Streams von Webseiten löschen lassen

Diskutiere Streams von Webseiten löschen lassen im Webspace / Webserver Forum im Bereich Server Systeme; Hallo! Ich wurde neulich gefragt, wie man Streams, die die Privatspähre verletzen, von Servern löschen lassen kann. Der Stream wird also auf einer...
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Hallo!
Ich wurde neulich gefragt, wie man Streams, die die Privatspähre verletzen, von Servern löschen lassen kann.
Der Stream wird also auf einer Webseite gehostet und soll nicht mehr erreichbar sein.
Dazu muss man doch einfach über WHOIS den "Besitzer" der Webseite heraussuchen und den anschreiben, das er das löschen soll, oder?!
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
Dazu muss man doch einfach über WHOIS den "Besitzer" der Webseite heraussuchen und den anschreiben, das er das löschen soll, oder?!
Ja, mit der rosaroten Brille auf funktioniert das genau so ;)

Genauso simpel wie wenn du bei Einbrecherbanden per Einwohnermeldeamt die Adresse heraussuchen läßt und die dann anschreibst daß sie das zu unterlassen haben. :D

In der Praxis hast du das Problem daß bei vielen Seiten der Betreiber per WHOIS gar nicht herauszufinden ist (wer das nicht will nutzt anonymisierende Whois-Dienste), oder daß da Fake-Daten stehen. Das nächste ist daß dem Betreiber wahrscheinlich dein Wunsch am Allerwertesten vorbei geht. Je nach Land wo Server und/oder Betreiber sitzen hast du dann meist auch rechtlich keine oder kaum Möglichkeiten da irgendwas zu machen.

Warum wohl wurden damals Seiten wie kino.to (so glaube ich hieß die erste) jahrelang nicht stillgelegt, obwohl die Rechteinhaber ja nur per WHOIS den Besitzer heraussuchen hätten müssen und ihn anschreiben daß das ungesetzlich ist was er macht! ;) Und die haben mit Sicherheit einen Haufen Geld in Ermittler, Anwälte usw. investiert um diese und ähnliche Seiten zu stoppen.
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Hmm...stimmt...naja...ich versuch es mal. "Mein" Anwalt meinte ich soll ein Einschreiben hin schicken mit der Aufforderung den Stream löschen zu lassen (Fristsetzung). Der Typ hat eine Adresse in Deutschland bei WhoIs angegeben.
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Ich glaub ich hab da Glück. Wenn man sich diverse Streamingseiten mit WHOIS anschaut, haben die meisten irgendwelche Briefkastenfirmen in Panama, Barbados etc. dort eingetragen und garantiert nicht den richtigen Betreiber.
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.796
Standort
Niederbayern
Also wenn der Betreiber tatsächlich in Deutschland ermittelt werden kann, dann ist das für rechtliche Schritte der glückliche Ausnahmefall. Oder anders herum, derjenige war eher "wenig intelligent" um es mal freundlich auszudrücken :D
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Mal schauen was bei rauskommt. Frist läuft Ende der Woche ab;)
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
So...heute hat der Webseiten Registrar sich gemeldet. Angeblich hat er die Seite nicht erstellt und es liegt seit 1.5 Jahren eine Anzeige gegen unbekannt deswegen vor. Is klar...wenn er sie nicht erstellt hat, hätte er die doch schon lange selbst vom Netz holen lassen können beim Provider?!
 
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
7.908
Ich denke, solange der Provider sein Geld bekommt und keine richterliche Anordnung vorliegt, hat er keine Handhabe, das einfach zu löschen.
Was meint denn Dein Anwalt dazu?
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Also wenn meine Daten irgendwo benutzt worden wären, hätte ich schon längst einen Anwalt eingeschaltet, oder?!
Ich meine, das gibt doch auch nur Ärger für mich, der bei "WHOIS" eingetragene Registrar.
Was bedeutet übrigens dieser WHOIS Eintrag:
"Registry Expiry Date: 2017-11-24T23:59:59Z"
So richtig finde ich da im Netz nix. Bedeutet das, das die Seite ab dem Datum nicht mehr erreichbar ist? Bedeutet das, das der Registrar sich vorher melden muss, um die Seite zu verlängern?
So wie ich das interpretiere, ist die Seite ab dem dem Datum offline und der Registrar muss sie verlängern, oder?!
Anwalt bin ich Montag wieder ;)
 
J

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.790
Alter
55
Standort
BW
Ja, das ganze ist etwas seltsam. Und als Besitzer hätte er sie auf jeden Fall löschen lassen können, ausser es gäbe da eine rechtliche Auseinandersetzung wegen der Namensrechte. Da man eine Domaine für 1 bis zu 10 Jahre mieten kann ( kaufen ist fast unmöglich, zu teuer ) bedeutet dieser Eintrag, das der " Mietvertrag " zu diesem Zeitpunkt ausläuft und der Mieter dann wieder den Vertrag verlängern kann oder auch nicht.
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Aber muss man sich denn nochmal als Mieter ausweisen?! Ich meine, wenn die Domain jetzt nochmal verlängert wird, ist es doch höchst unwahrscheinlich, das der Typ da nicht irgendwie mit drinsteckt?!
Ich versteh die Polizei auch nicht, das die da nix bewirken kann. Seit 1,5 Jahren schaffen die es nicht, sone Domain zu killen...
 
J

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.790
Alter
55
Standort
BW
Wenn er seine Zugangsdaten nicht geändert hat, könnte jemand anderes sich in die Domäne eingelogt haben und die Daten geändert haben. Nur würde ich als Besitzer ( Mieter ) dann sofort was unternehmen, ich bezahl ja nicht für etwas das ein anderer nutzt und vor allem wenn es um nicht legalle Sachen geht. Da mache ich mich ja strafbar. Und erst Recht würde ich dann den Vertrag nicht verlängern.
 
G

G-SezZ

Gast
Ich meine, wenn die Domain jetzt nochmal verlängert wird, ist es doch höchst unwahrscheinlich, das der Typ da nicht irgendwie mit drinsteckt?!
Der Vertrag kann auch automatisch verlängert werden, solange keine Kündigung kommt. Ich habe für manche meiner Domains seit 10 Jahren keinen Finger mehr krumm gemacht, und die laufen noch. Der Provider bucht einmal im Jahr seine paar Euro ab und kümmert sich um alles.

Wenn ich es richtig verstehe, dann ist der Registrar selbst Opfer weil jemand anderes seine Identität gestohlen und darauf die Domain registriert hat. Wenn das der Wahrheit entspricht dann ist es für den wirklich nicht so einfach das abzustellen. Der kann auch nur auf Polizei und Staatsanwaltschaft hoffen...darauf dass die sich überhaupt kümmern... Kleine Fische und so.
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Aber er kann sich doch bei dem Provider melden mit der Geschichte. Ich meine der steht da mit den korrekten Adressdaten bei WHOIS drin. Ich bin bestimmt nicht der erste, der sich bei ihm gemeldet hat. Es gibt mit Sicherheit andere dort, die gleich bei ihm vorbeifahren und nicht mit der Hand anklopfen ;)
 
G

G-SezZ

Gast
Wenn der Vertrag beim Provider auf eine andere Identität geschlossen wurde, dann kann er dort gar nichts bewirken. Sonst könnte ja jeder kommen. Das alles im Nachhinein zu prüfen, die Nachforschungsarbeit, ist Sache von Staatsanwaltschaft und Polizei, und nicht vom Provider.
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
So...grad beim Anwalt gewesen. Der Typ hätte sich beim Provider melden können und das sperren lassen können. So wird das jetzt auch laufen. Der Provider bekommt eine Klage und auch der WHOIS Registrar. Der muss beweisen, das er das Ding nicht betrieben hat.
Sonst könnte jeder kommen?! Es schaut doch grad so aus, als ob jeder eine Seite unter irgendwelchem Namen betreiben kann. Genau um das auszuschliessen, kann man die Seiten ja sperren lassen, wenn einem die Identität "geklaut" worden ist.
 
J

jhkil9

Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
1.790
Alter
55
Standort
BW
Gut gemacht. :up
 
SlimTonga

SlimTonga

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2003
Beiträge
699
Alter
43
Nix draus geworden. Das ist echt ein Skandal....
 
Thema:

Streams von Webseiten löschen lassen

Streams von Webseiten löschen lassen - Ähnliche Themen

  • Empfehlung Windows 10 Tablet um Netflix und Co. streamen zu können?

    Empfehlung Windows 10 Tablet um Netflix und Co. streamen zu können?: Hallo Windows-Nutzer! ^^ Vielleicht hat ja der eine oder andere eine Empfehlung, denn ich bin auf der Suche nach einem Windows 10 Tablet mit dem...
  • Netflix mit Smart View von Smartphone auf Tablet streamen funktioniert nicht

    Netflix mit Smart View von Smartphone auf Tablet streamen funktioniert nicht: Hallo, ich bin unterwegs und möchte einen Netflixfilm von meinem Handy auf das Tablet streamen. Die Smart View Übertragung funktioniert auch, nur...
  • Per Chrome Browser Desktop, YouTube Videos oder andere Inhalte auf kompatible Geräte streamen

    Per Chrome Browser Desktop, YouTube Videos oder andere Inhalte auf kompatible Geräte streamen: Der Chrome Browser hat so manche nützliche Option integriert und erlaubt ganz leicht das Spiegeln verschiedener Inhalte auf Smart TVs, Amazon Fire...
  • Ton asynchron in allen Streams

    Ton asynchron in allen Streams: Hallo, ich hab inzwischen seit 2-3 wochen dieses problem. Von einem Tag auf den anderen wurde der Ton in meinen Streams (Netflix, youtube...
  • Fehlermeldung beim streamen

    Fehlermeldung beim streamen: Hallo ich habe einen neuen Surface und streame darüber. Jetzt bekomme ich die Fehlermeldung, dass das Video nicht verfügbar ist. Fehlercode 7135...
  • Ähnliche Themen

    Oben