Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko

Diskutiere Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko im IT-News Forum im Bereich IT-News; Nicht etwa schlecht gewartete IT-Netze sondern die eigenen Mitarbeiter stellen für deutsche Manager das größte Risiko für die Computernetzwerke...
#1
Eric-Cartman

Eric-Cartman

Moderator
Threadstarter
Team
Dabei seit
22.06.2005
Beiträge
8.628
Alter
38
Ort
In Windows Nr. 10


Nicht etwa schlecht gewartete IT-Netze sondern die eigenen Mitarbeiter stellen für deutsche Manager das größte Risiko für die Computernetzwerke ihrer Unternehmen dar. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Intel.

Deutsche IT-Manager sehen einer aktuellen Studie zufolge die Anwender selbst als die größte Bedrohung für das Computernetzwerk eines Unternehmens an. Während 59 Prozent der befragten IT-Manager die eigenen Mitarbeiter als das größte Risiko einschätzen, sehen sich nur 34 Prozent durch mögliche Attacken von außerhalb des Unternehmens am meisten bedroht, teilte Intel Deutschland am Dienstag mit. Der Halbleiterhersteller hatte die Studie bei der Marktforschung Coleman Parkes Research in Auftrag gegeben.

Als die größte Herausforderung sahen 76 Prozent der Befragten in Deutschland die Aufklärung der Mitarbeiter über Sicherheitsrisiken an. Den privaten Gebrauch der Unternehmens-Computer versuchen 44 Prozent in Deutschland zu bekämpfen, europaweit seien es sogar 56 Prozent der Befragten gewesen. Coleman Parkes hatte für die Umfrage insgesamt 900 IT-Manager aus Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt, jeweils 100 in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Russland, Polen, der Tschechischen Republik und Schweden.

Quelle: IDG Magazine Verlag GmbH/PC-WELT Online
 
#2
Cyron

Cyron

SPONSOREN
Dabei seit
25.12.2004
Beiträge
3.280
Alter
29
Ort
far beyond /dev/null
Mhm ... seltsam, ich dachte eher das Problem sei mangelhaft konfiguriertes Rechtemanagement, sodass die Anwender Dinge tun können die sie nicht können dürften ... aber - man lernt nie aus :blush
 
#3
P

PraesidentEvil

Dabei seit
19.04.2005
Beiträge
1.623
Alter
33
Ich sag nur eins: Sensibilsierung durch gezielte Schulungen
 
#4
DARKVIPER

DARKVIPER

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
179
Alter
35
Der Mensch ist doch in vielerlei Hinsicht die größte Gefahr :deal
 
Thema:

Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko

Studie: Anwender gelten als das größte IT-Sicherheitsrisiko - Ähnliche Themen

  • Bitkom-Studie: Smartphone-Umsätze trotz höherer Absätze erstmals rückläufig

    Bitkom-Studie: Smartphone-Umsätze trotz höherer Absätze erstmals rückläufig: Obwohl in diesem Jahr mit voraussichtlich 27,9 Millionen neuen verkauften Smartphones so viele wie noch nie verkauft werden dürften, geht man...
  • Studie belegt, dass die Gamergeneration ein durchschnittliches Alter von 35 Jahren aufweist

    Studie belegt, dass die Gamergeneration ein durchschnittliches Alter von 35 Jahren aufweist: Der Bundesverband für Interaktive Unterhaltungssoftware (BUI) hat auf Basis von Daten des Marktforschungsunternehmens GfK eine Studie erstellt...
  • Studie: mehr als 600.000 Windows-Server-2003-Geräte im Einsatz, denen der Support feh

    Studie: mehr als 600.000 Windows-Server-2003-Geräte im Einsatz, denen der Support feh: Vor gut einem Monat, dem 14. Juli 2015, hat Microsoft den letzten Sicherheitspatch für Windows Server 2003 veröffentlicht und infolgedessen den...
  • Shooter sollen laut Studie das Gehirn verkümmern lassen

    Shooter sollen laut Studie das Gehirn verkümmern lassen: Eine kanadische Studie will herausgefunden haben, dass durch häufiges Spielen von 3D-Shootern die Gehirnaktivitäten so sehr gestört werden können...
  • IT-Sicherheit: Studie sagt massiven Fachkräftemangel voraus

    IT-Sicherheit: Studie sagt massiven Fachkräftemangel voraus: Eine aktuelle Studie ergab, dass aufgrund des anhaltenden Fachkräftemangels bis 2020 1,5 Millionen Experten weltweit in der IT-Sicherheit fehlen...
  • Ähnliche Themen

    Oben