Ultra HD Blu Ray: erste Tests von Hardware und Software mit durchwachsenem Ergebnis

Diskutiere Ultra HD Blu Ray: erste Tests von Hardware und Software mit durchwachsenem Ergebnis im Hardware-Tests Forum im Bereich Hardware-News; Seit Anfang bis Mitte April ist das neue Medium Ultra HD Blu Ray im Heimkino angekommen. Das Angebot an entsprechenden Playern ist allerdings sehr...
G

Geronimo

Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
3.148
Seit Anfang bis Mitte April ist das neue Medium Ultra HD Blu Ray im Heimkino angekommen. Das Angebot an entsprechenden Playern ist allerdings sehr dürftig, und auch bei den verfügbare Filmen ist die Auswahl beschränkt. Fast noch gravierender ist allerdings, dass die ersten Testergebnisse nicht immer rundum positiv ausfallen


Seit wenigen Wochen gibt es die Möglichkeit, Filme in bester Qualität mit 3.840 x 2.160 Pixeln, einem dank High Dynamic Range (HDR) erhöhten Kontrast und den verbesserter Farbnorm mit satteren sowie natürlicheren Farben zu genießen. Soweit die Theorie. In der Praxis sieht es aber nicht ganz so gut aus, wofür sowohl die Hardware als auch die bislang verfügbare Software verantwortlich sind.

Die Hardware:

Die Probleme fangen bereits damit an, dass es aktuell nur ganze zwei Abspielgeräte für die neue Ultra HD Blu Ray gibt. Doch sowohl der relativ einfache Player von Samsung für unverbindliche 499 Euro als auch der deutlich hochwertigere Player von Panasonic für 799 Euro sind derzeit allenfalls in homöopathischen Dosierungen zu bekommen. Sofern man eines der seltenen Geräte ergattert hat, fangen die Probleme jedoch erst an. Im ersten Schritt ist ein Update der Firmware notwendig, um die jüngsten Fehlerbeseitigungen und Verbesserungen zu erhalten. Das sollte unbedingt gemacht werden, um die schlimmsten Probleme - vor allem mit der Kompatibilität zu Fernsehern - zu beseitigen. Doch selbst nach der Ersteinrichtung ist nicht plug and play angesagt. Vielmehr muss das TV-Gerät in der Regel auf die Zuspielung von Ultra HD inklusive HDR eingestellt werden. Andernfalls kann das Bild nicht wirklich überzeugen, was bereits vielfach für Kritik gesorgt hat. Das Problem ist dann nämlich, dass das Bild deutlich zu dunkel erscheint und weder Kontrast noch Schwarzwert überzeugend ausfallen.

Die Bildhelligkeit scheint aber auch bei korrekter Einstellung vielfach ein Problem zu sein. Ein Grund hierfür ist wiederum HDR, das dank des größeren Kontrasts mehr Reserven nach oben verlangt und daher die bisher gewohnt helle Darstellung etwas dunkler ausfallen lässt. Das fällt auf den meisten nicht besonders lichtstarken LED-Fernsehern natürlich auf. Ausgeglichen wird das gefühlt dunklere Bild aber mit einer deutlich gesteigerten Durchzeichnung in dunklen Szenen sowie einem erhöhten In-Bild-Kontrast, der dem menschlichen Sehvermögen näher kommt als die bisherige Licht- und Helligkeitsverteilung. In jedem Fall ist das Seherlebnis erst einmal ein wenig ungewohnt, was natürlich auch mit den ungewohnt satten Farben der neuen Farbnorm zu tun hat, doch das legt sich relativ schnell.

Die Software:

Das Bild auf der Ultra HD Blu Ray wird mit 3.840 x 2.160 Pixeln gespeichert, was gemeinhin als Ultra HD (auch als UHD oder 4K genannt) bekannt ist. Das Problem ist allerdings, dass viele moderne Filme wegen der im Film enthaltenen Effekte in 2K gemastered wurden und für das neue Heimkino-Medium auf die doppelte Pixelzahl hochskaliert werden. Der Zuschauer erhält so de Facto nur die doppelte Auflösung des bisherigen Full HD, nicht jedoch die vierfache. Aus diesem Grund sind die Testergebnisse der meisten bislang in Deutschland veröffentlichten Ultra HD Blu Rays nicht ganz überzeugend. Im Fall von "San Andreas" ist das sogar noch freundlich ausgedrückt, denn hier sind die Fortschritte gegenüber der sehr guten Blu Ray nur marginal. Auch "Mad Max: Fury Road" hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen, weil mit der erhöhten Auflösung offenbar deutlich an Plastizität gegenüber der Blu Ray verloren geht.

Diese erweist sich bei "Der Marsianer" als deutlich gesteigert gegenüber der Blu Ray, zudem zeigen die feiner abgestuften und deutlich gesättigteren Farben einen wesentlich natürlicheren Farbverlauf. Letzters führt auch bei "Life of Pi" zu einem insgesamt ausgewogeneren Bild. Bei beiden Filmen sorgt das mehrfach erwähnte HDR für einen deutlich tieferen Bildeindruck, der auf einem kontraststarken Fernseher oder Beamer trotz 2D fast dreidimensional wirkt. Auf Grund des erwähnten Upskaling leiden aber alle bisher erwähnten Filme unter nicht ganz optimaler Feinzeichnung, die allerdings deutlich oberhalb von Full HD liegt. Wie es besser geht, zeigt "The Revenant" mit Leonardo Di Caprio, für den ein echtes 4K-Master die Grundlage für die Ultra HD Blu Ray bildete. Optimale Feinabstimmung bei Nah- und Fernaufnahmen, grandioser Kontrast, tiefes Schwarz ohne Detailverlust und natürlichere Farbgebung im Vergleich zur Blu Ray sollen laut Kritikern das derzeit mögliche Optimum im Heimkino darstellen - für die Nutzer der ersten Stunde ist dieser Titel also wohl ein Pflichtkauf.

Fazit:

Dass es anfangs nur eine eingeschränkte Auswahl an Filmen geben wird, ist durchaus verständlich. Dass aber die Hardware-Hersteller offenbar keinen Bedarf an Playern sehen, ist schon bedenklich. Angesichts der stärker werdenden Konkurrenz durch Streaming-Angebote ist aber auch das nachzuvollziehen. Für Heimkino-Fans mit hohem Anspruch ist die neue Ultra HD Blu Ray allerdings "alternativlos", denn sie liefert deutlich höhere Datenraten als das im Internet der Fall ist, was auf größeren Leinwänden für besser Bildqualität sorgt. Auch beim Ton gibt es oftmals Vorteile, wobei hier das Optimum mit HD-Tonspur und Dolby Atmos eher die Ausnahme ist. Es gibt also noch viel Lift nach oben.

Meinung des Autors: Man hat ein wenig den Eindruck, dass die Industrie gar keinen rechten Bock auf die neue Ultra HD Blu Ray hat. Zu Anfang gibt es so gut wie keine Player, und bei den bislang veröffentlichten Filmen wird das technische Optimum in vielen Fällen (bei weitem) nicht ausgenutzt. Die ersten Tests und Erfahrungen fallen daher nicht immer positiv aus.
 
Thema:

Ultra HD Blu Ray: erste Tests von Hardware und Software mit durchwachsenem Ergebnis

Ultra HD Blu Ray: erste Tests von Hardware und Software mit durchwachsenem Ergebnis - Ähnliche Themen

  • Ultra HD mit HDR: kompatible Fernseher, Blu Ray Player und mehr im Überblick

    Ultra HD mit HDR: kompatible Fernseher, Blu Ray Player und mehr im Überblick: Die inzwischen nicht mehr ganz so neue Fernsehnorm Ultra HD bietet nicht nur einer größere Auflösung, sondern unterstützt bei entsprechendem...
  • Ultra HD Blu Ray Player unter 300 Euro inklusive wichtiger Daten - UPDATE V

    Ultra HD Blu Ray Player unter 300 Euro inklusive wichtiger Daten - UPDATE V: 01.12.2017, 16:21 Uhr: Dank der vierfachen Auflösung sowie besseren Farben und höherem Kontrast bietet die Ultra HD Blu Ray ein deutlich...
  • Wonder Woman: Austausch wegen Ton-Fehler bei Blu Ray und Ultra HD Blu Ray

    Wonder Woman: Austausch wegen Ton-Fehler bei Blu Ray und Ultra HD Blu Ray: Dank einer verlustfreien Dolby Atmos Tonspur bietet 'Wonder Woman' beim Ton fast Referenzwerte. Zumindest die meiste Zeit, denn an einigen Stellen...
  • Samsungs erster Ultra HD Blu Ray Player aktuell zum Schnäppchenpreis - UPDATE

    Samsungs erster Ultra HD Blu Ray Player aktuell zum Schnäppchenpreis - UPDATE: Als Samsung vor rund einem Jahr sein erstes Abspielgerät für die neue Ultra HD Blu Ray auf den Markt gebracht hat, lag die unverbindliche...
  • Ähnliche Themen
  • Ultra HD mit HDR: kompatible Fernseher, Blu Ray Player und mehr im Überblick

    Ultra HD mit HDR: kompatible Fernseher, Blu Ray Player und mehr im Überblick: Die inzwischen nicht mehr ganz so neue Fernsehnorm Ultra HD bietet nicht nur einer größere Auflösung, sondern unterstützt bei entsprechendem...
  • Ultra HD Blu Ray Player unter 300 Euro inklusive wichtiger Daten - UPDATE V

    Ultra HD Blu Ray Player unter 300 Euro inklusive wichtiger Daten - UPDATE V: 01.12.2017, 16:21 Uhr: Dank der vierfachen Auflösung sowie besseren Farben und höherem Kontrast bietet die Ultra HD Blu Ray ein deutlich...
  • Wonder Woman: Austausch wegen Ton-Fehler bei Blu Ray und Ultra HD Blu Ray

    Wonder Woman: Austausch wegen Ton-Fehler bei Blu Ray und Ultra HD Blu Ray: Dank einer verlustfreien Dolby Atmos Tonspur bietet 'Wonder Woman' beim Ton fast Referenzwerte. Zumindest die meiste Zeit, denn an einigen Stellen...
  • Samsungs erster Ultra HD Blu Ray Player aktuell zum Schnäppchenpreis - UPDATE

    Samsungs erster Ultra HD Blu Ray Player aktuell zum Schnäppchenpreis - UPDATE: Als Samsung vor rund einem Jahr sein erstes Abspielgerät für die neue Ultra HD Blu Ray auf den Markt gebracht hat, lag die unverbindliche...
  • Oben