Urheberrecht: PC-Herstellern drohen massive Nachzahlungen

Diskutiere Urheberrecht: PC-Herstellern drohen massive Nachzahlungen im IT-News Forum im Bereich IT-News; Hallo Die Möglichkeit mit einer Festplatte TV- oder Radiosendungen aufzunehmen, könnte die deutschen PC-Hersteller teuer zu stehen kommen. Ein...
#1
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
44
Ort
Hell's Highway
Hallo

Die Möglichkeit mit einer Festplatte TV- oder Radiosendungen aufzunehmen, könnte die deutschen PC-Hersteller teuer zu stehen kommen. Ein Urteil der Schiedsstelle des Deutschen Patent- und Markenamtes sieht vor, dass jeder PC-Hersteller rückwirkend für den Zeitraum 2002 bis 2005 eine Urheberrechtspauschale in Höhe von 15 Euro für jeden verkauften PC zu zahlen hat. Nach Berechnungen der Financial Times Deutschland belaufen sich die Zahlungen an die Verwertungsgesellschaften* schätzungsweise auf insgesamt 200 Millionen Euro.

Nach Meinung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) hat die Entscheidung verheerende Auswirkungen auf den PC-Handel. Es sei nicht auszuschließen, so eine Sprecherin, dass einzelne Unternehmen dadurch in finanzielle Schieflage geraten. Lediglich größere Unternehmen könnten die plötzlichen Belastungen bewältigen, so dass Wettbewerbsverzerrungen die Folge seien. Was nur wenige wissen ist, dass PC-Hersteller schon jetzt Urheberrechtsabgaben für einzelne Hardwarekomponenten zahlen - so werden für jeden verbauten CD-Brenner 7,21 Euro, für jeden DVD-Brenner 9,21 € fällig.

Die Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) hatte Anfang 2006 Klage gegen 22 PC-Hersteller eingereicht, da PCs "dazu bestimmt seien, durch Aufnahme von Funksendungen auf einen Bild-/Tonträger Vervielfältigungen vorzunehmen". Dass für den Empfang von TV-Sendungen eine TV-Karte erforderlich ist, spielt hierbei keine Rolle, da PCs laut Urteilsbegründung heutzutage ohne große Hardwarekenntnisse nachgerüstet werden können.

Die PC-Hersteller haben nun einen Monat Zeit gegen das Urteil vorzugehen.

* Einrichtung, die Urheber- oder Schutzrechte von Urheberinhabern wahrnimmt.

quelle: gamestar.de
 
#2
DiableNoir

DiableNoir

Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Wo hört Recht auf und wo fängt gnadenlose Abzockerei ohne Rücksicht auf die Gefährdung von Arbeitsplätzen an? :wut

Wieso auch die Hersteller von TV-Karten belangen, wenn man bei den PC-Herstellern eigentlich die fetten Moneten herbekommt? :cheesy
 
#3
P

Parabien

Dabei seit
13.03.2005
Beiträge
40
Also ab ins Ausland. Nur noch importieren. Kostet ja nur Arbeitsplätze und das Ausland lacht sich mal wieder tot über die deutsche Abzocke. Ich frage mich, warum solche Sachen in Deutschland möglich sind.
 
#4
Dosenbomber

Dosenbomber

Dabei seit
07.02.2006
Beiträge
529
Alter
40
GEZ, Gema und Konsorten sollte man kräftig in den **** treten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#5
P

Poppy2007

Dabei seit
07.07.2007
Beiträge
75
Wenn das so weitergeht müssen wir demnächst noch mit einer Abgabe für das Benutzen der Luft rechnen, da diese ja geeignet ist Töne weiterzuleiten.:knall
 
#6
M

markpj

Dabei seit
14.05.2007
Beiträge
8
Das geht alles zu weit! Selbst große Firmen wie Mico$oft und Intel verlieren den Überblick über das Patent und Urheberrecht. Kassieren BEWUSST bei Mittelstandsunternehemen, die ihnen gefährlich werden und untereinander gibts ein Joint Venture!! Europa brüstet sich zwar immer, das Patentwesen ist besser als das in der USA, aber der Artikel lehrt mich was anderes!!
 
#7
X

Xpl0d3

Dabei seit
08.04.2006
Beiträge
154
Alter
29
Ort
Oberösterreich
Bissl OT: Ich hab bis jetzt noch nicht verstanden wieso man Abgaben zu jeder Rohling und jedem Brenner leisten muss, wo man doch eh fürs "illegale" kopieren bestraft wird?! Das ergiebt doch keinen Sinn - Geld kassieren und trotzdem dafür bestrafen.

Solche Abgaben sind dann jedenfalls fast immer eine Abzocke :wut
 
#8
I

imaetz70

Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Ort
Hamburg
mmh, das aufnehmen kennen wir doch schon vom VHS-Videorekorder.. musste man da auch schon ne abgabe zahlen weil man aufnehmen konnte???

die haben sie nicht mehr alle.. eine abgabe dafür, dass der pc mit sowas nachgerüstet werden kann und dann zum rekorder wird.. ist doch völlig an den haaren herbei gezogen. die hersteller können doch nichts dafür, dass der endverbraucher eine oder eben keine tv-karte will.. so nen blödsinn.

denen gehen auch nicht die ideen aus.. irgendwann muss man noch ne abgabe zahlen, weil man fotos mit der kamera macht oder das klo nutzen will.. man man man

wie soll das noch enden....
 
Thema:

Urheberrecht: PC-Herstellern drohen massive Nachzahlungen

Urheberrecht: PC-Herstellern drohen massive Nachzahlungen - Ähnliche Themen

  • Interview: Urheberrecht: "Die Politik ist verunsichert"

    Interview: Urheberrecht: "Die Politik ist verunsichert": Die Diskussion über das Urheberrecht hat zuletzt an Schärfe gewonnen. Die futurezone hat zum Auftakt der Serie "Urheberrecht im Wandel", am...
  • Urheberrecht: Gericht bestätigt Intranet-Klausel für Lehrer

    Urheberrecht: Gericht bestätigt Intranet-Klausel für Lehrer: Quelle und ganzer Bericht heise.de
  • Urheberrecht Bild Davinci-Mensch

    Urheberrecht Bild Davinci-Mensch: Weiß jemand, wer das Urheberrecht für dieses Bild des Menschen im Kreis von Davinci ("der Mensch des Vitruv") hat? Wenn ich dieses in einer...
  • Experten für mehr Freiheiten beim Urheberrecht

    Experten für mehr Freiheiten beim Urheberrecht: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • Urheberrecht: Justizministerin nimmt Provider in die Pflicht

    Urheberrecht: Justizministerin nimmt Provider in die Pflicht: Anbieter sollen automatisch Warnhinweise anzeigen, wenn ein Nutzer das Copyright verletzt. Netzsperren für Wiederholungstäter schließt Sabine...
  • Ähnliche Themen

    Oben