THG-Test: Windows Vista vs. Windows XP

Diskutiere THG-Test: Windows Vista vs. Windows XP im IT-News Forum im Bereich IT-News; THG hat in mehreren Benchmarks Windows Vista gegen Windows XP antreten lassen. Windows Vista hat dabei besonders bei UT2004 und...
#1
DiableNoir

DiableNoir

Threadstarter
Dabei seit
18.01.2004
Beiträge
6.069
THG hat in mehreren Benchmarks Windows Vista gegen Windows XP antreten lassen.

Windows Vista hat dabei besonders bei UT2004 und 3D-Rendering-Systemen enttäuscht. Auch bei CPU-lastigen Tests im Bereich Video-Encoding lag es weit hinter XP (18 bzw. 24% langsamer)

Der Test ist hier zu finden:
http://praxis.thgweb.de/2007/03/02/kraeftemessen_bei_thg_-_vista_gegen_xp/

Anmerkung:
Bitte nur Kommentare die direkt Bezug auf den verlinkten Artikel nehmen posten. Es soll hier kein Streitgespräch, welches OS besser ist, entstehen. Der Test gibt lediglich den aktuellen Stand der Dinge wieder.
 
#2
F

Freak-X

Gast
Das erstaunt mich jetzt aber wirklich, dass Vista so schlecht im Vergleich zu XP abschneidet...
 
#3
L

Lenny

Gast
Tja, schon ein niederschmetterndes Ergebnis für Vista...das Problem sehe ich natürlich auch darin, das es so gut wie keine 64 Bit Anwendungen gibt, irgendwo wird da gepennt. Kann mir durchaus vorstellen, das es bei einem 64 Bit Vista, mit 64 Bit Anwendungen/Spielen anders aussehen könnte.

Die Realität sieht nunmal so aus, das Vista so gut wie keine Vorteile gegenüber XP hat, wenn jetzt auch die Spielehersteller zögern, D10 Spiele vermehrt auf den Markt zu schmeissen, die nicht mehr abwärtskombatibel sind (was Sie aber kaum wagen werden) wird Vista kurzfristig ein Flop, da bin ich mir ziemlich sicher.

Man kann den Umstieg nur erzwingen, wenn man den Support für XP weiter einschränkt, was ich nicht hoffen will, was aber ja auch nicht angedacht ist.

Die wichtigen Features, wie das neue Dateisystem fehlen, es war falsch, Vista jetzt so rauszubringen...ist aber nur meine Meinung.Ich sehe rein persönlich, absolut keinen Grund auf Vista umzusteigen..
 
#5
D

dlonra

Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
1.149
Hi,

ich finde Microsoft sollte die problematischen Programme auf der Assembler/Maschinencode Basis optimieren.
Ich glaub aber das Vista mit einem neueren schlechten Compilier compiliert wurde.
Naja.... was solls, dann muss Intel hald die CPU's wieder an den schlechten Code anpassen....:D

Grüsse
 
#6
dude_shibby

dude_shibby

Dabei seit
01.04.2005
Beiträge
202
Alter
39
Ich denke das es einfach die Startschwierigkeiten sind, die Vista momentan zu bewätigen hat. Die treiberunterstützung ist noch nicht die beste und die Entwickler haben sich zu spät auf Vista eingestellt.
Das Problem hatte Windows Xp am Anfang 2001 auch, damals war es direkt im Wettstreit mit Windows 2000.
Ich denke das sich das legen wird, die Treiber und Produkte die direkt dafür gemacht werden werden besser und dann unterhalten wir uns am Besten in einem knappen Jahr darüber. *g*

Ich habe die Vista Home Premium Edition und bin damit zufrieden, bin aber auch kein Frameratenjäger oder jemand der mit der Stoppuhr am PC sitzt. :blush
 
#8
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
Ich habe die Vista Home Premium Edition und bin damit zufrieden, bin aber auch kein Frameratenjäger oder jemand der mit der Stoppuhr am PC sitzt.
Genau - es wird sich alles einrenken.
Natürlich gibt es überall Startschwierigkeiten. Konnte man bis jetzt bei jedem OS-Wechsel beobachten, dass die Tests zugunsten des alten OS waren.

Es gibt ja auch noch nicht wirkliche Händlerangebote für reinrassige Vista-Computer die ALLES unterstützen.

Natürlich braucht auch Vista andere Hardware, aber nicht gleich einen neuen Computer.

Ich habe meine beiden Rechner lediglich (obwohl mit 1GB ohne Probleme) mit 2 GB ausgestattet und kann behaupten, dass es jetzt schneller und besser läuft als XP.

Wenn man natürlich zwei gleiche Rechner nimmt, darf man sich nicht wundern, dass XP die Nase vorne hat.

Für den Bürobetrieb z.B. ist immer noch Win2000 das schnellste Betriebssystem :D

mfg
Mike
 
#12
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Natürlich gibt es überall Startschwierigkeiten. Konnte man bis jetzt bei jedem OS-Wechsel beobachten
Schon richtig,aber was Vista anbelangt da gibt es extrem Startschwierigkeiten,das war vorher nie so.
 
#15
Mike

Mike

i7-6700HQ
Team
Dabei seit
21.09.2006
Beiträge
24.351
Ort
in der Nähe eines Rechners
lese ich da leichte Reue, sich so weit aus dem Fenster gelegt zu haben
Nein - keine Reue - Vista geb' ich nicht mehr her.

Auch wenn (was es nicht tut) es irgendwo langsamer wäre - die Oberfläche und auch Handhabung von Vista ist leichter als XP (natürlich wieder Geschmackssache).

Jedenfalls kann ich damit besser arbeiten als mit XP. Ist halt so

Aber dem Lachen schließe ich mich an :rofl1 weil es einfach toll hier ist mit solch lustigen Kumpels wie euch :up
 
#18
T

the-destiny

Dabei seit
17.05.2004
Beiträge
6
Ich hab zwei mal Vista Home Premium 64Bit drauf gehabt und zwei mal runtergeworfen. Hatte mit ein paar Programmen Probleme und einige Treiber waren nicht so toll. Denk mal ist eine Frage der zeit bis das mal klappt und SP1 soll ja auch dieses Jahr schon kommen :pfeifen

Also positiv was auch recht wenig erwähnt wird ist unter Vista64Bit zumindest die USB2.0 Performance. Hab das subjektive Gefühl, dass das fast doppelt so schnell ist. (NForce 4 Board). Bei Sata Raid muss NV aber noch gewaltig was am Treiber tun :D
 
#19
S

seppjo

Gast
Zum Glück kam Vista fast Zeitgleich mit den neuen Intel Core 2 Duo auf den Markt. :rofl1 Das geht dann 0:0 auf.
 
#20
T

Tikonteroga

Dabei seit
23.05.2005
Beiträge
1.969
Hi,

ich finde Microsoft sollte die problematischen Programme auf der Assembler/Maschinencode Basis optimieren.
Ich glaub aber das Vista mit einem neueren schlechten Compilier compiliert wurde.
Naja.... was solls, dann muss Intel hald die CPU's wieder an den schlechten Code anpassen....:D

Grüsse
Hallo,

ich glaube nicht, dass bei Windows Vista ein schlechterer Compiler verwendet wurde, als bei Windows XP und das der Code unter Windows Vista schlechter ist. Es ist wohl eher das Gegenteil der Fall. Der Code von Windows Vista ist von höherer Qualität als der von Windows XP, was die Betriebssicherheit (Fehlererkennung, Fehlerbehandlung, Pufferüberläufe, Endlosschleifen, Nullpointer, ...)angeht. Die Compiler die bei Windows Vista verwendet werden arbeiten sicherlich stenger und melden auch sehr viele Fehler bei einer korrekten Syntax. Die Qualität des Codes von Windows Vista ist sicherlich nicht das Problem.

Windows Vista benötigt mehr CPU- und Speicher-Recourcen als Windows XP. Die neuen Funktionen von Windows Vista wie etwa Windows Defender, Windows Firewall, UAC, Search Indexer, Superfetch, usw. sind im Hintergrund ablaufende Dienste, welche permanent Hauptspeicher benöigen und denen CPU Zeitscheiben zugewiesen werden.

Auch dass sich die Chipsatz- und Grafiktreiber noch in einem frühen Beta-Stadium befinden und ist eine Ursache für das schlechte Abschneiden von Windows Vista. Das Windows Vista noch schneller wird als Windows XP glaube ich aber nicht, aber so deutlich schlechter wie in manchen Tests wird es wohl nicht mehr sein, wenn die Treiber alle ausgereift sind.

Gruß

Tikonteroga
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

THG-Test: Windows Vista vs. Windows XP

THG-Test: Windows Vista vs. Windows XP - Ähnliche Themen

  • Sky Q Receiver: Sprachsteuerung - neue Sprachfernbedienung im ersten Test

    Sky Q Receiver: Sprachsteuerung - neue Sprachfernbedienung im ersten Test: Angeblich ist die Steuerung von Geräten per Sprachbefehl das aktuell größte Ding in der IT-Branche. Für seine Verhältnisse ist Sky erstaunlich...
  • Wie kann man provozieren, dass ein Programm sich aufhängt, um taskkill (CMD) zu testen?

    Wie kann man provozieren, dass ein Programm sich aufhängt, um taskkill (CMD) zu testen?: Mittels Verknüpfung soll man ein Bordmitteltool erstellen können, das Prozesse abschießt, die nicht mehr reagieren...
  • Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft endlich ganz vorne dabei

    Antivirus-Software für Windows 10 im Test: Microsoft endlich ganz vorne dabei: Lange Zeit bestand der große Vorteil der integrierten Virenschutz-Lösung von Windows 10 darin, dass sie bereits eingebaut und zudem kostenlos ist...
  • GELÖST THG Bericht zu Dual- und Quad Prozessoren

    GELÖST THG Bericht zu Dual- und Quad Prozessoren: Ist zwar kein Problem oder ne Frage zu CPU's, aber es geht um Argumente für oder gegen Dual- oder Quad Prozzis! Viel Spass beim lesen...
  • THG Artikel zum Thema: Dual-, oder Quad-Core?

    THG Artikel zum Thema: Dual-, oder Quad-Core?: http://www.tomshardware.com/de/cpu-skalierung-multicore,testberichte-239877.html
  • Ähnliche Themen

    Oben