TrueCrypt Volumen wider Herstellen (Extrem Wichtig)

Diskutiere TrueCrypt Volumen wider Herstellen (Extrem Wichtig) im WinXP - Software Forum im Bereich Windows XP Forum; Hi ich habe ein echt großes problem,ich habe bei mir ein USB Stick angeschlossen und habe diesen mit meinem USB Stick verwechelt den ich mit...
A

Azrael-X

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
45
Hi ich habe ein echt großes problem,ich habe bei mir ein USB Stick angeschlossen und habe diesen mit meinem USB Stick verwechelt den ich mit Truecryüt verschlüsselt habe.

Nun als ich gefragt wurde Datenträger Formatieren habe ich auf Ok gedrückt,der datenträger war aber noch mit Truecrypt verschlüsselt.

Und als ich ihn entschlüsseln wollte sagte Truecrypt (Falsches Kennwort oder es wurde keine Truecrypt-Volumen gefunden).

Ich habe auf den Datenträger extrem wichtige dateien die ich umjedenpreis wider haben muss.

Ich habe schon versucht mit Recovery Programmen aber die finden da nichts.
Wie macht Truecrypt das,es muss doch eine Passworddatei geben mit der er den Datenträger entschlüsselt.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.384
Ort
Outdoor oder vorm Rechner
Wie macht Truecrypt das,es muss doch eine Passworddatei geben mit der er den Datenträger entschlüsselt.
NEIN :(

Steht auch (leider) ausdrücklich im Handbuch, dass es keine Recovery in so einem Fall gibt.
In diesem Fall ist gelöscht = gelöscht :(

Die Daten hast du hoffentlich irgendwo unverschlüsselt extern gesichert (ist empfohlen!)
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Nun als ich gefragt wurde Datenträger Formatieren habe ich auf Ok gedrückt

Hallo Azrael-X,

ich gehe mal davon aus, dass Du den Stick mit WinXP formatiert hast. Hat er Dich da nach ein paar Angaben gefragt (z.B. Formatierung schnell, Dateisystem).

Die einzige theoretische Chance, die ich mir vorstellen kann, wäre, im Falle einer "Schnellformatierung", die Formatierung in irgendeiner Form rückgängig zu machen. Bei der Schnellformatierung werden in der Regel die Daten nicht gelöscht, sondern quasi nur als gelöscht markiert.

Die einzige praktische Chance, die ich mir jedoch vorstellen kann: Hattest Du die Dateien mal irgendwo anders auf einer unverschlüsselten Festplatte und hast sie dort gelöscht? Falls ja, dann könnten sie sich dort noch im Papierkorb befinden oder Du könntest dort z.B. ein Tool wie Recuva oder Restoration versuchen lassen, sie zu finden.

Nur nochmal zum Verständnis: War der ganze Stick verschlüsselt (= "ganz schlechte Karten") oder befand sich nur ein TC-Container drauf?

Viele Grüße

Pater Born
 
A

Azrael-X

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
45
Es war der ganze Stick verschlüsselt,ich habe mit truecrypt jetzt den header des volumes wider hergestellt und mit dem PW erscheint der Datenträger wider aber wen ich ihn öffnen will sagt er der Datenträger von Laufwerk T: ist nciht FOrmatiert,möchten sie ihn jetzt Formatieren.

Ich habe hier was gefunden,aber meine kenntnisse reichen nciht aus dazu http://quarkmitsauce.wordpress.com/2008/05/01/truecrypt-volumes-wiederherstellen/ und hier http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=356515
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Hallo Azrael-X,

Es war der ganze Stick verschlüsselt,ich habe mit truecrypt jetzt den header des volumes wider hergestellt und mit dem PW erscheint der Datenträger wieder

das ist ja interessant: Eine Sicherheitskopie des Headers hast Du, aber keine Datensicherung:blush.

Aber der Artikel, den Du hier gefunden hast, verblüfft mich wirklich:

Ich habe hier was gefunden,aber meine kenntnisse reichen nciht aus dazu http://quarkmitsauce.wordpress.com/2008/05/01/truecrypt-volumes-wiederherstellen/

Ich hätte nicht gedacht, dass hier teils realistische Chancen auf eine Wiederherstellung bestehen,

die Du möglicherweise durch Verstoß gegen Regel Nr. 1

1. Ein 1:1-Image des defekten Datenträgers erstellen. Denn man arbeitet nie auf dem Originaldatenträger, wenn man nicht Ontrack heißt. (So ohne Netz und doppelten Boden ist einfach unpraktisch. So wegen Herz, Notarzt und Krankenhaus und so…)

gleich wieder in Frage stellst oder hast Du vor dem Wiederherstellen des Headers ein 1:1 Image gemacht?

In jedem Falle solltest Du Dir zunächst mal genau die im Artikel angesprochene Ubuntuversion besorgen, auf CD brennen und Dich genau an die Anleitung halten. Ich muss jetzt leider weg. Wenn Du irgendeinen Punkt dort nicht verstehst, dann frage lieber einmal zuviel hier im Forum, als einmal zu wenig.

Viel Glück

Pater Born

PS:
Waren die Dateien nicht doch mal auf irgendeinem anderen USB-Stick/Festplatte/CDR/PC/Notebook, wo Du sie wieder herstellen könntest (-> siehe meinen ersten Lösungsvorschlag)?
 
A

Azrael-X

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
45
ne ich habe die Daten nur auf diesen Stick.
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
ne ich habe die Daten nur auf diesen Stick.

Schade.

Dann bleibt Dir wohl nur eine Deiner gefundenen Anleitungen.

Die Ubuntu-Anleitung ist echt heftig. Mit den ganzen Konsolen-Befehlen kenne ich mich kaum aus, aber der Autor gibt sich ja echt Mühe, das Ganze Schritt für Schritt zu erklären.

Versuche auf jeden Fall das 1:1 Image irgendwie hinzubekommen, damit Du experimentieren kannst. Im Fallbeispiel versucht er eine NTFS-Disk zu retten. Welches Dateisystem hattest Du denn auf Deinem Stick?

Da bei Dir der gesamte Stick verschlüsselt war, dürfte bei Dir die Anleitung zum Typ 3 zutreffen:

Allerdings muss noch beachtet werden, dass es drei Typen von Truecrypt-Volumes gibt.

1. Dateibasierte (File-based) sind die Volumes, die man als Datei im täglichen Betrieb sehen kann bzw. die man mit dem Explorer verschieben / löschen kann.
2. Partitionsbasierte (Partition-based) sind die Volumes, die eine Partition umfassen.
3. Gerätebasierte (Device-based) sind die Volumes die eine gesamte Festplatte einnehmen.

Hast Du zufällig jemanden in Deinem Bekanntenkreis, der sich ein wenig mit Linux auskennt und der mit Dir die beschriebenen Schritte mal durchgehen kann?

Viele Grüße

Pater Born
 
A

Azrael-X

Threadstarter
Dabei seit
21.11.2008
Beiträge
45
Also ich habe es geschaft mit dem ProframmPhotoRec daten wiederherzustellen,aber leider nicht die ich brauche.

Das Prob bei dem Tool ist das er die daten nciht mit Originalen Verzeichnissbaum und Namen Recovert.
 
P

Pater Born

Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
1.163
Also ich habe es geschaft mit dem Programm PhotoRec Daten wiederherzustellen

Hallo Azrael-X,

das hört sich ja zumindest mal positiv an. Dann versuche halt noch die anderen üblichen "Undelete-Tools".

Ich habe z.B. gute Erfahrungen mit

Recuva - http://www.recuva.com/download/builds/downloading-zip und
Restoration - http://download.chip.eu/de/download_de_1363763.html

gemacht. Beide müssen nicht installiert werden (nur entpacken und die EXE starten), beide sollten auch keine Veränderungen am Datenträger vornehmen. Gefundene Daten bitte auf einem anderen Datenträger wiederherstellen lassen!!!!!

Noch eine Frage: Habe ich das richtig verstanden - Du hast also erst das TrueCrypt-Laufwerk mit Eingabe des Passworts eingebunden und anschließend das Programm laufen lassen?

Viele Grüße

Pater Born
 
Thema:

TrueCrypt Volumen wider Herstellen (Extrem Wichtig)

TrueCrypt Volumen wider Herstellen (Extrem Wichtig) - Ähnliche Themen

Entsperren von Bitlocker-verschlüsseltem Laufwerk gelingt mit korrektem Wiederherstellungsschlüssel nicht: Guten Tag, ich habe heute begonnen, mein Datenlaufwerk D:, das aus einem Storage Space aus zwei 4TB-Laufwerken besteht, mit BitLocker zu...
Bitlocker Verschlüsselung: Hallo zusammen. Ich muss auf mehreren Rechnern, auf denen "Windows 10" läuft eine Verschlüsselung des Betriebssystemslaufwerk durchführen. Dazu...
Upgrade auf 1803 mit "systemprofile/desktop"-Fehler: Hallo Microsoft-Support, Nach einem Tweet meinerseits () wurde ich prompt vom freundlichen Social-Media-Team angeschrieben und mir wurde eine...
Clean Install: Startkonfiguration des Computers konnte nicht aktualisiert werden.: Hallo zusammen, aufgrund einer defekten Festplatte wurde eine neue eingebaut (1TB), auf der ein Clean-Install von Windows 10 64bit build 1803...
Samsung 970 Evo NVMe M.2 250GB ist Systemlaufwerk, es funktioniert (schreibe gerade von hier), es wi: Ich habe alles mögliche (Samsung Software für Parititionen inkl. Stick for Formatierung probiert, zuerst habe ich ein zurück setzen gemacht, mit...
Oben