GELÖST Ubuntu-Linux-Bootloader-Reihenfolge

Diskutiere Ubuntu-Linux-Bootloader-Reihenfolge im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; HIILFE! kann mir jemand erklären, wie ich im Grub-Bootmanager den Eintrag: "Windows XP" nach OBEN an die erste Stelle verschiebe?? Win soll...
P

PePeJot

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
31
HIILFE!

kann mir jemand erklären, wie ich im Grub-Bootmanager den Eintrag: "Windows XP" nach OBEN an die erste Stelle verschiebe?? Win soll automatisch, Ubuntu nur auf Wunsch starten.
PePeJot
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Mittels root die Datei /boot/grub/menu.lst öffnen und den default Wert auf die Nummer ändern die Windows im bootmenu einnimmt. Vorsicht Grub beginnt bei zählen mit 0.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.321
Standort
D-NRW
Die menu.lst ist da der richtige Anlaufpunkt.
Dort gibt es einen default-Wert, den du anpassen kannst.
Schau mal hier, Posting 4+6
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Man sollte hier allerdings auch die Anzahl der angezeigte Kernel begrenzen. Sonst verschiebt sich der Wert von Windows XP jedesmal, wenn ein neuer auf dem System landet. ;) (In der selben Datei zu finden.)
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.321
Standort
D-NRW
Stimmt, das wäre dann unpraktisch.
Dann ist es wohl die bessere Lösung, den Eintrag an die 1. Stelle zu verschieben.
 
M

muchel

Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
5
einfach aus der Paketverwaltung den Startup Manager laden und installieren. Dann kannst du die Bootreihenfolge bequem ändern.
Du findest den Startup-Manager nach der Installation unter System - Systemverwaltung - - Startup-Manager
 
C

Chase

Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
1.645
Alter
30
Standort
ROSTOCK
einfach aus der Paketverwaltung den Startup Manager laden und installieren. Dann kannst du die Bootreihenfolge bequem ändern.
Du findest den Startup-Manager nach der Installation unter System - Systemverwaltung - - Startup-Manager
:D bin also nich der Einzige....;)
lohnt sich aber nur wenn (wie bei mir)sich die Liste der installierten Distries ständig ändert...:unsure
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.321
Standort
D-NRW
Ich habe mir den Startup Manager noch nie angeschaut, weil:
Zitat aus dem Link

Der Startup Manager ändert die zum Booten benötigte Konfigurationsdatei /boot/grub/menu.lst. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass der Startup Manager dies nicht immer zuverlässig macht. Problematisch kann es werden, wenn eine andere Linux-Distribution zusätzlich zu Ubuntu installiert wurde, man die Datei menu.lst selber verändert hat oder Bootsplash Themen aus unbekannten Quellen installiert.
 
M

muchel

Mitglied seit
30.11.2006
Beiträge
5
Bei mir läuft der Startup-Manager ohne Probleme - seit der Ubuntu Version 7.04 - einfach mal ausprobieren.

Und falls es die den Bootloader zerschießen sollte - was ich eigentlich nicht glaube - so ist eine problemlose Reparatur mit SUPER GRUB DISK möglich.
siehe: www.supergrubdisk.org/
 
D

derblöde

Mitglied seit
13.07.2007
Beiträge
546
Standort
Irgendwo in Südhessen
Ihr wisst schon, dass der Default-Eintrag das zu startende Betriebssystem festlegt (startet nach x Sekunden (=timeout)) und nicht die Reihenfolge im Bootmenü (Wo der Windows/Eintrag steht, ist völlig wurscht)?
Und dass es Abschnitte in der menu.lst gibt, die durch GRUB- oder Kernelupdates nicht verändert werden? Da gehören alle Windows-OS rein.
Und dass man spätestens bei Installation eines 2. Betriebssystems, das GRUB nutzt, nicht mehr um die händische Bearbeitung der menu.lst herumkommt?
Und dass es eine gute Anleitung dazu gibt?
Aber das wisst ihr ja sicherlich alle......
 
DiableNoir

DiableNoir

Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
Es ist egal, ob man Windows jetzt an die erste Stelle setzt oder einfach den Default-Wert setzt. Vor-/Nachteile sind (von ein paar Sonderfällen abgesehen) rein kosmetischer Natur.

Der Startup Manager ändert die zum Booten benötigte Konfigurationsdatei /boot/grub/menu.lst.
Muahahhaha, der Satz ist gut...was soll er den auch sonst machen? :D

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass der Startup Manager dies nicht immer zuverlässig macht. Problematisch kann es werden, wenn eine andere Linux-Distribution zusätzlich zu Ubuntu installiert wurde, man die Datei menu.lst selber verändert hat oder Bootsplash Themen aus unbekannten Quellen installiert.
Also unter Debian und auch unter Derivaten wie Ubuntu, GRML und LinuxMint funktioniert der Startup Manager einwandfrei. Fehler können nur aufkommen, wenn man die menu.lst manuell schreibt und komplett auf den Kopf stellt. Aber den Effekt hat man bei jedem graphischen Konfigurationstool...(und selbst wenn es mal zu diesem WorstCase kommt, kann man sie ja immer noch neu erstellen lassen.) ;)

Über die Konsole und dem VI-Editor (oder meinetwegen EMacs, Nano,...schieß mich tot. Ich will hier keine religiöse Debatte auslösen) geht es aber eben bequemer und schneller. Zusatzsoftware ist für sowas nicht notwendig und so oft stellt man das auch nicht um. :up


Warten wir aber erstmal die Reaktion des Thread-Erstellers ab. :blush
 
P

PePeJot

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
31
Ubuntu-Startreihenfolge

DANKE!!!
aber eigentlich wollte ich weder Doktorarbeiten, noch Besserwissereien lesen, sondern einfach nur hören: Öffne da, Gib xxx ein und dann drück Enter.
Danke für die Hilfe
Gruss PePeJot
 
C

Chase

Mitglied seit
06.05.2007
Beiträge
1.645
Alter
30
Standort
ROSTOCK
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.321
Standort
D-NRW
Hast Du dir die Links denn mal angeschaut?
Da steht doch eigentlich alles drin und mit dem hier erwähnten Programm ist es doch recht einfach.
Alternativ machst Du die Änderung halt ohne Software.
Du öffnest ein Terminal (Anwendungen->Zubehör->Terminal) und gibst dort
gksu nautilus
ein und anschl. das Passwort vom Root. Dann öffnest du die menu.lst und suchst dort die Einträge zu deinem Windows und kopierst Sie an diese Stelle.
Die menu.lst findest du unter /boot/grub. Das Verzeichnis kannst du so in Nautilus eingeben.
 
P

PePeJot

Threadstarter
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
31
So, DANK an ALLE Helferlein---endlich hab ich als Computer-Unfähiger alles zusammengefunden+geändert.

Manchmal muss man halt an die Hand genommen werden!!!

H(a)rzliche Grüsse Pe+Pe+Jot
 
Thema:

Ubuntu-Linux-Bootloader-Reihenfolge

Sucheingaben

dagibxxx

,

grub bootloader reihenfolge

Ubuntu-Linux-Bootloader-Reihenfolge - Ähnliche Themen

  • Irrtümliche Installation von Linux Ubuntu,Windows 10 kann nicht mehr geöffnet werden

    Irrtümliche Installation von Linux Ubuntu,Windows 10 kann nicht mehr geöffnet werden: Habe über einen mir zugespielten Link irrtümlich Linux Ubuntu downgeloadet. Meine Versuche dies zu korrigieren und Windows 10 mit der CD erneut...
  • Windows Subsystem für Linux: Interoperabilität von Windows und Ubuntu

    Windows Subsystem für Linux: Interoperabilität von Windows und Ubuntu: Seth Juarez und Ben Hillis blicken auf Details des Windows Subsystems für Linux (WSL). Dabei fokussieren sie sich auf die Möglichkeit von WSL...
  • Wie Sie eine Ubuntu Linux VM in Microsoft Azure erstellen

    Wie Sie eine Ubuntu Linux VM in Microsoft Azure erstellen: In dieser ausführlichen <a...
  • ASUS M4A78LT-M % Linux (Ubuntu akt. Kernel)

    ASUS M4A78LT-M % Linux (Ubuntu akt. Kernel): Hallo an die Gemeinde, ich bekomme demnähst folgendes MB geliefert: M4A78LT-M http://www.asus.de/Motherboards/AMD_AM3/M4A78LTM/#specifications...
  • GELÖST Ubuntu neben Win7 deinstallation

    GELÖST Ubuntu neben Win7 deinstallation: Hallo! Ich würde gern Ubuntu (64bit) parallel zu Win7 (64bit) installieren, das geht ja auch relativ einfach und man findet überall anleitungen...
  • Ähnliche Themen

    Oben