Tftpd64 Service Edition - "PXE-E32: TFTP open timeout"

Diskutiere Tftpd64 Service Edition - "PXE-E32: TFTP open timeout" im Win7 - Netzwerk Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo liebe Helfer, ich kapiere nicht wirklich viel vom Netzwerk. Ich weiß das der DHCP-Server die IP-Adressen vergibt. Ich weiß nicht ob ein...
I

Ines

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
4
Alter
24
Hallo liebe Helfer,

ich kapiere nicht wirklich viel vom Netzwerk. Ich weiß das der DHCP-Server die IP-Adressen vergibt. Ich weiß nicht ob ein WINS/DNS-Server überhaupt eine Relevanz bei einem PXE-Boot hat. Und für was default Router steht. Darf man da einen anderen angeben, als die eigene IP-Adresse wenn man möchte das er über diesen ins Internet gelangt, auch wenn man mit Tftpd32_svc einen eigenen DHCP-Server laufen läst?

Mein Mainboard hat 2 Netzwerkkarten. Mit der einen bin ich mit dem Router verbunden, der auch ins Internet geht. Mit der anderen bin ich direkt verbunden mit dem PC, der über PXE gebootet werden sol. Da aber die Installation an diesem PC, Internetzugang benötigt ubd Tftpd64 irgendwie damit nicht klar kommt, wenn Windows der Netzwerkkarte eine speziele IP-Adresse gibt, habe ich beide Netzwerkverbindungen überbrückt. In dem moment sieht Tftpd64 nur noch eine IP-Adresse aber der DHCP-Server-Teil ist wieder verfügbar und man kann dann auch bei dem PC, der über PXE gebootet werden sol sehen, dass er als DHCP-Server-IP-Adresse die nimmt, die der PC hat, auf dem Tftpd64 läuft und nicht die, des echten Hardware-Router. Wenn ich eine andere Netzmaske angebe, wird auch die IP-Adresse des Gateway angezeigt. Die wohl im Tftpd64 der default Router sein soll. Grundsätzlich hat das aber nie was an der Meldung "PXE-E32: TFTP open timeout" geändert, egal ob eine Gateway-IP-Adresse angezeigt wurde oder nicht.

Es steht auch nichts bei Tftpd64 im Reiter "Tftp Server". Im "Log viewer" steht:
Code:
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:27:40.599]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:27:40.608]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:27:43.038]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:27:43.043]
Rcvd DHCP Discover Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:27:56.264]
Client requested address 0.0.0.0 [26/02 06:27:56.265]
DHCP: proposed address 192.168.2.1 [26/02 06:27:56.265]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:27:56.266]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:28:28.286]
Previously allocated address 192.168.2.1 acked [26/02 06:28:28.286]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:28:28.287]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:33:01.773]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:33:01.779]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:33:04.236]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:33:04.244]
Rcvd DHCP Discover Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:33:17.525]
Client requested address 0.0.0.0 [26/02 06:33:17.525]
DHCP: proposed address 192.168.2.1 [26/02 06:33:17.525]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:33:17.526]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:33:49.546]
Previously allocated address 192.168.2.1 acked [26/02 06:33:49.546]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:33:49.547]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:39:53.778]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:39:53.787]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:39:56.229]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:39:56.235]
Rcvd DHCP Discover Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:40:09.535]
Client requested address 0.0.0.0 [26/02 06:40:09.536]
DHCP: proposed address 192.168.2.1 [26/02 06:40:09.536]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:40:09.537]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:40:41.556]
Previously allocated address 192.168.2.1 acked [26/02 06:40:41.557]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:40:41.558]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:13.234]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:15.673]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:16.750]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:16.760]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:19.185]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 56:04:XX:8A:XX:C5 [26/02 06:42:19.193]
Rcvd DHCP Discover Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:42:32.406]
Client requested address 0.0.0.0 [26/02 06:42:32.406]
DHCP: proposed address 192.168.2.1 [26/02 06:42:32.406]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:42:32.407]
Rcvd DHCP Rqst Msg for IP 0.0.0.0, Mac 8C:89:XX:11:XX:26 [26/02 06:43:04.427]
Previously allocated address 192.168.2.1 acked [26/02 06:43:04.428]
3540 Request 2 not processed [26/02 06:43:04.429]
Ich habe Windows 7 x64 SP1+, die Windows-Firewall an und COMODO Internet Security Premium installiert.
Danke für eure Hilfe im voraus!
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.413
Hallo Ines,
erst mal :welcome


Ein Router ist, wie der Name schon andeutet dafür zuständig, Routen, also Wege festzulegen. Und der default Router ist der, der dann angesprochen wird, wenn keine spezielle Route festgelegt ist.
Und zwar geht es hier um die Wege, die die Datenpakete zurücklegen sollen.
Es gibt öffentliche Netzwerke (das Internet an sich), da hast Du dann je nach Provider z.B. eine Adresse 46.4.114.134. Und es gibt private Netzwerke, da hat man dann z.B eine Adresse 192.168.2.1. Dein DSL-Router kennt den Weg ins Internet und übersetzt die privaten Adressen in öffentliche Adressen.
Damit die Rechner sich im privaten Netz untereinander kennen, müssen sie nich nur Adressen aus demselben privaten Bereich haben, sondern auch die so genannte Subnetzmaske muss übereinstimmen.
Leider lässt sich das Thema hier nur anschneiden.
(mehr z.B. bei Wikipedia (1) (2))

Welche Adressen und Subnetzmasken hast Du vergeben, und welche Adressen soll TFPTD bedienen?
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Ines

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
4
Alter
24
Also mein Hardware-Rotuer gibt bei WAN, die Netzmaske 255.255.248.0 an und sein IP-Adressraum für vergabe an Clienten liegt irgendwo im 192.168.1.X Bereich und ist in der Netzmaske 255.255.255.0. Nun hat Tftpd64 ja einen eigenen DHCP-Router und ich habe Tftpd64 so eingestellt, dass es auf die Netzwerkbrücke greift. Die Netzwerkbrücke besteht aus beiden Netzwerkverbindungen des Mainboards. Wobei die eine zum Hardware-Router geht und die andere direkt zum anderen PC, der über PXE gebootet werden soll. ich habe beim Tftpd64 die Netzmaske 255.255.0.0 eingetragen und als default Router die IP-Adresse des Hardware-Router.

 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
58
Standort
BERLIN
Ich habe Windows 7 x64 SP1+, die Windows-Firewall an und COMODO Internet Security Premium installiert.
Grundsätzlich: ist bei der COMODO Suite nicht eine Firewall enthalten? Sollte da dann nicht die Windows-eigene Firewall deaktiviert werden?
 
I

Ines

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
4
Alter
24
Grundsätzlich: ist bei der COMODO Suite nicht eine Firewall enthalten? Sollte da dann nicht die Windows-eigene Firewall deaktiviert werden?
Ja in der COMODO ist eine eigene Firewall. Virenschutz und Firewall können auf belieben jeweils deinstalliert oder installiert werden. Das betreffende Haus, teilte mir mal mit das es keine probleme geben sollte, es mit der aktiven Windows-Firewall zu benutzen.
 
Zyndstoff

Zyndstoff

Mitglied seit
26.10.2010
Beiträge
2.445
Alter
58
Standort
BERLIN
Na, wenn der Hersteller das sagt, dann wird es wohl stimmen.

Zu deinem Problem kann ich leider nichts beitragen, sorry.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.413
Also mein Hardware-Rotuer gibt bei WAN, die Netzmaske 255.255.248.0 an und sein IP-Adressraum für vergabe an Clienten liegt irgendwo im 192.168.1.X Bereich und ist in der Netzmaske 255.255.255.0. Nun hat Tftpd64 ja einen eigenen DHCP-Router und ich habe Tftpd64 so eingestellt, dass es auf die Netzwerkbrücke greift. Die Netzwerkbrücke besteht aus beiden Netzwerkverbindungen des Mainboards. Wobei die eine zum Hardware-Router geht und die andere direkt zum anderen PC, der über PXE gebootet werden soll. ich habe beim Tftpd64 die Netzmaske 255.255.0.0 eingetragen und als default Router die IP-Adresse des Hardware-Router.
Ich glaube, da ist einiges durcheinander. Wenn Dein Modem ein echtes DSL-Modem ist, dann gibt es zwischen dem Router und dem Modem KEIN Tcp/Ip, also weder Adressen noch Netzmasken.
Bitte gib mal die vergebenen Adressen und Netzmasken von allen Geräten und Interfaces, denn nur bei richtiger Kombination von beidem ist die Kommunikation gewährleistet.

P.S.: Bilder bitte hier im Forum hochladen (beim Schreiben weiter unten mittels "Anhänge verwalten")
 
I

Ines

Threadstarter
Mitglied seit
26.02.2012
Beiträge
4
Alter
24
Ich glaube, da ist einiges durcheinander. Wenn Dein Modem ein echtes DSL-Modem ist, dann gibt es zwischen dem Router und dem Modem KEIN Tcp/Ip, also weder Adressen noch Netzmasken.
Bitte gib mal die vergebenen Adressen und Netzmasken von allen Geräten und Interfaces, denn nur bei richtiger Kombination von beidem ist die Kommunikation gewährleistet.

P.S.: Bilder bitte hier im Forum hochladen (beim Schreiben weiter unten mittels "Anhänge verwalten")
Das ist ein Breitband-Modem. Ich habe soweit alle Netzmasken angegeben und die, die ich bei Tftpd64 selbst eingetragen habe. Windows gibt bei der Netzwerkbrücke einfach die IP-Adresse und Netzmaske an, die der Netzwerkanschluss, der zum Hardware-Router geht, auch ohne Netzwerkbrücke hat.
 
Thema:

Tftpd64 Service Edition - "PXE-E32: TFTP open timeout"

Tftpd64 Service Edition - "PXE-E32: TFTP open timeout" - Ähnliche Themen

  • Nach Update jedesmal Meldung: Office XP Service Pack 3 – Fehler 0x80096004

    Nach Update jedesmal Meldung: Office XP Service Pack 3 – Fehler 0x80096004: Lässt sich Fehlermeldung unterdrücken? "Fehlerfreigabe"? Update aussetzen keine Option. Älterer Treiber oder Programm im Kompatibilitätsmodus...
  • Surface Go - Garantiefall und Service funktioniert nicht

    Surface Go - Garantiefall und Service funktioniert nicht: Hallo zusammen, mein Surface Go hat / hatte ein Software Problem und dies konnte nur durch Microsoft behoben werden. Da das Problem in der...
  • System Service Expection

    System Service Expection: Hallo ich will meine Festplatte klonen (samt Betriebsystem) da meine alte nicht mehr genügend platz aufweist. Dafür ist ein Neustart...
  • Negative Erfahrung mit Microsofts Reperatur Service

    Negative Erfahrung mit Microsofts Reperatur Service: Hallo, ich habe mir im Juli 2019 bei einem großen deutschen Elektrohandel ein Surface Pro 6 gekauft. Das Geräte funktionierte die ersten 2 Monate...
  • Ähnliche Themen
  • Nach Update jedesmal Meldung: Office XP Service Pack 3 – Fehler 0x80096004

    Nach Update jedesmal Meldung: Office XP Service Pack 3 – Fehler 0x80096004: Lässt sich Fehlermeldung unterdrücken? "Fehlerfreigabe"? Update aussetzen keine Option. Älterer Treiber oder Programm im Kompatibilitätsmodus...
  • Surface Go - Garantiefall und Service funktioniert nicht

    Surface Go - Garantiefall und Service funktioniert nicht: Hallo zusammen, mein Surface Go hat / hatte ein Software Problem und dies konnte nur durch Microsoft behoben werden. Da das Problem in der...
  • System Service Expection

    System Service Expection: Hallo ich will meine Festplatte klonen (samt Betriebsystem) da meine alte nicht mehr genügend platz aufweist. Dafür ist ein Neustart...
  • Negative Erfahrung mit Microsofts Reperatur Service

    Negative Erfahrung mit Microsofts Reperatur Service: Hallo, ich habe mir im Juli 2019 bei einem großen deutschen Elektrohandel ein Surface Pro 6 gekauft. Das Geräte funktionierte die ersten 2 Monate...
  • Sucheingaben

    pxe-e32 tftp open timeout

    Oben