GELÖST Treiber für Nvidia Geforce FX5900XT

Diskutiere Treiber für Nvidia Geforce FX5900XT im Win7 - Hardware Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hat jemand eine Quelle für einen Treiber für eine Nvidia GeForce FX5900XT für Windows 7? Habe nichts passendes gefunden.
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Hat jemand eine Quelle für einen Treiber für eine Nvidia GeForce FX5900XT für Windows 7?

Habe nichts passendes gefunden.
 
C

CSO

Mitglied seit
15.12.2006
Beiträge
1.687
Alter
46
Standort
Berlin
Probier mal die Vista Treiber.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Die Vista Treiber funktionieren nicht unter Windows 7 64 Bit.
 
charly01

charly01

Mitglied seit
26.02.2008
Beiträge
251
Standort
Siegen
Kannst die Treiber nur mit ner angepassten nvdisp.inf testen..

Zieh dir einen der 19x.xx-Serie für W7-64Bit der 6er GeForce-Karten und kopier in die .inf die relevanten Passagen aus dem 96.85er fürs 64er Vista.

Vorgehensweise:
Beide Treiber ziehen und jeweils mit nem Rechtsklick entpacken.
vom 96er und 19x.xx die nvdisp.inf öffnen und die Daten der 59er XT aus der 96er .inf in die .inf vom 19x.xx kopieren.

Anschliessend die Setup.exe vom 19x.xx ausführen..

Hab auf die Art und Weise schon die 19x.xx-Treiber, welche nur für die 460/470 waren, für meine 250er GTS umgestrickt.
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
[OffTopic ein ]
Wobei Du implizierst, dass er einen TFT angeschlossen hat.
[OffTopic aus ]
Das ist richtig. Ich hatte auch schon fast "Dann sag' uns doch bitte, welchen Monitortyp Du hast (TFT oder Röhre)" geschrieben, aber dann wäre er ja immer noch nicht schlauer. Hab' das also einfach mal vorausgesetzt. Wenn' s nicht so ist, wird er uns das schon mitteilen. :blush

[/OffTopic]
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Ich habe einen Röhrenmonitor.
 
S

Seeadlermarko

Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
740
Dann schau mal, ob es für dein Monitor evt. auch Treiber gibt...
 
R

Ronny

SPONSOREN
Mitglied seit
07.08.2004
Beiträge
12.311
Standort
Rheinland
Dann hast Du natürlich recht, dann ist die Bildwiederholrate mit 60 Hz zu niedrig. So weit ich mich erinnere, sollte die dann wenigstens 75 Hz sein. Vermutlich wird im Gerätemanager der Monitor nicht korrekt erkannt und darum nur als Standard-Monitor bezeichnet.

Ist der Monitor mit einem VGA-Kabel (das ist überwiegend üblich) oder mit einem Kabel, das am Monitorende 5 runde Anschlüsse besitzt (ich glaube, das nennt man BNC-Kabel)? Über letzteres wird zum Rechner leider kein Signal geschickt, das dem System den korrekten Monitortyp nennt, so dass die möglichen Bildschirmeinstellungen vom System automatisch an die Möglichkeiten der Grafikkarte angepasst werden könnten.

Wenn Du die Grafiktreiber korrekt installiert hast, schau doch noch mal in den Einstellungen nach, ob Du die Einstellungen für den Monitor ändern kannst.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Der Monitor ist über ein VGA Kabel an die Grafikkarte angeschlossen.
Die Treibersuche für den Monitor war nicht erfolgreich.
Die Einstellungen für den Monitor können nicht geändert werden.
 
S

Snohomish

Gast
Hallo Keruskerfürst!

Wie lautet die genaue Bezeichnung dieses Monitors?
Viell. kann man mittels dieser etwas herausbekommen...


mfg
Snohomish
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Die Bezeichnung des Monitors lautet:
Fujitsu Siemens MCM 19P1N.
 
S

Snohomish

Gast
Ist zwar schon etwas her, aber wie sieht es denn aus, wenn Du es machst wie charly01 beschrieben hat? :

Kannst die Treiber nur mit ner angepassten nvdisp.inf testen..
Zieh dir einen der 19x.xx-Serie für W7-64Bit der 6er GeForce-Karten und kopier in die .inf die relevanten Passagen aus dem 96.85er fürs 64er Vista.
Vorgehensweise:
Beide Treiber ziehen und jeweils mit nem Rechtsklick entpacken.
vom 96er und 19x.xx die nvdisp.inf öffnen und die Daten der 59er XT aus der 96er .inf in die .inf vom 19x.xx kopieren.
Anschliessend die Setup.exe vom 19x.xx ausführen..
Hab auf die Art und Weise schon die 19x.xx-Treiber, welche nur für die 460/470 waren, für meine 250er GTS umgestrickt.
 
D

Darmstadtium

Mitglied seit
12.03.2007
Beiträge
898
Standort
Darmstadt
Ich habe einen Röhrenmonitor.
Versuch es mal mit "Modi ausblenden die der Monitor nicht unterstützt", entferne das Häkchen und klicke auf Ok. Dann gehe wieder in das Menü und da sollten mehrere Frequenzen angeboten werden.


Vorsicht: du muß wissen welche Frequenz dein Monitor unterstützt, sonst hilft nur noch im VGA Modus neustarten
 
Zuletzt bearbeitet:
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Versuch es mal mit "Modi ausblenden die der Monitor nicht unterstützt", entferne das Häkchen und klicke auf Ok. Dann gehe wieder in das Menü und da sollten mehrere Frequenzen angeboten werden.


Vorsicht: du muß wissen welche Frequenz dein Monitor unterstützt, sonst hilft nur noch im VGA Modus neustarten
Dies habe ich versucht, leider ohne Erfolg.

Der Omegatreiber hat sich wieder von alleine deinstalliert.
 
Keruskerfürst

Keruskerfürst

Threadstarter
Mitglied seit
28.07.2005
Beiträge
3.056
Alter
48
Standort
Horgau
Beide Treiber ziehen und jeweils mit nem Rechtsklick entpacken.
vom 96er und 19x.xx die nvdisp.inf öffnen und die Daten der 59er XT aus der 96er .inf in die .inf vom 19x.xx kopieren.
Welche Teile sind aus der nvdisp.inf (des Treibers Version 96.85) dies genau?
 
Thema:

Treiber für Nvidia Geforce FX5900XT

Sucheingaben

nvidia geforce fx 5900 xt driver download

Treiber für Nvidia Geforce FX5900XT - Ähnliche Themen

  • Windows 10 friet ein bei der Installation eines NVidia-Treibers für eine RTX 2080 Ti - Grafikkarte

    Windows 10 friet ein bei der Installation eines NVidia-Treibers für eine RTX 2080 Ti - Grafikkarte: Hallo, ich habe seit kurzem das Problem, dass Windwos 10 Version 1809 einfriert (schwarzer Bildschirm), wenn ich (egal welchen)...
  • System stürzt beim aktualisieren der Treiber für die NVIDIA-Grafikkarte mit Bluescreen bezüglich DXG

    System stürzt beim aktualisieren der Treiber für die NVIDIA-Grafikkarte mit Bluescreen bezüglich DXG: Hallo, ich habe das Problem, das wenn ich auf neuere Versionen der Treiber für die NVIDIA-Grafikkarte (Geforce 740M) aktualisiere, sowohl bei...
  • Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber speziell für Windows 10

    Nvidia veröffentlicht 355.60 WHQL Treiber speziell für Windows 10: Besitzer einer Nvidia-Grafikkarte in ihrem Notebook beziehungsweise Desktop-PC können aufatmen. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den...
  • Nvidia veröffentlicht GeForce-Treiber 352.84 WHQL für Windows 10 - inklusive DirectX 12-Unterstützung

    Nvidia veröffentlicht GeForce-Treiber 352.84 WHQL für Windows 10 - inklusive DirectX 12-Unterstützung: Für die aktuelle Desktop-Preview von Windows 10 hat der Grafikkartenhersteller Nvidia mit dem GeForce 352.84 den ersten WHQL-Treiber mit...
  • NVIDIA GeForce 331.65 WHQL: neuer Treiber für GeForce-Grafikkarten in Desktop-Systemen und Notebooks veröffentlicht

    NVIDIA GeForce 331.65 WHQL: neuer Treiber für GeForce-Grafikkarten in Desktop-Systemen und Notebooks veröffentlicht: Als Reaktion auf einige Bugs sowie zum Nachreichen von speziellen Features, wie beispielsweise der neuen ShadowPlay-Funktion, hat Nvidia den...
  • Similar threads

    Oben