Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken

Diskutiere Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken im IT-News Forum im Bereich IT-News; Microsoft braucht im Schnitt 21 Tage für einen Patch Aus dem aktuellen Internet Security Threat Report von Symantec geht hervor, dass Windows im...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Microsoft braucht im Schnitt 21 Tage für einen Patch

Aus dem aktuellen Internet Security Threat Report von Symantec geht hervor, dass Windows im Vergleich mit vier weiteren kommerziellen Betriebssystemen die wenigsten Sicherheitslücken und die schnellste Reaktionszeit bei Schwachstellen aufweist. Die Sicherheitsexperten merken jedoch an, dass Windows das Betriebssystem mit den gefährlichsten Schwachstellen sei.

Im zweiten Halbjahr des vergangenen Jahres sind in Windows 39 Sicherheitslücken entdeckt worden, wobei von einem Drittel der Schwachstellen ein hohes Sicherheitsrisiko ausging. Im Schnitt hat Microsoft 21 Tage gebraucht, um Patches für die Lücken zu veröffentlichen. Im ersten Halbjahr 2006 wurden lediglich 22 Sicherheitslücken in Windows entdeckt.

Auf dem zweiten Platz hinter Windows liegt die Linux-Distribution Red Hat. Um eine von 208 Sicherheitslücken zu schließen, hat das Unternehmen durchschnittlich 58 Tage gebraucht. Im ersten Halbjahr wurden in der Linux-Distribution 42 Schwachstellen entdeckt. Auf dem dritten Platz liegt Mac OS X von Apple mit 43 Sicherheitslücken und einer durchschnittlichen Bearbeitungsdauer von 66 Tagen.

Quelle: CNET Networks Deutschland GmbH/ZDNet.de und CNET.de
 
#2
A

AlienJoker

Gast
bei Redhat ist halt die frage, ob sie wirklich NUR das OS berücksichtigt haben, oder alle Pakete. Dann sieht MS garantiert wieder schlecht aus!
RedHat ist nunmal nicht nur das OS, sondern eben tausende Beipakete und die hat Symantec, blind wie immer, garantiert mitgezählt.
 
#3
J

jaycob

Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
325
Alter
34
Ort
SA-DD
Das ist doch grotesk! Will M$ jetzt noch Lob dafür? Von mir nicht! :D
 
Thema:

Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken

Studie: Windows hat am wenigsten Sicherheitslücken - Ähnliche Themen

  • Studie: mehr als 600.000 Windows-Server-2003-Geräte im Einsatz, denen der Support feh

    Studie: mehr als 600.000 Windows-Server-2003-Geräte im Einsatz, denen der Support feh: Vor gut einem Monat, dem 14. Juli 2015, hat Microsoft den letzten Sicherheitspatch für Windows Server 2003 veröffentlicht und infolgedessen den...
  • Ubuntu ist laut einer Studie sicherer als Windows, Android und iOS

    Ubuntu ist laut einer Studie sicherer als Windows, Android und iOS: Ubuntu 12.04 wird von der Communications-Electronics Security Group (CESG), einer Abteilung des britischen Geheimdiensts Government Communication...
  • Forrester-Studie: Der wirtschaftliche Vorteil von Windows Server 2012

    Forrester-Studie: Der wirtschaftliche Vorteil von Windows Server 2012: Eine von Forrester Research im Auftrag von Microsoft durchgeführte <a...
  • Webcast zu Forrester-Studie: Warum sich der Umstieg auf Windows 7 lohnt

    Webcast zu Forrester-Studie: Warum sich der Umstieg auf Windows 7 lohnt: Haben Sie noch Vorbehalte, Ihre Systeme auf Windows 7 zu migrieren? Der Webcast präsentiert 12 Unternehmen, die bereits umgestiegen sind. Und...
  • Webcast zu Forrester-Studie: Warum sich der Umstieg auf Windows 7 lohnt

    Webcast zu Forrester-Studie: Warum sich der Umstieg auf Windows 7 lohnt: Haben Sie noch Vorbehalte, Ihre Systeme auf Windows 7 zu migrieren? Der Webcast präsentiert 12 Unternehmen, die bereits umgestiegen sind. Und...
  • Ähnliche Themen

    Oben