GELÖST [Technikfrage] CPUKern(e) bei Mehr-Kern-Systemen

Diskutiere [Technikfrage] CPUKern(e) bei Mehr-Kern-Systemen im Prozessoren Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Hallo Gemeinde. Heute hab ich eine Frage für euch, die mir schon seit langem ein großes Fragezeichen auf die Stirn treibt. Folgendes: Der ein...
B

bobandi

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Hallo Gemeinde.

Heute hab ich eine Frage für euch, die mir schon seit langem ein großes Fragezeichen auf die Stirn treibt.

Folgendes:

Der ein oder andere von euch kennt sicherlich das Spiel: System Shock 2 (Nachfolgend "Sys2" genannt). Nun habe ich dieses Spiel mal wieder seit langem auf meinen Computer installiert. Ein System mit Windows XP SP 3 und einem Dual Core-Prozessor.

Nachdem der neueste Patch installiert worden war und der XP-Fix aus dem Internet heruntergeladen worden ist und in das Installationsverzeichnis gelegt wurde began ich mit dem Spielen.

Doch leider vergaß ich am Anfang, wie man dies für dieses Spiel benötigt, unter dem Taskmanager die Zugehörigkeit so festzulegen, dass Sys2 nur unter dem CPUKern: CPU 0 ausgeführt wird. Also was geschah? Das Spiel hängt sich bereits am Anfang auf.

Nun zu meiner Frage:

Was genau passiert, wenn man die Zugehörigkeit auf CPU0 legt?​

Ich kann nicht wirklich nachvollziehen was da in den einzelnen Kernen vor sich geht.

Vielen Dank für die Antworten,
grüße:
bobandi.
 
Duke

Duke

Mitglied seit
26.07.2007
Beiträge
9.671
Standort
Niedersachsen
Hi.

Windows verteilt die zu erledigende Arbeit auf die vorhandenen Prozessorkerne. Wenn aber ein Spiel auf 2 Kernen laufen soll, wofür es aber nicht ausgelegt wurde, gibts Probleme. Du weist also Windows an, das es nur einen Kern für das besagte Spiel verwenden darf.

Oder anders gesagt: Dem Spiel wird vorgemacht, es würde auf einem Single-Core laufen.

Ganz sicher bin ich da zwar nicht, so wäre es für mich aber logisch. Sollte das Unsinn sein und das jemand besser wissen bzw. erklären können, dann bitte korrigieren. ;)

:satisfied
 
B

bobandi

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Du weist also Windows an, das es nur einen Kern für das besagte Spiel verwenden darf.

Oder anders gesagt: Dem Spiel wird vorgemacht, es würde auf einem Single-Core laufen.
Aber wieso läuft es dann auf zwei Kernen nicht?

Wird dann etwa der Anfang des Spieles in den 1. Kern und das Ende des Spieles in den 2. Kern geladen? :confused

Und vor allem: Man merkt ja nicht wirklich einen Unterschied ob ein Spiel jetzt auf zwei Kerne läuft oder auf einen?

Ich meine: Welche Veränderung ist soooo gravierend, dass es auf einem Kern läuft, auf zwei aber nicht? :D
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
Hallo

weist man man das Spiel auf einen Kern, dann verwenden alle Windows-Programme, Anti-Virus, Firewall etc. den anderen Kern.

Dadurch kann das Spielprogramm zumeist im Cache der CPU verbleiben, was auch hier für flüssiges Spielen und für einen Stabilitätsgewinn sorgt.


auch dürfte das noch Betriebsystem abhängig sein wie die Kerne
genutzt werden

ansonsten schliesse ich mich duke an


webspider[GER]
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
Aber wieso läuft es dann auf zwei Kernen nicht?
Ich meine: Welche Veränderung ist soooo gravierend, dass es auf einem Kern läuft, auf zwei aber nicht?

Manche ältere Spiele oder Anwendungen können nur einen Kern ansprechen


System Shock 2
Entwickler: Irrational Games
Looking Glass Studios
Verleger: Electronic Arts
Publikation: 11. August 1999
Plattform(en): PC (Windows)


webspider[GER]
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Aber wieso läuft es dann auf zwei Kernen nicht?
Es kann sein das es verschiedene Thread im Programm gibt diese aber nnicht syncronisiert wurden damals weil es keinen Grund gab. Jetzt blockieren sich diese aber möglicherweise bei mehr als einem Kern.
 
B

bobandi

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Hallo

weist man man das Spiel auf einen Kern, dann verwenden alle Windows-Programme, Anti-Virus, Firewall etc. den anderen Kern.
Das bedeutet: Wenn ich Sys2 auf CPU0 lege, dann wechselt ICQ, MSN, Firefox, Skype, Virenschutz, etc. SOFORT in CPU1 und lassen Sys2 in CPU0 ganz alleine vor sich hin werkeln?

Viele Köche verderben den Brei... :D
:D

Ne, Quatsch. Kann ich nicht sagen. Technisch kann ich das nicht erklären. :nixweis
Also ist eher alles auf simples "aufteilen" der "Leistungen" zurückzuführen? :confused

Manche ältere Spiele oder Anwendungen können nur einen Kern ansprechen

System Shock 2
Publikation: 11. August 1999
Das witzige an der Sache ist: Startet man das Spiel im Kompatibilitätsmodus für Windows 98, dann funktionier das auch nicht.

Das Spiel geht wirklich nur dann, wenn man dafür einen der beiden Kerne deaktiviert. Ich finde das sehr mysteriös. :D :up

Es kann sein das es verschiedene Thread im Programm gibt diese aber nnicht syncronisiert wurden damals weil es keinen Grund gab. Jetzt blockieren sich diese aber möglicherweise bei mehr als einem Kern.
Was bitte ist ein Thread in einem Programm? Also meinst du, dass es daran liegen KÖNNTE, dass die beiden Kerne nicht synchron im Einklag stehen und das Spiel deswegen rumzickt?
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
Was bitte ist ein Thread in einem Programm

allg. formuliert
Threads (zu deutsch "Fäden, Strang ") ermöglichen die gleichzeitige Ausführung von mehreren Programmpfaden innerhalb des Adreßraums eines Prozesses.


as bedeutet: Wenn ich Sys2 auf CPU0 lege, dann wechselt ICQ, MSN, Firefox, Skype, Virenschutz, etc. SOFORT in CPU1 und lassen Sys2 in CPU0 ganz alleine vor sich hin werkeln?
auch dürfte das noch Betriebsystem abhängig sein wie die Kerne
genutzt werden

welches BS hast du?
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
Tja

Zitat von bobandi Beitrag anzeigen
Ein System mit Windows XP SP 3 und einem Dual Core-Prozessor.
wiedermal meine Augen, werden auch nicht besser :D

soweit ich mich noch erinnere

Weißt du denn, wie XP die Kerne verwendet?
müsste bei XP

(dualcore --der Core 0 und 1 müsste den grossen Teil ihrer Prozessorarchitektur gemeinsam haben.)

Wenn der Core 1 belastet wird, drückt das auf die Leistung des Core 0, auf dem die Hauptbelastung liegt

soo und wenn ich schon mal dabei bin

Bei Vista gehören 0 und 4, 1 und 5, 2 und 6, 3 und 7 zusammen
Bei Win 7 0 und 1, 2 und 3, 4 und 5, 6 und 7.


webspider[GER]
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bobandi

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2010
Beiträge
184
Alter
26
Standort
Augsburg
Ich denke damit ist die Frage für mich einigermaßen gut beantwortet. :)
 
Thema:

[Technikfrage] CPUKern(e) bei Mehr-Kern-Systemen

Oben