend, ich habe einen USB STICK der bereits von mir benutzt wurde und aus einem unerklärlichen Grund nicht mehr lesbar ist. Der USB Stick...
  • Daten Kopieren vom USB Stick auf Festplatte

    Daten Kopieren vom USB Stick auf Festplatte: Hallo Zusammen! Aus organisatorischen Gründen erstelle ich meine Arbeiten am PC, kopiere diese nach Fertigstellung auf meinen Datenstick mit dem...
  • Daten Kopieren vom USB Stick auf Festplatte

    Daten Kopieren vom USB Stick auf Festplatte: Hallo Zusammen! Aus organisatorischen Gründen erstelle ich meine Arbeiten am PC, kopiere diese nach Fertigstellung auf meinen Datenstick mit dem...
  • Nach Löschung von USB Stick JEPG Wiederherstellung von Cluster Daten

    Nach Löschung von USB Stick JEPG Wiederherstellung von Cluster Daten: Hallo an alle, habe beim Brennen einer CD über CD Burner XP über mein WIN 7 versehentlich JPEG Bilder von meinem USB-Stick, Kingston DataTraveler...
  • Ähnliche Themen

    Oben