GELÖST Suche billigen Heimserver für externe USB HD und Printer

Diskutiere Suche billigen Heimserver für externe USB HD und Printer im Server Based Computing Forum im Bereich Server Systeme; Hallo, ich suche eine billige Heimserverlösung (max. 200 Euro), um 2 externe USB Festplatten (Maxtor) und einen Multifunktionsdrucker (Lexmark...
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Hallo,

ich suche eine billige Heimserverlösung (max. 200 Euro), um 2 externe USB Festplatten (Maxtor) und einen Multifunktionsdrucker (Lexmark X3330) an mein Heimnetz (Derzeit ein Devolo DLAN, SMC Router an Internet) anzuschließen.

Für die 2 externen USB Festplatten hätte ich eine Lösung von Linksys gefunden (Linksys NSLU2: http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_CASupport_C2&childpagename=DE%2FLayout&cid=1175232593253&pagename=Linksys%2FCommon%2FVisitorWrapper&lid=9325395958B68)

Habe einen Printserver (Linksys PSUS4), aber der ist nicht kompatibel mit dem Lexmark-Drucker (wird zwar von BiAdmin erkannt, aber nicht vom Druckertreiber: Fehlermeldung: Keine Kommunikation, andere Lexmark Drucker haben das Problem lt. Linksys Homepage auch, wahrscheinlich, weils ein Multifunktionsdrucker ist).

Wollte mir zuerst einen anderen Drucker mit LAN Anschluss zulegen, kam dann aber auf die Idee, mir einen Heimserver zuzulegen.

Habe auch gelesen, man kann auch ältere Desktop-PCs dafür missbrauchen, aber ich habe derzeit keinen dafür übrig.

Daher wollte ich mal in die Runde fragen, welche billigen Lösungen es dafür gibt. Anforderung sind gering, er soll nur die beiden externen USB Platten und den Drucker bedienen können (USB 2.0 Anschluss, LAN Anschluss) und als Betriebssystem Windows haben. Zwischenfrage: Muss dass eine Serverversion sein, oder kann das auch ein XP Pro sein, wo ich den Drucker und den Printer einfach freigebe?

So wie beim Linksys NSLU2 soll der Heimserver die vorhandenen Festplatten zum Datensichern von Fotos, etc. verwenden. Zwischenfrage: Kann RAID auch softwaretechnisch simuliert werden, oder bedarf es da undebdingt einer Hardware (hatte früher mal extra eine PCI Karte dafür - jetzt nicht mehr)? RAID ist kein KO Kriterium, kann das Verzeichnis auch manuell duplizieren (oder per Script).

Fein wäre, dass man den PC nicht extra einschalten müßte, sondern er automatisch hochfährt, wenn ich den Schalter des Steckdosenvertielers einschalte.

Ich hätte da noch 2 IDE Festplatten herumliegen, d.h. würde da ein Barebone-System (ab 130 Euro aufwärts) auch genügen?

Vielen Dank im Voraus
 
S

schally

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.318
Alter
32
Standort
RLP
Hi,

setzte dir doch aus einem alten PC mit Linux einfach einen heimserver auf!
Die Hardware kostet max 100€ und die Software dazu kostet dich nichts!

http://www.howtoforge.de/howto/das-perfekte-setup-debian-etch-40/

Das ganze geht auch mit Win XP so wie du es haben willst Stichwort Windows Home Server

mfg
schally
 
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Hallo schally,

vielen Dank für deinen Link, Windows ist mir allerdings doch lieber.
Alleine schon wegen dem Windows Treiber für den Lexmark-Drucker...

LG
John
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Ja der reicht aber du solltest eine Linuxvariante auf dem Server laufen lassen da der WHS viel Geld kostet.
 
N

NotEvil

Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
52
Windows Home Server gibts für 85€ bei Reichelt; scheint mir nicht unbedingt teuer
 
M

ModellbahnerTT

Mitglied seit
20.04.2005
Beiträge
3.778
Alter
39
Da ist das kostenlose Debian oder CentOS aber deutlich günstiger.
 
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Hallo NotEvil,

Bei Amazon auch ungefähr um den Preis.

Hallo ModellbahnerTT,

den Preis von WHS finde ich in Ordnung. Mit Linux und Derivaten kenne ich mich einerseits nicht aus und andererseits gibts den Treiber für den Lexmark Drucker nur für Windows und Mac OS.

Daher viel die Wahl auf MS.

LG
John
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Zu den Multifunktionalen-Druckern habe ich eine Verständnisfrage, wie die Installation der Druckertreiber/Treibesoftware bei einer Client/Server Konstellation aussieht.

Derzeit habe ich am Client eine Steuersoftware (All-In-One-Center) mit dem ich Drucken, Scannen und Kopieren steuern kann.

Wie sieht das Ganze aus, wenn ich eine Client/Homeserver Lösung habe? Wie kommt das Scannergebnis am Client? Muss ich dann die Drucker/Treibersoftware sowohl am Homeserver, als auch am Client installieren? Da ich am Homeserver keinen Monitor anschliessen werde, möchte ich alles vom Client aus steuern können.

Vielen Dank für eure Hilfe

LG
John
 
hundesohn

hundesohn

Mitglied seit
21.01.2002
Beiträge
2.003
Alter
52
Standort
Ruhrpott
Zu den Multifunktionalen-Druckern habe ich eine Verständnisfrage, wie die Installation der Druckertreiber/Treibesoftware bei einer Client/Server Konstellation aussieht.

Derzeit habe ich am Client eine Steuersoftware (All-In-One-Center) mit dem ich Drucken, Scannen und Kopieren steuern kann.

Wie sieht das Ganze aus, wenn ich eine Client/Homeserver Lösung habe? Wie kommt das Scannergebnis am Client? Muss ich dann die Drucker/Treibersoftware sowohl am Homeserver, als auch am Client installieren? Da ich am Homeserver keinen Monitor anschliessen werde, möchte ich alles vom Client aus steuern können.

Vielen Dank für eure Hilfe

LG
John
da der scanner am server angeschlossen ist, scannst du das dokument dort und läßt es direkt in eine freigabe speichern. über diese freigabe kann dann der client darauf zugreifen.

der zugriff auf den server funktioniert super mit der remotedesktopgeschichte, oder wie bei mir über einen kvm switch.

mehr zum thema WHS in diesem forum.

hth
hundesohn
 
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Hallo hundesohn,

vielen Dank für deine Antwort.

Im besagten Link von Dir habe ich unter http://www.google.com/cse?q=drucker&sitesearch=home-server-blog.de&cx=000016368507681988000%3Akak9tudbo04&ie=UTF-8 leider nicht so schöne Aussichten bezügliche Multifunktionale Drucker am WHS gefunden und meine Skepsis bezüglich Lexmark-Drucker über Homeserver ins Netz hängen steigt um so mehr.

Da bin ich wieder bei meiner Anfangsüberlegung auf einen netzwerkfähigen Drucker umzusteigen , der die Multifunktionalität auch im Netz bereitstellt und die besagte NAS Storage Lösung von Linksys.

Frage zum netzwerkfähigen Multifunktions-Drucker: Muss ich den an einen multifunktions Printserver anschließen, oder einfach nur an den Router?

Gar nicht so einfach, das Ganze...

LG
John
 
J

JohnSheridan

Threadstarter
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
14
Hallo,

aus mehreren Quellen habe ich nun erfahren, dass es nicht unbedingt sicher ist, dass der multifunktionale Drucker über einen Homeserver alle Funktionen für andere Clients zur Verfügung stellt.

Da ich ausserdem, sowieso nur einen Client im Netz habe (Notebook im Wohnzimmer, Router und DSL Modem im Arbeitszimmer) habe ich mich für die NAS Lösung von Linksys entschieden, sowie für die Anschaffung eines netzwerkfähigen Druckers.

Falls weitere Clients dazukommen sollten (was sich derzeit bezweifle), kann ich mir noch immer eine Serverlösung überlegen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG
John
 
A

AlienJoker

Gast
Guck dir mal die Eee-PC Box an. gabs für 200 Flocken beim Media-Markt und ist dazu noch sehr stromsparend.
 
A

AlienJoker

Gast
Schau die mal die Eee-PC Box an! Für 200 Flocken gibts genau, was du brauchst mit niedrigem Stromverbrauch.
 
Thema:

Suche billigen Heimserver für externe USB HD und Printer

Suche billigen Heimserver für externe USB HD und Printer - Ähnliche Themen

  • Suche einfaches, billiges System

    Suche einfaches, billiges System: Hallo Boardler, ich suche für eine Nachbarin mit Sohn, die kein Geld haben, aber endlich eine Internet-Verbindung bekommen, einen einfachen PC...
  • suche billigen WLan Access Point

    suche billigen WLan Access Point: Hey Ich möchte an meinen Router einen Access Point für WLan anschließen. Diese sollte so günstig wie möglich sein, da hier nur mein PocketPC...
  • Suche ein BILLIGES Handy was GPRS oder so hat

    Suche ein BILLIGES Handy was GPRS oder so hat: Hi, wie oben beschreiben ich suche KEIN vertrag, suche nur das handy!! was man am computer anschliessen kann, optimal mit Kabel, bittet mir was an
  • Suche billige kompakte Tastatur

    Suche billige kompakte Tastatur: Hi ich suche eine möglichst billige und kompakte Tastatur für meinen Homeserver. Normalerweise habe ich weder Tastatur noch Maus angeschlossen...
  • Suche Leistungsstarke Grakka aber so billig wie möglich.

    Suche Leistungsstarke Grakka aber so billig wie möglich.: Ich suche für Battlefield 2 und Counter-Strike Source und auch für neuer Spiele unter anderem Hitman Blood Money und noch leistungsstärkere Spiele...
  • Ähnliche Themen

    • Suche einfaches, billiges System

      Suche einfaches, billiges System: Hallo Boardler, ich suche für eine Nachbarin mit Sohn, die kein Geld haben, aber endlich eine Internet-Verbindung bekommen, einen einfachen PC...
    • suche billigen WLan Access Point

      suche billigen WLan Access Point: Hey Ich möchte an meinen Router einen Access Point für WLan anschließen. Diese sollte so günstig wie möglich sein, da hier nur mein PocketPC...
    • Suche ein BILLIGES Handy was GPRS oder so hat

      Suche ein BILLIGES Handy was GPRS oder so hat: Hi, wie oben beschreiben ich suche KEIN vertrag, suche nur das handy!! was man am computer anschliessen kann, optimal mit Kabel, bittet mir was an
    • Suche billige kompakte Tastatur

      Suche billige kompakte Tastatur: Hi ich suche eine möglichst billige und kompakte Tastatur für meinen Homeserver. Normalerweise habe ich weder Tastatur noch Maus angeschlossen...
    • Suche Leistungsstarke Grakka aber so billig wie möglich.

      Suche Leistungsstarke Grakka aber so billig wie möglich.: Ich suche für Battlefield 2 und Counter-Strike Source und auch für neuer Spiele unter anderem Hitman Blood Money und noch leistungsstärkere Spiele...
    Oben