GELÖST Tray Symbole entfernen (nicht verstecken)

Diskutiere Tray Symbole entfernen (nicht verstecken) im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Ich habe jetzt Stunden und auch schon Tagelang damit verbracht eine Lösung zu finden. Es geht darum das ich beliebig also egal welches Symbol...
Z

zimAnius

Gast
Ich habe jetzt Stunden und auch schon Tagelang damit verbracht eine
Lösung zu finden.

Es geht darum das ich beliebig also egal welches Symbol, aus dem Tray
(neben der Uhr in der Taskleiste) enfernen kann die aber nicht beendet
werden.

In vielen Foren kam die Frage wozu udn was es bringt. Bei mir ist es der
Grund ich Kümmer mich um einen Laptop einer guten Freundin die leider nicht
immer mit den Neven am besten stand ist. Dann kommt es vor das sie alles
klickt sich verklickt udn Internet und Firewall oder was alles da im Tray so idt
beendet oder löscht und nichts geht mehr. Dann verzweifelt sie noch mehr.
Wenn also diese Programme vom Systemtray wie gehabt starten und laufen
aber nicht im Sytemtray erscheinen (nur die ich ausblenden möchte) dann
würde dem vorgebeugt sein.

Leider haben sich viele in anderen Forum immer auf die Winfunktion
"Eigenschaften-inaktive symbole ausblenden" geäusert.
Wenn aber einer durch nerven bedingt, zum herumklicken anfängt dann wäre
das ausblenden hier in dem Fall leider keine optimale Lösung.

Also ich bitte daher Euch um Rat.
 
mastcont

mastcont

Mitglied seit
16.09.2005
Beiträge
322
Alter
51
Hallo zimAnius,

IMHO geht das bei den meisten Icons nicht. Nehmen wir mal eine beliebige Firewall. Wenn das Icon dieser Firewall nicht im Systemtray ist, funktioniert die Firewall nicht. Und an den Programmcode kommst Du nicht dran.
Auf der anderen Seite ist es egal ob Winamp sein Icon im Tray ablegt oder ob in China ein Sack Reis umfällt. Dieses Icon kannst Du killen, indem Du in der Registry nach dem Programmaufruf suchst (Schlüssel RunOnce und/oder Run) und diesen Eintrag löscht.

Tipp: Es gibt ein Programm wie Returnil, mit dem Du Dich mal beschäftigen solltest. Dieses Programm stellt einen definierten Zustand (den Du als funktionierend verifizieren solltest) nach einem Neustart wieder her.

Gruss

mastcont
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.380
Standort
D-NRW
Einzelne Symbole ausblenden wüsste ich jetzt auch keine Lösung für.
Hier wäre etwas um alles (bis auf die Uhrzeit) auszublenden.
Wenn aber jemand wild drauf losklickt, kann man ja auch an anderer Stelle ein System verbiegen (also nicht nur bei den Icons).
Vielleicht wäre Steady State eine Lösung die in Betracht kommt?
 
J

juergen1

Mitglied seit
18.01.2009
Beiträge
2.430
Hallo,

installiere mal Trojan-Check.
Keine Angst, ich weis schon was Du jetzt sagen willst....
Dieses Programm scannt nicht nach Schädlinge,
obwohl man das vom Programmname annehmen könnte,
sondern es zeigt Dir alles an, was beim Booten gestartet wird.
Und nichts anderes passiert, wenn Symbole im Systray auftauchen.
Es zeigt Dir auch den Pfad an, und den Dateiname.
Anhand dessen, kannst Du jetzt entweder dies von der Anwendung
her einstellen, oder Du beendest den Dienst.
Ein toller Nebeneffekt hat das ganze auch noch....
Es beinhaltet einen Wächter !!!
Wenn Du rumsurfst, kannst Du dir schnell was einfangen,
und Trojan-Check schlägt gleich Alarm,
weil sich irgendwas ja installieren tut.
Es verhindert zwar keinen Befall, aber Du weist sofort,
eben ists passiert, und Anhand dessen, kannst Du sofort,
nachschauen was hat sich verändert.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.439
Standort
Dortmund
Hi zimAnius,

Um Dienst-Icons im Systemtray unten links neben der Uhr zu verhindern, kannst du folgendes machen:
r.Maustaste auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Dienste u. Anwendungen --> Dienste --> hier den Dienst auswählen --> Eigenschaften --> Anmelden --> entferne den Haken bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" --> Übernehmen --> OK

T@cky
 
Z

zimAnius

Gast
Einzelne Symbole ausblenden wüsste ich jetzt auch keine Lösung für.
Hier wäre etwas um alles (bis auf die Uhrzeit) auszublenden.
Wenn aber jemand wild drauf losklickt, kann man ja auch an anderer Stelle ein System verbiegen (also nicht nur bei den Icons).
Vielleicht wäre Steady State eine Lösung die in Betracht kommt?
Also auf ihrem System ist KISI und TU2008 installiert. BS ist WinXP Pro in Deutsch.
Das Programm Steady State ist leider nicht in Deutsch erhältlich und installierbar.
Es wäre ja alles schon super abgesichert. Das einzige was noch unsicher ist wäre eben
der Tray. Man könnte ihm ausblenden lassen mit TU2008 aber dann sieht man nicht ob
zB Internet verbindung vorhanden ist.

Was mir noch in den Sinn kam ist das man die Symbole mit einen Passwort versehen
könnte. Aber das scheint es ja nicht zu geben. Damit wäre ein auschalten, löschen usw.
auch vorgesorgt.
 
Z

zimAnius

Gast
Hi zimAnius,

Um Dienst-Icons im Systemtray unten links neben der Uhr zu verhindern, kannst du folgendes machen:
r.Maustaste auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Dienste u. Anwendungen --> Dienste --> hier den Dienst auswählen --> Eigenschaften --> Anmelden --> entferne den Haken bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" --> Übernehmen --> OK

T@cky
Danke für deine Anleitung. Leider ist das in WinXP Pro mit SP3 scheinbar nicht vorhanden.
ICh habe den Pfad dorthin nicht gefunden und daher konnte ich das nicht ausprobieren. :unsure
 
D

der_dud

Mitglied seit
17.05.2006
Beiträge
339
Standort
CH
Hi zimAnius

Dein Thema ist DAS,was ich immer sage : in den"Auto-Start" gehört nur :Graphik,Sound,Antivirus!!!
Der Rest hat da nichts zu suchen!

Zum Thema: fast alle Programme wollen (warum auch immer...) in den "Autostart"

Lösung:nach Programm-Installation ,auf "Tray-Ikon" Rechtsklick>Menu erscheint>Hacken bei "Start wenn Windoof startet" entfernen!!!

und Ruhe ist....

Der Dud
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.044
Der Tipp von tacky mit den Dienst-Einstellungen funktioniert zwar bei zimAnius nicht, aber ich würde sehr davon abraten, denn wenn ein Dienst so programmiert ist, dass er mit dem Desktop zusammen arbeiten muss, und man stellt das ab, dann kann es krachen.

Der Tipp von der_dud nützt auch nicht viel, weil z.B: Virenscanner u.a. nicht über die Autostart laufen, sondern über Dienste und dadurch im Tray auftauchen.

Mein Vorschlag (was ja wohl auch schon in anderen Foren geraten wurde)
Taskleiste --> rechte Maustaste --> Eigenschaften.
da gibt es unten einen Eintrag "inaktive Symbole ausblenden". Wenn man das aktiviert, dann erscheint der Button "Anpassen". Da kann man verschiedene Verhalten einstellen. Wenn Du nun alles (oder das was weg soll) auf "immer ausblenden" setzt, dann brauchst Du Deiner Freundin nur noch beizubringen, dass sie niemals auf das Symbol 2009-02-28_082611.jpg klicken darf.
So viel sollte sie begreifen :-)
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.044
noch 'ne andere Idee

Vielleicht würde so was helfen:

Man schreibt ein kleines Programm, das nur aus einem Fenster ohne Rahmen, ohne Menü usw. besteht, und dieses Fenster (evtl. transparent) steht immer im Vordergrund und ist nicht verschiebbar. Größe und Position über Registry-Werte bzw. INI-Datei konfigurierbar.
Wenn dann dieses Fenster unten rechts über dem Tray steht, dann klickt sie auf das Fenster (weil das im Vordergrund ist) und nicht auf die Tray-Icons (Die Taskleiste darf natürlich nicht "immer im Vordergrund" stehen).
Das Programm wäre nur über den Taskmanager zu killen, wenn man wirklich mal an die Icons dran muss.

Nachtrag:
Jetzt hab' ich - quick and dirty - doch mal was gebastelt.
Dieses Programm blockiert den unteren rechten Rand (Fenstergröße 300x34 Pixel), um Benutzer vor Fehlbedienungen zu schützen. Beenden mittels Taskmanager. Bei der Taskleiste muss "immer im Vordergrund" deaktiviert sein. Benötigt .NET Framwork 3.5 (vielleicht geht's auch noch mit 2.0)
"Quick and Dirty", deshalb Verwendung absolut auf eigenes Risiko und ohne Gewähr.

Freeware für winboard.org
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Z

zimAnius

Gast
Der Tipp von tacky mit den Dienst-Einstellungen funktioniert zwar bei zimAnius nicht, aber ich würde sehr davon abraten, denn wenn ein Dienst so programmiert ist, dass er mit dem Desktop zusammen arbeiten muss, und man stellt das ab, dann kann es krachen.

Der Tipp von der_dud nützt auch nicht viel, weil z.B: Virenscanner u.a. nicht über die Autostart laufen, sondern über Dienste und dadurch im Tray auftauchen.

Mein Vorschlag (was ja wohl auch schon in anderen Foren geraten wurde)
Taskleiste --> rechte Maustaste --> Eigenschaften.
da gibt es unten einen Eintrag "inaktive Symbole ausblenden". Wenn man das aktiviert, dann erscheint der Button "Anpassen". Da kann man verschiedene Verhalten einstellen. Wenn Du nun alles (oder das was weg soll) auf "immer ausblenden" setzt, dann brauchst Du Deiner Freundin nur noch beizubringen, dass sie niemals auf das Symbol Anhang anzeigen 35078 klicken darf.
So viel sollte sie begreifen :-)
Danke. Ja begreifen schon. Wenn man aber nervlich nicht gesund ist udn plötzlich in seinen
Stress ich nen es flipperrei kommt, dann vergisst man auf vieles. Auch wenn man es zuvor
gesagt hatte. Ist kompliziert zu verstehen wenn man selber nicht so ist.

Also deine Antwort brachte mich aber auf eine neue Idee. Wenn einer weis wie, wäre das
Problem eigentlich gelöst.
Es wäre ja ur einfach wenn man das
einfach ausblenden
lassen kann also das es nicht kommt so kann man die ausgeblendeten auch gar nicht
sichtbar machen.
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.439
Standort
Dortmund
Hi zimAnius,

ja hatte mich etwas missverständlich ausgedrückt. Hier nochmal verbessert:

Um Dienst-Icons im Systemtray unten links neben der Uhr zu verhindern, kannst du folgendes machen:
r.Maustaste auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Dienste u. Anwendungen --> Dienste --> rechte Maustaste auf den Dienst --> Eigenschaften --> Anmelden --> entferne den Haken bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" --> Übernehmen --> OK

@ automatthias: meines Wissens entfernt "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" wirklich nur das Icon unten rechts . Eventuelle Meldungen werden weiterhin auf den Desktop angezeigt.
Oder warum würdest du abraten?

T@cky
 
Z

zimAnius

Gast
Vielleicht würde so was helfen:

Man schreibt ein kleines Programm, das nur aus einem Fenster ohne Rahmen, ohne Menü usw. besteht, und dieses Fenster (evtl. transparent) steht immer im Vordergrund und ist nicht verschiebbar. Größe und Position über Registry-Werte bzw. INI-Datei konfigurierbar.
Wenn dann dieses Fenster unten rechts über dem Tray steht, dann klickt sie auf das Fenster (weil das im Vordergrund ist) und nicht auf die Tray-Icons (Die Taskleiste darf natürlich nicht "immer im Vordergrund" stehen).
Das Programm wäre nur über den Taskmanager zu killen, wenn man wirklich mal an die Icons dran muss.

Nachtrag:
Jetzt hab' ich - quick and dirty - doch mal was gebastelt.
Dieses Programm blockiert den unteren rechten Rand (Fenstergröße 300x34 Pixel), um Benutzer vor Fehlbedienungen zu schützen. Beenden mittels Taskmanager. Bei der Taskleiste muss "immer im Vordergrund" deaktiviert sein. Benötigt .NET Framwork 3.5 (vielleicht geht's auch noch mit 2.0)
"Quick and Dirty", deshalb Verwendung absolut auf eigenes Risiko und ohne Gewähr.

Freeware für winboard.org
Das Freeware hab ich nun testhalber auf meinen Rechner ausbrobiert. Wenn ich es
starte kommt über der Taskleiste ein transparentes Fenster aber nicht drüber.
Das heist ich hab den tray bzw. den Infobereich frei und kann immer noch klicken.
 
Z

zimAnius

Gast
Hi zimAnius,

ja hatte mich etwas missverständlich ausgedrückt. Hier nochmal verbessert:

Um Dienst-Icons im Systemtray unten links neben der Uhr zu verhindern, kannst du folgendes machen:
r.Maustaste auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Dienste u. Anwendungen --> Dienste --> rechte Maustaste auf den Dienst --> Eigenschaften --> Anmelden --> entferne den Haken bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" --> Übernehmen --> OK

@ automatthias: meines Wissens entfernt "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" wirklich nur das Icon unten rechts . Eventuelle Meldungen werden weiterhin auf den Desktop angezeigt.
Oder warum würdest du abraten?

T@cky
r.Maustaste auf den Arbeitsplatz --> Verwalten --> Dienste u. Anwendungen -->
Dienste --> rechte Maustaste auf den Dienst --> Eigenschaften --> Anmelden -->
entferne den Haken bei "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" -->
Übernehmen --> OK


Bis Dienste komm ich. Aber Dienst ist nicht zu finden :blink
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.044
Das Freeware hab ich nun testhalber auf meinen Rechner ausbrobiert. Wenn ich es
starte kommt über der Taskleiste ein transparentes Fenster aber nicht drüber.
Das heist ich hab den tray bzw. den Infobereich frei und kann immer noch klicken.
Du hast den Taskbar vermutlich immer an, während ich ihn bei mir automatisch ausblende. Das Fenster liegt in der rechten unteren Ecke, und die wird je nach Taskbar anscheinend anders berechnet. Da müsste ich mich erst mal schlau machen, ob man den Status des Taskbars abfragen kann.
Außerdem gehe ich davon aus, dass der Taskbar nur 1 Zeile hat. Bei manchen Leuten ist der 2-3 Zeilen hoch. da würde das auch nicht klappen.

Also, versuch mal bei Taskbar die Einstellung "automatisch ausblenden".
Wichtig ist auch, wie gesagt, dass das Häkchen bei "Taskbar immer im Vordergrund" weg ist.

Und das Programm ist ja auch erst mal nur ein Schnellschuss. Am einfachsten wäre es wohl, wenn ich noch eine Konfigdatei hinzufüge, wo man genau die Größe und Position selber bestimmen kann.

P.S. (Nachtrag): ich habe gerade mal ein wenig herumgespielt. Es scheint doch komplizierter zu sein. Wahrscheinlich merkt sich Windows die letzte Position, und die Einstellung "Taskbar fixieren" spielt auch noch eine Rolle.
 
Zuletzt bearbeitet:
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.044
@ automatthias: meines Wissens entfernt "Datenaustausch zwischen Dienst und Desktop zulassen" wirklich nur das Icon unten rechts . Eventuelle Meldungen werden weiterhin auf den Desktop angezeigt.
Oder warum würdest du abraten?

T@cky
Es gibt ja auch jede Menge Dienste, die ganz im Hintergrund laufen und gar kein Tray Icon haben. Die Einstellung bewirkt, dass der Dienst irgend welche Daten mit dem Desktop austauschen kann. z.B. habe ich mal einen Dienst geschrieben, der zu bestimmten Anlässen ein PopUp hochbringt. Das würde ohne die Einstellung auch nicht funktionieren.
 
Z

zimAnius

Gast
Kann man das
ganz einfach ausblenden lassen also das es
nicht kommt und man nicht anklicken kann? Es würden somit die Programe
laufen aber das Hackerl wäre nicht da um die versteckten Programme zu sehen.

Meine idee:
Bei "Inaktive Symbole Ausblenden - Anpassen..." die Option "Hacken
ausblenden" oder "Hacken deaktivieren" neben "Ok / Abrechen" also
rechts mit ein kasterl das man anhackerln kann für aktiv und ohne
Hackerl für so wie gehabt oder so lassen.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.044
Man kann tatsächlich das Symbol verstecken! (s. Anleitung).

Das ist allerdings sehr aufwändig, und Du müsstest versuchen, das zu automatisieren (AutoHotkey oder AutoIt3), denn das muss bei jedem Systemstart neu eingestellt werden.

Auf ähnliche Weise könntest Du auch gezielt die "gefährlichen" Icons ausblenden, sodass z.B. die Lautstärkeregelung und andere harmlose stehen bleiben.

Man könnte das auch direkt programmieren, aber dazu fehlt mir die passende Entwicklungsumgebung. Das Progrämmchen oben ist mit der VisualBasic Express Edition erstellt. Für die hier benötigten rekursiven Enumerierungsfunktionen zum Ermitteln der passenden Fensterhandles reicht das wohl nicht (jedenfalls habe ich lange nichts mehr in der Richtung gemacht, und müsste mich da selber schlau machen).

Viel Spaß!
 

Anhänge

Z

zimAnius

Gast
Windows-Fensterliste

Man kann tatsächlich das Symbol verstecken! (s. Anleitung).

Das ist allerdings sehr aufwändig, und Du müsstest versuchen, das zu automatisieren (AutoHotkey oder AutoIt3), denn das muss bei jedem Systemstart neu eingestellt werden.

Auf ähnliche Weise könntest Du auch gezielt die "gefährlichen" Icons ausblenden, sodass z.B. die Lautstärkeregelung und andere harmlose stehen bleiben.

Man könnte das auch direkt programmieren, aber dazu fehlt mir die passende Entwicklungsumgebung. Das Progrämmchen oben ist mit der VisualBasic Express Edition erstellt. Für die hier benötigten rekursiven Enumerierungsfunktionen zum Ermitteln der passenden Fensterhandles reicht das wohl nicht (jedenfalls habe ich lange nichts mehr in der Richtung gemacht, und müsste mich da selber schlau machen).

Viel Spaß!
Super Danke vorerst mal. :blush

Jetzt müsste man nur noch irgendwie diese einstellung absichern können und in
Autostart oder über TU2008 ins Geplante Task laden können.
Wie du schon gesagt hast "nach jedem Systemstart müsste man es neu einstellen da
die Einstellung verloren geht" Aber irgendwo im Speicher mus ein script oder so sein
damit Windows sich für die aktuelle Sitzung sich das Merkt. Wenn man das irgendwie
absichern könnte oderso und dann wieder beim Systemstart reinladen?
Wäre das irgendwie machbar?
 
Thema:

Tray Symbole entfernen (nicht verstecken)

Sucheingaben

Windows 7 Programmstart-Icons entfernen

,

notify icons ausblenden

,

System Tray icon win7 ausblenden

,
systray symbole entfernen windows 7
, pc tray icons entfernen, systray icons verstecken, regedit tray icon verbergen

Tray Symbole entfernen (nicht verstecken) - Ähnliche Themen

  • Windows Update-Status Icon aus System Tray der Windows 10 Taskleiste ausblenden - So klappt es!

    Windows Update-Status Icon aus System Tray der Windows 10 Taskleiste ausblenden - So klappt es!: Nicht jeder will ein anstehendes Windows 10 Update direkt ausführen und in diesem Fall dann auch nicht ständig darauf hingewiesen werden, wie zum...
  • Windows10: USB-Stick läßt sch nicht über Tray-Icon auswerfen

    Windows10: USB-Stick läßt sch nicht über Tray-Icon auswerfen: Hallo Zusammen, seit kurzem kann ich USB-Sticks nicht mehr über das Tray-Icon auswerfen. Es ist ausgegraut, siehe Screenshot: Ein...
  • GELÖST W-Lan falsches Tray Icon

    GELÖST W-Lan falsches Tray Icon: Hallo! Ich benutze Win7 Home Premium 64bit. Seit einiger Zeit habe ich ein kleines Problem mit der Anzeige meines Wlan-Status unten rechts in...
  • Symbole im Tray ändern

    Symbole im Tray ändern: Hallo ich habe das vista transfromationspack installiert :wut und will jetzt die Symbole neben der Uhr zurücksetzen. Ich habe auch noch einen...
  • Tray Symbole deaktivieren ?

    Tray Symbole deaktivieren ?: ich habe bei mir SETI@HOME laufen, möchte aber das Symbol im Tray nicht sehen können. Seti bietet nicht die Option "Taskleistensymbol ausblenden"...
  • Ähnliche Themen

    • Windows Update-Status Icon aus System Tray der Windows 10 Taskleiste ausblenden - So klappt es!

      Windows Update-Status Icon aus System Tray der Windows 10 Taskleiste ausblenden - So klappt es!: Nicht jeder will ein anstehendes Windows 10 Update direkt ausführen und in diesem Fall dann auch nicht ständig darauf hingewiesen werden, wie zum...
    • Windows10: USB-Stick läßt sch nicht über Tray-Icon auswerfen

      Windows10: USB-Stick läßt sch nicht über Tray-Icon auswerfen: Hallo Zusammen, seit kurzem kann ich USB-Sticks nicht mehr über das Tray-Icon auswerfen. Es ist ausgegraut, siehe Screenshot: Ein...
    • GELÖST W-Lan falsches Tray Icon

      GELÖST W-Lan falsches Tray Icon: Hallo! Ich benutze Win7 Home Premium 64bit. Seit einiger Zeit habe ich ein kleines Problem mit der Anzeige meines Wlan-Status unten rechts in...
    • Symbole im Tray ändern

      Symbole im Tray ändern: Hallo ich habe das vista transfromationspack installiert :wut und will jetzt die Symbole neben der Uhr zurücksetzen. Ich habe auch noch einen...
    • Tray Symbole deaktivieren ?

      Tray Symbole deaktivieren ?: ich habe bei mir SETI@HOME laufen, möchte aber das Symbol im Tray nicht sehen können. Seti bietet nicht die Option "Taskleistensymbol ausblenden"...
    Oben