GELÖST SSD: Innerhalb von 2 Tagen >1000GB Schreibzugriff

Diskutiere SSD: Innerhalb von 2 Tagen >1000GB Schreibzugriff im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Nachdem ich besser rechnen kann als mein PC, trotzdem aber vielleicht einen Tipp haben möchte was da los ist, eine Frage zu meiner SSD...
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Nachdem ich besser rechnen kann als mein PC, trotzdem aber vielleicht einen Tipp haben möchte was da los ist, eine Frage zu meiner SSD (Systemplatte! ohne Daten!)

Ich schaue derzeit regelmäßig weils mich interessiert auf die Lese- und Schreibzugriffe mittels Crystaldiskinfo.

Vorgestern hatte ich ein Verhältnis von 296GB (Lesezugriffe) und 270GB (Schreibzugriffe)
Die Platte wurde exakt am 1.3.13 in Betrieb genommen.

Heute schau ich rein, da ich gestern ein paar Filme konvertiert habe (insgesamt 8GB) und ich schauen wollte, ob wohl brav alle Einstellungen auf D:\ arbeiten (also nicht auf der SSD) laut Software.
Selbst wenn also alles falsch eingestellt gewesen wäre würde das Schreibzugriffe (temp) von maximal 8-16GB (inkl. konvertieren).

Dachte mir hauts die Augen raus: Lesezugriffe passen (die sind ja auch wurscht), aber 1488 GB Schreibzugriffe. Also die Kleinigkeit von 1218 GB !!! Schreibzugriffe in zwei Tagen???

Entweder also die Tools wegwerfen und drauf ka....n oder die gute Meldung (vom zweiten Tool) nehmen und die Haltbarkeit bis 2021 genießen :D

Jemand eine Idee, wie 1218GB Schreibzugriffe in 2 Tagen auf einer Systemplatte OHNE Daten entstehen können? (Kein Pagefile, kein Hibernationmodus, kein TEMP)

:aah cu

2013-04-02_112431.jpg2013-04-02_112831.jpg
 
DerZong

DerZong

MODERATOR/FAQ-Team
Team
Mitglied seit
12.10.2004
Beiträge
4.677
Alter
41
Während des Konvertierens schreibt und liest das Konvertierungs-Tool bestimmt diverse temporären Dateien. Kann es sein, dass du die auf der SSD speichern lässt? Ich habe bei mit die Temp-Ordner auf eine "normale" Festplatte umgelenkt, damit dieser "Temp-Müll" nicht auf der SSD landet :blush
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Während des Konvertierens schreibt und liest das Konvertierungs-Tool bestimmt diverse temporären Dateien. Kann es sein, dass du die auf der SSD speichern lässt? Ich habe bei mit die Temp-Ordner auf eine "normale" Festplatte umgelenkt, damit dieser "Temp-Müll" nicht auf der SSD landet :blush
Die Einstellungen sind überprüft und auch technisch gecheckt. Auf C: passiert nix! keine Zugriffe. Das Programm tut was es soll.
Aber meinst du nicht, dass selbst wenn das Programm SPINNT, Videos mit 8GB nicht 1200GB Daten verursachen :D

2013-04-02_115613.jpg

PS: Habe auch alles systemmäßige auf D: gelenkt

Nachtrag: Mein kompletter Datenbestand INTERN ist 544GB (C+D). Habe also meinen kompletten Datenbestand 2x in zwei Tagen auf C: geschrieben :rofl1
 
Zuletzt bearbeitet:
automatthias

automatthias

vernunftgeplagt
Mitglied seit
21.04.2006
Beiträge
8.036
Mir ist einmal aufgefallen, dass ich bei Downloads temporär den 3fachen Speicherplatz brauche. Schuld daran ist mein Virenscanner (nod32), der während des DL ZWEI Kopien anlegt und analysiert (zips/isos usw. werden ausgepackt).
Könnte das bei Dir auch so ein Fall gewesen sein?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Mir ist einmal aufgefallen, dass ich bei Downloads temporär den 3fachen Speicherplatz brauche. Schuld daran ist mein Virenscanner (nod32), der während des DL ZWEI Kopien anlegt und analysiert (zips/isos usw. werden ausgepackt).
Könnte das bei Dir auch so ein Fall gewesen sein?
Sowohl die User-Variablen als auch die Systemvariablen für TMP und TEMP zeigen bei mir auch d:\temp bzw. d:\temp\system
Interessante Vermutung! Aber werd' nicht schlau. Hast eh gelesen. Mein gesamter Bestand auf den internen (dauernd laufenden) Platten ist "nur" 544GB.
Wie zum Teufel schafft meine SSD also das doppelte in zwei Tagen :aah
 
HaraldL

HaraldL

Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
5.804
Standort
Niederbayern
Du könntest mit Process Monitor von Sysinternals schauen wenn du nochmal eine Konvertierung startest ob und was da Dateien auf der SSD ablegt.
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Vllt hat sich CDI einfach nur verrechnet....:sing
 
Alfiator

Alfiator

On Air
Mitglied seit
27.11.2008
Beiträge
21.298
Standort
Thüringen
Ist halt nicht immer gut die neuesten Tools in Gebrauch zu haben;vllt mal eine ältere Version testen.Portable heißt das Zauberwort....:)
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Ist halt nicht immer gut die neuesten Tools in Gebrauch zu haben;vllt mal eine ältere Version testen.Portable heißt das Zauberwort....:)
ist beides portable ;) Deutlich ältere Versionen von Crystaldiskinfo zeigen keine SSD Daten an.

Hier noch Tool #3 (Original Kingston Toolbox)
kingston_ssd.jpg

Wahrscheinlich sitzt ein kleines Heinzelmännchen auf der Platte und schreibt im ausgeschaltenen Zustand weiter.

Ich werd's einmal 2-3 Tage beobachten ob das ein Ausrutscher war oder die Platte was falsches meldete. Zumindest ist das "Haltbarkeitsdatum" mit 2.12.2021 richtig lt. Kingston
 
Dirk

Dirk

Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
6.205
Standort
Bonn / Germany
Was ist mit Indizierung ? Ein oder ausgeschaltet ?

Papierkorb auf der SSD klein eingerichtet ?

Auslagerungsdatei auf der SSD ? Wenn JA ... variabel oder fest eingestellt ?

Nutzt Du den Ruhezustandsmodus oder ähnliches ?
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Was ist mit Indizierung ? Ein oder ausgeschaltet ?

Papierkorb auf der SSD klein eingerichtet ?

Auslagerungsdatei auf der SSD ? Wenn JA ... variabel oder fest eingestellt ?

Nutzt Du den Ruhezustandsmodus oder ähnliches ?
a) natürlich komplett AUS
b) ja aber ich lösch nie was auf C: (außer CCleaner ein paar Bytes)
c) 1GB fix
d) abgeschalten, nutze nur Energiesparen (powercfg -H OFF)

Von gestern auf heute 3.2 GB Schreibzugriffe. Also wieder total normal. Hatte immer unter 10GB. Frag mich immer noch wie 1218GB sein können in zwei Tagen :D
 
AndreasBloechl

AndreasBloechl

Mitglied seit
11.06.2005
Beiträge
5.161
Standort
FCNiederbayern
Da muß ja was ordentlich verbogen sein, stell dir vor wie lange das rendern von so einem Video dann dauern würde bei soviel Daten die geschrieben werden müssen. Das kann nicht stimmen.
 
Mike

Mike

i7-6700HQ
Threadstarter
Team
Mitglied seit
21.09.2006
Beiträge
24.377
Standort
in der Nähe eines Rechners
Meine SSD hier ist seit Anfang November 2012 (Neuinstallation der finalen Version von Win8) in Betrieb und da sieht es so aus:
Ja so sollte es eigentlich sein. Mehr Lesezugriffe als Schreibzugriffe. Deine Platte läuft 4 Monate länger und hat 676 geschriebene GB. Meine hat in zwei Tagen >1200 geschafft :D

Da muß ja was ordentlich verbogen sein, stell dir vor wie lange das rendern von so einem Video dann dauern würde bei soviel Daten die geschrieben werden müssen. Das kann nicht stimmen.
:up stimmt. Aber wie gesagt. Wenn das nur einmal vorkommt dann o.k. aber diese Datenflut kann nur ein Rechenfehler sein.
Angeblich können die ganzen Tools nicht alle SSD richtig auslesen. Intel hat sowieso Probleme mit Crystaldiskinfo ;)
 
Thema:

SSD: Innerhalb von 2 Tagen >1000GB Schreibzugriff

SSD: Innerhalb von 2 Tagen >1000GB Schreibzugriff - Ähnliche Themen

  • Windows Storage Spaces - SSD Cache

    Windows Storage Spaces - SSD Cache: Hallo miteinander, ich habe eine Frage zum SSD Cache oder Tiering bei Storage Spaces. Gibt es bei Windows 10 ebenfalls die Möglichkeit einen...
  • Windows Server 2019 - SSD Cache

    Windows Server 2019 - SSD Cache: Hallo miteinander, ich habe eine Frage zum SSD Cache oder Tiering bei Storage Spaces. Ist es möglich nachträglich zu einem bestehendem Parity...
  • SSD Auslastung 100% Aktiv (mögliche Lösung)

    SSD Auslastung 100% Aktiv (mögliche Lösung): Hallo Zusammen, ich habe seit Monaten ein Problem mit meinem System das ich mittlerweile lösen konnte, oftmals bin ich in der letzten Zeit auf...
  • Surface Pro 2017 ssd slow

    Surface Pro 2017 ssd slow: Hi I have a surface pro 2017 with i5 and 256GB ssd. When I copy video files from a sd card (SDXC Sandisk Ultra U3) the transfer speed is around...
  • 2 windows 10 systeme auf einer SSD, Wahlmöglichkeit beim Hochfahren

    2 windows 10 systeme auf einer SSD, Wahlmöglichkeit beim Hochfahren: Hallo zusammen, ich habe 2 Partitions auf einer SSD mit je einem windows 10 System. Es wird immer automatisch das gleiche System hochgefahren...
  • Ähnliche Themen

    • Windows Storage Spaces - SSD Cache

      Windows Storage Spaces - SSD Cache: Hallo miteinander, ich habe eine Frage zum SSD Cache oder Tiering bei Storage Spaces. Gibt es bei Windows 10 ebenfalls die Möglichkeit einen...
    • Windows Server 2019 - SSD Cache

      Windows Server 2019 - SSD Cache: Hallo miteinander, ich habe eine Frage zum SSD Cache oder Tiering bei Storage Spaces. Ist es möglich nachträglich zu einem bestehendem Parity...
    • SSD Auslastung 100% Aktiv (mögliche Lösung)

      SSD Auslastung 100% Aktiv (mögliche Lösung): Hallo Zusammen, ich habe seit Monaten ein Problem mit meinem System das ich mittlerweile lösen konnte, oftmals bin ich in der letzten Zeit auf...
    • Surface Pro 2017 ssd slow

      Surface Pro 2017 ssd slow: Hi I have a surface pro 2017 with i5 and 256GB ssd. When I copy video files from a sd card (SDXC Sandisk Ultra U3) the transfer speed is around...
    • 2 windows 10 systeme auf einer SSD, Wahlmöglichkeit beim Hochfahren

      2 windows 10 systeme auf einer SSD, Wahlmöglichkeit beim Hochfahren: Hallo zusammen, ich habe 2 Partitions auf einer SSD mit je einem windows 10 System. Es wird immer automatisch das gleiche System hochgefahren...
    Oben