Umweltbelastung: Computer so schädlich wie Flugzeuge

Diskutiere Umweltbelastung: Computer so schädlich wie Flugzeuge im IT-News Forum im Bereich News; IT-Verantwortlichen mangelt es am Umweltbewusstsein Laut einer Gartner-Schätzung ist die IT-Industrie für zwei Prozent des weltweiten...

Eric-Cartman

Threadstarter
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.640
Alter
40


IT-Verantwortlichen mangelt es am Umweltbewusstsein

Laut einer Gartner-Schätzung ist die IT-Industrie für zwei Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich - das ist genauso viel wie die Belastung durch Flugzeugabgase.

Gartners Schätzungen basieren auf der gesamten Energie, die PCs, Server, Kühlsysteme, Telefonanlagen, Mobiltelefone, lokale Netzwerke, Telekommunikation und Drucker in den Büros weltweit verbrauchen. Hierin eingeschlossen sind auch die gesamte IT der Wirtschaft und der Regierungen sowie alle TK-Infrastrukturen weltweit. Mit Ausnahme von Mobiltelefonen und privaten Computern wurde die Heimelektronik jedoch nicht berücksichtigt.

Laut Gartner-Analyst Simon Mingay haben die IT-Unternehmen in den kommenden fünf Jahren mit zunehmenden finanziellen, umweltpolitischen und legislativen Belastungen zu rechnen, um ökologisch verträglicher zu arbeiten. Nur wenige IT-Manager sind sich laut Mingay der vielen Auflagen bewusst, die es bereits jetzt auf diesem Gebiet gibt, und sie haben darüber hinaus auch noch nicht die von ihnen verursachten Umweltbelastungen erkannt.

Gartner schreibt, den Technologie-Einkäufern fehle das Verständnis für die ökologischen Auswirkungen und den Lebenszyklus von IT-Produkten und -Services. Außerdem gebe es zu wenige wirtschaftliche Anreize und gesetzliche Auflagen, um ein Umweltbewusstsein zu entwickeln.

Erst langsam würden Umweltfaktoren beim Technologie-Kauf eine Rolle spielen. Gartner glaubt, dass bis 2010 rund ein Drittel aller IT-Organisationen mindestens ein ökologisches Kriterium unter den sechs wichtigsten Einkaufsanforderungen auflistet. Schlüsselbereiche für eine ökologisch orientierte Beschaffung sind die Minimierung von Energie und gefährlichen Substanzen sowie verstärktes Recycling.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 

Phraser

Dabei seit
28.10.2006
Beiträge
2.767
Das untertütze ich voll, amn denke doch nur an das Recycling von dem ganzen IT-Schrott, mengenmässig eine Katastrophe...
 

therealdosenkohl

Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
76
Ort
Old Europe
wenn ich meine boinc-rechner abschalte, koennen 1000 chinesen 10 atomkraftwerke in korea besichtigen - oder so aehnlich...
 

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
48
Ort
Dorsten
Mal ganz abgesehen davon, dass ein PC kein CO2 produzieren kann :kopfklatsch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlendioxid

Gemeint sind wohl eher die Produktionsfirmen die natürlich für die Herstellung der Teile CO2 ausstoßen.

Liege ich falsch, oder produzieren PCs indirekt CO2 (Netzteil -> Stromverbrauch)?

Wenn man den Verbrauch aller Geräte zusammenrechnet, kommt da schon was zusammen......
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Es entsteht sowohl bei der vollständigen Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen unter ausreichendem Sauerstoff als auch im Organismus von Lebewesen als Kuppelprodukt der Zellatmung. Das CO2 wird dabei über den Atem abgegeben.
Wäre mir neu, dass das ein PC kann ;) Außer er brennt ab wie mein Motherboard vor kurzem :( :D :D
 

Daiden

Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
55
Alter
32
Ort
NORDEN
Glaube nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.:D

Aber mal Spaß bei Seite, schön ist das nicht mit dem CO² Verbrauch...jeder solte sein beitrag dazu tun, finde ich zumindest, z.B. nicht alles auf Stand-By laufen lassen und solche Geschichten. :unsure

Aber mal weg von der IT-Branche, die USA und ihre Autos sind schlimmer alles irgendwelche Rechenzentren die vor sich her Arbeiten.:thumbdown


MFG
DAIDEN
 
L

Lenny

Gast
Aber mal weg von der IT-Branche, die USA und ihre Autos sind schlimmer alles irgendwelche Rechenzentren die vor sich her Arbeiten.:thumbdown

Ich glaube das die Russen/Chinesen und Inder wesentlich schlimmer sind...was die Umweltverschmutzung angeht.Grad vor kurzem kam ein Bericht, das die Russen ihre atomgetriebenen Boote so lange vor sich hingammeln lassen, bis Sie mit ihrem Reaktor im Meer versinken. Was dann passiert muß man ja nicht extra erklären. Davon ab, das Kläranlagen in benannten Ländern noch ein Fremdwort ist...Schuld sind ALLE Länder die Verantwortungslos mit der Umwelt umgehen, auch und besonders die Autoindustrie, die - obwohl möglich - immer noch keine 3Liter Autos baut.Ebenso die Massentierhaltung, insbesondere in der EU...nur 10% der hier erzeugten Milch wird in der EU verbraucht, die restlichen 90 % wird Trockenmilch, die in die 3Welt geliefert wird und die Preise der dortigen Bauern so weit unterbietet, das eine Milchproduktion nicht mehr lohnt.

Man muß alles im Zusammenhang sehen...Massentierhaltung wird hoch subventioniert, kostet uns viel Geld, ruiniert die Umwelt...nur damit die Milchindustrie - also wenige - gut daran verdienen. Ist nur ein Beispiel vom allgemeinen Wahnsinn.
 

boreal

Dabei seit
25.07.2006
Beiträge
93
Indirekt ist alles möglich. Das Wort indirekt ist gleich wichtig wie jede Statistik :thumbdown

Entschuldigung, aber das ist Schwachsinn. Nur weil das CO2 nicht im Computer produziert wird, sondern im Kraftwerk, kannst Du nicht behaupten, daduch würde kein CO2 produziert. Die Produktion und Verteilung von elektrischem Strom ist im Gegenteil mit großen Energieverlusten verbunden, dein Computer würde also wesentlich weniger CO2 Austoß verursachen, wenn Du Ihn direkt mit einer Gasflasche im Wohnzimmer und meinetwegen einer Brennstoffzelle betreiben würdest, auch wenn das CO2 dann bei Dir im Wohnzimmer anfallen würde.

Auch bei der Stromproduktion durch AKW's oder regenerative Energiequellen wird übrigens CO2 freigesetzt, (bei AKWs sogar jede Menge), durch den Abbau von Rohstoffen und den Bau und Betrieb der Anlagen. Die Indirekte Produktion ist genauso entscheidend wie die direkte. (Ansonsten könntest Du auch Argumentieren, das dein Auto kein CO2 produziert, weil die Verbrennung ja im Motor stattfindet, Du aber die Motorhaube nie aufmachst, und daher die Verbrennung nicht siehst.
 

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
48
Ort
Dorsten
...Schuld sind ALLE Länder die Verantwortungslos mit der Umwelt umgehen, auch und besonders die Autoindustrie, die - obwohl möglich - immer noch keine 3Liter Autos baut.

Zur Möglichkeit ein gutes 3 Liter Auto auf die Beine zu stellen gab es gestern Abend ein interessanten Bericht bei SternTV.

Für den, der es nicht gesehen hat: Es wird ein Golf V durch Gewichtsreduktion und kleinerem Motor zum 3 Liter Auto umgebaut.
Nachteile gegenüber dem jetzigen Modell: etwas langsamer und etwas weniger PS (was durch die Gewichtsreduktion ausgeglichen wird).

Im Bericht hieß es das diese Art von Auto locker zu fast den selben Preisen gebaut werden könnte wie die jetzigen Autos.

Warum passiert das nicht?
Damit wäre doch schon ein guter Schritt in Richtung CO2 Verbrauch und Resourcenschonung gemacht.
 
Thema:

Umweltbelastung: Computer so schädlich wie Flugzeuge

Umweltbelastung: Computer so schädlich wie Flugzeuge - Ähnliche Themen

Im Anfang war der Sputnik-Schock – Eine kurze Geschichte des Internets vom APRANET bis Web 4.0: Wir leben in einem digitalen Zeitalter. Große Teile unser Arbeits- und Privatwelt finden dort statt und werden teilweise sogar hineingetragen. In...
[DE] Blei und Stromverbrauch - Wie PCs die Umwelt belasten: Alle reden über den Klimawandel und denken dabei an Autos oder Fabriken. Computer werden mit der Erderwärmung weniger in Zusammenhang gebracht...
Oben