GELÖST Systemabbild läßt sich nicht wiederherstellen

Diskutiere Systemabbild läßt sich nicht wiederherstellen im Win7 - Installation Forum im Bereich Windows 7 Forum; Hallo, ich habe bei einem Hp-ProBook 4530 die 500 GB Festplatte gegen eine 256 GB SSD Samsung getauscht. Davor einen Systemreparaturdatenträger...
santa_maria

santa_maria

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
52
Standort
Graz
Hallo,

ich habe bei einem Hp-ProBook 4530 die 500 GB Festplatte gegen eine 256 GB SSD Samsung getauscht.
Davor einen Systemreparaturdatenträger auf DVD und ein Systemabbild auf USB-Festplatte (Seagate) erstellt.
Bei der Wiederherstellung mache ich folgendes:
1. Booten vom Rep.Datenträger
2. es gibt dann die Laufwerke C: Seagate Freeagent USB und D: DVD-Laufwerk
3. das Systemabbild wird auf der Seagate Freeagent USB gefunden
4. als Option wähle ich Datenträger formatieren und neu partitionieren (default-Einstellung)
5. wiederherzustellende Laufwerke \\?\volume{015 ... 963}, C:, X:, D:
6. Fenster erscheint:
-----------------
neues Abbild des Computers erstellen:

"Fehler beim Wiederherstellen des Systemabbildes.

Es wurde kein Datenträger für die Wiederherstellung des

................................................................. Schließen
----------------------------------

Kann jemand etwas mit dieser Fehlerbeschreibung anfangen und weiß, wie ich das Systemabbild wieder auf das Notebook bekomme?
Mir ist schon klar, vorher war eine 500GB Platte drin, jetzt nur eine 256GB Platte: Das Abbild hat aber nur ca 75GB und der Techniker bei Di-tech - wo ich die SSD gekafut habe, hat mir gesagt, dass Windows die partitionsgrößen proportional verkleinert.

lg Karl

PS: das Abbild besteht aus

SYSTEM 300MB system, aktiv, primäre Part.
System C: 256GB start, auslagerung, primär
Daten D: 208GB log.LW
HP_Recovery X: 18GB primär

Abbild.jpg
 
G

GaxOely

Gast
Lösche nochmal die Partition und lasse das die Wiederherstellung selbst machen!
Die Partitionen werden automatisch neu angelegt und formatiert!
 
santa_maria

santa_maria

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
52
Standort
Graz
Hallo GaxOely,

es sind noch keine Partitionen auf der SSD, sie ist noch jungfräulich.
Habe nur vom Systemreparaturdatenträger gebootet, es werden dann Files geladen, es findet das USB-Laufwerk und das Abbild. Beim Ausführen kommt dann der o.a. Fehler.

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit aufgrund des Win7-Product-Keys die Version raus zu bekommen? (Home, Prof., 32 / 64, usw.)

Am Win7-Aufkleber steht "WIN7 Pro OA"
der Prod. Key und
X16-96076
00186-152-490-761

Kann das jemand deuten?
 
tacky

tacky

Mitglied seit
20.05.2008
Beiträge
2.449
Standort
Dortmund
Hi santa_maria,

ich habe jetzt keine Erfahrung mit dem Umzug per Windows7 eigenem Imageprogramm auf eine SSD, weiss also nicht ob hier noch ein Haken verborgen ist, kann dir aber sagen, daß der Umzug mit dem Windowseigenem Imageprogramm auf eine kleinere Sata HDD schon nicht geht. U.A aus diesem Grunde habe ich immer Drittanbietersoftware genutzt.

Ich würde es mal mit einem anderen Imageprogramm versuchen. Mein Tip: Acronis True Image . Als Besitzer einer Seagate Platte gibts das bei Seagate auch umsonst, allerdings finde ich gerade den link nicht mehr.

T@cky
 
santa_maria

santa_maria

Threadstarter
Mitglied seit
19.10.2005
Beiträge
52
Standort
Graz
Hi Dirk, danke für den Hinweis, mit der Herst.Nr. X16-.... habe ich auf der Microsoft page die iso-Datei gefunden, geladen, gebrannt und jetzt installeire ich das System neu.
Das mit dem Rücksichern eines Abbildes funktioniert nicht - zumindest nicht im meiner Konstellation. Installiere jetzt neu.

Danke

PS: ich markiere diesen Thread als gelöst, besser sollte es heißen " Problem umgangen"
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mampfi1

Mitglied seit
11.02.2012
Beiträge
220
Alter
54
Mal ganz naiv gefragt, wenn man schon eine Seagate-Platte erworben hat, (bei mir vor kurzem) geht das dann auch "rückwirkend"?

Oder muss man das gleich beim Erwerb der Platte machen?
 
M

mampfi1

Mitglied seit
11.02.2012
Beiträge
220
Alter
54
Ich glaub, ich muss da mal eine Testreihe mit Imagern durchführen ;-)
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
6.844
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Mal ganz naiv gefragt, wenn man schon eine Seagate-Platte erworben hat, (bei mir vor kurzem) geht das dann auch "rückwirkend"?

Oder muss man das gleich beim Erwerb der Platte machen?
Das geht zu jeder Zeit; das Programm erkennt bei der Installation, ob eine Seagate HDD (gleichgültig, ob Daten-, oder System-HDD; wenn mich nicht alles täuscht, wäre auch eine externe HDD ok) verbaut ist oder nicht.

Das Gleiche gibt es übrigens auch für Western Digital HDDs.
 
Thema:

Systemabbild läßt sich nicht wiederherstellen

Sucheingaben

fehler beim wiederherstellen des systemabbilds

,

windows 10 systemabbild wiederherstellen funktioniert nicht

,

windows 10 image wiederherstellen fehler

,
windows 10 systemabbild wiederherstellen fehler
, es wurde kein datenträger für die wiederherstellung des, win7 system abbild wiederherstellen fehler, fehler beim wiederherstellen des systemabbilds 0x80070490, windows systemabbild ssd wird nicht erkannt, win 7 systemabbild wiederherstellen fehler, neues abbild des computers erstellen, windows 7 kein Systenabbild, auf dem computer wurde kein systemabbild gefunden sbs, windows 7 systemabbild wiederherstellen funktioniert nicht, fehler beim wiederherstellen des systemabbilds samsung, fehler beim wiederherstellen des systemabbild, zum wiederherstellen des computers muss das laufwerk formatiert werden, zum wiederherstellen muss das laufwerk formatiert werden, windows 10 systemabbild wiederherstellen klappt ñicht, windows 10 systemabbild Fehler 0x80042403, es wurde kein datenträger für die wiederherstellung des systemdatenträgers gefunden, es wurde kein datenträger gefunden der zur wiederherstellung, ssd kann nicht wiederhergestellt werden, fehoer beim wiederhestellen des systemabbild, systemabbild wiederherstellen windows 7 fehler, windows 7 systemabbild wiederherstellen findet platte nicht

Systemabbild läßt sich nicht wiederherstellen - Ähnliche Themen

  • Kein Sicherungsgerät gefunden bei Systemabbild erstellen

    Kein Sicherungsgerät gefunden bei Systemabbild erstellen: HILFE!!!!! In Windows 10 Professional 64bit will ich auf eine externe USB-Festplatte INTENSO eine Sicherung mit Systemabbild erstellen. Bei der...
  • Windows 10, Systemabbild auf externer Festplatte fehlgeschlagen

    Windows 10, Systemabbild auf externer Festplatte fehlgeschlagen: Datensicherung wie früher erfolgreich eingeleitet, jetzt gestoppt durch Fehlermeldung:" Sicherung fehlgeschlagen. Fehler beim Auffordern einer...
  • Windows Systemabbild Speicherberechnung

    Windows Systemabbild Speicherberechnung: Ich suche Dokumentationen zu der Funktionsweise wie Windows die Systemabbildsicherungen erstellt. Hat man auf C: 28.8GB Daten, zeigt es auf dem...
  • Systemabbild lässt sich nicht Wiederherstellen von einer USB Festplatte. Besitzerrechte?

    Systemabbild lässt sich nicht Wiederherstellen von einer USB Festplatte. Besitzerrechte?: Ich habe einen ASUS Tablet mit Windows 10 und ganz kleinem Systemlaufwerk. Am 11.07.18 nach dem Windows-Update habe ich ein Systemabbild erstellt...
  • Systemabbild lässt sich auf NAS nicht Speichern

    Systemabbild lässt sich auf NAS nicht Speichern: Hallo, habe 2x Desktop-Rechnern mit Win10 pro QNAP NAS /Netzwerkspeicherort akzeptiert und die Sicherung startete. Zuerst die...
  • Ähnliche Themen

    Oben