Telefonischer PC-Support hilft nur zu 55 Prozent

Diskutiere Telefonischer PC-Support hilft nur zu 55 Prozent im IT-News Forum im Bereich IT-News; Verbraucherschützer: Bessere Erfolgschancen bei Angehörigen oder Bekannten Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports hat in einer...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10
Verbraucherschützer: Bessere Erfolgschancen bei Angehörigen oder Bekannten

Die US-Verbraucherschutzorganisation Consumer Reports hat in einer Umfrage die Zufriedenheit der Konsumenten mit den Support-Hotlines der Computerhersteller abgefragt. Die für die PC-Bauer weniger schmeichelhaften Ergebnisse: Die kostenfreien Hotlines konnten nur 55 Prozent aller Kunden, die Unterstützung suchten, behilflich sein. Wenn die Telefonhelfer versagten, so konnten mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent Familienangehörige oder Freunde das technische Problem lösen.

Die Umfrage wurde unter 20.000 auf der Webseite registrierten Teilnehmern durchgeführt. Die Hälfte derer, bei denen der technische Support nicht weiterhelfen konnte, lösten ihr Problem mit einigem Herumprobieren schließlich selber. 15 Prozent der Befragten wandten sich aufgrund von früheren schlechten Erfahrungen erst gar nicht an eine Hotline.

Besonders unangenehm für die Hersteller-Hotlines ist, dass kommerzielle Telefonservices wie "Ask Dr. Tech" oder "PC Pitstop" die Probleme in 90 Prozent der Fälle sofort in den Griff bekamen. Im Hotline-Ranking schnitt Apple am besten ab: 76 Prozent aller Probleme konnte mit telefonischer Unterstützung gelöst werden. Ebenfalls ein gutes Zeugnis bekam IBM/Lenovo von den Verbraucherschützern ausgestellt. Deren Support-Mitarbeiter wussten zu 64 Prozent zu helfen. Als "Schwarzes Schaf" präsentierte sich Compaq, wo nur 38 Prozent der von Kunden vorgetragenen Probleme beseitigt werden konnte.

Grundsätzlich empfiehlt Consumer Reports trotz allem den telefonischen Support, sofern keine kompetenten Freunde oder Angehörige greifbar sind. Die Unterstützung am Hörer sei immer noch erfolgreicher als E-Mails, Online-Chats oder Informationen auf der Homepage des Herstellers. Nahezu ein Drittel derer, die per E-Mail Hilfe suchten, wurde frühestens nach 48 Stunden kontaktiert oder bekam überhaupt keine Antwort.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITATDie kostenfreien Hotlines konnten nur 55 Prozent aller Kunden, die Unterstützung suchten, behilflich sein. Wenn die Telefonhelfer versagten, so konnten mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent Familienangehörige oder Freunde das technische Problem lösen. [/b]
Telefonischen Support kann man in die Tonne hauen,wozu gibts Foren? :blink
 
#3
P

Paule

Dabei seit
18.10.2005
Beiträge
518
Sehe ich ähnlich...Hotlines kann man doch größtenteils vergessen,und dann kostet es manchmal noch reichlich Kohle :cheesy
 
#4
Nemesis13

Nemesis13

Dabei seit
30.01.2006
Beiträge
99
Alter
55
Kann es leider nur bestätigen.
Mußte gestern bei meinem Provider anrufen wegen einer Vertragsfrage.
Erst mal hängt man in so einer schöner Sprachgesteuerten Menueführung und braucht fast
5 Minuten um bei einem Sachbearbeiter zu landen. :wut
Der konnte nicht weiter helfen und leitete mich weiter an die interne Abteilungsleitung. (Keine Durchwahlnummer vorhanden)
Nach fast 10 min. flieg ich mit Besetztzeichen raus. :sneaky
Also nochmal von vorne. Nach insgesamt weiteren 10 min. erreichte ich jemanden der mich verstand und
versprach mich zurückzurufen, da diese Klärung am Telefon zu lange dauern würde und er die Kosten niedrig
halten wolle. :aah
Trotzdem waren gesten 25min a´12 cent = 3 Euro weg ohne das die Sache letztendlich abgeschlossen ist. :deal
Können die Firmen nicht für Ihre Kunden Hotlinenummern anbieten , die vielleicht nicht kostenlos aber irgendwie
auf max. 1 Euro begrenzt sind ? Gerade in den Warteschleifen verbringt man manchmal mehr Zeit als wie
mit Gesprächen mit den Mitarbeitern.
 
#6
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
29
Ort
far beyond /dev/null
ZITATWenn die Telefonhelfer versagten, so konnten mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent Familienangehörige oder Freunde das technische Problem lösen.

Die Hälfte derer, bei denen der technische Support nicht weiterhelfen konnte, lösten ihr Problem mit einigem Herumprobieren schließlich selber.[/b]
Wenn ich das zusammenrechnen ergibt das 110%:

60% bekommen von bekannten das Problem behoben und 50% lösen das Problem von alleine. Diese 100% bestehen nur aus den 45% bei dennen der technische Telefonsupport nicht weiterhelfen konnte.


Greetz Cyron
 
#7
S

schnydra

Dabei seit
21.06.2005
Beiträge
1.329
Vielleicht gelten auch Bekannte die das Problem durch "rumfingern" lösen können.

Also ich habe wirklich noch nie einer Hotline angerufen. Immer wenn ich Probleme habe informiere ich mich im Internet und in Foren. In 99% findet man die richtige Lösung zum Problem. Schon alleine die Kosten schrecken mich ab, zum Teil über einen Euro die Minute finde ich einfach Abzockerei, wenn man dann noch 10 min irgendwo warten muss.
 
#8
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
ZITAT Schon alleine die Kosten schrecken mich ab, zum Teil über einen Euro die Minute finde ich einfach Abzockerei, wenn man dann noch 10 min irgendwo warten muss.[/b]
Das ist auch die reinste Abzockerei mit sowas,mein Vater ist mal auf sowas reingefallen und hat da richtig für gelatzt.
Wenn er jetzt mal irgendwie was hat,sucht er zuerst im Forum,entweder hier oder bei Winfuture.
 
Thema:

Telefonischer PC-Support hilft nur zu 55 Prozent

Telefonischer PC-Support hilft nur zu 55 Prozent - Ähnliche Themen

  • Microsoft Store: Passwort vergessen / Falsche Telefon-Nummer hinterlegt / wie weiter

    Microsoft Store: Passwort vergessen / Falsche Telefon-Nummer hinterlegt / wie weiter: Geschätzte Community Im August habe ich ein neues Notebook aufgesetzt mit Win 10 Pro. Dabei hat mit der Benutzer eine Telefon-Nummer angegeben...
  • Wie kann ich meine apps von meinem telefon zum pc kopieren

    Wie kann ich meine apps von meinem telefon zum pc kopieren: Guten Tag, Kann mir jemand erklären wie man apps von einem Telefon zum PC kopieren kann.? Vielen Dank
  • Warum sollen Kunden ein Microsoft Telefon kaufen ?

    Warum sollen Kunden ein Microsoft Telefon kaufen ?: Ich verstehe es nicht! Ich bin ein Fan von Microsoft seit vielen Jahren. Vor drei? Jahren kaufte ich ein Lumia Handy, weil es LTE-fähig war, weil...
  • wie erreicht man den telefonischen support von microsoft.

    wie erreicht man den telefonischen support von microsoft.: Nabend wie kann man mom den Telefonischen Support von Microsoft erreichen. wenn man z.b. auf anruftermin geht kann man sein Land und seine...
  • Notebookhersteller: große Defizite beim Support per Mail und Telefon

    Notebookhersteller: große Defizite beim Support per Mail und Telefon: Das DISQ bewertet in einer Studie zur Servicequalität sechs von 16 Notebookherstellern nur mit "ausreichend". Lediglich fünf erhielten ein "gut"...
  • Ähnliche Themen

    Oben