Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen?

Diskutiere Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen? im Windows News Forum im Bereich News; Seit dem 2. August ist das auch als Redstone bekannte Anniversary Update von Windows 10 verfügbar. Zumindest theoretisch, denn viele Nutzer warten...
Seit dem 2. August ist das auch als Redstone bekannte Anniversary Update von Windows 10 verfügbar. Zumindest theoretisch, denn viele Nutzer warten offenbar noch immer auf die Aktualisierung. Mit einer Umfrage wollen wir etwas Klarheit schaffen, welcher Anteil der Nutzer bereits auf dem neuesten Stand ist


Die Umfrage findet in unserem Forum statt und kann über diesen Link aufgerufen werden. Dort ist auch erklärt, wie man ganz leicht überprüfen kann, ob das Update bereits angekommen ist. Unabhängig von unserer Umfrage kann man natürlich versuchen, die Installation des Updates zu beschleunigen.

Antworten sind bis einschließlich Donnerstag, den 11.08.2016, um 15:49 Uhr möglich. Natürlich können nach der Umfrage auch Kommentare zum Update hinterlassen werden.

Meinung des Autors: Dass das Anniversary Update in Wellen verteilt wird, war von vornherein klar. Doch inzwischen sind etliche Tage seit Beginn des Rollout vergangen, und noch immer haben längst nicht alle Nutzer von Windows 10 die neueste Version. Macht mit bei der Umfrage, damit wir mehr herausfinden können.
 
U

Unregistriert

Gast
Das update wurde gleich am 2. installiert
 
L

Ludovice

Gast
Upgrade und Tipps für Sysadmins

Hatte als Insider das Update schon 14 Tage vorher, nur das kleine Update, das am 2.ten August verfügbar war und die Version auf 14393.10 anhob, wurde noch zusätzlich installiert.
Habe mir dann die Passende ISO-DATEI heruntergeladen und inzwischen weitere 380 Rechner und Notebooks auf den letzten Stand gebracht. Weitere 1420 Rechner stehen noch in der Warteschlange und werden nach und nach auf den Stand der Technik gebracht. (Alle per Cleaninstall und Neueinrichtung, da es sich um Firmengeräte handelt, und wir Updateproblemen aufgrund veralteter Treiber oder Ähnlichem aus dem Weg gehen wollen. Datensicherung ist kein Thema, da alle Rechner als Clients über den Firmenserver laufen, und so die Daten dort gespeichert sind). Viel Arbeit, die sich aber lohnt, da so das Firmennetzwerk gut und ohne Störungen läuft, und man sich dann auch darauf einstellen kann in Zukunft weit weniger Probleme zu bekommen.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.803
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Hatte als Insider das Update schon 14 Tage vorher, nur das kleine Update, das am 2.ten August verfügbar war und die Version auf 14393.10 anhob, wurde noch zusätzlich installiert.
Habe mir dann die Passende ISO-DATEI heruntergeladen und inzwischen weitere 380 Rechner und Notebooks auf den letzten Stand gebracht. Weitere 1420 Rechner stehen noch in der Warteschlange und werden nach und nach auf den Stand der Technik gebracht. (Alle per Cleaninstall und Neueinrichtung, da es sich um Firmengeräte handelt, und wir Updateproblemen aufgrund veralteter Treiber oder Ähnlichem aus dem Weg gehen wollen. Datensicherung ist kein Thema, da alle Rechner als Clients über den Firmenserver laufen, und so die Daten dort gespeichert sind). Viel Arbeit, die sich aber lohnt, da so das Firmennetzwerk gut und ohne Störungen läuft, und man sich dann auch darauf einstellen kann in Zukunft weit weniger Probleme zu bekommen.

Und was ist nun der Tipp für Sysadmins?
 

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.383
Ort
in der Nähe eines Rechners
Und was ist nun der Tipp für Sysadmins?

Habe mittlerweile 4 Rechner mittels Online-Update, 2 Rechner mittels USB-Update und meinen eigenen per Clean-Install installiert.
Ergebnis: Alle 7 machen keine Probleme. Allerdings ist die Festplattenbelegung nach der Clean-Install doch deutlich kleiner - weil a) alles frisch ist und b) die beste Reinigungssoftware doch viel übrig lässt.

Empfehle also bei gut laufenden Rechnern einfach das Update und die Bereinigung danach, wenn man Zeit, Lust und Liebe hat dann doch die Clean-Install. Bringt aber meiner Meinung nach nur etwas fürs "Gefühl" :D
 

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
30.172
Alter
54
Ort
Thüringen
Hm,Bluetooth läuft unter Win10 nicht mehr trotz neuem Win10 64er Treiber....:blush
 

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
Was für ein Aufwand...
Redstone 2 soll ja demnächst irgendwann auch in den Startlöchern stehen.
Heißt dann wieder Clean-Install.
Produktiv arbeiten ist was anderes.

Außerdem scheint das Redstone-Update bei vielen (manchen) nicht fehlerfrei durchzulaufen.
http://www.chip.de/news/Erster-Patchday-nach-Redstone-Was-verbockt-Microsoft-diesmal_98110323.html

'In diesem Monat findet der Patchday zusätzlich unter erschwerten Bedingungen statt, denn bislang hat Microsoft immer noch mit den Nachwehen des Anniversary-Updates für Windows 10 zu kämpfen. Bei zahlreichen Nutzern ist das Update nicht reibungslos durchgelaufen, es wird von unterschiedlichsten Problemen berichtet.'
 
C

Castle

Gast
Was für ein Aufwand...
Redstone 2 soll ja demnächst irgendwann auch in den Startlöchern stehen.


http://www.winboard.org/artikel-new...nsider-preview-noch-diese-woche-moeglich.html

Allzu viele Neuheiten dürfte es allerdings noch nicht geben, diese werden sich erst in späteren Versionen der Preview finden lassen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die Veröffentlichung für alle Anwender soll erst im Frühjahr 2017 stattfinden.
 
L

Ludovice

Gast
Was für ein Aufwand...
Redstone 2 soll ja demnächst irgendwann auch in den Startlöchern stehen.
Heißt dann wieder Clean-Install.
Produktiv arbeiten ist was anderes.

Außerdem scheint das Redstone-Update bei vielen (manchen) nicht fehlerfrei durchzulaufen.
http://www.chip.de/news/Erster-Patchday-nach-Redstone-Was-verbockt-Microsoft-diesmal_98110323.html

'In diesem Monat findet der Patchday zusätzlich unter erschwerten Bedingungen statt, denn bislang hat Microsoft immer noch mit den Nachwehen des Anniversary-Updates für Windows 10 zu kämpfen. Bei zahlreichen Nutzern ist das Update nicht reibungslos durchgelaufen, es wird von unterschiedlichsten Problemen berichtet.'

Genau wegen der in Chip beschriebenen Probleme (Winboard und Deskmobber sind dort noch genauer) ist eine Cleaninstall zu empfehlen, weil diese ohne Probleme durchläuft.
Die bschriebenen Probleme hängen zum Großteil an externer Software, die nicht übernommen werden kann (AV-Software von AVAST, KASPERSKY, G-DATA ecetera) sowie an Treibern für Notebooks mit Zwei Grafiklösungen, bei denen die Grafikkarte (Treiber) vorher deinstalliert werden muß, ansonsten gibt es einen Blackscreen. Auch Schlangenöl wie TuneUp oder Winoptimizer können bei Update zu Problemen führen.
 

automatthias

vernunftgeplagt
Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
10.542
Gestern war ja Patchday. Neben den "normalen" Sicherheitupdates gab es dann auch einen "Funktionsupdate Buld 16....".
Ich vermute, das ist das Anniversary.

Ich bin dann irgendwann ins Bett gegangen und habe den Recher alleine mit seinemn Update gelassen. Muss ich heute abend mal sehen, was draus geworden ist......
 
G

G-SezZ

Gast
Hatte meine Rechner zuhause schon ein paar Tage nicht an, komme momentan kaum aus dem Büro raus. In der Firma scheint noch niemand das Update bekommen zu haben (Sind aber glaube auch nur 5 Rechner mit Win10, der Rest ist bei 7 geblieben). Meiner lädt gerade das kumultative Update KB3176493. Beim "Funktionsupdate 1607" vom 2.8. wird nur "Fehler" angezeigt, ohne weitere Fehlerbeschreibung, nur ein Link zur FAQ Page die nichts mit Fehlern zu tun hat. Sehr informativ.
Ist mir aber ganz recht, habe gerade keine Zeit mich auch noch um mein Windows kümmern zu müssen. MS scheint es ja mal wieder geschafft zu haben Einstellungen zurück zu setzen und ähnliches.
 

juergen1

Dabei seit
18.01.2009
Beiträge
2.435
Genau wegen der in Chip beschriebenen Probleme (Winboard und Deskmobber sind dort noch genauer) ist eine Cleaninstall zu empfehlen

Um den Clean-Install geht es mir garnicht, sondern viel mehr die Zeit, die es kostet,
bis der oder die Rechner nach seinen Bedürfnissen hergestellt ist (Programme, Einstellungen etc.)
Da das Redstone 2 irgendwann im Frühjahr 2017 verfügbar sein wird, wird man wieder die Programme installieren und die Einstellungen machen müssen.
Und ein Ende ist ja nicht in Sicht. Win 10 wird stetig weiterentwickelt (Wobei man sich sowieso fragen muß, was da weiterentwickelt wird) Design, Funktionen die kaum jemand braucht.
Ist das der Fortschritt, sagt mal ehrlich? Alle Halb/Dreivierteljahre eine Clean-Install, Programme einspielen, Einstellungen.

Nur mal so. Ich benutze Win 7, Win-Updates deaktiviert, und läuft täglich von morgens bis Abends ohne irgendwelchen Störungen durch.
Wie ich ja gelesen hatte, sind ja welche zu Bett gegangen, und man hat das Update einfach mal machen lassen. Heißt also, ein normales Arbeiten ist währenddessen kaum möglich.
st mir aber ganz recht, habe gerade keine Zeit mich auch noch um mein Windows kümmern zu müssen. MS scheint es ja mal wieder geschafft zu haben Einstellungen zurück zu setzen und ähnliches.
Kurzum. Genau das will ich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Ludovice

Gast
Um den Clean-Install geht es mir garnicht, sondern viel mehr die Zeit, die es kostet,
bis der oder die Rechner nach seinen Bedürfnissen hergestellt ist (Programme, Einstellungen etc.)
Da das Redstone 2 irgendwann im Frühjahr 2017 verfügbar sein wird, wird man wieder die Programme installieren und die Einstellungen machen müssen.
Und ein Ende ist ja nicht in Sicht. Win 10 wird stetig weiterentwickelt (Wobei man sich sowieso fragen muß, was da weiterentwickelt wird) Design, Funktionen die kaum jemand braucht.
Ist das der Fortschritt, sagt mal ehrlich? Alle Halb/Dreivierteljahre eine Clean-Install, Programme einspielen, Einstellungen.

Nur mal so. Ich benutze Win 7, Win-Updates deaktiviert, und läuft täglich von morgens bis Abends ohne irgendwelchen Störungen durch.
Wie ich ja gelesen hatte, sind ja welche zu Bett gegangen, und man hat das Update einfach mal machen lassen. Heißt also, ein normales Arbeiten ist währenddessen kaum möglich.

Kurzum. Genau das will ich sagen.

Ist auch nicht nötig, wenn man auf Schlangenöl oder Software verzichtet, die nicht benötigt wird. Die Probleme die bei Updates entstehen sind ja meist Hausgemacht. Das allerdings erfordert Nutzer, die auf das Hören, was ihnen ihre IT Fachleute sagen und danach handeln. Habe zb meine eigenen Privat genutzten Rechner (Insider-Geräte) auch im letztem Jahr insgesamt rund 30 mal upgedatet und kein einzigesmal ein Cleaninstall benötigt, oder auch nur ein einziges Problem dabei feststellen können. Nur: Die Admiistriere ich alleine, da installiert außer mir Niemand irgendetwas und ich sorge nur selbst dafür, das die Geräte laufen. Das ist etwas komplett anderes, als wenn man die Rechner von mehr als 1800 Kollegen in Schuß hält, die damit arbeiten, und bei denen jeder andere Sachen nutzt, sowie Tools installiert, weil zb wieder irgendeine SuperDuperVoll*****en Gazette im IT-BEREICH schreibt, das Schlangenöl A besser ist als SCHLANGENÖL B, C oder D. Das ist der Grund, das ich und meine Kollegen hier absolut keine Lust mehr haben, aufgrund solchen Schwachsinns Doppelte Arbeit durch Updates zu haben, deswegen Cleaninstall ohne Probleme.

Wie gesagt, das geht nur bei Geräten ohne großen Aufwand, wenn eine Datensicherung nicht von Nöten ist.

Den Versuch, die Kollegen in soweit zu bilden, das nicht mehr jeder Müll installiert wird, geht leider aufgrund von Zeit Engpässen und Gelegenheit meist unter. Wäre eigentlich der bessere Weg, aber auch dann wird man die größten Besserwisser mit der wenigsten Ahnung oft nicht überzeugen können.

Dazu kommt, das man nicht alles über Gruppenrichtlinien verbieten kann, da jeder Nutzer auch gewisse Freiheiten im Gebrauch der Hard & Software benötigt.
 

Brudschgo

Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
17
Alter
63
Ist ja immer das gleiche. Die Server von MS sind überlastetnd bis das Redstone an die Türe klopft, vergeht oft einige Zeit. So habe ich mit der 84084.exe es selber forchiert und lief eigentlich flott und ohne Problems durch. Systembereinigung gemacht, aber den Windows.old noch nicht gelöscht. Habe den Eindruck die Liste läuft etwas lahmer, was ich bei bestimmten Progs merke. Was man bei MS von Zeit zu Zeit immer einplanen muss, wenn so viel am System geschraubt wird: Neu- bzw. Cleaninstall. Meistens snd die ersten Versionen immer mit Macken, die zweiten und folgende optimierter. Aber das allererste was ich gemacht habe Cortana in die Rente geschickt. Nervt mächtig.
 
G

G-SezZ

Gast
Fändest du es richtig jedes Jahr eine Clean Install machen zu müssen? Ein einziger Tag Arbeitsausfall kostet an so ziemlich jedem Arbeitsplatz mehr Geld als ein Office Rechner wert ist. Mein PC wurde letztes Jahr eingerichtet und sollte gefälligst laufen bis in 2-3 Jahren neue Hardware nötig wird. Computer sind Arbeitsgeräte für die an erster Stelle Zuverlässigkeit stehen muss, und dann erst mal ganz lange nichts. Dass Funktionsupdates, um die niemand gebeten hat (!), Arbeit und somit Kosten verursachen, disqualifiziert Windows in meinen Augen für jeglichen professionellen Einsatz.
Dass MS keine Lust mehr auf professionelle Software hat, und lieber Spielzeug für Privatanwender programmiert sieht man leider seit Jahren. Es ist ziemlich dämlich ausgerechnet den Enterprise Markt, der einzige den sie mit links halten könnten wenn sie wollten, und der richtig Gewinn abwerfen kann, so zu ignorieren, nur weil sie lieber wie Apple sein wollen.
Ich finde Win10 ist kein schlechtes Betriebssystem. Aber MS gibt sich in den letzten Jahren so unprofessionell dass es neben NT4 oder meinetwegen XP wirkt wie so ein Discounter Akkuschrauber neben einer Hilti. Es wird immer schwerer die Marke Windows ernst zu nehmen.
 
Thema:

Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen?

Umfrage: ist das Windows 10 Anniversary Update bereits angekommen? - Ähnliche Themen

Windows 10 mittlerweile von über 60 Prozent der Steam-Nutzer im Einsatz: Da viele Windows-10-Nutzer ihren PC auch hin und wieder für das eine oder andere Game einsetzen, sind neben den Statistiken von StatCounter & Co...
Windows 10 mit schwarzem Screen nach KB4503327 Update? Dieser Microsoft Workaround hilft!: Seit ein paar Tagen ist das KB4503327 Update in der Verteilung und es gibt immer wieder Nutzer die nach der Installation nur einen schwarzen...
PC verfügt laut Fehlermeldung über Hardware die für Windows 10 1903 Mai 2019 nicht bereit ist?: So mancher wird auch Windows 10 1903 wollen, aber nicht wenigen User stoßen bei der Installation auf eine lange Fehlermeldung die auf ungeeignete...
Windows 10 Oktober 2018 Update: Microsoft bestätigt und erklärt Fehler, welcher eigene Dokumente löscht: Im Rahmen des gestrigen Patch-Days hat Microsoft auch wieder die erst kürzlich für den Download gesperrte Insider-Build 17763.17 für den Slow Ring...
Windows-10-PCs: weltweite Verteilung des Fall Creators Update (1709) liegt mittlerweile bei über 85 Prozent: Mit der Verteilung des (noch) aktuellen Windows 10 Fall Creators Update (1709) hat Microsoft im Februar 2018 einen neuen Spitzenwert erreicht, der...
Oben