unberechenbarer Fehler beim booten

Diskutiere unberechenbarer Fehler beim booten im WinXP - Hardware Forum im Bereich WinXP - Hardware; ich habe seit ungefähr 2 Monaten auf meinem Rechner (Asus A7V133, Duron 800, 512 mb ram, 2 Festplatten 80 u. 40 gb) einen wirklich unberechenbaren...
#1
D

duis

Threadstarter
Dabei seit
05.10.2002
Beiträge
2
ich habe seit ungefähr 2 Monaten auf meinem Rechner (Asus A7V133, Duron 800, 512 mb ram, 2 Festplatten 80 u. 40 gb) einen wirklich unberechenbaren Fehler, der immer beim booten auftritt, unabhängig vom betriebsystem bzw tritt er manchmal auf beim installieren der betriebsysteme auf.
Ich habe bereits mehrfach formatiert, bios einstellungen resettet und andere der üblichen spielchen durchgeführt. Unter anderem habe ich auch SuSe Linux installiert, wo der fehler bis jetzt bei ca. 20 probestarts noch nicht auftrat.

Nun zum Fehler: Starte ich winxp kommt direkt nach dem bios startup screen ein schwarzer screen mit der nachricht, dass /windows/system beschädigt sei, aber mit einem start des xp setups und auswahl der reperatur wieder behoben sei. Pustekuchen zumal ich erstens keine option zur reperatur in dem winxp setup (i386/winnt.exe auf der winxp cd unter dos) gefunden habe und zweitens der fehler nach einer formatierung ja behoben sein müsste, wenn er nur ein fehler im os wäre.
Ich formatierte also und installierte win98se das schon etliche bluescreens bei der installation der plug&play komponenten auspuckte und nur durch glück startbar war. Ich upgradete win98se zu winxp um mir ein frisches os zu schaffen, was aber quatsch war da der fehler nach ein paar reboots wieder auftauchte.
In meiner verzweifelung habe ich zig mal abgesichert neu gestartet, was sofort in dem gleichem fehler resultierte (s. o.) und startet auch ein paar mal mit der option "letzte als funktionierend bekannt blablabla" neu. komischerweise ging es nach etlichen versuchen dann auch und ich landete in xp.
von dem erfolg beflügelt, formatierte ich udn versuchte winxp via dos zu installieren. Wie üblich hängte sich das setup beim kopieren der tempörären dateien auf (stichwort: smartdrive), was ja nicht weiter schlimm war, und startete neu. Prompt glotzte ich auf einen bluescreen auf dem "Bad_pool_config" prangerte. Dumm natürlich, dass mir die tips dort wieder nicht weiter halfen.
Inzwischen kam ich auf den trichter im bios rumzufummeln, was mir eine galgenfrist von 2 wochen fehlerfreiem os verschaffte. Danach kam der fehler wieder, obwohl ich nichts geändert hatte!
Danach versuchte ich mein glück mit linux, was bis jetzt gut läuft mit dem abstrich, dass ich keine ahnung von linux habe und nicht in der lage bin eine grafische oberfläche zu installieren. Aber ein paarmal neustarten resultierte zum glück nicht in diesem fehler.

Nun muss ich dazu sagen, dass ich vor beginn dieses fehler debakels ein bios update ausgeführt habe und ich seitdem beim start f1 drücken musste, weil das bios der meinung war, dass meine uralte 8gb festplatte kaputt sei und ich die daten sichern sollte. Da ich windos fehler gewohnt war, schenkte ich dem fehler keine beachtung, was auch nicht weiter schlimm war. (Ich sehe eigentlich keinen zusammenhang zwischen dieser sache und dem fehler, aber vorsichtshalber habe ich es mal erwähnt.)

vor drei tagen habe ich mir eine neue festplatte gekauft die mit 80 gb das zehnfache der alten kapazität barg. Ich hoffte auch damit den fehler zu beseitigen den ich in der alten 8gb platte sah. Pustekuchen, wie oben beschrieben.


Ich hoffe irgendwer hier kann mir helfen =/

-Duis
 
#2
Gnoovy

Gnoovy

Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
2.178
Alter
35
haste ein backup deines alten bios? wenn ja würd ichs zurückspielen. was genau gab es für fehler beim update?
 
#3
D

duis

Threadstarter
Dabei seit
05.10.2002
Beiträge
2
Meine Festplatte sei defekt, und ich sollte so schnell wie möglich ein backup erstellen und sie ersetzten. Sonst gab es keine genaueren angaben zu dem Fehler.

edit: nein habe leider kein backup des alten bios. Hatte zwar eins gemacht, ging aber durch die etlichen formatierungen flöten da ich einfach nicht dran gedacht habe. Im nachinein wird mir der zusammenhang klar, aber vorher habe ich einfach nicht dran gedacht.

edit#2: würde ein erneutes upgrade von 1009 auf 1011 vielleicht abhilfe schaffen? Schaden kann es ja nicht, oder? Zumal man gar nicht mehr an die älteren bios versionen rankommt.



Last edited by duis at 05.10.2002, 23:29
 
#4
moby

moby

Dabei seit
03.09.2002
Beiträge
64
Duis du hast doch oben erwähnt das du ein System mit zwei
Festplatten hattest 80+40Giga.....
nun nach der Suse Linux installation schreibst das keine
fehler mehr auftreten.. :)
das heisst der Fehler leigt am Dateisytem respektive hast du nicht
alles sauber formatiert,da ja Linux bei der Installation eine formatierung
verlangt auch muss du die Partitonen einrichten :music
hast du Linux auf zwei Festplatten installiert?
und hast du das Bios manuell geflasht?
wieso zeigt die Festplatte nur noch 8Giga?

ich würde mal fdisk verwenden und die nicht-dos Partitionen
auf beiden Platten löschen :prof

ausserdem im Falle einer defekten Hardisk kannst du vom Hersteller
ein Tool saugen zum die defekten Sektoren zu reparieren..

Moby
 
#6
D

Duis

Gast
ich habe es mit fdisk versucht, dass aber partou nicht in der lage war zu erkennen, dass es eine 80gb platte war und keine kleinere. formatiert habe ich eigentlich auch sauber, da ich die 80gig platte neu gekauft hatte und zwangsweise ja formatieren musste. Es wäre ja sehr merkwürdig, wenn der gleiche fehler bei der 8gb und bei der 80gb festplatte gleich nach dem kauf auftreten würde.
Das Bios habe ich mit dem tool von asus geflashed.
 
#7
D

Duis

Gast
Problem gelöst mit prozent angaben bei fdisk und den restlichen tips.

Es lag am ram, den ich vor 2 monaten neu bei alternate gekauft habe. Damals habe ich auch eine cpu bestellt, die laut alternate angaben mit meinem mainboard hätte laufen müssen, wie sich aber später herrausstellte inkompatible war. Leider wollte alternate seinen fehler nicht einsehen und die cpu nicht zurücknehmen, obwohl auf deren seite eindeutig stand, dass cpu und mainboard kompatible seien, was ich auch belegt hatte.
Nach monatelangem hin und her haben sie die ware zurückgenommen, aber nur 90% des preises zurückerstattet.

fazit: kauft nicht bei diesem laden
 
#8
Syntax Error

Syntax Error

Dabei seit
17.10.2002
Beiträge
15
Genau das Problem hatte ich auch nachdem ich mir einen 2. 256 MB RAM Riegel gekauft habe. Ebenfalls endlose Bluescreens, XP konnt ich garnicht installieren und 98 nur mit hängen und würgen.
Vorallem Noname RAM sollte man die Finger von lassen und mischen ist fast tödlich bei den neuen Mainboards, da sind Fehler vorprogrammiert.
 
Thema:

unberechenbarer Fehler beim booten

unberechenbarer Fehler beim booten - Ähnliche Themen

  • Fehler bei "Ihr Smartphone"

    Fehler bei "Ihr Smartphone": Ich habe soeben "Ihr Smartphone" auf Android und PC eingerichtet. SMS werden am PC angezeigt, Bilder nicht. Habe die Fehlerbeschreibung...
  • Fehler beim Automatischen Update 2018-11

    Fehler beim Automatischen Update 2018-11: Seit 4 Tagen habe ich diese Meldung, wie was kann ich tun um dieses Update trotzdem zu erhalten? Fehlerbezeichnung: 2018-11 Update für Windows...
  • Installation Windows 10 64bit Professional auf SSD M.2 NVMe Samsung 970 EVO schlägt fehl

    Installation Windows 10 64bit Professional auf SSD M.2 NVMe Samsung 970 EVO schlägt fehl: Geschätztes Forum, geschätzte Experten, hatte bereits versucht per SuFu eine Lösung für das (schon öfter beschriebene) Problem zu finden ...
  • Unberechenbare Bluescreens (BSoD)

    Unberechenbare Bluescreens (BSoD): Hallo zusammen. Ich muss gestehen ich bin verzweifelt. Ich habe mir vor ein paar Tagen für knapp 1200€ meinen ersten eigenen PC zusammengebaut...
  • Seit kurzem absolut Instabiles und unberechenbares System

    Seit kurzem absolut Instabiles und unberechenbares System: Bis vor einiger Zeit lief mein WinXP tadellos und ohne crashs oder sonstiges aber vor kurzem fing es an zu crashen wenn ich zb bei Counter-Strike...
  • Ähnliche Themen

    Oben