Störung DSL-Verbindung oder -Modem

Diskutiere Störung DSL-Verbindung oder -Modem im Netzwerke & DSL Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Ich habe ein altes FritzboxFon-DSL-Modem und nie Probleme. In letzter Zeit hat es aber vermehrt Verbindungsabbrüche. Dann blinkt die Power-LED. Am...
P

Prometheus

Gast
Ich habe ein altes FritzboxFon-DSL-Modem und nie Probleme. In letzter Zeit hat es aber vermehrt Verbindungsabbrüche. Dann blinkt die Power-LED. Am DSL-Model hängt ein Belkin-N-Router. Alles nach bestem Gewissen richtig eingestellt und hat so einige Monate funktioniert. Was passiert aber gerade. Leider habe ich kein Manual mehr und finde es nicht bei AVM (entweder nicht mehr verfügbar, oder ich zu doof).

Was sehr komisch ist, dass vor kurzem die rosaroten bei uns angerufen haben um ein upgrade auf ein Entertainment-System vorzuschlagen ... :D

Also ich habe dann den Rechner direkt per Kabel ans Modem angeschlossen, funktioniert. Ich habe auf den DSL-Router per WLAN zugegriffen, geht auch. Beide nochmal neugestartet, geht auch. Das Aussetzen kommt nach einem weilchen trotzdem wieder. Seltsam. Ist gerade irgendwas im Busch im Raum S?

Was mir gerade auffällt: Wenn es um eine sehr frequentierte Addresse geht (z.B. Live-Stream CL Schalke-Manchester) steigt das Modem oder die Verbindung auch wieder aus. Kann Zufall oder nicht sein ... :confused
 
Silent Hunter

Silent Hunter

Mitglied seit
03.09.2010
Beiträge
683
Standort
24KM von Nürnberg
Hi,
ich hab festgestellt das F Boxen nimmer so wollen wie sie sollen wenn die Firmware net aktuell ist.
Hatte letztens das Vergnügen mit den Kundeservice von 1&1 zu telefonieren um nach zu haken wegen Verbindungabbrüchen. Ergebnis war das Sie mir gesagt haben was grade für ne Firmware auf der Box ist und das ich aktualisieren soll und dann sind die Abbrüche weg.
Hat auch Funktioniert.
Die Fritzbox sagt Dir nur das es ne neue FW gibt wenn Du dich einloggst und wann macht man das bei nem Funktionierendem Netzwerk?
 
P

Prometheus

Gast
Hi,
ich hab festgestellt das F Boxen nimmer so wollen wie sie sollen wenn die Firmware net aktuell ist.
Hatte letztens das Vergnügen mit den Kundeservice von 1&1 zu telefonieren um nach zu haken wegen Verbindungabbrüchen. Ergebnis war das Sie mir gesagt haben was grade für ne Firmware auf der Box ist und das ich aktualisieren soll und dann sind die Abbrüche weg.
Hat auch Funktioniert.
Die Fritzbox sagt Dir nur das es ne neue FW gibt wenn Du dich einloggst und wann macht man das bei nem Funktionierendem Netzwerk?
Für dieses Teil gibt es halt keine Firmware-updates mehr ... Diese Modems sind aber auch relativ teuer. Und ehrlich gesagt, in diesem Bereich kenne ich mich am wenigsten aus, um vernünftige alternative Modems auswählen zu können. Und wer weiß, ob es nach einem Neukauf dann funktioniert???
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Das Problem muss ja nicht bei Dir in der Wohnung liegen, sondern kann auch verursacht werden seitens Änderungen der Techniker an den Verteilerkästen an der Strasse oder am Hausanschluß.

Wenn hier z.B. zwei Leitungen von unterschiedlichen DSL-Usern zu eng zusammen liegen kann es zu einem "Übersprechen" kommen.

Je mehr User an einem Kasten hängen umso problematischer wird es eine stabile, schnelle Leitung zu bekommen. Weniger User = mehr schnelle Leitungen, je mehr = desto weniger.

Vielleicht muss mal ein Techniker den Anschluß überprüfen und "die Kabel neu sortieren".
 
P

Prometheus

Gast
Das Problem muss ja nicht bei Dir in der Wohnung liegen, sondern kann auch verursacht werden seitens Änderungen der Techniker an den Verteilerkästen an der Strasse oder am Hausanschluß.

Wenn hier z.B. zwei Leitungen von unterschiedlichen DSL-Usern zu eng zusammen liegen kann es zu einem "Übersprechen" kommen.

Je mehr User an einem Kasten hängen umso problematischer wird es eine stabile, schnelle Leitung zu bekommen. Weniger User = mehr schnelle Leitungen, je mehr = desto weniger.

Vielleicht muss mal ein Techniker den Anschluß überprüfen und "die Kabel neu sortieren".
Ehrlich gesagt, habe ich es nicht ganz verstanden ... :confused Ich verstehe auch nie, warum immer von vollen Leitungen gesprochen wird. Ich vergleiche dann mit dem Kabelfernsehen: Da habe ich nie von einer "Verstopfung" gehört ... Und ich denke nicht, dass das weniger Datenvolumen ist.

Aber das mit dem zu viel Teilnehmer an einem Verteiler klingt logisch. Da kann ich jedoch als Normal-Otto nicht viel erreichen, und den Kundendienst nerven habe ich nicht viel Zeit.
 
webspider[GER]

webspider[GER]

Mitglied seit
06.05.2006
Beiträge
2.408
wie Vorposter

Ich habe ein altes FritzboxFon-DSL-Modem // Belkin-N-Router
eventuell die // Bezeichnung der beiden

welchen provider hast Du?
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Ehrlich gesagt, habe ich es nicht ganz verstanden ... :confused Ich verstehe auch nie, warum immer von vollen Leitungen gesprochen wird. Ich vergleiche dann mit dem Kabelfernsehen: Da habe ich nie von einer "Verstopfung" gehört ... Und ich denke nicht, dass das weniger Datenvolumen ist.

Aber das mit dem zu viel Teilnehmer an einem Verteiler klingt logisch. Da kann ich jedoch als Normal-Otto nicht viel erreichen, und den Kundendienst nerven habe ich nicht viel Zeit.

Wenn ich 1 Glas mit Flüssigkeit habe (Verteilerkasten) worin sich eine bestimmte maximale Flüssigkeitsmenge ( max. Datenübertragung pro Kasten) befindet ... kann ich einer bestimmten kleinen Gruppe von Trinkern ( Usern ) dicke Strohhalme zum saugen ( doppeldeutig ) geben ... je mehr Trinkende sich an dem Glas bedienen sollen umso dünnere Trinkhalme kann ich ausgeben damit alle wenigstens eine gewisse Trinkmenge abbekommen.

In der Praxis sieht das dann so aus, dass viele Trinker / User an das Glas angebunden werden, da der Provider davon ausgeht, dass nie alle zeitgleich trinken / saugen werden. In heissen Perioden ( z.B. Ereignisse wie Fußball o.ä.) haben dann aber doch mal mehr User gleichzeitig Durst wie durchschnittlich errechnet. Dann bricht die Downloadrate ein oder ganz zusammen.

Das Übersprechen zwischen den Leitungen kann man sich am besten vorstellen mit einem Lautsprecherkabel welches direkt neben einem Stromkabel liegt. Hier kann es dann ( simplifiziert ausgedrückt ! ) passieren, dass über das Lautsprecherkabel alle Veränderungen durch Aus- oder Einschalten von Stromabnehmern im Haushalt sich durch knacksende Geräusche in den Lautsprechern bemerkbar machen.
 
P

Prometheus

Gast
Das Übersprechen zwischen den Leitungen kann man sich am besten vorstellen mit einem Lautsprecherkabel welches direkt neben einem Stromkabel liegt. Hier kann es dann ( simplifiziert ausgedrückt ! ) passieren, dass über das Lautsprecherkabel alle Veränderungen durch Aus- oder Einschalten von Stromabnehmern im Haushalt sich durch knacksende Geräusche in den Lautsprechern bemerkbar machen.
Das knacksende Geräusch habe ich auch in den Lautsprecherboxen hier ...
Das mit den Raten habe ich schon annährend kapiert, aber wie gesagt, warum passiert das dann nicht mit dem Kabelfernsehen, wenn WM ist, oder Wetten dass zu seinen besten Zeiten ??? Was ist der Unterschied ???
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Das mit den Raten habe ich schon annährend kapiert, aber wie gesagt, warum passiert das dann nicht mit dem Kabelfernsehen, wenn WM ist, oder Wetten dass zu seinen besten Zeiten ??? Was ist der Unterschied ???

Meines Wissens der grössere Vorratsbehälter ... und die Anbindung der Teilnehmer.

Konkreteres kann Dir aber wohl nur jemand sagen der sich da als "Kabelnetzwerktechniker" präziser auskennt. :D
 
H

Hoolgagoo

Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
1.179
Das knacksende Geräusch habe ich auch in den Lautsprecherboxen hier ...
Das mit den Raten habe ich schon annährend kapiert, aber wie gesagt, warum passiert das dann nicht mit dem Kabelfernsehen, wenn WM ist, oder Wetten dass zu seinen besten Zeiten ??? Was ist der Unterschied ???
Ähm, Kabelfernsehen bitte nicht mit Internet vergleichen, vergleiche es eher mit Satellitenfernsehen. Im Kabelnetz werden Konstant auf versch. Frequenzen verschiedene Kanäle immer gesendet. Beim Internet geht es nicht so einfach. Du schickst ja Daten in den Internet-Äther, und der Äther antwortet Dir dann. Die Geschwindigkeit zum Äther stellt dir dein Internet-Service-Provider zur Verfügung. Desto mehr Leute den gleichen Knotenpunkt zum Internet nutzen, desto langsamer/träger wird es. Da kannste die Geschichte mit dem Glas und den Strohhalmen anwenden.

Hier mal tiefere Informationen zu DSL .
 
P

Prometheus

Gast
Ähm, Kabelfernsehen bitte nicht mit Internet vergleichen, vergleiche es eher mit Satellitenfernsehen. Im Kabelnetz werden Konstant auf versch. Frequenzen verschiedene Kanäle immer gesendet. Beim Internet geht es nicht so einfach. Du schickst ja Daten in den Internet-Äther, und der Äther antwortet Dir dann. Die Geschwindigkeit zum Äther stellt dir dein Internet-Service-Provider zur Verfügung. Desto mehr Leute den gleichen Knotenpunkt zum Internet nutzen, desto langsamer/träger wird es. Da kannste die Geschichte mit dem Glas und den Strohhalmen anwenden.

Hier mal tiefere Informationen zu DSL .
Früher war DSL1000 das höchste der Gefühle. Jetzt ist 16000 Standard. Es wurden aber eher weniger neue Leitungen gelegt.
Vorschlag, was ich mit dem Aussetzen machen soll ?
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
wie Vorposter



eventuell die // Bezeichnung der beiden

welchen provider hast Du?
er ist bei den rosaroten.. steht im anfangspost drin. er bekam von denen einen serviceanruf, wo sie ihm nen upgrade aufquatschen wollten.. ;)


rosarot= Telekom


Hi,
ich hab festgestellt das F Boxen nimmer so wollen wie sie sollen wenn die Firmware net aktuell ist.
dann bist du wahrscheinlich einer der wenigen, denen das passiert.
ich hab schon seit jahren ne fritzbox (fritzbox 3170 WLAN) und die läuft seit jahren sauber, da es auch hierfür keine updates mehr gibt.. wenn sie mal gesponnen hat, also nen verbindungsabbruch war, hab ich den strom ne kurze runde abgeschaltet und wieder eingeschaltet, fertig. bei dauer-on kann auch mal ne FB etwas zicken aber ansich sind die sehr robust und lebensfreudig. ;)

möglich, dass T bei unserem TE bereits an den verteilern dran war um ihr entertainment-mist lauffähig zu machen und dadurch nun bei ihm die probleme auftauchen. so kann man auch den kunden was neues aufschwatzen.. ;)
 
jerrymaus

jerrymaus

Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.403
Standort
Irgendwo im "Grünem Herzen" Deutschlands
:confused Hast Du das Upgrade gemacht oder nicht? Davon hängt nämlich ab ob ich Deine Frage korrekt beantworten kann oder nicht.:unsure

Wenn Du auf Entertain upgegradet hast, liegt jetzt ein 16000+ Signal bei Dir an, das kann m.W. aber weder Dein Router noch Deine FB, auch mit Update nicht!

Wenn Du es also gemacht hast, kannst Du Dir nur eine neuere FB kaufen oder bei der T-Com einen Speedport W503V mieten, welcher 1,95,-€ im Monat kostet oder aber bei einem Neuvertrag für 99,-€ gekauft werden kann.

Als ich auf Entertain und somit auf 16+ gewechselt habe, mußte ich meinen Siemens - Router auch in "Rente" schicken obwohl der erst 1,8 Jahre alt war.
Der ging nur bis 16000 und dann war Schluß.


gruß


jerrymaus:sing
 
P

Prometheus

Gast
Nein, habe mir nichts andrehen lassen. :D
Die gute Nachricht: Ich habe jetzt eine "neuere" Fritzbox 7170 WLAN-ModemRouter. Die schlechte Nachricht: Es war vermutlich das Stromnetzteil der Fritzbox. :wacko

Na gut, das Ding muss dann halt ein paar Jahre halten.
(Ich setze mal nicht auf gelöst, vielleicht kommt ja was nach ...)
 
P

Prometheus

Gast
Ok, der Stromadapter wars auch nicht, die Kiste hat eine Stunde eifrig geblinkt. Ich habe ein wenig am DSL-Splitter die Steckverbindungen gedrückt, jetzt geht es wieder. Wenn es kein Zufall war, dann ist der Splitter defekt, oder ich habe hier Wackelkontakte.
 
Peter Schirmer

Peter Schirmer

Dienstleister / Moderator
Mitglied seit
14.04.2006
Beiträge
7.060
Alter
39
Standort
7th Avenue, Ecke XP und Vista, 8ter Stock, Wohnung
Ich vermute bei dir die Verbindungsstelle in deiner Nähe (außerhalb des Hauses). So was ähnliches hatte ich auch mal. Da war bei meinen Eltern und bei mir gleichzeitig das Internet weg, obwohl ich über Unitymedia (Kabelanbieter) und meine Eltern über Versatel online sind.

Nachdem ich beide Router / Modems für ein paar Minuten vom Strom getrennt und wieder eingeschaltet hatte, lief es. Beide haben eine Verbindung hergestellt und das war's. Bin zwar kein Techniker, aber irgendwas muss sich während der Verbindung geändert haben, dass Modem und Verbindungsstelle nicht miteinander "sprechen" konnten.
 
P

Prometheus

Gast
Das erscheint mir unwahrscheinlich, da das Gerät neu ist, gestern installiert wurde, also müsste es seine Kommunikation ja schon ordentlich aufgebaut haben. Aber es bleiben, wie du vermutest, zwei Dinge: Entweder ein defekter Splitter, oder eine Überlastung/Konfigurationsänderung/Kompatibilitätsprobleme "außen".
 
P

Prometheus

Gast
Hat sich erledigt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Prometheus

Gast
Gerade hat wieder so ein Fritze von Telekom angerufen und wollte mir das Entertainment-Paket mit 50000 anpreisen. Hat auch was von Leitungs-Erneuerung gefaselt. Sollten sie mal lieber die durchgängige Versorgung aller Anschlüsse und auch der "älteren" sicher stellen. :blush Die Aussetzer sind nicht mehr ganz so oft, aber immer mal wieder da.
 
P

Prometheus

Gast
So, ich habe die Störung nun der T-Kom gemeldet. So geht das nicht weiter. Die Entstörfrist ist allerdings am 15.06. Mal sehen, was sich ergibt ... :mad
 
Thema:

Störung DSL-Verbindung oder -Modem

Störung DSL-Verbindung oder -Modem - Ähnliche Themen

  • Telekom DSL-Störung: 900.000 Anschlüsse immer noch mit massiven Problemen - UPDATE 2

    Telekom DSL-Störung: 900.000 Anschlüsse immer noch mit massiven Problemen - UPDATE 2: Ab dem gestrigen Nachmittag haben Hunderttausende Kunden mit Telekom-DSL-Anschluss vermehrt von Verbindungsproblemen ins DSL-Netz berichtet...
  • GELÖST Hinweis: T-DSL Störung

    GELÖST Hinweis: T-DSL Störung: Wer gerade über T-DSL eine Verbindung hat, sollte sie aufrecht erhalten. Denn zurzeit (seit ca. 11:20 Uhr) kommen neue T-DSL-Verbindungen...
  • DSL Störung Bitte um hilfe

    DSL Störung Bitte um hilfe: Hallo zusammen warum die Daten übertragen wird 1200KB auf 400KB und dann wird wieder hochsteigert, wenn ich was unterlade z.B XP3 oder Vista SP1...
  • T-Com DSL 16.000 Störung/Verbindungsabbrüche

    T-Com DSL 16.000 Störung/Verbindungsabbrüche: Hallo Leute, seit der Umstellung von DSL 6.000 auf 16.000 habe ich das Problem, dass die Internetverbindung so circa 10 - 20 mal am Tag abbricht...
  • Heute Früh Arcor DSL Störung?

    Heute Früh Arcor DSL Störung?: Hallo! Heute Früh funktionierte meine Internet-Verbindung (Arcor-DSL-16000) nicht mehr. Manchmal hat es wieder für eine Minute geklappt aber dann...
  • Ähnliche Themen

    • Telekom DSL-Störung: 900.000 Anschlüsse immer noch mit massiven Problemen - UPDATE 2

      Telekom DSL-Störung: 900.000 Anschlüsse immer noch mit massiven Problemen - UPDATE 2: Ab dem gestrigen Nachmittag haben Hunderttausende Kunden mit Telekom-DSL-Anschluss vermehrt von Verbindungsproblemen ins DSL-Netz berichtet...
    • GELÖST Hinweis: T-DSL Störung

      GELÖST Hinweis: T-DSL Störung: Wer gerade über T-DSL eine Verbindung hat, sollte sie aufrecht erhalten. Denn zurzeit (seit ca. 11:20 Uhr) kommen neue T-DSL-Verbindungen...
    • DSL Störung Bitte um hilfe

      DSL Störung Bitte um hilfe: Hallo zusammen warum die Daten übertragen wird 1200KB auf 400KB und dann wird wieder hochsteigert, wenn ich was unterlade z.B XP3 oder Vista SP1...
    • T-Com DSL 16.000 Störung/Verbindungsabbrüche

      T-Com DSL 16.000 Störung/Verbindungsabbrüche: Hallo Leute, seit der Umstellung von DSL 6.000 auf 16.000 habe ich das Problem, dass die Internetverbindung so circa 10 - 20 mal am Tag abbricht...
    • Heute Früh Arcor DSL Störung?

      Heute Früh Arcor DSL Störung?: Hallo! Heute Früh funktionierte meine Internet-Verbindung (Arcor-DSL-16000) nicht mehr. Manchmal hat es wieder für eine Minute geklappt aber dann...
    Oben