Streamen des Systemsounds über Bluetooth stottert nach Aktualisierung der Bewertung für den Windows-

Diskutiere Streamen des Systemsounds über Bluetooth stottert nach Aktualisierung der Bewertung für den Windows- im Windows 7 Forum im Bereich Microsoft Community Fragen; Hallo Gemeinde, anbei ist ein Bericht aus meiner Erfahrung mit Bluetooth Aussetzer auf einem Notebook, nach nach Aktualisierung der Bewertung...
M

MS-User

Threadstarter
Dabei seit
20.09.2016
Beiträge
94.183
Hallo Gemeinde,

anbei ist ein Bericht aus meiner Erfahrung mit Bluetooth Aussetzer auf einem Notebook, nach nach Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex.
Nach Installation aller aktuellen Treiber und Windows Updates hat mit dem Audio-Streaming über Bluetooth hervorragen funktioniert - selbst bei Multitasking und hoher Systemauslastung 100% ohne stottern.

Sobald jedoch die Bewertung für den Windows-Leistungsindex aktualisiert wird (über "Bewertung erneut ausführen") ist das schöne Spiel mit dem Bluetooth vorbei: Der über Bluetooth gestreamte Systemsound stottert andauernd und die Bluetooth-Verbindung bricht manchmal nach paar Sekunden sogar ab. Auch Anomalien sind zu beobachten in etwa, dass das Bluetooth-Wiedergabegerät in Windows zwar wieder seine Verbindung aufbaut und als Standardwiedergabegerät (Standardkommunikationsgerät) gesetzt ist aber die Audiowiderhabe dennoch über die internen Lautsprecher des Notebooks erfolgt.

Versuch über Einstellungsmöglichkeiten für Microsofts DirectX
Da ich erstmals gar nicht die Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex im Verdacht gebracht habe, sondern lediglich den Audio-Treiber (weil der neue Bluetooth-Treiberpacket ja Stunde davor frisch installiert wurde), habe ich versucht mittels dxdiag.exe (C:\Windows\System32\dxdiag.exe) die Hardwarebeschleunigung für DircetSound herunter zu drosseln bzw. auszuschalten. So eine Einstellung wird jedoch bei dieser Hardware so gar nicht angeboten (sollte etwa in der Registerkarte "Sound" sein).
Dann habe ich mir das GUI "DirectX Control Panel (Juni 2010)" (direkt vom Herausgeber http://www.sephiroth-j.de/1/downloads/diverses.php#windows_dxcpl) und passend dazu "DirectX End-User Runtimes (June 2010)" von Microsoft heruntergeladen, installiert und anschließend das GUI ausgeführt, um eventuell mit dortigen Einstellungen das Verstellen der Hardwarebeschleunigung für DircetSound vorzunehmen, welche jedoch so nicht vorhanden waren. In der Registerkarte "Audio" ist lediglich möglich den "DirectSound Debug Level" (mit einem Schieberegler) zu verstellen.

Davor wurde natürlich drei Mal alles, was Bluetooth heißt (auch sicherheitshalber das vom Microsoft über Geräte -Manager), deinstalliert, nach Neustart den Bluetooth-Treiberpacket wieder installiert und den Bluetooth-Audioempfänger erneut gekoppelt, jedoch alles ohne ein positives Ergebnis.

Problem und Lösung zusammengefasst:
Da ich beim Neueinrichten des Rechners fast für jeden Schritt Widerherstellungspunkte angelegt habe, habe ich zum Schluss das System auf den Punkt vor der Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex zurückgesetzt und das Streamen des Systemsounds über Bluetooth hat wieder angefangen auf Anhieb ausgezeichnet zu funktioniert - d. h. auch bei hoher Systemauslastung und Multitasking absolut keinerlei Aussetzer- nicht mal winzige.
Sobald jedoch die Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex erneut ausgeführt wird, wiederhohlt sich das Spiel von vorne.

Lösung:
Unter "C:\Windows\Performance\WinSAT\DataStore" alle .xml-Dateien gelöscht, Rechner neugestartet und die Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex erneut ausgeführt.
Das Streamen über Bluetooth ist danach auf jeden Fall besser (mit nur geringfügigen Aussetzern bei Systemauslastung), aber nicht so perfekt, wie vor der Bewertung für den Windows-Leistungsindex, weil dann ist es nämlich 100% stotterfrei, selbst bei hoher Systemauslastung.
Ich habe es einfach so als Kompromiss belassen, ohne das System wieder auf dem den Punkt vor der Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex zurückzusetzten, da beim normalen Gerbrauch (geringfügige Multitasking-Aufgaben, mittelhohe Systemauslastungen, etwa für den Test das Abspielen von Musik über Windows Media Player und gleichzeitig das Streamen eines Films über den Browser) es zu 98% zufriedenstellend ist.

Zum allersten Mal mache ich so eine negative Erfahrung mit der Aktualisierung der Bewertung für den Windows-Leistungsindex. Normalerweise ist es andersherum, dass paar Komponenten dann flüssiger arbeiten.

Vielleicht hilft meine Erfahrung dem einen oder den anderen wieder oder vielleicht trägt es sogar zu Verbesserung von Windows OS und Treiber bei.

System

  • OS: Windows 7 Ultimate x64 inkl. allen wichtigen und optionalen Updates*
  • Rechner: HP EliteBook Mobile Workstation HP 8570w (Produktnummer: LY552EA#ABD)
  • Bluetooth-Adapter: Broadcom 20702 Bluetooth 4.0 Adapter
  • Bluetooth-Treiberpaket: WIDCOMM® Bluetooth Windows® Software for Windows 7 v.6.5.1.6930 (vom 04.08.16)
*(Nachdem erst alles akzeptabel funktionierte und die Einrichtung des Rechners abgeschlossen wurde, wurden zum Schluss einige optionale Updates entfernt - man muss nicht alles auf dem Rechner haben).
 
Thema:

Streamen des Systemsounds über Bluetooth stottert nach Aktualisierung der Bewertung für den Windows-

Streamen des Systemsounds über Bluetooth stottert nach Aktualisierung der Bewertung für den Windows- - Ähnliche Themen

Windows 10: kumulative Updates für Version 1607 und 1703: Obwohl der April-Patchday gerade Mal eine Woche zurück liegt und man meinen müsste, dass dort eine ausreichende Fehlerbereinigung stattgefunden...
Task Host Windows beim Herunterfahren und Defender aktualisiert nicht: Task Host Windows beim Herunterfahren und Defender aktualisiert nicht Winversion pro 1703 (build 15063.608) - windows 10 - 64-bit...
Windows 10 für Phones: Wi-Fi Direct, Hotspot und HD-Voice über Bluetooth: Nach und nach tauchen immer mehr neue Funktionen auf, die Microsoft in sein neues mobiles Betriebssystem Windows 10 für Smartphones integriert...
Antivirus-Software für Windows XP im Test - Microsoft wieder mit sehr schlechtem Ergebnis: Auf jedem vierten Rechner weltweit läuft noch Windows XP von Microsoft, das jedoch seit einiger Zeit keine Sicherheitsupdates mehr bekommt. Umso...
Oben