Übertakteter FX-8150 zeigt sich hungrig - 193 Watt bei 4,4 GHz

Diskutiere Übertakteter FX-8150 zeigt sich hungrig - 193 Watt bei 4,4 GHz im CPU News Forum im Bereich Hardware-News; Im Vorfeld des Bulldozer-Launches sorgten die guten Übertaktungserfolge einschließlich des Takt-Weltrekordes für Hoffnung bei den Enthusiasten...
Erli

Erli

WB-TEAM / MOD
Threadstarter
Team
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
9.729
Standort
GB
Im Vorfeld des Bulldozer-Launches sorgten die guten Übertaktungserfolge einschließlich des Takt-Weltrekordes für Hoffnung bei den Enthusiasten, dass sich auch die finalen FX-Prozessoren – selbst mit Luftkühlung – gut übertakten lassen würden. Doch nach dem Launch kam schnell Ernüchterung auf, denn nur all zu häufig war beim FX-8150 mit vier Modulen bei 4,4 bis 4,6 GHz das Ende der Fahnenstange erreicht. Unsere mittlerweile durchgeführten Messungen zeigen auch einen möglichen Grund auf: Satte 193 Watt konsumierte unser FX-8150 samt Wandler bei 4,4 GHz, trotz sehr moderater Spannungszugabe. Da können auch die 10 Prozent Leistungszuwachs nicht mehr so recht überzeugen.

Dabei sind die 10 Prozent Performance-Gewinn durchaus ein gutes Resultat, immerhin spiegelt dieser Wert den mittleren Gewinn über alle unsere Benchmarks wieder. Die größten Zuwächse finden sich bei den gut parallelisierten Anwendungen, da hier der Taktsprung von 3,9 GHz (mit Turbo-Modus) auf 4,4 GHz größer ausfällt als bei Single-Threaded-Applikationen (Standard: 4,2 GHz).

Quelle und ganzer Bericht auf: Hard Tecs 4U - ht4u.net
 
DarkspyLady

DarkspyLady

Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
433
Naja, wenn der nicht unbedingt teuer ist, warum dann nicht über den Verbrauch von 193 Watt hinweg sehen!?
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.008
Standort
Thüringen
Wenn der so gefräßig ist,übersteigt die Stromrechnung in kurzer Zeit den Anschaffungspreis der CPU.Spätestens dann ist Schluß mit lustig....
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Naja, wenn der nicht unbedingt teuer ist, warum dann nicht über den Verbrauch von 193 Watt hinweg sehen!?
Weil der dir die Spannungswandler des Boards wenn du Pech hast in kürzerster Zeit zum Schmelzen bringt, über 54% Mehrbelastung sind da nicht unerheblich und stehen in keinem Verhältnis zu den knapp 13% mehr Takt.

Das ist auch der Grund warum ich von einer Übertaktung meines Phenom II 940 die Finger lasse da die zu erwartenden 20-25% das Risiko nicht rechtfertigen. Außerdem möchte ich das Ding eventuell noch Verkaufen.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.370
Standort
in der Nähe eines Rechners
Naja, wenn der nicht unbedingt teuer ist, warum dann nicht über den Verbrauch von 193 Watt hinweg sehen!?
Aha :blink Alle reden über Energiesparen etc. aber keiner will was tun :D

Meine 4x3.2GHz verbraten gerade einmal 65 Watt bei Volllast und im normalen Arbeiten selten über 20W.

Mann könnte natürlich auch Heizkosten sparen mit so einem unnützen Monster :cheesy
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Aha :blink Alle reden über Energiesparen etc. aber keiner will was tun :D

Meine 4x3.2GHz verbraten gerade einmal 65 Watt bei Volllast und im normalen Arbeiten selten über 20W.

Mann könnte natürlich auch Heizkosten sparen mit so einem unnützen Monster :cheesy
Wäre jetzt noch schön wenn du uns verraten würdest was für eine CPU du hast...
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.370
Standort
in der Nähe eines Rechners
Na eine kleine feine i3-550 die zwar nicht Spitze im Sinne von Freaks ist, aber alles sofort erledigt was ich will und das mit wenig "Spritverbrauch" :up

Ich kauf mir ja auch keinen Ferrari für den Stadtverkehr :)
 
DarkspyLady

DarkspyLady

Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
433
Wenn der so gefräßig ist,übersteigt die Stromrechnung in kurzer Zeit den Anschaffungspreis der CPU.Spätestens dann ist Schluß mit lustig....
Naja, bei 4,4 Ghz werden bestimmt auch andere Prozessoren zur stromfressern....
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Na eine kleine feine i3-550 die zwar nicht Spitze im Sinne von Freaks ist, aber alles sofort erledigt was ich will und das mit wenig "Spritverbrauch" :up

Ich kauf mir ja auch keinen Ferrari für den Stadtverkehr :)
Deine CPU hat nur 2 Kerne.

Die moderen Sandy Bridge CPUs brauchen im Leerlauf nur 2-3W. Von daher ist es zumindest bei Intel recht egal ob man einen Zwei oder Vierkerner einsetzt, im Gegenteil eine vierkern CPU erledigt ihr Aufgaben schneller und effizienter und hilft so Strom zu sparen. Auserdem kann der Vierkerner Dinge machen die mit dem Zweikerner nicht möglich sind. Aus Stromspargründen bringt es zumindest bei Intel eigentlich nichts eine zweikern CPU zu nehmen und auch die Energiespar-CPUs rechnen sich nicht wirklich.

Naja, bei 4,4 Ghz werden bestimmt auch andere Prozessoren zur stromfressern....
Es geht vor allem um die prozentuale Übertaktung und da ist AMD einfach nur schlecht. Wenn man einen 2600K und den Bulldozer auf 4,4 GHz bringt läuft der 2600K um 30% schneller, der Bulldozer nur um 13%. Der Bulldozer kann da einfach nicht mithalten und das ganze wird für AMD noch schlimmer, besonders da der 2600K sich ja durchaus bis auf 5 GHz hochjagen läßt.
 
DarkspyLady

DarkspyLady

Mitglied seit
29.04.2010
Beiträge
433
ich finde, AMD sollte sich auf die günstigen CPUs beschränken und nicht versuchen mit den übertaktungsfreudigen Intels mitzuhalten. Scheint ja nicht zu funktionieren.....
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Standort
Berlin
Ich weiss gerade überhaupt nicht was ich vom Bulldozer halten soll.

So wie es aussieht, sorgt das ASUS CHV, mit dem AMD die Testversionen verschickte, dafür, dass der Bulldozer so miserabel abschneidet.
Es wird vermutet, dass das UEFI die Probleme bereitet. Bulldozer die man auf andere Boards steckte, sollen wesentlich besser abgeschnitten haben

Quelle
http://www.overclock.net/amd-cpus/1141188-asus-crosshair-v-formula-board-may.html

Benches auf einem Asrock Brett.
http://www.hardwareheaven.com/reviews/1285/pg1/amd-fx-8150-black-edition-8-core-processor-vs-core-i7-2600k-review-introduction.html
 
S

seppjo

Mitglied seit
15.10.2008
Beiträge
446
Standort
Schwobaländle (Uf dr Alb)
Was soll man von einem neuen Prozessor halten wenn er sich ungefähr mit dem AMD Phenom II X6 in Waage hält? Schade Eigentlich :D
 
Thema:

Übertakteter FX-8150 zeigt sich hungrig - 193 Watt bei 4,4 GHz

Übertakteter FX-8150 zeigt sich hungrig - 193 Watt bei 4,4 GHz - Ähnliche Themen

  • Intel Kaby Lake Core i7-7700K stabil auf über 7 Gigahertz übertaktet

    Intel Kaby Lake Core i7-7700K stabil auf über 7 Gigahertz übertaktet: Wenn Intel dem Consumer-Bereich (Sockel 1151) auch bei seinen neuen Kaby Lake Prozessoren schon mehr als vier physische Rechenkerne vorenthält...
  • Jahrelang übertakteter Prozesser jetzt am Sterben?

    Jahrelang übertakteter Prozesser jetzt am Sterben?: Ich habe meinen Q9550 jetzt locker über drei Jahre auf einem Takt von 4 Ghz laufen lassen, ohne SpeedStep etc. Ich bin mir nicht sicher, aber ich...
  • GELÖST Bis ans Limit übertakteter Q9550 vs i5 6600k / i7 6700k mit Standard-Takt

    GELÖST Bis ans Limit übertakteter Q9550 vs i5 6600k / i7 6700k mit Standard-Takt: Kommt der Q9550 an die zwei neuen Skylakes ran? Würde mich mal interessieren. thx
  • Zotac Gamer Force TOP-X: GeForce GTX 960 zeigt sich übertaktet mit 5 Lüftern

    Zotac Gamer Force TOP-X: GeForce GTX 960 zeigt sich übertaktet mit 5 Lüftern: Es gibt schon Kühllösungen, die hinsichtlich ihrer Bauart eher ein leichtes Schmunzeln über die Lippen bringen als den großen "Wow-Effekt". Auch...
  • Caseking 8Pack: drei extrem übertaktete High-End-Systeme mit Garantie zu einem "übertakteten" Preis

    Caseking 8Pack: drei extrem übertaktete High-End-Systeme mit Garantie zu einem "übertakteten" Preis: Overclocking besteht für die meisten User darin, selber herauszufinden, bei wie viel Volt und Megahertz eine CPU oder eine GPU dauerhaft stabil...
  • Ähnliche Themen

    Oben