Terroristen informieren sich auf Google Earth

Diskutiere Terroristen informieren sich auf Google Earth im IT-News Forum im Bereich IT-News; Vor dem Mörserbeschuss werden im Irak via Internet die richtigen Ziele ausgesucht Terroristen im Irak sollen einem Zeitungsbericht zufolge ein...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Vor dem Mörserbeschuss werden im Irak via Internet die richtigen Ziele ausgesucht

Terroristen im Irak sollen einem Zeitungsbericht zufolge ein Satellitenprogramm der amerikanischen Internet-Suchmaschine Google für Angriffe auf britische Militärlager nutzen. Mit der Luftbild-Software Google Earth beschafften sie sich Aufnahmen von Zielen für den Beschuss mit Mörsern, berichtete die britische Zeitung "Daily Telegraph". Das gehe aus Dokumenten hervor, die bei der Erstürmung von Häusern gefunden wurden, in denen sich Aufständische versteckt hatten, schrieb das Blatt am Samstag unter Berufung auf Geheimdienstkreise.

Die in der vergangenen Woche in Terroristenverstecken gefundenen Satellitenfotos zeigten im Gebiet der südirakische Hafenstadt Basra "detailliert Gebäude innerhalb der Lager und angreifbare Ziele wie die Zeltunterkünfte, die Wasch- und Toilettenblöcke sowie, wo mit leichten Waffen ausgestattete Landrover geparkt sind". Auf der Rückseite der Fotos seien die genauen Längen- und Breitengrade potenzieller Angriffsziele vermerkt.

"Wir glauben, sie benutzen Google Earth, um die am leichtesten angreifbaren Ziele, zum Beispiel Zelte, zu identifizieren", zitierte die Zeitung einen namentlich nicht genannten britischen Geheimdienstoffizier. Dieser erklärte allerdings auch, es gebe bislang keine eindeutigen Beweise, dass Terroristen die Google-Luftaufnahmen tatsächlich für den Beschuss britischer Lager genutzt hätten.

Britische Militärcamps in Basra werden nach Angaben der Zeitung nahezu täglich mit Mörsern angegriffen. Innerhalb der letzten sechs Monate seien durch den Granatenbeschuss ein Soldat getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Die Angriffe erfolgten "zunehmend akkurat" aus einer Entfernung von rund sechs Kilometern.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
F

Freak-X

Gast
Übel - Ist aber meiner Meinung nach auf keinen Fall die Schuld von Google Earth - Denn wenn die Terroristen wollen, können die fast alle öffentlichen Informations-Quellen ausnutzen.

Ansonsten müsste man ja auch Online-Banking sperren, weil man damit theoretisch Konto-Daten ausspionieren könnte oder sich gar illegal Geld beschaffen, wenn man nur weiß, wie...
 
#3
L

Lenny

Gast
Im Medienzeitalter, wo man überall vernetzt ist, wundert Einen das nicht. Ist es nicht Google Earth, wird es was anderes sein, was will man dagegen machen.
 
#5
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
habs mir auch erst gezogen, morgen bombadiere ich meine Schule :D

(Für Leute die keine Ironie verstehen: NICHT ERNST NEHMEN!!!!!!!!!)
 
#6
F

Freak-X

Gast
(Für Leute die keine Ironie verstehen: NICHT ERNST NEHMEN!!!!!!!!!)
Das solltest du besser lassen, da manche Leute tatsächlich keinen Spass verstehen... - Morgen stehen schon die Leute von der Strafverfolgung vor deiner Tür... :D
PS: Wenn du schon dabei bist, brauchst du noch die Koordinaten meiner Schulen? :D


//edit:
[X] Touch here for a Fettfleck on your Monitor!
lol :D
 
#7
D

DOS-Hexer

Gast
Na ja, im 2. Golfkrieg hat der Irak. Geheimdienst sich Wanderkarten aus Deutschland bestellt, die in der nähe der US-Stützpunkte sind.

Die EDV vereinfacht eben alle Bereiche, egal ob Kriminell, Gemeinnützig oder Wirschaftlich. Daher ist es wichtig, dass auch die Terrorbekämpfung alles nutzt.
 
#8
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
mann weiß ja nie :D

ansonsten kann dieser beitrag ja schnell gelöscht werden
 
#9
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Die EDV vereinfacht eben alle Bereiche, egal ob Kriminell, Gemeinnützig oder Wirschaftlich. Daher ist es wichtig, dass auch die Terrorbekämpfung alles nutzt.
@DOS-Hexer
Im Internet gabs oder gibt es Anleitungen für alles mögliche.
Kriminelle werden immer einen Weg finden um anderen zu schaden.
 
#11
S

seppjo

Gast
Google liefert Terror Ziele. Das wäre doch ne Schlagzeile gewesen. Achso vielleicht bekommen die ja dann landesbezogen einen Zielfilter mit Holztexturen. :D
 
#12
M

MoZ

Gast
also ich glaub wer mörser auftreiben kann ist nicht zwangsweise auf google earth angewiesen um ziele auszumachen bzw zu bestimmen...
 
#13
C

century35

Dabei seit
31.05.2004
Beiträge
103
Ort
Im Westen Österreichs
Hallo Leute,

kann mir aber nicht vorstellen , das Sie das mit diesem Programm etwas zusammen bringen, da ja die Fotos im Google Earth , ja schon einige Jahre alt sind , meines Wissens.

mfg

century
 
#14
the doctor

the doctor

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
28
Ort
Harpstedt
Stimmt, wenn ich mal nach Wildeshausen guge, sind da auch noch einige Häuser im Bau, die heute schon stehen.
 
#15
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
da ja die Fotos im Google Earth , ja schon einige Jahre alt sind , meines Wissens.
So alt können die aber nicht sein,unser Dach wurde vor nicht allzu langer Zeit neu eingedeckt und das konnte ich sogar erkennen.Vorher hatten wir rote Pfannen,nun sind die schwarz.:D
 
#16
T

Think different

Gast
yo, und ich kann aldi bei uns auch nicht mehr sehen (nur früher wars noch da)...
stimmt es eigentlich, dass die vorhaben noch in diesem jahr "live-bilder" zu bringen (natürlich nicht richtiges live in der form "mal gucken, was unser nachbar heute wieder treibt")???
bei chip stand da so etwas in der download-vorschau auf 2007!
 
#17
M

ModellbahnerTT

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
38
Ich glaube das sowas möglich ist weil die im letzten Jahr die Satellitenbilder aktualisiert haben.

ModellbahnerTT
 
#18
G

Gearfried

Dabei seit
17.06.2005
Beiträge
1.450
Wenn die Terroristen sowat benutzen können dann können dat unsere lieben Geheimdienste und sonstige lustigen Vereine schon lange.
Und die tun dat mit Liveaufnahmen und nicht mit Monate alten Fotographien. ;)
 
#19
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Kaum zu glauben @grosche,aber warten wir mal ab.Wir werden das ja dann auch hier lesen.
 
#20
T

Think different

Gast
@ModellbahnerTT: aktualisiert ist ein wenig übertrieben, bei uns ist jetzt alles veralteter, als vorher:

- die ostara (keramik (mosaik)-fabrik) "direkt nebenan" ist auf einmal nicht mehr kaputt
- aldi wurde wieder entfernt
- das neubaugebiet am feld neben uns ist wieder weg
:D :blush

ich denke auch mal, wenn google tatsächlich eine neue version mit live-bildern anbietet, wird das schlagzeile geben. sogar die erste version stand in der zeitunung.
 
Thema:

Terroristen informieren sich auf Google Earth

Terroristen informieren sich auf Google Earth - Ähnliche Themen

  • Gnadenlos: Terrorist Takedown 3 wird kommen

    Gnadenlos: Terrorist Takedown 3 wird kommen: Hallo Freudige Nachricht für alle Fans von City Interactive. Der Spiel-Hersteller wird noch in diesem Jahr einen weiteren Teil der Terrorist...
  • Modern Warfare 2 - Terroristen-Level sorgt für Kontroverse

    Modern Warfare 2 - Terroristen-Level sorgt für Kontroverse: Hallo Eine australische Gruppe fordert Activision dazu auf, die im Internet aufgetauchten Szenen aus dem Spiel zu entfernen, denn sie würden...
  • Du bist Terrorist!

    Du bist Terrorist!: http://dubistterrorist.de/ Das Video dazu ist auf der obigen Seite bzw. hier zu finden: http://www.youtube.com/watch?v=SGD2q2vewzQ&fmt=22
  • Kostenloser Terroristen-Kampf mit Prism: Guard Shield

    Kostenloser Terroristen-Kampf mit Prism: Guard Shield: Hallo Bereits vor gut zwei Jahren gab es die Vollversion des Kriegs-Shooters Prism: Guard Shield als kostenlosen Download. Nun haben die Macher...
  • US-Senator will terroristische Inhalte aus YouTube löschen lassen

    US-Senator will terroristische Inhalte aus YouTube löschen lassen: Quelle und ganzer Bericht bei Heise.de
  • Ähnliche Themen

    Oben