GELÖST SSD Platte und SSD Tweaker

Diskutiere SSD Platte und SSD Tweaker im Win8 - Hardware Forum im Bereich Windows 8 Forum; Hallo zusammen, nun hätte ich doch nochmal eine Frage: Da ich ja seit kurzem eine SSD Platte in meinem Notebook habe, hat mir mein Bekannter...
Thomas

Thomas

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
Hallo zusammen,
nun hätte ich doch nochmal eine Frage:

Da ich ja seit kurzem eine SSD Platte in meinem Notebook habe,
hat mir mein Bekannter empfohlen den SSD Tweaker zu verwenden und damit die Lebensdauer der Platte zu verlängern.

Nun habe ich mir die Version 3.0.9 heruntergeladen und installiert und dann, da ich ja davon keine Kenntnisse habe die Option

"Start Auto Tweak"

gewählt. Ist das nun ausreichend für meine Platte oder muss ich noch mehr Vorkehrungen treffen bzw. was hat das Programm nun gemacht?

Für Informationen und eure Geduld wäre ich auch dieses Mal wieder dankbar.

Gruß, Thomas
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.387
Standort
D-NRW
Was das Programm gemacht hat, kann ich dir auch nicht sagen.
Aber es sollte ziemlich überflüssig sein, da Windows 8 auch prima alleine mit SSD-Platten zurecht kommt.
 
Thomas

Thomas

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
Mein Bekannter meinte halt man solle bei einer SSD Platte zwingend die Defragmentierung und den Indexdienst ausschalten.

Sorry muss jetzt aber kurz weg, meine Frau steht schon mit dem Nudelholz hinter mir, schau später wieder rein.

Danke schon mal für die Hilfe...
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.387
Standort
D-NRW
Das ist schon richtig, aber da kümmert sich Windows selber drum (normalerweise).
Ab Windows 7 sind SSD dem Betriebssystem bekannt und bei einer frischen Installation werden auch die nötigen Parameter richtig gesetzt.

Mit dem SSD Tweaker kann man eigentlich nichts kaputt machen und wo er jetzt schon installiert und ausgeführt wurde, kannst du ja mal ein wenig warten.
Sollte es doch irgendwie Probleme geben, kannst du die durchgeführten Änderungen wieder Rückgängig machen.

Sollten Sie danach feststellen, dass die neuen Einstellungen keine Verbesserung oder gar eine Verschlechterung der Performance bewirken, so ist auch nichts verloren. Öffnen Sie in SSD Tweaker das Menü „File“ und klicken Sie auf „Standardeinstellungen wiederherstellen“. Damit werden alle geänderten Parameter wieder auf die ursprüngliche Einstellung zurückgesetzt und sind nach dem nächsten Systemstart wiederhergestellt.
 
maniacu22

maniacu22

Mitglied seit
18.02.2013
Beiträge
5.733
Das ist schon richtig, aber da kümmert sich Windows selber drum (normalerweise).
That´s right :up

zumal die andere Frage, wie viele Jahre du mit deinem Laptop arbeiten möchtest? Also ich finde diese Angst und Panikmache, dass eine SSD nur eine begrenzte Lebensdauer hat, auch total überflüssig. Klar gibt es Montagsmodelle (bei jedem Anbieter), aber ich hab jetzt meine Samsung 840 (non-pro) seit einem Jahr im Dauereinsatz als Systemplatte: CrytalDiskinfo zeigt immer noch 100 Prozent an

Rein rechnerisch halten SSDs im schnitt bei einem täglichen Datentransfer von 30 GB ca. 15 - 30 Jahre (falls ich mich jetzt nicht irre), so lange wirst du NIEMALS einen Laptop behalten :D
 
Thomas

Thomas

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
da bin ich wieder...

ok das heißt der SSD Tweaker ist also "fast" überflüssig und ich habe mich von der Panikmache anstecken lassen.

Dann bedanke ich mich mal wieder für die Infos...und bis dahin

Gruß, Thomas
 
JollyRoger2408

JollyRoger2408

Mitglied seit
30.09.2005
Beiträge
6.410
Alter
60
Standort
Klosterneuburg/Österreich
Vergiss diesen SSD Tweaker; Win7 & Win8 wissen sehr gut mit SSDs umzugehen. Da ist keine zusätzliche Software nötig.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.387
Standort
D-NRW
Was du aus Neugierde machen könntest, wäre mal beim Hersteller deiner SSD nachschauen.
Meist bieten die auch Tools an um zu schauen, wie es der SSD geht.
 
Thomas

Thomas

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
Ich Habe eine Samsung mit 120GB aber welche Bezeichnung weis ich nicht.
Habe die Verpackung weggeworfen.

Habe nochmal gerade meinen Laptop formatiert ohne Tweaker zu installieren, soll ich ihn einfach so lassen ohne besondere Einstellungen?
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.387
Standort
D-NRW
Ja, kannst du so lassen.
Infos über deine SSD bekommst du bei Bedarf über diese Tool von Samsung.
 
S

Schnick-Schnack

Gast
Bei Windows 7 Ultimate 32Bit SP1TEST mit SSD Tweaker.jpgTEST ohne SSD Tweaker.jpg

Nachtrag: Schnittstelle ... SATA3 mit den aktuellsten Treibern
 
Zuletzt bearbeitet:
Fix

Fix

Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
habe den ssd tweaker auch mal ausprobiert. der versucht halt, unnötige schreibvorgänge zu minimieren.
unter anderem empfiehlt er, die indexierung auszuschalten, da ssds sowieso genug schnell seien.
er möchte auch ausschalten, dass dateien einen zeitstempel beim zugriff erhalten.
an mehr mag ich mich nicht mehr erinnern. fand es aber noch relativ cool.
einiges fand ich schon noch sinnvoll, wie z.b. die indexierung.
ev. ändert er auch die caching setttings. aber man soll (bei der systemdisk) ja sowieso das buffer-flushing nicht deaktivieren und hat bei meinen ssds auch wenig/nichts gebracht.

dass ssds trotz geringer anzahl schreibzyklen pro zelle (habe da 8000 im kopf) sehr lange halten, weil sie die zellen möglichst abwechslungsweise beschreiben, habe ich auch schon gelesen.
könnte da auch von um die 10 oder über 10 jahren die rede gewesen sein.
 
Thomas

Thomas

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.270
Standort
Wilder Süden
Auf meiner Verpackung stand irgendwas von 3 Jahren.
Weis allerdings nicht war es die Garantie oder die Garantierte Laufzeit.
Ist schon eine Weile her.
Selbst 3-5 Jahre wäre für mich akzeptabel.
 
Hups

Hups

Katzennarr
Team
Mitglied seit
01.07.2007
Beiträge
18.387
Standort
D-NRW
Das war eher die Garantiezeit gewesen.
 
Fix

Fix

Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
989
Alter
31
ja wirklich eher garantie. von garantierter laufzeit in dem zusammenhang habe ich noch selten gehört.
wenschon anzahl schreibzyklen oder bei meinem mainboard steht, dass die kondensatoren oder so 65k stunden halten sollen, wenn ich mich recht erinnere. leider läuft er seit einigen wochen nicht mehr ^^ bzw. er bootet nicht mehr.
aber solche angaben sind halt wennschon eher auf komponenten der komponenten...

du kannst natürlich auch jeden tag ein full format machen.
vlt killst du sie damit mit 8000-12000 mal ;P
dauert aber auch dann bissel hehe
 
F

freak1001

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
448
Standort
SAXONIA
Mein Bekannter meinte halt man solle bei einer SSD Platte zwingend die Defragmentierung ...
Das wiederum stimmt unter Windows 8 auch nicht mehr - die "Defragmentierung" sollte man gerade bei SSDs angeschaltet lassen:

http://www.heise.de/ct/hotline/SSD-Optimierung-unter-Windows-8-2056189.html


PS: Kurzer Extrakt des obigen Beitrags:
"...Dass unter Windows 8 die Laufwerksoptimierung für SSDs aktiv bleibt, ist dennoch beabsichtigt. Denn Defragmentierung ist nur eine der vielfältigen Optimierungsaufgaben des neuen Storage Optimizer unter Windows 8. Laut Microsoft führt er im Rahmen der automatischen Laufwerksoptimierung nur bei Magnetplatten tatsächlich eine Defragmentierung durch. An SSDs schickt er stattdessen den Trim-Befehl. Damit teilt das Betriebssystem der SSD mit, welche Sektoren nicht mehr benötigt werden. Mit diesen Informationen kann der SSD-Controller freie Blöcke optimal nutzen, was die Schreibgeschwindigkeit verbessern kann..."
 
Andy

Andy

Administrator
Team
Mitglied seit
16.08.2001
Beiträge
12.370
Alter
44
Standort
Wilder Süden
Deshalb stimmt die Aussage einfach nichts zu machen aber weiterhin. :D
Eben weil sich Windows auf Win7 selber um alles kümmert im Zusammenhang mit einer SSD
 
F

freak1001

Junior-Sponsoren
Mitglied seit
17.02.2004
Beiträge
448
Standort
SAXONIA
So sieht´s aus. :-)

Unter Windows 8 gilt das erst recht, denn seit einer Weile sind SSDs für viele Anwender Standard.
 
Thema:

SSD Platte und SSD Tweaker

SSD Platte und SSD Tweaker - Ähnliche Themen

  • SSD-Platte mit USB-Adapter wird vom System nicht erkannt.

    SSD-Platte mit USB-Adapter wird vom System nicht erkannt.: wenn ich die SSD über USB verbinde erscheint die Festplatte im Gerätemanager, es wird jedoch im Explorer kein Buchstabe zugeteilt. Im...
  • SSD Platte defekt...Daten nicht wieder herstellbar...?

    SSD Platte defekt...Daten nicht wieder herstellbar...?: Ich fürchte ich kann meine Daten (Fotos) nicht mehr herstellen, bekomme nur noch den schwarzen Bildschirm mit Fehlermeldung (siehe Anhang) BS ist...
  • Windows 10 Creator - SSD-Platte doppelt viel Speicher belegt

    Windows 10 Creator - SSD-Platte doppelt viel Speicher belegt: Hallo liebe Experten, ich hoffe, dass ich das richtige Thema gewählt habe. Habe vor einigen Tagen das Update auf Creator gemacht. Wurde aber...
  • Windows 10 / SSD Platte als Bootmedium geht verloren

    Windows 10 / SSD Platte als Bootmedium geht verloren: Ich habe folgendes Problem Ich verwende Windows 10. Ich habe vor einigen Tagen einen Stop Fehler erhalten und das System ist runtergefahren und...
  • Rechner (mit Asus Z87 Pro) startet nicht mehr von der SSD (Samsung SSD 840 Pro) Boot-Platte.

    Rechner (mit Asus Z87 Pro) startet nicht mehr von der SSD (Samsung SSD 840 Pro) Boot-Platte.: Hallo ins Land, musste heute leider meine Batterie im Mainbord auswechseln nun stellt sich folgendes Problem: Der Rechner (mit Asus Z87 Pro)...
  • Ähnliche Themen

    Oben