Swiftpoint The Z: Kickstarter-Kampagne stellt außergewöhliche Maus für Gaming und Office vor

Diskutiere Swiftpoint The Z: Kickstarter-Kampagne stellt außergewöhliche Maus für Gaming und Office vor im IT-News Forum im Bereich News; Das Unternehmen Switftpoint hat über Kickstarter eine Maus vorgestellt, die anders als alle bisherigen Nager ausfällt. Die auf den Namen "The Z"...
Das Unternehmen Switftpoint hat über Kickstarter eine Maus vorgestellt, die anders als alle bisherigen Nager ausfällt. Die auf den Namen "The Z" getaufte Maus soll nicht nur die bisherige X- und Y-Achse auf dem Mousepad bedienen können, sondern wie der Name schon suggeriert mit der Z-Achse auch die dritte, vertikale Dimension. Dazu kommen noch ein Dutzend druckempfindliche Tasten , ein G-Sensor sowie eine Gyroskop-Funktion, welche die Maus einzigartig unter allen Eingabegeräten machen dürfte




Sobald ein traditioneller Peripheriehersteller wie zum Beispiel Logitech oder auch MadCatz mehr als 100 Euro für eine Maus aufruft, fragen sich die meisten, wer so viel Geld für ein Produkt ausgeben möchte. Bei der bei auf Kickstarter vorgestellten Swiftpoint "The Z" liegt der Preis mit 149 respektive 159 US-Dollar in ähnlichen Regionen, jedoch scheint das keinen der bisher über 1.200 Unterstützer zu stören, die mit insgesamt über 190.000 US-Dollar das eigentliche Ziel von 140.000 US-Dollar längst überschritten haben, wobei die Kampagne noch eine Laufzeit von 35 Tagen hat.

Die Swiftpoint "The Z" soll sich in erster Linie an Gamer und Designer richten, da ihre Bewegungsmöglichkeiten nicht nur die herkömmlichen X- und Y-Achsen beschreiben, sondern wie der Name schon suggeriert auch auf der Z-Achse, also Bewegungen in der Vertikalen erkennen kann.

Das Herzstück der Maus ist der eingebaute Sensor Pixart PMW 3360, welcher übrigens auch von Logitech in der G900 verbaut wird, kann Auflösungen zwischen 200 und 12.000 dpi verarbeiten. Die jeweilige dpi-Stufe wird über ein seitlich abgebrachtes OLED-Panel angezeigt. Durch den implementierten Gyroskop-Sensor lässt sich die Maus leicht nach links oder auch rechts kippen, mit welchem sich in einem Shooter nach links- oder rechts lehnen lässt, in einem Flugsimulator die Rollen-Funktion übernommen werden kann oder selbst bei einem Rennspiel die Lenkung des Fahrzeugs übernehmen kann. Dabei lässt sich über die Bauteile an der Unterseite der Maus die Neigungsempfindlichkeit einstellen.

Lässt man die Maus auf der Stelle um ihre Z-Achse rotieren, kann damit zum Beispiel die Blickrichtung der Spielfigur in "The Witcher" unabhängig von der Laufrichtung verändert werden. Zusätzlich ist die "The Z" noch mit druckempfindlichen Haupttasten ausgestattet, mit welchen sich nicht nur in Spielen besser Zoomen lässt, sondern auch im Office-Bereich auswählen lässt, ob nur ein Abschnitt eines Textes oder der komplette Text markiert werden soll - ziemlich praktisch.



Das Lieferpaket der Swiftpoint "The Z" umfasst neben der Maus auch noch ein passendes Mousepad sowie einen Bungee, damit die Bewegungsfreiheit der Maus auch in hitzigen Situationen immer gewährleistet bleibt. Allerdings hat diese Innovation auch ihren Preis. Nachdem das "Super Early Bird Special"-Paket für 139 USD bereits restlos ausverkauft ist, lassen sich aktuell noch gut 130 Stück über das "Early Bird Special"-Paket für 149 USD bestellen. Das "Exklusive to Kickstarters"-Paket wird dann zu einem Preis von 169 USD angeboten, was immer noch als günstig angesehen werden kann, da der offizielle Verkaufspreis dann bei 229 USD liegen soll. Da das Kickstarter-Projekt jetzt schon als Erfolg gesehen werden kann, soll die voraussichtliche Auslieferung dann im Dezember 2016 erfolgen.




Meinung des Autors: Das Konzept dieser Maus finde ich ungewöhnlich aber auch sehr innovativ. In Verbindung mit den Verstellmöglichkeiten der MadCatz-Mäuse sowie auch der Möglichkeit, diese für Linkshänder geeignet zu machen, würde die Swiftpoint The Z zum echten Überflieger machen. Meine Meinung: gutes, sehr gutes Konzept aber durchaus noch ausbaufähig.
 
G

G-SezZ

Gast
Endlich Rennspiele mit der Maus steuern... :D

Die Z-Achse wäre vermutlich nichts für mich, weil ich die Maus bei der horizontalen Bewegung sowieso schon recht stark drehe. Trotzdem für den einen oder anderen sicher ein nettes Feature. Die Kippbewegung halte ich für wenig sinnvoll, dabei verliert man sicher massig Präzision und Geschwindigkeit. Was ich sehr interessant finde sind die Tasten unter den Fingergliedern, auf so etwas warte ich schon seit Jahren! Die sind doch viel bequemer zu drücken als jede zusätzliche Taste irgendwo anders. Hoffentlich sieht man sowas bald an mehr Mäusen.
 
Thema:

Swiftpoint The Z: Kickstarter-Kampagne stellt außergewöhliche Maus für Gaming und Office vor

Swiftpoint The Z: Kickstarter-Kampagne stellt außergewöhliche Maus für Gaming und Office vor - Ähnliche Themen

Microsoft Surface Arc Mouse: die Maus zum Surface Laptop - UPDATE II: 04.05.2017, 10:56 Uhr: Auf zahlreichen Vorschau-Bildern des vorgestern vorgestellten Surface Laptop ist eine ungewöhnlich geformte Maus zu sehen...
OLO 3D – Dieses Gerät macht für unter 100$ euer Smartphone zum 3D Drucker!: Wolltet Ihr euch schon immer einmal einen 3D Drucker kaufen, aber die Preise haben euch dann doch abgeschreckt? Wenn es nach dem Anbieter OLO geht...
Star Wars: R2D2s kleiner Bruder BB-8 kommt als Mini-Version für 150 Euro in den Handel: Während sich R2D2 in den ersten beiden Star Wars Trilogien einen Namen machen konnte und sich zum heimlichen Puplikumsliebling avancierte, könnte...
GELÖST Drag and Drop funktioniert nach update auf SP3 nicht mehr: Hallo liebe Leute, nichts Böses ahnend mache ich das lang angekündigte SP3 Update auf meinem Notebook. Update lief ohne Fehlermeldung oder...
GELÖST Neue HDD wird nicht erkannt !: Hi Leute, hab hier ein kleines Problem, und zwar habe ich mir vor kurzem ne neue HDD zugelegt, die kam heute an, aber ich habe keine Ahnung wie...
Oben