GELÖST Übertakten aber wie?

Diskutiere Übertakten aber wie? im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo! Ich hab seit kurzem nen neuen Rechener zusammengebaut und möchte aus dem Athlon 64X2 4600+ etwas mehr rauskitzeln, bin mir aber nicht...
B

brown78

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
528
Hallo!
Ich hab seit kurzem nen neuen Rechener zusammengebaut und möchte aus dem Athlon 64X2 4600+ etwas mehr rauskitzeln, bin mir aber nicht sicher wie.
Als Mainboard hab ich ein MSI K9N Neo V3. Im Bios sind einige Modifikationen möglich ich weiß aber nicht was ich machen soll. Außerdem war beim Board die Software DualCoreCenter von MSI dabei. Mein RAM ist ein DDR2 Riegel mit 2GB und 16 Quimonda Chips mit 800Mhz. Ist da vielleicht auch noch mehr möglich?
Um die Grafik kümmert sich eine GForce 8600 GT super mit 512MB RAM von Palit. Bezüglich der Karte hab ich auch ein anderes Thema noch eingestellt, weil der Lüfter einen PCI Platz wegnimmt, aber dazu mehr im anderen Thema "auf passiv Kühlung umrüsten?"
Vorab schon mal danke für eure Hilfe
 
copy02

copy02

News Master
Mitglied seit
11.02.2005
Beiträge
6.493
Alter
43
Standort
Im Wilden Nordwesten an der Nordsee
Hallo!
Ich hab seit kurzem nen neuen Rechener zusammengebaut und möchte aus dem Athlon 64X2 4600+ etwas mehr rauskitzeln, bin mir aber nicht sicher wie.
Als Mainboard hab ich ein MSI K9N Neo V3. Im Bios sind einige Modifikationen möglich ich weiß aber nicht was ich machen soll. Außerdem war beim Board die Software DualCoreCenter von MSI dabei. Mein RAM ist ein DDR2 Riegel mit 2GB und 16 Quimonda Chips mit 800Mhz. Ist da vielleicht auch noch mehr möglich?
Um die Grafik kümmert sich eine GForce 8600 GT super mit 512MB RAM von Palit. Bezüglich der Karte hab ich auch ein anderes Thema noch eingestellt, weil der Lüfter einen PCI Platz wegnimmt, aber dazu mehr im anderen Thema "auf passiv Kühlung umrüsten?"
Vorab schon mal danke für eure Hilfe
Ah ! da hat jemand viel Geld.
Also generell heißt es finger weg und wenn auf eigenes Risiko.
 
B

brown78

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
528
Ja das mit dem eigenen Risiko ist klar. Ich will ja nicht an die Grenzen des Machbaren gehen. Aber da beim Board ja sogar Software dabei ist um Einstellungen vorzunehmen, würde ich das gerne nutzen. Aber ich frag lieber jemand der sich auskennt
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Übertakten ist sehr riskant und daher nicht zu empfehlen. Im schlimmsten Fall kannst du damit deine gesamte Hardware schrotten. Es kann auch passieren das es zum Netzteilbrnd kommt durch Fehlströme und dann brennt die ganze Wohnnung.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ja das mit dem eigenen Risiko ist klar. Ich will ja nicht an die Grenzen des Machbaren gehen. Aber da beim Board ja sogar Software dabei ist um Einstellungen vorzunehmen, würde ich das gerne nutzen. Aber ich frag lieber jemand der sich auskennt
Wenn du es noch nie gemacht hast besser die Finger von lassen oder besser einen Freund der Ahnung hat dranlassen wenn dir dein System lieb ist.
Wenn man mit sowas anfängt am besten mit einem alten Test Pc anfangen.
Da tuts einem nicht so weh wenn man was abschießt.

Ich frage mich aber dennoch warum du das überhaupt machen willst,dein Rechner ist doch flott genug.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.393
Standort
D-NRW
Hallo!
Ich hab seit kurzem nen neuen Rechener zusammengebaut
Hallo brown78 :)
Warum hast du dir nicht direkt einen passenden Rechner zusammen gebaut?
Mit dem Link von Fireblade hast du ja erstmal Futter bekommen.
Bin über das Ergebniss gespannt - viel Erfolg :up
 
spacelord

spacelord

Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
886
Alter
51
Standort
Nürnberg
Auch wenn der Rechner stabil läuft, er wird nicht so lange halten.
Alle Teile werden bei Übertaktung heisser auch die die man nicht extra kühlen kann.
 
B

brown78

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
528
Naja ok, dachte das ist nicht so aufwendig und gang und gebe, den Prozessoren etwas mehr feuer zu machen, wiel irgendwie jeder zumindest so tut als würde er das machen...
Aber vielleicht wäre es sicherer und billiger auf ein AM2+ Board mit Phenom 9500 zu sparen, als ein ganzes Stadtviertel auszuradieren.
Ich danke euch auf jeden Fall für die, wie immer hier, kompetente Hilfe!
 
Luke

Luke

Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Standort
Lower Saxony / Germany
Naja ok, dachte das ist nicht so aufwendig und gang und gebe, den Prozessoren etwas mehr feuer zu machen, wiel irgendwie jeder zumindest so tut als würde er das machen...
Aber vielleicht wäre es sicherer und billiger auf ein AM2+ Board mit Phenom 9500 zu sparen, als ein ganzes Stadtviertel auszuradieren.
Ich danke euch auf jeden Fall für die, wie immer hier, kompetente Hilfe!
LÖL :wacko

Schau mal im Bios ob Du den HT(HTT) von 5x auf 4x runterschrauben kannst.
Mit Sicherheit kannste den RAM von 200(400) auf 166(333) runterschrauben.

Die Einstellung HTT ist Wichtig !! Bei einem Board von mir geht das nicht. :thumbdown
 
B

brown78

Threadstarter
Mitglied seit
01.10.2007
Beiträge
528
Morgen!
Also der HTT läuft laut systeminfo auf 5x und RAM mit 800Mhz, das sind die "failsave" einstellungen das Boards, alle einstellungen stehen auf "auto".
Aber vielleicht sollte ich das echt erstmal an einem alten rechner testen, hab noch ein sockel a board für duron...
 
Luke

Luke

Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
2.543
Standort
Lower Saxony / Germany
Das beim Sockel A ist aber wieder ganz anders !!
Du hast ja DDR2(800)

Der HT muss runter auf 4x, der RAM auf ( eine Stufe kleiner ) ist das dann 667 ?

Jetzt erst kann der FSB hoch, der macht dann aber auch den HT und den RAM mit hoch.

So kommst du auf fast die gleichen Werte wie vorher beim HT und RAM.
Nur die CPU ist dann übertacktet
 
S

stw500

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
75
Die Panikmacherei von einigen Leuten hier erscheint mir nur unprofessionell. Ich übertakte etliche Rechner (von Eltern/Bekannten/Freunden/Partnerin, etc.) seit Jahren und NIE ist deswegen etwas kaputt gegangen.

Natürlich kann es instabil werden, wenn man den Komponenten zuviel zumutet. Aber das ist doch immer so. Wenn Du einen Porsche immer nur mit 330km/h fährst macht der Motor auch nicht so lange mit.

Heutzutage aber mit Cool&Quiet bzw. Powerstep (oder wie heißt das von Intel?) ist das doch nicht mehr so. Der Rechner wird nur dann ans Limit gebracht, wenn benötigt. Von daher kein Problem.

Und dann gilt noch: Erst die Grenzen austesten, dann einen guten Abschlag machen und schon läuft alles stabil und schneller und Geld gespart. Alles klar?

Viel Spaß!

EDIT: Das übertakten der Graka würde ich nur empfehlen, wenn der Hersteller sie extra dafür konzipiert (z.B. Gainward), aber selbst dann bringt es deutlich weniger als bei CPUs und führt eher zu Instabilität.
 
Thema:

Übertakten aber wie?

Übertakten aber wie? - Ähnliche Themen

  • Übertakten / Turboboost deaktivieren

    Übertakten / Turboboost deaktivieren: Ich besitze ein HP Pavilion Notebook mit einem Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU 2.70GHz 2.90GHz Prozessor. Nun besitze ich eine Anwendung (genauer...
  • Übertakten / Turboboost deaktivieren

    Übertakten / Turboboost deaktivieren: Ich besitze ein HP Pavilion Notebook mit einem Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU 2.70GHz 2.90GHz Prozessor. Nun besitze ich eine Anwendung (genauer...
  • AMD Ryzen 7 1700 - Übertaktung auf 4,0 GHz mit entsprechend hochwertigem Mainboard möglich - UPDATE

    AMD Ryzen 7 1700 - Übertaktung auf 4,0 GHz mit entsprechend hochwertigem Mainboard möglich - UPDATE: Obwohl offizielle Seiten noch nicht offiziell über die Leistungsfähigkeit der neuen Ryzen-CPUs berichten dürfen, sind in einem britischen Forum...
  • 4930K übertakten

    4930K übertakten: Hallo zusammen Hatte lange eine 4820K, diese habe ich schlussendlich stabil auf 4.42 GHz gekriegt mit relativ tiefen Spannungen. Jetzt habe ich...
  • GELÖST i5 6600k auf stabile 4,0 Ghz übertakten

    GELÖST i5 6600k auf stabile 4,0 Ghz übertakten: Guten Abend, ich hoffe es sind ein paar Overclocking-Begeisterte hier im Forum, die mir einen Tipp geben können. Ich möchte meine CPU auf 4,0 Ghz...
  • Ähnliche Themen

    • Übertakten / Turboboost deaktivieren

      Übertakten / Turboboost deaktivieren: Ich besitze ein HP Pavilion Notebook mit einem Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU 2.70GHz 2.90GHz Prozessor. Nun besitze ich eine Anwendung (genauer...
    • Übertakten / Turboboost deaktivieren

      Übertakten / Turboboost deaktivieren: Ich besitze ein HP Pavilion Notebook mit einem Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU 2.70GHz 2.90GHz Prozessor. Nun besitze ich eine Anwendung (genauer...
    • AMD Ryzen 7 1700 - Übertaktung auf 4,0 GHz mit entsprechend hochwertigem Mainboard möglich - UPDATE

      AMD Ryzen 7 1700 - Übertaktung auf 4,0 GHz mit entsprechend hochwertigem Mainboard möglich - UPDATE: Obwohl offizielle Seiten noch nicht offiziell über die Leistungsfähigkeit der neuen Ryzen-CPUs berichten dürfen, sind in einem britischen Forum...
    • 4930K übertakten

      4930K übertakten: Hallo zusammen Hatte lange eine 4820K, diese habe ich schlussendlich stabil auf 4.42 GHz gekriegt mit relativ tiefen Spannungen. Jetzt habe ich...
    • GELÖST i5 6600k auf stabile 4,0 Ghz übertakten

      GELÖST i5 6600k auf stabile 4,0 Ghz übertakten: Guten Abend, ich hoffe es sind ein paar Overclocking-Begeisterte hier im Forum, die mir einen Tipp geben können. Ich möchte meine CPU auf 4,0 Ghz...
    Oben