GELÖST TFT Analog- Digital: Problem

Diskutiere TFT Analog- Digital: Problem im weitere Hardware Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Mein neuer (22) TFT LG2242 läuft über Analog. Super Bild, kann mich nicht beklagen, aber der TFT kann auch Digital. Also habe ich mir ein...
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Hallo

Mein neuer (22) TFT LG2242 läuft über Analog. Super Bild, kann mich nicht beklagen, aber der TFT kann auch Digital. Also habe ich mir ein Digital-Stecker gekauft und angeschlossen. Es kommt dann die Meldung:

digital power saving mode

Normalerweise wenn ich dann die Maus bewege kommt das Bild wieder, aber das Bild bleibt schwarz im saving mode.

Mit Analog funktioniert es ganz normal, es kommt auch die Meldung...dann Maus bewegt und das Bild ist da.

Kann jemand helfen?

Danke
 
Bullayer

Bullayer

Schwergewicht
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
24.171
Ort
DE-RLP-COC
Guck mal hier, da hatte jemand mit nem LG dasselbe Problem.
 
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Guck mal hier, da hatte jemand mit nem LG dasselbe Problem.

Hi

Wenn ich über Digital einschalte bzw. den Stecker verwende, bleibt es dunkel. Normal mit Analog funktioniert das Bild und deshalb konnte ich auch dadurch erst dieses mit den Treiber versuchen. Das blöde ist nur das dann die Meldung kommt das es keine Aktualisierung vom Treiber gibt, weil der neuste von CD schon drauf ist :blink
 
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Hast du die Möglichkeit, den TFT an nem anderen Rechner via digital anzuschließen und zu testen?

Jep, eben ausprobiert, aber gleiche Problem. Ich habe ja ein geiles Bild mit Analog, nur sollte es auch mit Digital funktionieren.

Beim (Haupt)Erstrechner Grafikkarte Sparkle Nvidia GTX 285 2GB
(Test) Zweitrechner Gainward Nvidia 7950GT 500MB
 
HaraldL

HaraldL

Dabei seit
26.07.2006
Beiträge
6.025
Ort
Niederbayern
Nochmal langsam zum Mitdenken: Du hast dir einen "Stecker" gekauft? Um sinnvoll den digitalen Eingang zu nutzen brauchst du eine Grafikkarte mit digitalem Ausgang und ein DVI-Kabel, aber keinen "Stecker". Also wenn auf dem Weg vom PC zum Display irgendwo statt des weißen breiten DVI was anderes vorkommt ist das keine digitale Übertragung sondern immer noch analog, und je mehr Steckverbinder und Adapter dazwischen umso schlechter.

Ansonsten wenn doch alles DVI ist: Hast du im laufenden Betrieb umgesteckt oder bei ausgeschaltetem PC. Viele Grafikkarten erkennen beim Einschalten ob ein Analog- oder Digitalkabel dran ist und liefern beim Umstecken während des Betriebs nicht(!) das jeweils andere Signal.
 
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Nochmal langsam zum Mitdenken: Du hast dir einen "Stecker" gekauft? Um sinnvoll den digitalen Eingang zu nutzen brauchst du eine Grafikkarte mit digitalem Ausgang und ein DVI-Kabel, aber keinen "Stecker". Also wenn auf dem Weg vom PC zum Display irgendwo statt des weißen breiten DVI was anderes vorkommt ist das keine digitale Übertragung sondern immer noch analog, und je mehr Steckverbinder und Adapter dazwischen umso schlechter.

Ansonsten wenn doch alles DVI ist: Hast du im laufenden Betrieb umgesteckt oder bei ausgeschaltetem PC. Viele Grafikkarten erkennen beim Einschalten ob ein Analog- oder Digitalkabel dran ist und liefern beim Umstecken während des Betriebs nicht(!) das jeweils andere Signal.

Hi

Ich habe mir einen Adapter DVI-D-Stecker 24+1 auf zu VGA-Buchse D-Sub HD15 gekauft. Die sind doch dafür da um Analog auf DVI zu wechseln, warum sollte es dann solch Steckverbindungen geben? Wenn ich das so alles verbunden habe, dann wird ja auch Digital angezeigt, nur mit dem Unterschied das Bild bleibt schwarz und befindet sich im power saving mode.
 
jhkil9

jhkil9

Dabei seit
28.09.2006
Beiträge
1.963
Alter
57
Ort
BW
Hi

Ich habe mir einen Adapter DVI-D-Stecker 24+1 auf zu VGA-Buchse D-Sub HD15 gekauft. Die sind doch dafür da um Analog auf DVI zu wechseln, warum sollte es dann solch Steckverbindungen geben? Wenn ich das so alles verbunden habe, dann wird ja auch Digital angezeigt, nur mit dem Unterschied das Bild bleibt schwarz und befindet sich im power saving mode.

Da muss ich dich enttäuschen. VGA ist immer analog, da nutzt es nichts einen DVI-Adapter anzuschließen. Diese Adapter dienen nur dazu die Belegung der Stecker anzupassen. Du brauchst ein DVI Kabel, das auf beiden Seiten einen DVI Stecker hat. Sowas hier z.B.http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;[email protected]
Der Artikel in der WIKI erklärt einiges.
Ein DVI-A-Stecker hat 12+5 Kontakte. In der Praxis wird DVI-A nur als Adapter-Kabel zu VGA eingesetzt. DVI-A-Kabel können auch in DVI-I-Anschlüssen verwendet werden, da diese ebenfalls die analoge Datenübertragung ermöglichen.

Ein passiver VGA-zu-DVI-A-Adapter überträgt die analogen Signale der Grafikkarte über das DVI-Kabel zum Monitor. Dieser muss einen DVI-A-Eingang besitzen, damit er die Signale darstellen kann. Der passive Adapter kann also keine Analog-Digital-Wandlung des analogen VGA-Signals durchführen; eine Qualitätsverbesserung des (schlechteren) analogen Signals durch eine „Umleitung“ in das (an sich bessere) digitale DVI-Kabel wird nicht erreicht.

Du must auch schauen welchen DVI Anschluß deine Grafikkarte und welchen dein Monitor hat und dafür das passende Kabel kaufen.
 
Pvt.Caparzo

Pvt.Caparzo

Threadstarter
Dabei seit
12.02.2006
Beiträge
15.688
Alter
47
Ort
Hell's Highway
Da muss ich dich enttäuschen. VGA ist immer analog, da nutzt es nichts einen DVI-Adapter anzuschließen. Diese Adapter dienen nur dazu die Belegung der Stecker anzupassen. Du brauchst ein DVI Kabel, das auf beiden Seiten einen DVI Stecker hat. Sowas hier z.B.http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;[email protected]
Der Artikel in der WIKI erklärt einiges.
Ein DVI-A-Stecker hat 12+5 Kontakte. In der Praxis wird DVI-A nur als Adapter-Kabel zu VGA eingesetzt. DVI-A-Kabel können auch in DVI-I-Anschlüssen verwendet werden, da diese ebenfalls die analoge Datenübertragung ermöglichen.

Ein passiver VGA-zu-DVI-A-Adapter überträgt die analogen Signale der Grafikkarte über das DVI-Kabel zum Monitor. Dieser muss einen DVI-A-Eingang besitzen, damit er die Signale darstellen kann. Der passive Adapter kann also keine Analog-Digital-Wandlung des analogen VGA-Signals durchführen; eine Qualitätsverbesserung des (schlechteren) analogen Signals durch eine „Umleitung“ in das (an sich bessere) digitale DVI-Kabel wird nicht erreicht.

Du must auch schauen welchen DVI Anschluß deine Grafikkarte und welchen dein Monitor hat und dafür das passende Kabel kaufen.

Hallo

Danke für die Info, euch anderen danke ich natürlich auch.

Dann werde ich mal nach einen Kabel schauen...
 
Thema:

TFT Analog- Digital: Problem

TFT Analog- Digital: Problem - Ähnliche Themen

Win10 Energiesparmodus & Monitor: Moin. Asus Pro Gaming z170 /Q6600 /16gb corsair VENGEANCE 2877mhz gtx1080 zotac mini AOC 2407PF(?!) an display port Alten DVI Asus 60hz...
Diverse Probleme --> Anmeldeprobleme??: Hi, ich hab seit gestern diverse Probleme mit meinem Windows 10 Rechner. Fing alles an mit einem BlueScreen gestern irgendwas mit...
Schwarzbild nach Langen Standby / Aushaben: Hey leute, mein Pc behält schwarzbild nach langem standby/Aushaben (1h oder länger). Wenn ich ihn dann aufwecken möchte, geth der Pc an, aber der...
Surface Pen: Hallo Ich möchte hier einmal meine aktuelle Meinung zu Microsoft und seinen aktuellen Produkten kundtun. Ich habe mir vor etwa einem halben...
Surface Pro - Hilfe benötigt zu Updates und Leistung!: Hallo, ich habe eine Frage zu meinem Surface Pro. Ich habe das Surface Pro mit 8 GB RAM, Intel i5 und 128 GB SSD vor einigen Tagen gekauft...

Sucheingaben

analog power saving mode

,

Was bedeutet analog power saving mode

Oben