Ubuntu entfernen ohne XP-CD?

Diskutiere Ubuntu entfernen ohne XP-CD? im Linux Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Guten Abend, ich habe auf meinem Laptop XP pro und Ubuntu...da ich Platz brauche und einige Sachen mit Ubuntu doch nicht machen kann, möchte ich...
R

Randolph

Gast
Guten Abend,

ich habe auf meinem Laptop XP pro und Ubuntu...da ich Platz brauche und einige Sachen mit Ubuntu doch nicht machen kann, möchte ich es entfernen. Problem ist: ich habe keine XP-CD zur Hand (für die Recovery-Konsole) und der Laptop hat kein Diskettenlaufwerk für eine Startdiskette. USB-Stick ist vorhanden.
Gibt es da eine Lösung?

Schönen Dank für Antworten...

Randolph
 
R

Ronny

SPONSOREN
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Ort
Rheinland
Du könntest dir z. B. hier aus dem Downloadbereich das Freeware Partitionierungsprogram GParted Live-CD herunterladen und von dieser ISO-Datei eine bootfähige CD brennen. Mit dieser startest Du dann den Rechner und kannst die Ubuntu-Partition formatieren.

Anschließend müsstest Du dann evtl. noch ein vorhandenes Bootmenü ändern.
 
R

Randolph

Gast
Das war schnell. Danke!
Wenn ich das richtig verstehe, lösche (formatiere) ich damit die Linux-Partition...dann bleibt aber der Grub-Loader, oder? Ich muss doch irgendwie die MBR wiederherstellen. Geht das dann noch? Kann ich nach Löschung der Linux-Partition XP starten, bevor die MBR wiederhergestellt ist?
Gruß
Randolph
 
F

Felis

Dabei seit
29.04.2007
Beiträge
105
Vemutlich kannst du XP nicht mehr starten, da im MBR ja noch der Grub ist. Was du bräuchtest wäre z.B. eine Win98-Startdiskette, geht aber nicht, da du kein Diskettenlaufwerk hast. Ich habe hier aber eine selbst gebastelte bootfähige Win98-StartCD. Habe ich aus einer Startdiskette erstellt. D.h. CD rein, rebooten und schon erscheint die Win98 - Startdiskette auf dem Schirm. Weiß bloß nicht, wieweit ich sowas legal weitergeben darf. Sonst könnte ich die gerne bei euch online stellen.
 
R

Randolph

Gast
Top Idee Felis!
Ich schau mal, ob ich eine Win98-Startdiskette finde und selber was basteln kann...einen Brenner hat der Laptop nämlich.
Besten Dank für die Antworten...
 
F

Felis

Dabei seit
29.04.2007
Beiträge
105
Am Einfachsten: Startdiskette in einen Rechner mit Diskettenlaufwerk. Denselben Rechner mit einer Linux-Live-CD (Dein Ubuntu) hochfahren und folgendes eingeben
dd if=/dev/fd0 of=/home/wie_der_Benutzer_auch_heißt/win98.iso
Das so erstellte Iso-Image der Startdiskette z.B. mit USB-Stick ins Ubuntu auf den Laptop kopieren und K3B starten. DatenCD wählen und mittels des soeben erstellten Startdiskettenimages bootfähig machen. Fettich.
 
F

Felis

Dabei seit
29.04.2007
Beiträge
105
Mittels einer GRUB-CD Windows zu starten ist schon klar, aber kann GRUB auch einen Windows-MBR neu schreiben? Finde auf die Schnelle "man grub, man grub-install" diesbezüglich nix. Allerdings legt er - glaube ich - bei der ursprünglichen Installation von Linux eine Kopie des MBR wo ab. Bloß wie man die wieder reaktiviert weiß ich jetzt nicht.
 
W

Wanderfalke

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
652
Ort
Wien
Danke Frank für die Info, solch ein tool habe ich schon länger gesucht!
 
frankbier

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
Bitte und es funktioniert super :up
 
frankbier

frankbier

Dabei seit
20.10.2005
Beiträge
7.402
Ort
WinBoard
@ Felis

Ich habe nicht umsonst Super Grub Disk vorgeschlagen :D ein klick und der MBR ist wieder hergestellt.:sing


Mit dem "Windows Options Menu" haben sie die Möglichkeit den Windows Bootloader wieder zu reparieren, das ist equivalent zum Befehl "FIXMBR". Versuchen sie Windows wie immer zu starten oder versuchen sie Ihr Windows, falls sie einen Laptop mit einer Wiederherstellungs Partition besitzen, davon zu starten. Mit der Super Grub Disk lässt sich auch eine auf der zweiten Festplatte befindlichen Windowsversion wiederfinden.

http://supergrub.forjamari.linex.org/?section=screenshots
 
N

nambrot

Dabei seit
06.05.2006
Beiträge
1.005
Alter
30
nein geh nicht auf die dunkle Seite der macht....
was gab es denn was Ubuntu nicht konnte
 
F

Felis

Dabei seit
29.04.2007
Beiträge
105
Da gebe ich ihm Recht. Wäre wirklich schade, zumal man es ja schon mal benützen kann um auf Windows zuzugreifen, wenn dieses hinüber ist. Als letzte Rettung sozusagen... :)
 
F

Felis

Dabei seit
29.04.2007
Beiträge
105
Schön, MBR neu schreiben. Das will Randolph ja auch tun. Ich meinte, Linux sei auch brauchbar wenn es nur noch um Datenrettung aus Windows geht, oder um von außen einen Virenscanner drüberlaufen zu lassen. Klar, kann man mit jeder Live-CD auch erledigen.
 
T

Think different

Gast
@Benutzer:
Randolph hat aber keine Windows CD...
Mir fällt gerade ein, wenn man sich eine leiht, funktioniert das doch auch!?
 
Thema:

Ubuntu entfernen ohne XP-CD?

Ubuntu entfernen ohne XP-CD? - Ähnliche Themen

Anmeldeprobleme durch Organisation am Laptop: Guten Tag, Ich besitze einen Laptop (Lenovo Idepad c340, Windows 10 Home), welchen ich für die Uni nutzen möchte. An meinem Desktoppc habe ich...
Administrator Konto entfernt: Guten Tag, ich habe es irgendwie geschafft das Administrator Konto zu entfernen oder zu deaktivieren. Ich habe es schon im Abgesicherten Modus...
Problem mit Win10 Installation, Driver fehlen angeblich & Möglicher Virus + Aktivierungs Key Wiederherstellen möglich?: Guten Tag, 1)Problem Neuinstallieren von WIN10: Ich habe schon einige male Windows 10 Neu aufgesetzt, und hatte Niemals dieses Problem.(Glaube...
Windows 10 "sperrt" sich automatisch - PROBLEM: Hallo Zusammen, ich brauche zu folgendem Thema eure Hilfe. Kurz zu der Geschichte: Ich habe den Laptop meiner Frau mit Windows 10...
EaseUS Data Recovery Wizard USB-Stick Datenrettung für Windows ab Windows XP: Daten sichert man gerne auch mal auf einem USB-Stick. Der wandert gerne mal in Taschen oder auch andere unpassende Ort und verliert dann durch...

Sucheingaben

ubuntu deinstallieren

Oben