Stop Fehler 07E

Diskutiere Stop Fehler 07E im WinXP - Allgemeines Forum im Bereich Windows XP Forum; Ich hätte da mal gern ein Problem :D So dann und wann stürzt mein Computerle ab, bluescreen. Das passiert irgendwie immer während ich im...
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
Ich hätte da mal gern ein Problem :D

So dann und wann stürzt mein Computerle ab, bluescreen. Das passiert irgendwie immer während ich im internet unterwegs bin, in einem Fall aber auch als ich off war, aber der IE war noch auf.

In der Fehlermeldung wird immer der netbt.sys angegeben. Ich weiß nur daß dies wohl ein Treiber ist der von windoofs für alles Mögliche gebraucht wird wo Netzwerkverbindungen nötig sind (..?), damit kann ich nun nichts anfangen.

In der Ereignisanzeige steht:

Fehlercode 1000007E
1. Parameter C0000005
2. Parameter F1DA7325
3. Parameter F897CBDC
4. Parameter F897C8D8

Kann man da irgendwas draus erkennen?

Oder daraus?

0000: 53 79 73 74 65 6d 20 45 System E
0008: 72 72 6f 72 20 20 45 72 rror Er
0010: 72 6f 72 20 63 6f 64 65 ror code
0018: 20 31 30 30 30 30 30 37 1000007
0020: 65 20 20 50 61 72 61 6d e Param
0028: 65 74 65 72 73 20 63 30 eters c0
0030: 30 30 30 30 30 35 2c 20 000005,
0038: 66 31 64 61 37 33 32 35 f1da7325
0040: 2c 20 66 38 39 37 63 62 , f897cb
0048: 64 63 2c 20 66 38 39 37 dc, f897
0050: 63 38 64 38 c8d8

könnt ihr mir das entschlüsseln? :blush

ähm.. um es vorwegzunehmen, nach Viren und Malware und weiß der Kuckuck hab ich schon fleißig gescannt, war nix :D

Gruß, Jörg
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
hm, ja, das hatte ich letztens auch schon so in die google-bar eingetippt :D

bin dabei aber irgendwie nicht ganz schlau geworden. Der eine löscht den netbt.sys dann einfach mal, na ob das so der richtige Weg ist... ich hab da keine Lösung gefunden. Oder ich bin da jetzt zu doof :eh

das Dumme ist daß der Fehler nur sehr selten auftritt und daher kaum reproduzierbar ist bzw. zB Entfernen diverser software rein gar nichts zur Lösung beitragen kann (ich kann ja zb nicht eine Woche oder länger G-Data runterschmeißen).

Mist. Hatte die leise Hoffnung irgendwer könnte was mit den Angaben aus der Fehlermeldung anfangen...

Gruß, Jörg
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
Hi!

klaro kenn ich den HJT :D - alles grün.

uuund... ad-aware und e-scan und spysweeper und spybot und hastenichgesehn.. keiner findet was.

nicht daß ihr meint ich bin zu faul zum suchen.. ich such mir hier nen Wolf, aber finde nix was so recht zu meinem Problem paßt. die microschrott-Seiten hab ich auch schon durchsucht.. bei denen funktioniert ja nichtmal die Suchfunktion vernünftig.. grrr

wenn das ja öfter passieren würde, könnt ich den Verursacher finden.. gibts da keine Möglichkeit das so protokollieren zu lassen daß man dann nachvollziehen kann wer da querschießt?

Gruß, Jörg
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
das vom Wolfgang77 auch gelesen?
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
jau, hab ich... was der so schreibt hab ich auch alles im Verdacht. Grafikkarte ist schon getauscht. War ne AGP drin die eh Streß machte (Rechner friert ein, nur beim Mediaplayer, aber alle Treiber frisch, Directx frisch etc), jetzt mal ne alte PCI, friert nicht mehr ein. Hatte aber wohl nichts mit den Abstürzen zu tun.

Software wäre auch möglich, ich lese des öfteren daß die FW die Ursache sein könnte. Nur bei allen anderen Leuts passiert das mit schöner Regelmäßigkeit, dann kann man das austesten, hier passiert im Zweifelsfall 2 Wochen lang nichts.

Meiner startet nicht automatisch neu, ich werd beim nächsten mal versuchen den bluescreen zu sichern (oder kann ich im Nachhinein irgendwo sehen was da alles stand? Wenn ja dann weiß ich das schlichtweg nicht, bitte um Anleitung..)

Mit dem bluescreen passiert auch jedesmal was Merkwürdiges: steht kurz leserlich da, dann erscheinen lauter Punkte oder auch Streifen, werden stufenweise immer mehr bis man nix mehr lesen kann. Das hab ich auch noch nie gesehen (und ich hatte schon vieeele Rechners).

Treiber der AGP-Karte wurde deinstalliert, Chipsatztreiber sind frisch, ganze hardware ist nagelneu, einzig das bios ist nicht ganz up to date, gibts schon wieder ein neues, das könnte ich mal riskieren.

Ich gelobe jetzt Besserung und schreibe heut Abend mal mein System zusammen :D

und poste euch ein Foto von dem zerbröselten bluescreen, hatte ich mal geknipst, vielleicht hat schonmal einer sowas gesehen..

ich will meinen alten intelrechner wieder :verysad - der war lahm, aber stabil... das ist schon komisch, auf dem war alles drauf was hier drauf ist, und keine Probleme. Nur halb soviel Speicher, nur 800MHZ, da konnt ich mir manchmal nen Kaffee kochen, aber das Ding lief. Also in der Logik doch hardware??
Ich krame wie gesagt später alle Angaben raus und poste die.

Gruß, Jörg
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
So, nun geht das Drama weiter :hehe

mein neues Computerle ist jetzt in der Sig schön aufgelistet. Wundert euch nicht über die antike Grafikkarte, ist der momentane Ersatz für die unwillige AGP.

Der Absturz mit dem netbt.sys passierte heute wieder (das erste mal so schnell hinternander). In der Regel verändert sich der bluescreen dann wie auf dem unten angehängten Bild. Auf dem zweiten Bild ist der von heute, diesmal blieb er so stehen, dafür passierte dann der Supergau. Konsistenzprüfung, dabei wurde so einiges gebastelt, ich hab das mal in Steno mitgeschrieben:

zunächst wurden einige Querverbindungen gelöscht, von:

CloneDVD
Adobe Acrobat 6.0 Professional
win registered packages (die updates?)
system32\spool\drivers\color\..irgendwas

dann hat er massenweise fehlerhafte Verknüpfungen in äh, Cluster Kette Zuordnungseinheit dingensda (ihr werdet wissen was ich meine) beseitigt

dann... war mein Benutzerprofil im Eimer. War zwar im Prinzip noch da, hatte aber keine Inhalte mehr, es wurde mit einem temporären Profil gestartet, ich hab dann auf den Knopf gedrückt und das image eingespielt :angry:

und nu? zu Hülf, zu Hülf :D

riecht das jetzt doch mehr nach verbogenem System oder Softwarefehlern statt hardware (meine bisherige Vermutung)? Ich versteh es nur nicht denn a) war alles auch auf dem alten Rechner drauf und b) hab ich noch nie nen PC derart in Ruhe und penibel aufgesetzt wie den hier. Grummels :wut

wird der ganze Kram der da bei der Konsistenzprüfung gemacht wurde eigentlich irgendwo protokolliert? Ist jetzt zwar zu spät da geputzt aber wär ja interessant für nächstes mal.

Gruß, Jörg
 

Anhänge

S

seppjo

Gast
Wenn der Fehler immer schneller und häufiger auftritt ist es ein thermisches Problem. Dann musst du wirklich an die Hardware ran. Wie alt ist der Rechner denn?
Ich hatte auch schon seltsame Abstürze und konnte diese verhindern indem ich die CPU mal mit einer guten Wärmeleitpaste und dem Kühler selbst neu bestückt hab. Die Schicht der Wäremeleitpaste muss ganz fein aufgetragen werden. Am besten wenn man es verteilt hat (Die Menge höchstens Stecknadelkopfgros), mit einer Plastikkarte abstreichen, damit die schicht ultrafein ist. Natürlich könnte es auch der Speicher sein. Wenn du einen anderen Rechner in Reichweite hast, bau einfach mal deinen Speicher ein. Dann wirst du schon feststellen ob es am Speicher liegt. Den Fall hatte ich auch schon.

Nimm mal den Speedfan un check mal die Temperaturen in deinem Rechner.
http://www.almico.com/speedfan.php

Die Errorcodes wird glaube ich keiner so schnell durchschauen. Probiers mal mit einem Diagnoseprogramm.
http://www.futuremark.com (PCMark®04)
http://www.ontrack.de/dataadvisor
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
Hi,

also das Computerle ist niegelnagelneu. Nur die IDE-Platte ist nicht neu, lief aber im alten Rechner fehlerfrei und ist komplett versteckt (da schieb ich nur zB die images drauf). Daß das jetzt recht schnell hinternander passierte halte ich eher für Zufall. Das passiert schon seit zig Wochen immer wieder mal, immer mit groooßen Pausen. Der rechner läuft rund um die uhr, ich hab auch die Temperaturen schon desöfteren kontrolliert, CPU liegt immer bei gemütlichen 40 Grad und wird auch nicht mit irgendwelchen Ballerspielen malträtiert, brauch den PC nur fürs Büro und fürs internet.

Zusammengebaut hab ich ihn zwar nicht selber, abern Freund aus der IT-Branche (ok das muß oft nix heißen..) und bei dem weiß ich daß der das ordentlich macht.

Verschiedene benchmarker hab ich bereits durch, keine Ausfälle. Immer alles ok.

Jetzt hab ich noch mit Ontrack rumgespielt (dankeee), Speicher soll ok sein, die Ergebnisse für meine S-ATA HD sind etwas merkwürdig. Hier mal das logfile:

ONTRACK Data Advisor
V5.00 GERMAN
Es ist eine Berichtsdatei erstellt worden 03/6/2005 @ 1:22 PM

Die folgende Information ist von ONTRACK® Data Advisor™ erstellt worden. Nutzen Sie diese Informationen dazu, mögliche Probleme beim Datenzugriff frühzeitig zu erkennen und innerhalb kurzer Zeit zu beheben.


Systeminformationen:
BIOS-Datum 02/09/04
Konventioneller Arbeitsspeicher 630 K
Erweiterter Arbeitsspeicher 522164 K
IO-Kanaltyp PCI


Laufwerkdaten:
LAUFWERK GRÖSSE MODELL
--------- --------- ---------------------
1 80.03 GB Festplattentyp unbekannt
Seriennummer =
Int13 Num = 80, PHYS CHS = 0x0x0.
ParmTable CHS, Rsvd = 9730x255x63

PARTITION ZYLINDER GRÖßE
--------- ------------- ------
# Typ Start Ende MB
PRIMÄR
1 Unbekannt 0 2549 20974
ERWEITERT
2 Unbekannt 2550 3825 10487
3 FAT32 3825 5119 10641
4 FAT32 5120 6394 10476
5 Unbekannt 6395 9729 27425


Diagnoseergebnisse:
Laufwerk 1 (Festplattentyp unbekannt)
SMART Status-Tests: Unbekannt
Ergebnis des 90-Sekunden-Tests: Bestanden
Überprüfung der Dateistruktur: N Bestanden
(Nicht nicht bekannte oder nicht unterstützte Partition(en) wurden übersprungen)
Partition 1
Nicht geprüft. Nicht unterstützte (oder nicht bekannte) Partition
Partition 2 (Beschriftung fehlt) Ergebnis: Ungültige erweiterte Partitionstabelle
Partition 3 (DATEN) Ergebnis: Kritische® Fehler
1 Kritische® Strukturfehler
0 Nicht Kritische® Strukturfehler
611164 KByte in 9810 Dateien
814 Verzeichnisse wurden gefunden
293934 KByte in 639 gelöschten Dateien
102 gelöschte Verzeichnisse wurden gefunden

ERROR SUMMARY:
Invalid File Size 1

Partition 4 (IMAGES) Ergebnis: Keine Fehler
1728806 KByte in 54 Dateien
32 Verzeichnisse wurden gefunden
40962 KByte in 11 gelöschten Dateien
94 gelöschte Verzeichnisse wurden gefunden
Partition 5 (Beschriftung fehlt) Ergebnis: Ungültige erweiterte Partitionstabelle
Vollständigen Überprüfung der Oberfläche: Nicht ausgewählt

------

öhm... hat dieses Programm Probleme mit S-ATA? Verstehe jetzt nicht warum das diese Festplatte nicht erkennt. Und überhaupt..

Partition 1 (System) nicht geprüft weil unbekannter Typ?? Ist eine ganz normale Primärpartition in FAT32. Angelegt bei der Windowsinstallation, wird von PartitionMagic 7.0 zB auch ganz korrekt angezeigt

Partition 2 ist gar keine sondern freier Speicher..

Partition 3 ein kritischer Strukturfehler, was will mir das sagen?

Partition 4 ok

Partition 5 ist wiederum keine sondern freier Speicher

da komm ich nicht ganz mit.

Mal eben Speicher tauschen kann ich leider nicht, hab nur den einen. Hab noch viele SDR aber die wird dieses board wohl nicht mögen.. muß ich mir zur Not nur zum Testen noch einen kaufen.

Was mir bei der Anwendung von Ontrack noch auffiel: die Maus blieb hängen. Die Maus bleibt öfters hängen, nur bei DOS-basierten progs mit Mausunterstützung.. passiert aber nicht immer. Passiert nur auf diesem Rechner!

haltet mich auf, ich hab grad große Lust das ganze Ding in die Tonne zu treten. Mächtig miese Laune jetzt :angry:

Gruß, Jörg
 
S

seppjo

Gast
Wirkt schon ein wenig komisch. Ich hab dann leider keine sinnvollen Ansätze mehr. Was hälst du denn davon die Partitionen in NTFS zu wandeln? Ist sicher das bessere Dateisystem.
Führ mal deine genaue Rechnerzusammenstellung auf. Auch die Leistung des Netzteils.
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Was hälst du denn davon die Partitionen in NTFS zu wandeln? Ist sicher das bessere Dateisystem.
Das ist ne sehr gute Idee von seppjo :einfall
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
@seppjo:

och menno jetzt hab ich mir gestern sone Mühe gegeben das System in die Signatur zu wursteln und nu liest das keiner :motzen

:D

Naja ich bin immer bei FAT32 geblieben weils mir irgendwie Freude bereitet mit DOS auf zerschossene Sachen zuzugreifen und die zu editieren zum Bleistift. Ich bin halt hoffnungslos altmodisch :D - und außerdem bekam ich auf die Frage was NTFS denn nun für wirklich wichtige Vorteile hätte nie eine vernünftige Antwort, also blieb ich bei Altbewährtem. Hab halt auch so viele kleine Helferlein die mit NTFS nix anfangen können. Ontrack zum beispiel ;-)

auf jeden Fall würde NTFS mein Problem jetzt auch nicht lösen... keiner hat nen Ansatz. Hab heut schon ne Telefonkonferenz mit zwei PC-Spezis hinter mir, einer in München, einer im Pott. multikulturell, aber half auch nicht weiter.

Ich werde mal den Speicher in nen anderen Slot stopfen. Dann werde ich noch das bios auf standard zurücksetzen. Dann noch biosupdate. dann kann ich noch ne XP-Reparaturinstallation machen (kann ja nix passieren, hab ja mein image) und dann fällt mir nix mehr ein.

ich hab das Gefühl es ist die hardware. Aber.. board, Speicher, Platte, Netzteil? Der Prozzi könnt auch ne Macke haben. herrjeh.

Gruß, Jörg
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
Originally posted by Fireblade@03.06.2005, 17:26
Das ist ne sehr gute Idee von seppjo :einfall
aber warum soll es in FAT32 nicht funktionieren, nur auf diesem Rechner? Auf den andern gabs da nie Probleme.

Könnt ihr mir das denn mal erklären. Also ganz im Ernst jetzt, ich wills ja verstehen. Was ist dann besser?


Gruß, Jörg
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Schade das du nicht weiterkommst,habe auch schon gegoogelt wie doof

Betr.Ntfs vs Fat32
zb.
NTFS loggt alle Änderungen in Echtzeit, um den Datenverlust beim Absturz zu minimieren.

Bei FAT verbleibt nach einem Absturz Dateifragmente, sogar die ganze Datei kann beschädigt sein.

http://www24.brinkster.com/thorsten123/faq...fatoderntfs.htm
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
Hm, das sind schon Argumente. Danke.

Ich kann das Ding hier ja mal konvertieren. Kann ja nix passieren, hab ja mein image :D :D

tja google gibt dazu einfach nix her. Außer dem Tip wegen G-Data. Aber dann müßte das doch öfter passieren. Ich surf mir heut nen Wolf und die ganze Zeit passiert nix. In zwei Wochen vielleicht wieder.

Wenn da mal nicht das board ne Macke hat.. über mein board hab ich bei google schon diverse Meldungen gefunden... aber wie soll man das rauskriegen :nixweis
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Mitglied seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Jau probier mal alles erdenkliche,ich würde auch tüfteln wenn ich an deiner Stelle wäre,sowas ließe mir auch keine Ruhe.
Aber wenn alle Stricke reißen>>>
Wenn du eh We hast und weiter nichts vor hast würde ich die ganze Kiste komplett neu aufsetzen und dann aber mit NTFS.
Denk mal das dies die beste Lösung ist,versuchs einfach bevor du noch 20 Stunden dranhängst und nichts geht.

Gruß Fireblade
 
beissinteppich

beissinteppich

Threadstarter
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
471
oh je wenn du wüßtest was ich hier alles drauf hab... da reicht das WE wieder nicht ;-)

ich probier mal noch bißchen rum.

Und ganz ehrlich, das ist hier jetzt irgendwie meine 3. schlechte Erfahrung mit nem AMD-Rechner und Via-Chipsätzen. Kann Quatsch sein, ist aber einfach so. Wenn ich google wer ähnliche Probleme hat, komisch, diejenigen die ihr System angeben haben irgendwie vornehmlich AMD-Rechner. Wie das wohl kommt... nee, wenn ich den echt neu aufsetzen muß, das ist bei mir Heidenaufwand, dann glaub ich ich pfeif auf die Kohle und hol mir noch'n anderes board und nen P4.

Bei allem Ehrgeiz, ich hab jetzt irgendwie die Nase voll :D

Gruß, Jörg
 
Thema:

Stop Fehler 07E

Stop Fehler 07E - Ähnliche Themen

  • Windows 10 stop code - unbehebbarer Fehler?

    Windows 10 stop code - unbehebbarer Fehler?: Guten Tag! Seit über drei Monaten ist mein Rechner nach einem Ihrer Updates nicht mehr bedienbar - ständige Meldung dass ein gravierendes...
  • Stop-Fehler beim Windows 8

    Stop-Fehler beim Windows 8: Ich habe einen Tablet von Samsung, wobei ich immer mit einem Stop-Fehler leben muss. Das passiert im Regelfall wenn ich bestimmte...
  • Vmware - VM zeigt Fehler nach Backup!!!!!

    Vmware - VM zeigt Fehler nach Backup!!!!!: Hallo zusammen Wir haben ein Problem, und zwar wenn wir die VMware Files backup'n, stoppen unsere virtuellen Hosts so auf halb 12. Also sie...
  • Leidiges Thema: Stop-Fehler

    Leidiges Thema: Stop-Fehler: Hallo, bin neu hier. Und habe ein großes Problem mit einem Parksystem. Das läuft unter Windows und es ist 2x abgestürzt mit der Meldung...
  • STOP-Fehler beheben - aber wie?

    STOP-Fehler beheben - aber wie?: Liebe Community, leider habe ich mal wiede ein Problem, das ich auch nach vielen Versuchen nicht lösen konnte. Google weiß hierzu auch keine...
  • Ähnliche Themen

    • Windows 10 stop code - unbehebbarer Fehler?

      Windows 10 stop code - unbehebbarer Fehler?: Guten Tag! Seit über drei Monaten ist mein Rechner nach einem Ihrer Updates nicht mehr bedienbar - ständige Meldung dass ein gravierendes...
    • Stop-Fehler beim Windows 8

      Stop-Fehler beim Windows 8: Ich habe einen Tablet von Samsung, wobei ich immer mit einem Stop-Fehler leben muss. Das passiert im Regelfall wenn ich bestimmte...
    • Vmware - VM zeigt Fehler nach Backup!!!!!

      Vmware - VM zeigt Fehler nach Backup!!!!!: Hallo zusammen Wir haben ein Problem, und zwar wenn wir die VMware Files backup'n, stoppen unsere virtuellen Hosts so auf halb 12. Also sie...
    • Leidiges Thema: Stop-Fehler

      Leidiges Thema: Stop-Fehler: Hallo, bin neu hier. Und habe ein großes Problem mit einem Parksystem. Das läuft unter Windows und es ist 2x abgestürzt mit der Meldung...
    • STOP-Fehler beheben - aber wie?

      STOP-Fehler beheben - aber wie?: Liebe Community, leider habe ich mal wiede ein Problem, das ich auch nach vielen Versuchen nicht lösen konnte. Google weiß hierzu auch keine...
    Oben