GELÖST Telekom bietet Fastpath ab Sommer an

Diskutiere Telekom bietet Fastpath ab Sommer an im Off Topic / Small Talk Forum im Bereich Sonstiges; Gute Nachricht für Online-Gamer: Fastpath kommt. Nach der offiziellen Vorstellung im Rahmen der CeBIT sollen es T-DSL-Kunden ab Sommer online...
S

SchweitzerOnline

Gast
Gute Nachricht für Online-Gamer: Fastpath kommt. Nach der offiziellen Vorstellung im Rahmen der CeBIT sollen es T-DSL-Kunden ab Sommer online bestellen können. Doch nicht jeder Interessierte wird es bekommen...

Die Gerüchte verdichten sich zunehmend - und langsam kann man ruhigen Gewissens davon ausgehen, dass es kein Gerücht mehr ist: Die Deutsche Telekom AG will Inhabern eines T-DSL-Anschlusses ab Sommer dieses Jahres optional Fastpath ermöglichen.


2840.gif


Bereits Ende vergangenen Jahres hatte die Telekom bekannt gegeben, dass man im Rahmen der diesjährigen CeBIT (12. bis 19. März) erstmals zeigen wolle, wie T-DSL-Kunden Fastpath online bestellen können. Beauftragung und Leistungsmessung erfolgen individuell je Hausanschluss, wodurch sich die Telekom einen hohen Qualitätsstandard verspricht.

Fastpath ist vor allem für Internet-Gamer interessant, da sich mit ihm die Reaktionszeiten bei Spielen beschleunigen lassen. Originär hat die Telekom den Interleaving-Standard gewählt. Dieser korrigiert etwaige Fehler bei der Datenübertragung und ist umso wichtiger, je länger die Leitung zur Vermittlungsstelle ist. Kunden, die mit "T-DSL light" ins Internet gehen, haben deshalb geringere Aussichten, für Fastpath freigeschaltet zu werden, als die Inhaber eines herkömmlichen 768er-Anschlusses.

Unverbindliche Vormerkung für Fastpath hier

Je weiter also die Entfernung zur Vermittlungsstelle, desto geringer die Leitungsqualität, desto notwendiger der bis dato seitens der Telekom eingestellte Interleaving-Standard. Im Umkehrschluss gilt: Je weiter die Entfernung zur Vermittlungsstelle, desto geringer die Aussicht auf Fastpath - ansonsten würde es zum Verlust von Paketen (so genanntes "Packet Loss") bis hin zu steten Verbindungsabbrüchen kommen.

Anbieter wie QSC oder Arcor bieten schon jetzt Fastpath an. Allerdings muss man bei diesen und anderen alternativen DSL-Providern berücksichtigen, dass selbige - im Gegensatz zur Telekom - weniger "in die Fläche" gehen und ausschließlich Großstädte oder allenfalls noch Mittelzentren abdecken. Da die Telekom hingegen auch Kunden mit DSL versorgt, die in eher ländlich strukturierten Gebieten wohnen, greift sie standardmäßig auf die Fehlerkorrektur Interleaving zurück - schlichtweg naheliegend.

Hinsichtlich der Kosten in Sachen T-DSL mit Fastpath ist noch nichts bekannt. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden sich Fastpath-Kunden dieses Feature einmalig kostenpflichtig freischalten lassen müssen. Ob die Telekom darüber hinaus noch eine monatliche Gebühr erheben wird, ist unklar.
 
alkoHOOLiker

alkoHOOLiker

Dabei seit
06.02.2003
Beiträge
187
Alter
39
hmm...

was ist das nun ? dieses Fastpath hab ich irgendwie nich geschnallt! :nixweis
 
Thema:

Telekom bietet Fastpath ab Sommer an

Telekom bietet Fastpath ab Sommer an - Ähnliche Themen

VoIP bei der Telekom: Vorteile und Nachteile im Vergleich - UPDATE: 20.01.2015, 17:21 Uhr: Die Deutsche Telekom stellt nach und nach das gesamte Telefonnetz auf IP-basierte Anschlüsse um, oftmals auch gegen den...
Ultra HD Blu Ray: alle Filme in Deutschland auf dem neuen Datenträger - UPDATE: 26.01.2016, 15:37 Uhr: Ab Anfang März 2016 werden die ersten Ultra HD Blu Ray Player sowie die entsprechenden Discs verkauft werden. Den Anfang...
Lidl: DSL-Paket mit drei Gratis-Monaten und ohne Mindestlaufzeit: Nachdem schon seit einigen Tagen die Gerüchteküche brodelte, hat Lidl jetzt offiziell die Informationen zu seinem DSL-Angebot veröffentlicht: Im...
GELÖST Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 25 Mbit/s: Bonn, 14. Juli 2005 T-Com durchbricht weitere „Schallmauer“: Surfen mit bis zu 25 Megabit pro Sekunde Für die Pilotteilnehmer in Hamburg und...
Oben