treiberproblem bei lenovo r52

Diskutiere treiberproblem bei lenovo r52 im WinXP - Hardware Forum im Bereich WinXP - Hardware; hi leute! ich hoffe ihr könnt mir helfen. also folgendes: ich habe sowohl ein fujitsu siemens als auch ein lenovo r52 notebook. da mein r52 schon...
#1
S

serasio

Threadstarter
Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
5
Alter
39
hi leute!

ich hoffe ihr könnt mir helfen.
also folgendes: ich habe sowohl ein fujitsu siemens als auch ein lenovo r52 notebook.
da mein r52 schon so vollgestopft war wollte ich ihn neu aufsetzen. leider habe ich meine winXP cd fürs r52 verloren also hab ich die vom fujitsu benutzt. (was ein fehler war...)
denn jetzt kann ich die treiber nicht installieren (zumindest die für die grafikkarte nicht), denn es wird angezeigt es sei mein fujitsu- pc mit 1,00gb ram und ati x1800 grafik. tatsächlich habe ich auf dem lenovo 512 mb ram und eine ati x300.

help!!
danke im voraus!
 
#2
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.770
Ort
Niederbayern
Ich hab vor kurzem ein IBM/Lenovo zurückgesetzt, da mußte ich nur während des BIOS-Starts (also noch vor dem XP-Logo) die blaue "Access IBM"-Taste (heißt bei neueren "ThinkVantage" oder ähnlich) drücken, dann startete eine Recovery-Software mit der ich das Notebook komplett in den Ausgangszustand zurücksetzen konnte, inkl. aller Treiber fix und fertig installiert. Im Gegensatz zu den Image-Methoden die ich von anderen Herstellern kenne läuft hier ein DOS-Batch durch der vollautomatisch einen Treiber nach dem anderen ohne Benutzereingriff installiert.

Es war also alles zur Installation in einer versteckten Recovery-Partition vorhanden. Wenn das bei dir auch zutrifft würde ich ihn damit einfach nochmal platt machen.
 
#3
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.621
Ort
Thüringen
Ich hab vor kurzem ein IBM/Lenovo zurückgesetzt, da mußte ich nur während des BIOS-Starts (also noch vor dem XP-Logo) die blaue "Access IBM"-Taste (heißt bei neueren "ThinkVantage" oder ähnlich) drücken, dann startete eine Recovery-Software mit der ich das Notebook komplett in den Ausgangszustand zurücksetzen konnte, inkl. aller Treiber fix und fertig installiert. Im Gegensatz zu den Image-Methoden die ich von anderen Herstellern kenne läuft hier ein DOS-Batch durch der vollautomatisch einen Treiber nach dem anderen ohne Benutzereingriff installiert.

Es war also alles zur Installation in einer versteckten Recovery-Partition vorhanden. Wenn das bei dir auch zutrifft würde ich ihn damit einfach nochmal platt machen.
Genau so.Und danach einfach alle Win-Updates laden und Ruhe is.....
 
#4
S

serasio

Threadstarter
Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
5
Alter
39
hey danke für die schnellen antworten!!

ich versuchs dann mal...



edit:


ok bei mir kommt dann ein STARTUP INTERRUPT MENU

esc : continue
f1: to enter the IBM BIOS setup utility
f12: to choose a temporary startup device


könnt ihr mir nochmal helfen ich will nix versauen..
 
#5
S

serasio

Threadstarter
Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
5
Alter
39
also ich komm da in ein menü im BIOS rein aber es startet kein recovery programm??


oder
gibts vielleicht auch ned andere lösung wie ich die treiber auf den laptop krieg?






sry fürs doppelpost
 
#6
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
5.770
Ort
Niederbayern
Hmm, kann natürlich sein daß die Aktion mit der falschen Windows-CD ein Image "drübergebügelt" hat und dabei die Recovery-Partition von Lenovo gekillt hat.

Das Beste wäre in diesem Fall, bei Lenovo eine Recovery-CD nachzubestellen oder den Rechner mit einer anderen Windows-CD nochmal zu installieren die keine(!) Recovery ist. Natürlich muß die Version passen (Home oder Professional) und es sollte kein Windows sein das einzeln gekauft wurde (Retail, Update oder Systembuilder) sondern eine OEM-Version, also bei einem anderen PC mitgeliefert. Sonst kann es passieren daß diese den aufgeklebten Windows-Key nicht akzeptiert. Beste Erfahrungen habe ich mit den Windows-CDs von Dell gemacht. Das sind OEM-Versionen die problemlos auch für andere Fabrikate funktionieren.

Evtl. kennst du jemanden der einen Dell hat und dir die CD leihen kann. Key mußt du dann natürlich deinen eigenen eingeben. Und die Treiber gibt es bei Lenovo ja zum download, auf ein neutrales Windows solltest du die auch problemlos installieren können.
 
#7
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.147
Ort
DE-RLP-COC
Erstell dir mittels nLite eine vollwertige Installations-CD auf dem Fujitsu. Damit solltest du den R52 aufsetzen können.
 
#8
Alfiator

Alfiator

On Air
Dabei seit
27.11.2008
Beiträge
20.621
Ort
Thüringen
Hmm, kann natürlich sein daß die Aktion mit der falschen Windows-CD ein Image "drübergebügelt" hat und dabei die Recovery-Partition von Lenovo gekillt hat.
Oft ist es so,das diese Recovery-Partitionen eh versteckt sind und deshalb auch keinen LW-Buchstaben kriegen.Zugriff darauf sollte deshalb i.d.R. auch kein Setup-Programm haben.Bei mir bietet z.B. beim Booten der Rechner an,normal zu Booten oder Recovery durchzuführen.Hält aber jeder Hersteller anders.....
Die Recovery-Partition hat hier bei mir z.B. diesen Status:
 

Anhänge

#9
S

serasio

Threadstarter
Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
5
Alter
39
danke leute für die hilfe!

habs irgendwie trotzdem nich geschafft, bin wohl zu unfähig^^


hab mir jetzt die recovery cds direkt von ibm bestellt. sollten innerhalb der nexten 7 tage da sein. damit wirds wohl hinhauen...
 
#11
S

serasio

Threadstarter
Dabei seit
08.07.2009
Beiträge
5
Alter
39
nein (unter umständen für die versandkosten)
 
#13
E

einstein_3009

Dabei seit
25.11.2006
Beiträge
1.759
Ort
Goldberg, M-V
Wenn ich deinen ersten Post richtig gelesen habe, dann haben beide Notebooks einen ATI Grafikchip. Daraus ergibt sich, dass beide den selben Treiber benutzen. Sollte ich mich irren (was selten passiert), dann korrigiert mich.
 
Thema:

treiberproblem bei lenovo r52

Sucheingaben

r52 windows xp treiber installiert nichts passiert

,

thinkpad r52 treiber

treiberproblem bei lenovo r52 - Ähnliche Themen

  • Windows 10 HP-Drucker-und Sannerproblem C5180, Treiberproblem

    Windows 10 HP-Drucker-und Sannerproblem C5180, Treiberproblem: HP-Drucker C5180 Fehlermeldung vom 22.01.2019 Seit geraumer Zeit ist das Ausdrucken und Scannen auf HP 5180 nicht mehr möglich. Der Fehler zeigt...
  • Treiberproblem Code 0xe0000247

    Treiberproblem Code 0xe0000247: Ich versuche auf Win10Pro 64-bit den treiber für ein Siemenstelefon Optipoint Advance 500 uzu installieren. Egal was ich mache, ob mit...
  • BSOD bei neuem Rechner, Treiberproblem

    BSOD bei neuem Rechner, Treiberproblem: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Wochen einen neuen Rechner (im Wesentlichen alles bis auf Grafikkarte und Festplatten ausgetauscht)...
  • Treiberproblem bei Intel(R) Smart Sound technologie-OED

    Treiberproblem bei Intel(R) Smart Sound technologie-OED: Dieses Schwerwiegende Problem hab ich seit etwa 10 Tagen ich habe mich mit mehreren PC Technikern auseinander gesetzt um diesen Treiber Fehler Auf...
  • Externe Festplatte wird nicht erkannt, läßt sich nicht deinstallieren + Treiberproblem!!!

    Externe Festplatte wird nicht erkannt, läßt sich nicht deinstallieren + Treiberproblem!!!: Hallo zusammen, ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass ich externe Festplatten nach Anschluss zwar im Gerätemanager (bzw. auch korrekt...
  • Ähnliche Themen

    Oben