Unternehmen zahlten 500.000 Euro für rechtswidrigen Software-Einsatz

Diskutiere Unternehmen zahlten 500.000 Euro für rechtswidrigen Software-Einsatz im IT-News Forum im Bereich IT-News; Der rechtswidrige Einsatz unlizenzierter Software hat Unternehmen in Deutschland im ersten Halbjahr 2006 insgesamt 500.000 Euro an Schadenersatz...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Der rechtswidrige Einsatz unlizenzierter Software hat Unternehmen in Deutschland im ersten Halbjahr 2006 insgesamt 500.000 Euro an Schadenersatz und Nachlizenzierungen gekostet.

Mit 3600 Hinweisen sei die Zahl der erfassten Fälle auch in diesem Jahr auf einen neuen Höchststand geklettert, teilte die Branchenvertretung BSA (Business Software Alliance) am Dienstag mit. Dagegen war im Jahr 2005 die Softwarepiraterie in Deutschland nach Angaben der BSA erstmals seit rund zwölf Jahren rückläufig gewesen.

"Obwohl die Raubkopierrate in Deutschland 2005 weiter gesunken ist, existiert noch immer ein harter Kern von Unternehmen, die entweder aus sträflicher Nachlässigkeit oder gar vorsätzlich unlizenzierte Software einsetzen", sagte Georg Herrnleben, Europa-Chef der BSA.

Für das vergangene Jahr habe das Bundeskriminalamt über 2600 Fälle von Softwarepiraterie bei einer Aufklärungsquote von 98,7 Prozent ermittelt, hieß es. In 637 weiteren Fällen sei es um gewerbsmäßigen Handel gegangen. 2005 war der Anteil von Raubkopien bei einem Wert von 1,5 Milliarden Euro der BSA zufolge von 29 auf 27 Prozent gesunken.

Quelle:IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
Thema:

Unternehmen zahlten 500.000 Euro für rechtswidrigen Software-Einsatz

Unternehmen zahlten 500.000 Euro für rechtswidrigen Software-Einsatz - Ähnliche Themen

  • LoJax-UEFI-Virus: warum die Malware so gefährlich ist und was sich dagegen unternehmen lässt

    LoJax-UEFI-Virus: warum die Malware so gefährlich ist und was sich dagegen unternehmen lässt: Wie Sicherheitsforscher von ESET herausgefunden haben, soll sich aktuell ein neuer Computer-Virus im Umlauf befinden, welcher sich zwar über, aber...
  • Facebook: zweiter WhatsApp-Gründer verlässt das Unternehmen im Streit

    Facebook: zweiter WhatsApp-Gründer verlässt das Unternehmen im Streit: Mit der Übernahme des Messengers WhatsApp sind die beiden Firmengründer Teil von Facebook geworden. Nachdem einer bereits im Herbst vergangenen...
  • office365 (Unternehmen) freigegebene Kalender in mobiler App anzeigen

    office365 (Unternehmen) freigegebene Kalender in mobiler App anzeigen: Hallo, seit einiger Zeit nutzt unsere Firma Office365. Leider können nun unsere Mitarbeiter im Außendienst mit der Outlook App freigegebene...
  • Bitte wie alt ist das Unternehmen Microsoft?

    Bitte wie alt ist das Unternehmen Microsoft?: ;-) Muss die Geschichte der Weltwirtschaft neu geschrieben werden? Ich frage wegen dem Microsoft Defender. Weil der Defender auf jedem neu...
  • ELENA: Unternehmen sparen, Verwaltung zahlt

    ELENA: Unternehmen sparen, Verwaltung zahlt: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben