Star Wars - Jedi Challanges: Disney und Lenovo planen eigenes Augument-Reality-Headset

Diskutiere Star Wars - Jedi Challanges: Disney und Lenovo planen eigenes Augument-Reality-Headset im Hardware-News Forum im Bereich News; Disney und Lenovo planen ein eigenes Augument-Reality-Headset, welches exklusive Spiele aus dem Star-Wars-Universum darstellen soll. Von der...
Disney und Lenovo planen ein eigenes Augument-Reality-Headset, welches exklusive Spiele aus dem Star-Wars-Universum darstellen soll. Von der Technik soll das Star Wars - AR-Headset aber weniger den aktuellen Branchengrößen HTC Vive oder Oculus Rift ähneln, sondern vielmehr einem Samsung Gear VR, welches ein Smartphone als zentrales Steuerelement bevorzugt. Zusätzlich soll ein Motion-Controller in Planung sein, der in seiner Form dem Lichtschwert-Griff von Anakin Skywalker ähneln soll




Disney, Lenovo und Lucasfilm sollen derzeit an einem AR-Headset arbeiten, welches in Verbindung mit einem Smartphone die weit weit entfernten Galaxien erkunden lassen soll. Erstmals wurde das Star Wars AR-System auf der D23 in Anaheim mit einer handvoll Spiele präsentiert. Eines davon soll unter dem Exklusiv-Titel "Star Wars - Jedi Challanges" laufen, mit welchem man selber das Lichtschwert schwingen darf. Allerdings funktioniert dies nur in Verbindung mit einem speziellen Motion-Controller, der in Form von Anaky Skywalkers (später Darth Vader) Lichtschwert-Griff gehalten ist.

In einem weiteren Spiel, dessen Name noch nicht final ist, lassen sich Sturmtruppen und AT-AT-Walker in die Schlacht führen. Das Beste wird aber sein, dass man nun endlich selbst einmal sein Können beim "Dejarik" testen kann, dem Holo-Schach-Spiel, welches es in Episode IV an Bord des Millenium Falcons zu sehen gab und R2D2 auf anraten von C3PO dann doch Cewbacca hat gewinnen lassen.




Aktuell hat sich Disney noch nicht zu einem Veröffentlichungstermin oder auch einer Preisgestaltung zum AR-Headset oder auch der Eingabegeräte geäußert. Auf der Webseite von Lenovo wird allerdings schon davon berichtet, dass die Augument-Reality-Erfahrung schon bald möglich sein soll.

Meinung des Autors: Obwohl ich die Idee von eigenen Star Wars Anwendungen nicht schlecht finde, frage ich mich, ob die dahinterstehende Technik, also die Berechnung übers Smartphone so realitätsnah wie möglich sein wird. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen, mit bereits bestehenden Größen wie HTC oder Oculus zu kooperieren. Dennoch bin ich am meisten auf die Umsetzung von Dejarik gespannt, welches man sicherlich aber auch anders hätte lösen können.
 
Thema:

Star Wars - Jedi Challanges: Disney und Lenovo planen eigenes Augument-Reality-Headset

Star Wars - Jedi Challanges: Disney und Lenovo planen eigenes Augument-Reality-Headset - Ähnliche Themen

Star Wars: The Last Jedi - neuer, spannender Trailer "Awake" erschienen: Star Wars Fans müssen sich zwar noch bis zum 14. Dezember gedulden, bis der nächste Film in Form von Episode 8 "Star Wars: The last Jedi" in die...
Windows 10: Mixed Reality Brillen ab sofort bestellbar - Auslieferung noch im Oktober - UPDATE IV: 04.10.2017, 16:54 Uhr: Januar 2015: Microsoft präsentiert eine Datenbrille namens HoloLens und kündigt an, dass erste serienreife Produkte noch im...
SteamVR: Preview-Version nun auch für Windows Mixed Reality Headsets: Während für die Windows Mixed Reality Headsets bislang nur ungefähr 50 spezielle Anwendungen (Apps und Spiele) zur Verfügung standen, hat sich...
Star Wars: Battlefront 2 - Electronic Arts reagiert ungeschickt auf Fan-Kritik bezüglich freispielbarer Helden in Verbingung zum Lootbox-System - UPD: Obwohl der neue Shooter "Star Wars: Battlefront 2" erst am kommenden Freitag, dem 17. November offiziell verfügbar sein wird, hat es das Spiel...
Star Wars: Trials on Tatooine VR - erster Trailer der HTC Vive Anwendung: Bei der Thematik Virtual Reality (VR) hat sich in den letzten Wochen und Monaten allerhand getan, insbesondere wenn es um die Vorbestellung der...
Oben