Start-Boot-Datei = ?

Diskutiere Start-Boot-Datei = ? im Windows 2000 Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme; Wer kann mir sagen, wo unter Win2000 die Start-Boot-Datei ist, d.h. in welchem Verzeichnis? Und wie heisst die Datei? (Unter Win98 hiess sie ja...

wilracer

Threadstarter
Dabei seit
19.08.2002
Beiträge
158
Wer kann mir sagen, wo unter Win2000 die Start-Boot-Datei ist, d.h. in welchem Verzeichnis? Und wie heisst die Datei?
(Unter Win98 hiess sie ja boot.ini, aber unter Win2000 finde ich diese nirgends?!?)

Und noch eine Frage in diesem Zusammenhang:
Bei mir laeuft Win2000 noch nicht ganz sauber. Wenn es aufstartet und die Dos-Batches abgearbeitet hat beim Starten, erscheint ploetzlich ein Screen und das Betriebssystem will die Partition auf D: ueberpruefen! Wenn ich nicht mittels Return abbreche, wuerde er dies bei jedem Start von Win2000 so vornehmen. Wie kann ich dies Win2000 abgewoehnen, wie muss ich vorgehen?
 
D

Dheller

Gast
Argh!

Wilracer: Windows 2000 ist ein NT Betriebssystem. Auch wenn es nicht so hyperdoll komplett 32 Bit ist, oder was auch immer, komm vom Begriff DOS weg. *würg*

JA, die Boot.ini gibts ( abgesehen davon, daß WIndow s98 KEINE Boot.ini hat, sondern nur System.ini, Win.ini, Autoexec.bat, COnfig, sys, MSdos, sys und so weiter ). Klcik mal auf STart / ausführen. In der Eingabe zeile tippst Du ein : C:\boot.ini, dann siehst Du den INhalt ( also ARC PFade und so weiter. ) Aber verändere daran am besten nichts, wenn Du nciht weißt, was DU da tust. Ist halt die Boot Datei, ne?


Um die Überprüfung wegzukrigeen tipps Du unter STart ausführen CMD ein

In der Eingabeaufforderung ( NCIHT DER DOS BOX !!! ) tippst Du ein:

chkntfs C: /x

wobei C die Systempartition ist. Du kannst C: auch mit anderen Partitionen austauschen, wie Du gerade willst.

Gib mal bitte Feedback obs geklappt hat.

Cya!
:up
 

wilracer

Threadstarter
Dabei seit
19.08.2002
Beiträge
158
Danke fuer die Feedbacks, Leute, mein erstes Problem mit der boot.ini-Datei ist behoben.

Was den 2. offenen Punkt anbelangt, merci Dheller fuer den Reply. Werd es naechstens mal ausprobieren und dir ein Feedback geben. Ach ja,.... mich musst du nicht belehren, dass Win2000 32bitig ist und mit dem guten alten Dos nicht mehr allzu viel am Hut hat.... Dies nur so zur Info....bin halt im Umschreiben halt manchmal nicht so treffend.... :p
 

lawinchen

Dabei seit
06.09.2002
Beiträge
589
Alter
35
Erstens man kann im Explorer unter Extras ->Ordneroptionen -> Ansicht einstellen ob es versteckte Systemdateien sehen kann oder nicht! dann siehst du auch die boot.ini auf C:

Und zweitens: sehr wohl gab es bei Win98 eine boot.ini und sie war am selben ort!
 

wilracer

Threadstarter
Dabei seit
19.08.2002
Beiträge
158
an Dheller:

also, ich habs ausprobiert mit deinem Loesungsvorschlag. Der Befehl chkntfs c: /x bewirkt aber nur eine Ueberpruefung der Partition, nichts weiter. Ich habe also das Problem der automatischen Partition-Ueberpruefung beim Hochfahren von Win2000 nachwievor...
Wo, d.h. in welcher Datei, ist denn abgelegt, ob eine Ueberpruefung der Partionen erfolgen soll oder nicht????
 
D

Dheller

Gast
@ Lawinchen: Ganz sicher? Was steht denn drin?

@ Wilracer: Tscha. Der Parameter X sollte eigentlich bewirken, daß das Volume C: von diesem Check ausgeschlossen wird. Vielleicht hilft bei Dir ein Chkdsk /f /r ?
 

wilracer

Threadstarter
Dabei seit
19.08.2002
Beiträge
158
@ Dheller:

ok, ich probier die andere Variante noch mit chkdsk....

Aber dennoch, etwas geht mir noch nicht auf:
Da ja bei jedem Booten von Win2000 die Partition-Pruefung stattfindet bei mir, so muss dies ja irgendwo in einer Start-Datei so verankert sein mit einem Befehl. Logisch waere ja jetzt, diesen Befehl zu entfernen oder zu deaktivieren in dieser ominoesen Datei. Frage bleibt also nur noch, wie diese Start-Datei heisst wo das drinsteht?
Wenn ich es naemlich richtig verstehe, dann ist deine von dir angegebene Variante nur dann nuetzlich, wenn man MANUELL die Einstellung aendern will, d.h. man muesste ja auch bei deiner Variante nach jedem Start von Win2000 wie von dir beschrieben vorgehen, oder nicht?

Sorry fuers Nachhaken..... wills nun mal genau wissen... ;)
 

lawinchen

Dabei seit
06.09.2002
Beiträge
589
Alter
35
[boot loader]
timeout=0
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)

steht in der Boot.ini des Testrechners bei mir in der Firma^.
 
D

Dheller

Gast
HAHAHA!!!

Na toll!
Windows 98 kann mti Arc Pfaden ncihts anfangen! Da hat Dich ejamnd ganz gewaltig verarscht Lawinchen!!!

Da hat jemand ne Boot.ini auf den Rechner kopiert! ABER DIE BRINGT NIX!"

Kannste ja mal testen. Lösch die Ini oder verschieb sie. Danach fährt der rechner IMMER ncoh rauf... Falls nciht, 98 Startdiskette und wieder drauf kopieren. ABER ES WIRD FUNKTIONIEREN WEIL 98 KEINE BOOT.INI HAT!

Lol, okay, ich dachte schon cih wüsst nix mehr ;) :)

@Wilracer.

Hmm, soweit cih weiss ist das ein Registry Flag. Windows schreibt in die Registriirung beim starten soviel wie: Gestartet und nciht runtergefahren. Wenn Du es runterfährst, schreibt WIndows, Runtergefahren, ok. Wenn das Sytsem nciht sauber runterfährt,sieht windows in der Registry, Oh beim letzten mal Absturz. Deswegen der Check. Nromalerweise müßte das mit den manuellen Befehlen auch klappen. Aber anscheinend ja nicht. Eventuell kann Die ja ein neues Service Pack helfen.

Viel mehr fällt mir nämlich nciht mehr ein.#
Cya!
 

wilracer

Threadstarter
Dabei seit
19.08.2002
Beiträge
158
@Dheller:

thx fuer deinen Rat.
Aber sorry, etwas wichtiges habe ich glaub ich noch nicht erwaehnt:
Auf dem Rechner, wo das Problem liegt, laufen die 2 Betriebssysteme Win98 und Win2000, beides auf Partition C: installiert. Ich kann beim Booten des Rechners mittels Menu auswaehlen, wie ich arbeiten moechte. Habe ich mit Win98 gearbeitet, beende die Session und fahre neu hoch mit Win2000, dann will der Rechner eine Ueberpruefung vornehmen auf C: , anschliessend auf D: und sagt, dass diese Partitions ueberprueft werden muessen, da es sich um FAT32-Dateisystem handle. Schon klar, aber wie kann ich ihm das abgewoehnen, diesen Check? Ist naemlich muehsam, immer manuell die Checks abbrechen zu muessen.
 
G

Guest

Gast
Aha!

jetzt wirds was komplizierter...
Dualboot auf einer Partition?
Hmmm... Da sollte man sich vielleicht die Dualboot Dokumentationen von Microsoft durchlesen. Im nachhinein kann man da nicht mehr so viel umlegen. Ich habe keine Ahnung, was Windows 98 auf der Partition veranstaltet, daß 2000 dann anschließend rumjammert. Vielleicht solltest Du einfach zwei partitionen einrichten und die Betriebssysteme trennen? Windows 2000 ohne Ntfs ist sowieso nicht optimal. In so einem Fall empfehle ich echt die OS Sachen zu trennen. Ich denk ncohmal drüber nach...

@ Lawinchen: Tscha, ich weiss ja nicht, ob Du nciht auch ein Dualboot hast, aber in dem Falll müsste Deine boot.ini midnestens zwei Einträge aufweisen. Daher vermute ich einfach, daß die irgendwie dadraufgekommen sit, aber NCIHT benutzt wird.
 
Thema:

Start-Boot-Datei = ?

Start-Boot-Datei = ? - Ähnliche Themen

Windows 10 saubere Neu-Installation von DVD - Frage zum Ablauf bis zum ersten Setup-Fenster: Moin allerseits! Vor gut zwei Wochen habe ich hier...
Upgrade auf 1803 mit "systemprofile/desktop"-Fehler: Hallo Microsoft-Support, Nach einem Tweet meinerseits () wurde ich prompt vom freundlichen Social-Media-Team angeschrieben und mir wurde eine...
Gundlegende Fragen zu EFI-Partition ,BCDedit, Booten und Co: Hallo habe da ein paar allgemeine Fragen zu der Verwaltung der Partitionen und des Boot-Vorgangs bei Windows 8. ----------------------- Vorab...
GELÖST Plötzlich kein Internetzugriff mehr: Hallo, seit einer Hardwarebedingten Computerhavarie im letzten Monat und dem Crash meines Betriebssystems, war ich gezwungen mein System neu...
Ratgeber: XP als Zweitsystem: Klein, schlank, stark: Ein Mini-Windows schützt Ihr Hauptsystem und macht Sie flexibel. Mit unseren Tools richten Sie schnell ein zweites...
Oben