Suse 10.2 in Vista Bootmanager

Diskutiere Suse 10.2 in Vista Bootmanager im Linux Forum im Bereich Linux; Habe auf meinen Sys Vista auf C:/ und XP auf D:/ installiert,beides kann ich über den Vista Bootmanager auswählen,da ich mit VistaBootPro dort...
#1
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
32
Habe auf meinen Sys Vista auf C:/ und XP auf D:/ installiert,beides kann ich über den Vista Bootmanager auswählen,da ich mit VistaBootPro dort Einträge für beide Systeme erstellt habe.Nun habe ich Suse 10.2 installiert und möchte das BS auch dort in die Auswahl des Vista Bootmanagers bekommen.Geht das übergaupt und wie muss ich vorgehen?:wacko

So habe bei der Install noch folgendes Problem: Suse wird zwar installiert,wenn es dann aber neu starten will um die Install fort zu führen,dann kann ich nur wieder von DVD booten,oder aber zwischen meinen beiden alten BS auswählen,was läuft da falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
32
Echt keiner?Ich krieg hier bald nen Anfall...:wut
 
#3
M

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
45
Ort
Dorsten
Soweit ich solltest Du den Linux Bootloader nutzen.
Mit ihm kannst Du dann entscheiden welches Deiner Systeme Du booten willst.
Ich glaub bei Suse was das der GrubBootloader....
 
#5
M

MvSt1234

Dabei seit
24.04.2006
Beiträge
1.060
Alter
45
Ort
Dorsten
Puh, da kann Dir wohl eher einer der Linux - Freaks was zu sagen.
Ist bei mir schon ewig her.
Und mittlerweile nutz ich nur noch Vista.
 
#6
D

DanielCollinet

Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
84
Ich glaube das du durch Vista Bootmanager Probleme kriegst. Ich kenne zwar Vista nicht und auch nicht den Bootmanager, aber ich würde folgendermaßen vorgehen. Bei einem kompletten reinstall keinen Bootmanager von Vista benutzen, Vista und XP installieren anschliessend dein Suse. Bei Suse kann man den Bootmanager bei der installation konfigurieren(an der Stelle wo man auch die Software aussucht). Wenn du keinen kompletten reinstall machen willst(würde ich auch nicht), dann musst du Suse nochmal installieren und dann die Konfiguration des Bootmanagers am Anfang machen. Ich habe mir Suse 10.2 erst vor kurzem gekauft, deshalb kenne ich das Ganze noch nicht auswendig, vorher habe ich immer noch das 7.2 benutzt^^.

Schau mal hier vorbei, hier kann Sie vllt geholfen werden:

http://forum.mindfactory.de/linux-m...09-howto-opensuse-vista-xp-im-tripleboot.html
 
#7
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
32
Würde es auch gehen,wenn ich Grub einfach auf die erste Platte(mit Vista) schreiben lasse?
 
#8
Z

Zero0000

Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
425
Alter
33
Ort
Dortmund
Normal würde ich den Grub in den MBR schreiben lassen. Habe aber keine Ahnung wie der Vista Bootmanager arbeitet. Ob der Grub den dann also anstoßen kann.

Beim alten MS Bootmanager gab es die möglichkeit den Grub in den Kopf der Partition zu schreiben. Dann mit dd ein abbild der ersten 512 Byte in eine File zupacken und diese konnte der MSBootmanager einfach ausführen.
 
#9
soulreeper

soulreeper

Threadstarter
Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
607
Alter
32
Wie geht das mit dem Abbild?:aah Dazu habe ich schon ne Anleitung gefunden,das geht auch jetzt noch mit dem Abbild,habe nur keine Ahnung,wie ich das Abbild kriege.:unsure
 
#10
T

TomcatMJ

Dabei seit
30.04.2007
Beiträge
50
Alter
47
Ort
Köln
Hi!
Also das Abbild des GRUB-Bootrecords ist recht simpel zu kriegen nachdem der Grub z.B. in die Rootpartition des installierten Linux statt dem MBR der ganzen Platte geschrieben wurde.
Gesetzt der Fall deine Rootpartition ist /dev/sda2 müsstest du nur
Code:
sudo dd if=/dev/sda2 of=/media/floppy/linboot.bin bs=512 count=1
in einer Konsole eingeben (sudo entfällt natürlich falls du in der Konsole per su auf den Rootaccount gewechselt hast, als Root in der GUI einloggen macht man ja eh nicht) um den GRUB Bootrecord auf eine (vorher eingelegte beschreibbare und fehlerfreie) Diskette in die Datei linboot.bin zu schreiben.

Bis denne,
Tom
P.S.: Um überhaupt erstmal an die Linuxpartition zu kommen, bietet sich entweder das Rettungssystem der jeweiligen Linuxdistribution an oder ein Live-DVD/Live-CD System wie Knoppix und mit
Code:
fdisk -l
bekommst du die Partitionierung deiner Festplatten angezeigt, wodurch sich auch klären ließe welche denn nun deine Rootpartition des installierten Systems ist. Ist dort der GRUB durch die Vista Installation überschrieben worden, so kannst du z.B. mit deinem Rettungssystem oder Knoppix oder ähnlichem und einem folgenden
Code:
grub-install --root-directory=/dev/<deineRootpartition> /dev/<deineRootpartition>
den GRUB zuallererst mal neu in deinen Rootpartitionsbootrecord schreiben lassen ohne die eigentliche GRUB-Konfiguration dabei zu ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
stpe

stpe

Dabei seit
14.11.2001
Beiträge
2.729
Schritt 1: /boot/grub/menu.lst anpassen, für eine Windoze-Installation werden beispielsweise folgende Einträge benötigt:

Code:
title Windows auf Platte 1 Partition 1
   rootnoverify (hd0,0)
   makeactive
   chainloader +1
Ist die Datei gespeichert, sollte die Konfiguration sicherheitshalber aktualisiert werden (falls Grub noch nicht im MBR der ersten Platte steht):
$ sudo grub-install /dev/hda

Wenn die erste Platte über SATA oder SCSI angeschlossen ist, ersetze /dev/hda durch /dev/sda.

Fertig.

Gruß
Stefan
 
Thema:

Suse 10.2 in Vista Bootmanager

Suse 10.2 in Vista Bootmanager - Ähnliche Themen

  • SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise

    SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise: <p>Ab sofort steht die <a href="https://blogs.technet.microsoft.com/dataplatforminsider/2017/01/20/sql-server-next-version-ctp-1-2-now-available/"...
  • Suse Linux 13.2 und Rapberry Pi NAS

    Suse Linux 13.2 und Rapberry Pi NAS: Hallo zusammen Habe schon seit einiger Zeit einen Raspberry Pi als NAS in Betrieb wo ich über meinen Windows PC, und auch von Ubuntu Linux...
  • UEFI Secure Boot für Suse-Linux

    UEFI Secure Boot für Suse-Linux: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
  • GELÖST Linux Suse 11

    GELÖST Linux Suse 11: Hallo, ich hab mir gestern ein Laptop mit Linux Suse 11 gekauft. Da ich aber ein Freund von Windows bin will ich das gern auf dem Laptop...
  • suse 10.2 und vista sehen sich nicht

    suse 10.2 und vista sehen sich nicht: Hallo, nun gut - die zwei mögen sich ja auch nicht, warum sollten sie sich sehn? Aber sehen wir mal von den politischen problemen ab. Ich kenne...
  • Ähnliche Themen

    • SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise

      SQL Server vNext: Neue Preview bietet Unterstützung für SUSE Linux Enterprise: <p>Ab sofort steht die <a href="https://blogs.technet.microsoft.com/dataplatforminsider/2017/01/20/sql-server-next-version-ctp-1-2-now-available/"...
    • Suse Linux 13.2 und Rapberry Pi NAS

      Suse Linux 13.2 und Rapberry Pi NAS: Hallo zusammen Habe schon seit einiger Zeit einen Raspberry Pi als NAS in Betrieb wo ich über meinen Windows PC, und auch von Ubuntu Linux...
    • UEFI Secure Boot für Suse-Linux

      UEFI Secure Boot für Suse-Linux: Quelle und ganzer Bericht auf Heise.de
    • GELÖST Linux Suse 11

      GELÖST Linux Suse 11: Hallo, ich hab mir gestern ein Laptop mit Linux Suse 11 gekauft. Da ich aber ein Freund von Windows bin will ich das gern auf dem Laptop...
    • suse 10.2 und vista sehen sich nicht

      suse 10.2 und vista sehen sich nicht: Hallo, nun gut - die zwei mögen sich ja auch nicht, warum sollten sie sich sehn? Aber sehen wir mal von den politischen problemen ab. Ich kenne...
    Oben