US-Patentamt will Amazons "One-Click"-Patent erneut prüfen

Diskutiere US-Patentamt will Amazons "One-Click"-Patent erneut prüfen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Ein Schauspieler aus Neuseeland hat erreicht, dass das U.S. Patent and Trademark Office das bekannte "One-Click"-Patent von Amazon.com neu...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
37
Ort
In Windows Nr. 10


Ein Schauspieler aus Neuseeland hat erreicht, dass das U.S. Patent and Trademark Office das bekannte "One-Click"-Patent von Amazon.com neu überprüft.

Peter Calveley, der unter anderem als Bewegungsmuster für computeranimierte Charaktere im Film "Herr der Ringe: Die zwei Türme" diente, beantragte die Revision im Februar dieses Jahres und zitierte dabei unter anderem ein bereits 1998 erteiltes Patent, dass eine "einzige Aktion" zur Bestellung eines Artikels beschreibt. In seinem Weblog schrieb Calveley, er habe sich dazu entschlossen, nachdem er sich über eine unmäßig lange Lieferzeit eines bei Amazon bestellten Buches geärgert hatte. Das Blog nutzte er auch, um Spenden für eine Finanzierung seines Vorhabens zu sammeln, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche .

Das berühmte One-Click-Patent war 1999 an eine Reihe von Erfindern vergeben worden, zu denen auch Amazon.com-Gründer und -CEO Jeff Bezos gehört. Es beschreibt Methoden, mit denen Amazon-Kunden mit einem Mausklick bestellen können, ohne jedes Mal wieder ihre Zahlungs- und Lieferinformationen eingeben zu müssen. Verschiedene andere Firmen, darunter Apple-Computer, haben es in Lizenz genommen. Das One-Click-Patent ist eines der bekanntesten auf Geschäftsprozesse. Solche Rechte sind sehr umstritten, ihretwegen wurde vielfach schon eine grundlegende Änderung des US-amerikanischen Patentsystems gefordert.

Ein Prüfer des Patent and Trademark Office hat jedenfalls jetzt beschieden, der Antrag von Peter Calveley habe eine "substanzielle neue Frage der Patentierbarkeit" der Amazon-Technik aufgeworfen. Die Prüfung anderer Erfindungen ("prior art") in diesem Bereich kann allerdings lange dauern und letztlich das hinterfragte Patent sogar stärken. "Klar, es gibt ein Risiko für das Patent. Aber wenn es die Reexaminierung übersteht, geht es gestärk daraus hervor", erläutert Alan Fish, Urheberrechtsanwalt bei Kay Scholer in Washington (nicht beteiligt an dem One-Click-Verfahren).

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
Thema:

US-Patentamt will Amazons "One-Click"-Patent erneut prüfen

US-Patentamt will Amazons "One-Click"-Patent erneut prüfen - Ähnliche Themen

  • Per Desktop PC oder Smartphone Audible- und Kindle-Bibliothek am Amazon Echo Gerät abspielen

    Per Desktop PC oder Smartphone Audible- und Kindle-Bibliothek am Amazon Echo Gerät abspielen: Mit einem Amazon Echo kann man seine Audiobooks abspielen und sich E-Books von Alexa vorlesen lassen, aber so manchem ist das Starten der Medien...
  • Amazon Video: Datenverbrauch reduzieren - so viel Datenvolumen wird benötigt

    Amazon Video: Datenverbrauch reduzieren - so viel Datenvolumen wird benötigt: Wer unterwegs Filme und Serien über die App von Amazon schauen will, sollte unbedingt sein verfügbares Inklusivvolumen im Auge behalten. Je nach...
  • Amazon Echo mit Alexa Kurzmodus nutzen? So kann man den Alexa Kurzmodus an- oder abschalten!

    Amazon Echo mit Alexa Kurzmodus nutzen? So kann man den Alexa Kurzmodus an- oder abschalten!: Cortana kommt als virtuelle Assistentin im Smart Home ja leider nicht so in Schwung wie andere Lösungen, und daher nutzten hier viele eben Amazon...
  • Amazon stellt neue Geräte auch für Deutschland vor und das sind die Amazon Echo Neuheiten

    Amazon stellt neue Geräte auch für Deutschland vor und das sind die Amazon Echo Neuheiten: Wenn es um virtuelle Assistenten geht sind sich viele Windows Nutzer einig, dass es mit Cortana da leider noch nicht so gut funktioniert wie mit...
  • [DE] Patentamt will weitere Abgabe auf PCs

    [DE] Patentamt will weitere Abgabe auf PCs: PC-Hersteller sollen wegen Speicherfunktion neuerlich 15 Euro pro Gerät bezahlen Weil Rechner heute oft als Speichermedium fungieren, fordert...
  • Ähnliche Themen

    Oben