US-Behörden wollen Monopol-Aufsicht über Microsoft verlängern

Diskutiere US-Behörden wollen Monopol-Aufsicht über Microsoft verlängern im IT-News Forum im Bereich IT-News; Vereinbarung sollte 2007 auslaufen Nach der EU-Kommission sind auch die US-Behörden unzufrieden damit, wie Microsoft Auflagen zur Kontrolle...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Vereinbarung sollte 2007 auslaufen

Nach der EU-Kommission sind auch die US-Behörden unzufrieden damit, wie Microsoft Auflagen zur Kontrolle seines Windows-Monopols erfüllt. Das amerikanische Justizministerium forderte, dass der Softwarehersteller länger als vereinbart Wettbewerbern Informationen über den Programmcode des weltweit dominierenden Computer-Betriebssystems zur Verfügung stellt. Dies wird gebraucht, um Programme an Windows anbinden zu können.

Das Justizministerium forderte am Freitag eine Verlängerung der ursprünglich bis 2007 laufenden Vereinbarung um mindestens zwei Jahre, Microsoft erklärte sich bereit, die Informationen auch darüberhinaus bereitzustellen. Das Ministerium kritisierte die Qualität der von Microsoft vorgelegten Dokumentation und auch dass es zu lange dauere, sie zu verbessern. Die Entscheidung über eine Verlängerung der Auflagen wird von einem US-Gericht getroffen. Sie gehen auf eine außergerichtliche Einigung 2001 zurück. Damals stand auch eine Zerschlagung des weltgrößten Software-Konzerns zur Debatte.

Die EU-Kommission wirft Microsoft in einem ähnlichen Fall vor, Wettbewerber nicht ausreichend zu informieren und droht mit täglichen Millionen-Strafen. Das Unternehmen wirft der Kommission im Gegenzug Nähe zur Konkurrenz vor.

In einem anderen Wettbewerbsstreit konnte Microsoft dagegen einen Erfolg verbuchen. Das US-Justizministerium entschied, dass die Suchfunktion in der neuen Version der Browser-Software Internet Explorer rechtens ist. Wettbewerber wie Google hatten kritisiert, dass der Explorer - mit 85 Prozent die meistgenutzte Software zur Internet-Navigation - mit den vorinstallierten Einstellungen auf Microsofts eigene Suchmaschine zurückgreife. Das Ministerium erklärte dazu, die Funktion respektiere die Wahlfreiheit von Nutzern und Computerherstellern und könne leicht verändert werden.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
Thema:

US-Behörden wollen Monopol-Aufsicht über Microsoft verlängern

US-Behörden wollen Monopol-Aufsicht über Microsoft verlängern - Ähnliche Themen

  • Personalausweis online nutzen bei diesen Behörden und Unternehmen möglich

    Personalausweis online nutzen bei diesen Behörden und Unternehmen möglich: Seit Ende 2010 werden nur noch Personalausweise im Scheckkartenformat und integriertem Chip ausgegeben. Letzterer kann auch zur Verifizierung bei...
  • Datenschutz-Behörden in Europa genehmigen Microsofts Cloud-Verpflichtungen

    Datenschutz-Behörden in Europa genehmigen Microsofts Cloud-Verpflichtungen: Anfang April hat die Artikel-29-Arbeitsgruppe, die 28 nationale Datenschutzbehörden der Europäischen Union repräsentiert, nach einer gründlichen...
  • Bundeskriminalamt warnt vor falschen E-Mails mit der Behörde als Absender

    Bundeskriminalamt warnt vor falschen E-Mails mit der Behörde als Absender: Aktuell macht eine Welle von gefälschten E-Mails die Runde, deren angeblicher Absender das Bundeskriminalamt (BKA) sein soll. Diese enthalten...
  • Microsoft und US-Behörden gehen in Kooperation massiv gegen Citadel-Botnetz vor

    Microsoft und US-Behörden gehen in Kooperation massiv gegen Citadel-Botnetz vor: Der Redmonder Software-Konzern und der U.S.-Geheimdienst FBI haben gemeinsam etliche Server des Bot-Netzes lahmgelegt, über welches Kunden um ihr...
  • Skype: Mittlerweile mit Hintertür für Behörden?

    Skype: Mittlerweile mit Hintertür für Behörden?: Microsoft schweigt zu dieser Frage - Änderungen an Netzwerkarchitektur lassen Debatte neu aufleben Ein Dauerbrenner in der Diskussion rund um...
  • Ähnliche Themen

    Oben