Suche CMD Befehl

Diskutiere Suche CMD Befehl im Win 10 - Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Forum; Hallo, ich suche einen shutdown-Befehl um eine Verknüpfung anzulegen und den PC durch 1 Tastendruck herunter zu fahren. Ich habe bereits einen...
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
Hallo,

ich suche einen shutdown-Befehl um eine Verknüpfung anzulegen und den PC durch 1 Tastendruck herunter zu fahren. Ich habe bereits einen Befehl gefunden und dieser funktioniert auch soweit gut -nur bin ich mir nicht sicher ob ich den richtigen habe.

Hintergrund ist folgender: Habe mir eine neue Logitech-Tastatur gekauft, aber leider hat die nicht wie meine alte Logitech eine separte Taste "herunterfahren". Und so bin ich gezwungen über Umwege alias Makro dieses zu erzwingen.

Ziel sollte sein: Die Schließung aller Anwendungen erzwingen, Abmelden vom Benutzerkonto und anschließend herunterfahren. Wie würde hier der Befehl lauten?


P.S. Es sollte diese Form haben: shutdown -xyz -xyz . XYZ steht für die ensprechenden Buchstaben der Befehle.
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.594
shutdown /? hast du schon einmal aufgerufen in der Eingabeaufforderung ?

shutdown -s -f -t 5

Dann fährt dein System 5 Sekunden später herunter.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
Hallo Leute und Danke für die schnellen Antworten. :up

Der shutdown -s -t 0 bzw. shutdown -s -f -t 5 hört sich ja gut an. Aber erzwingt er auch das schließen aller Anwendungen + anschließend herunterfahren?

P.S. Ich habe oft keine Zeit um abzuwarten ob der PC alles richtig schließt und runterfährt -daher muss ich mich auf den Befehl verlassen können dass er letztendlich alles schließt und den PC ausschaltet. Und nicht irgendwo dazwischen aufhört und auf weiter Befehle meinerseits wartet....Versteht ihr? :blush
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.368
Das f steht für "force", also Erzwingen von Programmschließungen (nicht gespeichertes geht dabei natürlich verloren)
s steht für "shutdown" also Herunterfahren (im Gegensatz zu r für Reboot)
und t steht für "time" also die Zeit in Sekunden bis zum Runterfahren.

Weitere Optionen: shutdown -? aufrufen.
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.449
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Dann fügst du einfach noch die Option -f hinzu.... die erzwingt das schließen aller offenen Anwendungen ohne (!!!) Rückfrage.
Ohne Rückfrage bedeutet aber auch, dass nicht gespeicherte Daten verloren gehen.
 
XP-Fan

XP-Fan

Mitglied seit
29.11.2008
Beiträge
1.594
Ich verstehe nur das du nicht gewillt bist etwas selbst zu deinem Problem zu tun.
Wir helfen gerne einen Weg aufzuzeigen, gehen musst du diesen alleine.

Wurdest du schon auf die Möglichkeit hingewiesen selbst mal shutdown /? in der Eingabeaufforderung einzugeben ?
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
OK Danke euch!! Kann mal jetzt jemand den ganzen Befehl aufschreiben, weil mir jetzt nicht klar ist zu welchen der beiden Befehle oben das "f" hinzufügen soll...:o
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.368
Wieso "beide" Befehle? Es ist nur von shutdown die Rede.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
Also shutdown -s -f -t 5 ist OK? Schafft er den in 5sek alles zu schließen?
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.449
Alter
45
Standort
Wilder Süden
Ja, so ist der Befehl richtig.
Kannst du doch aber problemlos selber austesten. Entweder er funktioniert... oder eben nicht.
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
9.368
wobei -t 5 nicht bedeutet, dass das in 5 Sekunden fertig ist, sondern dass es in 5 Sekunden los geht.
(lustigerweise ist der Höchstwert 10 Jahre)
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.449
Alter
45
Standort
Wilder Süden
wobei -t 5 nicht bedeutet, dass das in 5 Sekunden fertig ist, sondern dass es in 5 Sekunden los geht.
(lustigerweise ist der Höchstwert 10 Jahre)
Ja, und dass man eben diese 5 Sekunden Zeit hat, das Herunterfahren mit z.B. shutdown -a abzubrechen
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
wobei -t 5 nicht bedeutet, dass das in 5 Sekunden fertig ist, sondern dass es in 5 Sekunden los geht.
(lustigerweise ist der Höchstwert 10 Jahre)
Ja, habe ich gerade selber erfahren. Habe den Wert auf 15sek gesetzt damit der PC mehr Zeit, aber wenn er ohnehin bis 15sek wartet und erst dann dass macht was er auch nach 5sek machen würde -na dann ich gleich die 5sek so lassen.

P.S. Welches Programm schließt nicht sofort um die Funktionalitär auszureizen und zu testen?

P.S. Danke Andy!
 
areiland

areiland

Mitglied seit
05.07.2012
Beiträge
8.703
Jedes Programm, das erst noch Daten speichern muss, schliesst nicht sofort. Provozierst Du das eben, indem Du ein wirklich umfangreiches Programm öffnest, das beim Schliessen etas länger braucht, um sich zu beenden. Sowas sollte sich ja auf Deinem Rechner finden lassen. Der Parameter -f sorgt schon mal dafür, dass das schliessen erzwungen wird. Damit könnten dann nicht gespeicherte Daten verloren gehen, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.

Ich hab mir auf meine Energiespar-/Herunterfahrtaste einfach nur Shutdown -h gelegt, damit startet mein Rechner am nächsten Tag auch zuverlässig mit den letzten offenen Programmen und Dateien. Und die knapp vier Sekunden vom Einschalten bis zum Desktop sind ja auch nicht zu verachten.
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
Jedes Programm, das erst noch Daten speichern muss, schliesst nicht sofort. Provozierst Du das eben, indem Du ein wirklich umfangreiches Programm öffnest, das beim Schliessen etas länger braucht, um sich zu beenden. Sowas sollte sich ja auf Deinem Rechner finden lassen. Der Parameter -f sorgt schon mal dafür, dass das schliessen erzwungen wird. Damit könnten dann nicht gespeicherte Daten verloren gehen, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.
Also Word speichert ja die letzte Kopie bei abrupten herunterfahren des PCs und insofern ist der Ärger hier minimiert. Welche Programme schließen denn nicht sofort um mal diese Situation zu testen?

Ich hab mir auf meine Energiespar-/Herunterfahrtaste einfach nur Shutdown -h gelegt, damit startet mein Rechner am nächsten Tag auch zuverlässig mit den letzten offenen Programmen und Dateien. Und die knapp vier Sekunden vom Einschalten bis zum Desktop sind ja auch nicht zu verachten.
Auf dein Shutdown -h bin ich über Google relativ schnell im Win-10-Forum gekommen, aber daran gefiel mir nicht dass alle Anwendungen geöffnet blieben trotz herunterfahren -also eine Art Ruhemodus. Das möchte ich aber aus Datenschutzgründen nicht und anderseits müssen ohnehin viele Anwendungen bzw. Browser neu gestartet werden um im Arbeitsmodus zu kommen. Insofern ist mir ein "schließen aller Anwendungen" mit anschließenden "herunterfahren" 1.000x lieber.

P.S. Bin etwas enttäuscht von Logitech, dass man solche Befehle nicht mehr gleich aus dem SetPoint heraus einstellen kann. Bei der alten Logitech-Tastatur war das ohne weiteres möglich, hatte sogar noch eine extra Taste dafür auf der Tastatur.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.070
Alter
53
Standort
Thüringen
Manchmal muss man sich auch von alten Gewhonheiten trennen.Du kannnst den Rechner auch einfach in den Ruhezustand schicken (vllt gibts diese Taste);dann musst Du Dir nicht um irgendwelche Programme den Kopf zerbrechen deren Daten evtl verloren gehen.Am nächsten Tag startet der Rechner dann so wie Du ihn verlassen hast;auch nicht schlecht.Falls das für Dich infrage kommt....
 
Blu

Blu

Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2012
Beiträge
2.368
Manchmal muss man sich auch von alten Gewhonheiten trennen.
Also das Feature als solches ist zwar noch da, aber ganz anders aufgestellt. Und zwar fest zugewiesen auf die F8-Taste -diese aber nur in Verbindung mit gleichzeitiges drücken mit der FN-Taste funktioniert bzw. den Befehl "herunterfahren" ausführt. Dass man aber jetzt 2 Tasten drücken muss und dann auch jedes mal auf der Tastatur finden -ist so, als ob es die Funktion nicht gäbe. Wo ich gegoogelt habe, beschweren sich andere auch dass diese Funktion nicht mehr so in dieser Form auf neueren Logitech-Tastaturen zu finden ist.

Naja. Der Ruhemodus wäre nicht mein Ding, da das eine Endlosschleife mit den geöffneten Programmen werden wird. Da bin ich eher altmodisch und möchte alles zum Schluss beenden und dann bei Neustart wieder starten.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
26.070
Alter
53
Standort
Thüringen
Der Ruhemodus wäre nicht mein Ding, da das eine Endlosschleife mit den geöffneten Programmen werden wird...
Wenn Du diese Programme eh wieder brauchst biste auf die Art wieder schneller "on Tour".Geht schneller als ein Kaltstart und spart jede Menge Klicks....

....beschweren sich andere auch dass diese Funktion nicht mehr so in dieser Form auf neueren Logitech-Tastaturen zu finden ist.
Das wird bei der nächsten Generation wieder als innovaties Feature verkauft....:blush
 
Thema:

Suche CMD Befehl

Suche CMD Befehl - Ähnliche Themen

  • CMD netstat: offene Ports suchen

    CMD netstat: offene Ports suchen: Guten Tag, ich möchte aus Sicherheitsgründen die offenen Ports mit netstat suchen. Bei Ausführen über CMD rauschen die Eintragungen durch und ich...
  • Registry Key suchen per cmd

    Registry Key suchen per cmd: hallo Forum, kannn mir vielleicht jemand helfen. Ich muss in registry per command line einen registry eintrag suchen. Wie kann ich es umsetzen...
  • suche cmd/dos tools

    suche cmd/dos tools: 1. weiß ich nicht ob ich hier richtig bin sonst move plz 2. kenn ich mich bei den teilen nicht so gut aus also ich suche solche cmd oder dos...
  • Suche Treiber für CMD PCI-0649 Controller

    Suche Treiber für CMD PCI-0649 Controller: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Treiber für folgende PCI-Card unter Win2K: CMD PCI-0649 Ultra DMA IDE Controller Derzeit habe ich den...
  • Ähnliche Themen
  • CMD netstat: offene Ports suchen

    CMD netstat: offene Ports suchen: Guten Tag, ich möchte aus Sicherheitsgründen die offenen Ports mit netstat suchen. Bei Ausführen über CMD rauschen die Eintragungen durch und ich...
  • Registry Key suchen per cmd

    Registry Key suchen per cmd: hallo Forum, kannn mir vielleicht jemand helfen. Ich muss in registry per command line einen registry eintrag suchen. Wie kann ich es umsetzen...
  • suche cmd/dos tools

    suche cmd/dos tools: 1. weiß ich nicht ob ich hier richtig bin sonst move plz 2. kenn ich mich bei den teilen nicht so gut aus also ich suche solche cmd oder dos...
  • Suche Treiber für CMD PCI-0649 Controller

    Suche Treiber für CMD PCI-0649 Controller: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Treiber für folgende PCI-Card unter Win2K: CMD PCI-0649 Ultra DMA IDE Controller Derzeit habe ich den...
  • Oben