Unterschied Pingzeit 802.11g - 802.11n

Diskutiere Unterschied Pingzeit 802.11g - 802.11n im WinXP - Netzwerk Forum im Bereich Windows XP Forum; Hallo Ich benutze seit geraumer Zeit für meinen Internetzugang ein KabelModem, dieses ist mit dem Router von D-Link DI-624+(Standard 802.11g)...
K

kentaro9

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2007
Beiträge
25
Hallo

Ich benutze seit geraumer Zeit für meinen Internetzugang ein KabelModem,
dieses ist mit dem Router von D-Link DI-624+(Standard 802.11g) verbunden. Funktioniert alles reibungslos.
An meinem Desktop-PC benutze ich einen USB-Adapter v. D-Link DWL G122(ebenfalls 802.11g), funktioniert auch einwandfrei. Meine Verbindungsqualität zw. den beiden liegt meistens bei "theoretischen" 54MBit/s.

Wenn man nun bei diesem WLan-Netz die Pingzeit testet fällt auf, das es ca. einmal pro Minute nicht wie sonst um die 50ms dauert, sondern über 1000ms bis die Ping-Anfrage zurückkommt. Soweit ich informiert bin ist das bei WLan-Verbindungen immer so.
Ich habe in meinem Fall die Pingzeit folgendermaßen getestet:

Start>Ausführen>Eingabe: cmd>Eingabe: ping www.altbierbude.de -t -f -l 1472
Da auf dieser Internet-Adresse ein Game-Server(dieser läuft bei sehr vielen Usern absolut smooth und flüssig) betrieben wird, kommt es durch den 1-minütigen 1000ms Ping zu einer Verzögerung die für andere Mitspieler extrem störend sein kann.
Ich möchte nun herausfinden ob beim 802.11n-Standard soetwas nicht mehr vorkommt, oder ob es andere Lösungen gibt die 1000ms-Verzögerung wegzubekommen.

1.) Wodurch entsteht dieser 1000er-Ping?
2.) Ist beim 802.11n-Standard diese Verzögerung ebenso vorhanden oder ausgemerzt?
3.) Andere Ursachen?

Anscheinend gibt es dies Verzögerung nicht wenn man ein LAN-Kabel benutzt, geht bei mir aber nur sehr schwierig, weil ich ca. 20m Distanz zw. Router und PC habe.

Ich weiß nicht, ob das alle Infos sind, die Ihr braucht um sinnvolle Aussagen zu machen. Falls nicht, sagt mir bitte Bescheid welche Angaben noch gebraucht werden.

Mfg
Martin
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
den 802.11n-Standard kannst du nur nutzen, wenn dein Router den auch unterstützt. sonst bringt dir dieser standard nichts.

warum du den 1000ms Ping zwisachenzeitlich hast, weiß ich zwar nicht genau, aber wenn du den test zu kruz hinter einander machst, kann es schon sein, dass die antwort etwas länger brauch. kein gerät reagiert immer gleich schnell.

zumal, wo hast du denn die ziffer 1472 her?
 
K

kentaro9

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2007
Beiträge
25
Ich würde natürlich, wenn es denn mein Problem löst einen 802.11n fähigen Router + Adapter fürn PC benutzen, bzw. kaufen.

Dieser Test prüft im Sekundentakt endlos, es kann also gar nicht passieren, daß ich den Test zu kurz hintereinander mache. Den Test lass ich ein paar Minuten laufen und schau mir dann die Ergebnisse an. Dabei sind dann bei z.B. einem 3 Minuten-Test alle Pingzeiten (ca. 180 Einzelergebnisse) unter 50ms nur eben mit dem gleichen Zeitabstand v. ca. 1 Minute 3 Pingergebnisse über zw. 1000-1800ms.
Das heißt das beim Online-Zocken einer Renn-Simulation ca. 1mal pro min mein Fahrzeug z.B. auf der Geraden für andere Mitspieler als stehendes Hindernis auftaucht, obwohl sich mein Fahrzeug in diesem Moment der Verzögerung dort gar nicht mehr befindet=viele Beschwerden von anderen Mitspielern.

Den max. MTU-Wert (Ziffer 1472) habe ich mit dieser Methode ermittelt:
http://www.gschwarz.de/mtu-wert.htm

Grüße
Martin
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
49
Standort
Hamburg
also ich würde das mal mit max.MTU 1490 testen. soweit ich weiß, ist das der standardwert bei DSL6000 und höher.

möglicherweise testet dein test dort auch unterschiedliche transferwege und datengrößen und daher dann dieser lange PING.
 
B

Biolek

Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
1
Alter
43
Kann ich damit eventuell auch meinen Speed konstant halten bzw. erhöhen ?
 
K

kentaro9

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2007
Beiträge
25
Wenn Du den Link gelesen hättest, würdest Du wissen das von deinem Wert 1490 noch 28 Bytes für das Internetprotokoll abgezogen werden müßten, also 1462.
D.h. mein Wert 1472 überprüft den MTU-Wert von 1500. Das dieser Wert korrekt ist zeigt das Kästchen "Max. MTU-Wert für die eigene Interverbindung ermitteln" in dem Link.
Ich habe den Ping-Test auch schon mit kleineren z.B. 1462(höhere wären ja sinnlos) Werten gemacht.
Ändert aber an der 1000ms Pingzeit gar nichts.
Würde ich den Wert 1490(eigtl. 1518) eingeben würde nur rauskommen das das Datenpaket fragmentiert werden müßte, weil zu groß für die Übertragung.
 
Sascha_R

Sascha_R

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
2.676
Standort
MYK
Hallo,

tritt das Problem auch bei kabelgebundener Netzwerkverbindung auf? Könnte es eventuell an deinem ISP liegen?
 
K

kentaro9

Threadstarter
Mitglied seit
12.11.2007
Beiträge
25
@imaetz70

möglicherweise testet dein test dort auch unterschiedliche transferwege und datengrößen und daher dann dieser lange PING

Da außerdem die lange Pingzeit auch in der Spielsituation nur bei WLan-Benutzern auftritt muß ich wohl meine Wohnung mit einem 20m langen Kabel verschandeln um die 1000ms Pings zu eliminieren.

@Sascha R
Nein, aber 3 Zimmer und 20m liegen dazwischen. Da es mit Kabel weg is liegt es auch nicht am ISP.
 
Thema:

Unterschied Pingzeit 802.11g - 802.11n

Unterschied Pingzeit 802.11g - 802.11n - Ähnliche Themen

  • Unterschiede in den Apps?

    Unterschiede in den Apps?: Guten Abend, beruflich nutzte ich bereits lange Office Anwendungen. Mit meinem neuen Ipad habe ich nun auch Office installiert. Jedoch vermisse...
  • Surface Pro 7: Technische Unterschiede der Microsoft Artikelnummern

    Surface Pro 7: Technische Unterschiede der Microsoft Artikelnummern: Hallo MS Community, ein Kunde in Kanada verwendet Surface Pro 7 mit der Artikelbezeichnung PVR-00016. Ich muss mir kurzfristig auch eins in...
  • Kann man auch mit 2 unterschiedlichen Microsoft-Konten auf C:\Users\Public zugreifen?

    Kann man auch mit 2 unterschiedlichen Microsoft-Konten auf C:\Users\Public zugreifen?: Hallo, habe mir überlegt, nach der Änderung ein komplett neues Microsoft-Konto zu errichten und ich beabsichtige, einen Teil meines jetzigen...
  • Soundproblem. Sprache und Musik auf unterschiedlichen Geräten.

    Soundproblem. Sprache und Musik auf unterschiedlichen Geräten.: Moin zusammen. ich habe seit zwei tagen ein kleines problem. Und zwar kommt auf einmal der Sprachchat aus anderen boxen als die musik, oder der...
  • Ähnliche Themen
  • Unterschiede in den Apps?

    Unterschiede in den Apps?: Guten Abend, beruflich nutzte ich bereits lange Office Anwendungen. Mit meinem neuen Ipad habe ich nun auch Office installiert. Jedoch vermisse...
  • Surface Pro 7: Technische Unterschiede der Microsoft Artikelnummern

    Surface Pro 7: Technische Unterschiede der Microsoft Artikelnummern: Hallo MS Community, ein Kunde in Kanada verwendet Surface Pro 7 mit der Artikelbezeichnung PVR-00016. Ich muss mir kurzfristig auch eins in...
  • Kann man auch mit 2 unterschiedlichen Microsoft-Konten auf C:\Users\Public zugreifen?

    Kann man auch mit 2 unterschiedlichen Microsoft-Konten auf C:\Users\Public zugreifen?: Hallo, habe mir überlegt, nach der Änderung ein komplett neues Microsoft-Konto zu errichten und ich beabsichtige, einen Teil meines jetzigen...
  • Soundproblem. Sprache und Musik auf unterschiedlichen Geräten.

    Soundproblem. Sprache und Musik auf unterschiedlichen Geräten.: Moin zusammen. ich habe seit zwei tagen ein kleines problem. Und zwar kommt auf einmal der Sprachchat aus anderen boxen als die musik, oder der...
  • Sucheingaben

    802.11n ping

    Oben