GELÖST SSD, Boot Disk Failure

Diskutiere SSD, Boot Disk Failure im Massenspeicher Forum Forum im Bereich Hardware Forum; Mich hat es voll erwischt. Boot Disk Failure der SSD im Hauptrechner ... :mad Die Anschlüsse sind in Ordnung. Paragon Rescue Disk zeigt mir die...
P

Prometheus

Gast
Mich hat es voll erwischt. Boot Disk Failure der SSD im Hauptrechner ... :mad
Die Anschlüsse sind in Ordnung. Paragon Rescue Disk zeigt mir die Platte nicht mehr an.

Die nächsten drei Tage habe ich keine Zeit. Aber dann muss ich überlegen, was ich mache. Die Platte sollte noch Garantie haben ... Oder ich nutze die "Gelegenheit" zum Neuaufbau. :mad
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
wird die ssd denn im bios noch erkannt?was für eine ssd handelt es sich hier?
 
P

Prometheus

Gast
Beim Booten wird sie am Port nicht erkannt, im BIOS auch nicht. Es ist die Corsair F60.
 
Paulchen

Paulchen

DL-Team / MOD
Team
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.032
Alter
30
Standort
Bayern
Nicht dass ich wüsste, dass ich sowas habe. Ich habe mal durch das Corsair-Forum gescannt. Diesen urplötzlichen Tod gab/gibt es wohl öfters. :unsure
Vielleicht einfach mal im nächsten Computerladen nachfragen, ob die das Ding kurz bei sich anstecken würden.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Mich hat es voll erwischt. Boot Disk Failure der SSD im Hauptrechner ... :mad
Die Anschlüsse sind in Ordnung. Paragon Rescue Disk zeigt mir die Platte nicht mehr an.

Die nächsten drei Tage habe ich keine Zeit. Aber dann muss ich überlegen, was ich mache. Die Platte sollte noch Garantie haben ... Oder ich nutze die "Gelegenheit" zum Neuaufbau. :mad
Sowas gibt's auch mit normalen Festplatten. Von jetzt auf gleich einfach tot.
Das Wichtigste ist dass Du ein Backup aller Daten hast, ein aktuelles Image wäre am Besten.
Wenn Du noch Garantie hast dann freu Dich und lass die SSD tauschen. Wenn das dauert kannst Du in der Zwischenzeit eine normale Festplatte einbauen falls Du noch eine freie rumliegen hast.
 
I

imaetz70

Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
9.246
Alter
48
Standort
Hamburg
Nicht dass ich wüsste, dass ich sowas habe. Ich habe mal durch das Corsair-Forum gescannt. Diesen urplötzlichen Tod gab/gibt es wohl öfters. :unsure
wenn dein pc esata hat, versuche es mal da drüber oder eben via eines SATA/IDE auf USB adapter, der eine interne SSD oder auch HDD separat mit strom versorgt und man diese dann via USB extern anschließen kann. die adapter sind nicht teuer..

wenn die SSD schon im bios nicht mehr erkannt wird, wird sie einen schnellen tot gehabt haben... hoffe auch, dass du ein backup deiner daten hast, sonst sind die futsch.
 
P

Prometheus

Gast
Es gibt keine persönlichen Dateien von mir auf dieser Platte, diese sind auf der zweiten und dritten HDD-Platte :up

Es ist leider wieder ein Aufwand Arbeit damit verbunden. Jetzt müsste ich den Drucker an diesem Laptop installieren, damit ich den Wisch von Amazon zum zurückschicken ausdrucken kann :sneaky. Was ich temporär mache, muss ich überlegen ... Deswegen eine normale HDD installieren, wäre doppelte Arbeit. Ich bleibe mal auf dem Lappi.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Es gibt keine persönlichen Dateien von mir auf dieser Platte, diese sind auf der zweiten und dritten HDD-Platte :up

Es ist leider wieder ein Aufwand Arbeit damit verbunden. Jetzt müsste ich den Drucker an diesem Laptop installieren, damit ich den Wisch von Amazon zum zurückschicken ausdrucken kann :sneaky. Was ich temporär mache, muss ich überlegen ... Deswegen eine normale HDD installieren, wäre doppelte Arbeit. Ich bleibe mal auf dem Lappi.
Schon mal gut dass keine Daten verloren gegangen sind.

Ich habe auf meiner SSD auch nicht mehr drauf als das System. Trotzdem habe ich davon immer ein Image. Selbst wenn die SSD stirbt, Ersatzplatte rein, Image drauf und weiter. Kannst Du für die Zukunft mal drüber nachdenken.

Wenn Du jetzt auf eine Festplatte neu installierst kannst Du später die Festplatte auf die SSD klonen und musst nicht wieder neu installieren. Ich habe das mit Acronis True Image 2011 gemacht (auf meinem PC und dem Notebook meiner Tochter) und auf der SSD war das Alignment einwandfrei. Da kannst Du Dir eine Menge Arbeit sparen.
 
P

Prometheus

Gast
Schon mal gut dass keine Daten verloren gegangen sind.

Ich habe auf meiner SSD auch nicht mehr drauf als das System. Trotzdem habe ich davon immer ein Image. Selbst wenn die SSD stirbt, Ersatzplatte rein, Image drauf und weiter. Kannst Du für die Zukunft mal drüber nachdenken.

Wenn Du jetzt auf eine Festplatte neu installierst kannst Du später die Festplatte auf die SSD klonen und musst nicht wieder neu installieren. Ich habe das mit Acronis True Image 2011 gemacht (auf meinem PC und dem Notebook meiner Tochter) und auf der SSD war das Alignment einwandfrei. Da kannst Du Dir eine Menge Arbeit sparen.
Es gibt ein Image per Paragon, das ein paar Wochen alt ist. Wie ich das auf den Rechner zurück bekomme, mal schauen (hatte ich bisher noch nie machen müssen). Ich hatte mal eine Rettungsdisk erstellt, finde die aber nicht mehr, sondern nur eine von 2007 ... :hm
Am Wochenende überlege ich mir, was zu tun ist.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Es gibt ein Image per Paragon, das ein paar Wochen alt ist. Wie ich das auf den Rechner zurück bekomme, mal schauen (hatte ich bisher noch nie machen müssen). Ich hatte mal eine Rettungsdisk erstellt, finde die aber nicht mehr, sondern nur eine von 2007 ... :hm
Am Wochenende überlege ich mir, was zu tun ist.
Moin,

Paragon kenne ich nicht, doch vermutlich wirst Du mit der alten Rettungsdisk von 2007 nicht weit kommen. Schon wegen des Alignment.
Bei Paragon Backup & Recovery 11 Home steht 'NEU> Automatische Partitionsausrichtung während der Wiederherstellung auf moderne Festplatten (SSDs, HDDs >2 TB etc.)'
Wenn Du die Version der Software hast kannst Du sie auf einem anderen PC installieren und dort die Rettungsdisk erstellen. Eventuell geht das schon mit der Demoversion die Paragon anbietet (also die Rettungsdisk erstellen).
 
P

Prometheus

Gast
Hab die Rescue-DVD vom Festplattenmanager 2011 wiedergefunden. Ich werde am Wochenende schauen, was sich damit machen läßt. Auf jeden Fall eine lehrreiche Bastelrunde ... :hm
 
P

Prometheus

Gast
So, ich habe nun folgendes gemacht:
1.) SSD ausgebaut
2.) HDD eingebaut
3.) 2. Platte mit Daten abgeklemmt, 3. Platte mit Image stecken gelassen
4.) Paragon Boot Disk gestartet und Image (leider nur für ganze Platte) auf einen freien Bereich auf die HDD aufgespielt. Daneben ("rechts" davon) gab es noch eine Partition mit Daten
5.) MBR aktualisiert und die erste Partition mit Win7 vergrößert. Es wurde nämlich ein freier Bereich, warum auch immer frei gelassen
6.) MBR nochmal aktualisiert
7.) Partition mit Win7 als aktiv markiert.
8.) Neu gestartet.

Jetzt kommt als Meldung "Bootmgr is missing". Jetzt muss ich nochmal im I-Net recherchieren, was zu tun ist
Die zweite Backup-Platte wird erkannt, allerdings sind mir die Laufwerksbezeichnungen verloren gegangen (G:, H:), aber das sollte keinen Einfluss haben.
Zwischendrin hat es mir das DVD-Laufwerk vollständig "deaktiviert", keinen Mucks mehr, musste neustarten, dass der Port am MB wieder ging. Keine Ahnung. Ich konzentriere mich erstmal auf den Bootmgr. :cheesy
 
P

Prometheus

Gast
9.) Windows-DVD gestartet. Reparaturoption gestartet. Nicht erfolgreich wieder Bootmgr
10.) Windows-DVD gestartet, in die Kommandozeile
- Bootrec /FixMbr
- Bootrec /FixBoot
- Bootrec /RebuildBcd
Nochmals Reparaturoption gestartet

Windows startet, macht gerade File-Check. Mal sehen, was als nächstes passiert. :blink
 
P

Prometheus

Gast
Guten Tag von der neuen alten HDD. :D.
11.) Jetzt muss ich mal ein paar Dinge überprüfen. Laufwerksbuchstaben. Sicherung, etc.
 
P

Prometheus

Gast
Ich frage mich nun, ob das ganze auch funktioniert, ohne dass ich die Win-DVD benutzen muss ... :hm
Die 100MB-Partition vor der Win7-Partition habe ich jetzt auch nicht mehr.
 
C

carlton681ao

Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
2.261
Standort
Bayern
Ich frage mich nun, ob das ganze auch funktioniert, ohne dass ich die Win-DVD benutzen muss ... :hm
Die 100MB-Partition vor der Win7-Partition habe ich jetzt auch nicht mehr.
Die 100 MB Partition für den Bootloader hätte im Image sein sollen und auch wieder auf der Platte erstellt werden sollen. Wenn Du das nicht gemacht hast ist klar warum der Bootloader fehlte. Jetzt scheint der Bootloader in der Win7 Partition zu liegen. Damit musst Du vor dem erneuten Wechsel nur ein Image der Win7 Partition machen und das Image auf die SSD zurückspielen.
 
P

Prometheus

Gast
Die 100 MB Partition für den Bootloader hätte im Image sein sollen und auch wieder auf der Platte erstellt werden sollen. Wenn Du das nicht gemacht hast ist klar warum der Bootloader fehlte. Jetzt scheint der Bootloader in der Win7 Partition zu liegen. Damit musst Du vor dem erneuten Wechsel nur ein Image der Win7 Partition machen und das Image auf die SSD zurückspielen.
Eigentlich meine ich mich zu erinnern, dass ich ein Backup der ganzen Platte erstellt habe. Nun gut, dann habe ich halt nicht diese 100MB, werde es überleben. Darin stecken auch die Reparaturoptionen, die ich eben von der DVD starten müsste.
 
Thema:

SSD, Boot Disk Failure

Sucheingaben

neue ssd boot failed

SSD, Boot Disk Failure - Ähnliche Themen

  • GELÖST Kein Boot Win8.1 von SSD

    GELÖST Kein Boot Win8.1 von SSD: Hallo, ohne irgendwie vorgenommene Änderungen bootet mein PC plötzlich nicht mehr, nur Meldung weiß auf schwarz: kein Treiber gefunden. Wenn ich...
  • Windows erkennt SSD mit Bootpartition nicht und kann nicht booten. (Findet kein Medium mit dem er bo

    Windows erkennt SSD mit Bootpartition nicht und kann nicht booten. (Findet kein Medium mit dem er bo: Hallo liebe Community, Ich habe vor kurzem einen Arbeits PC mit einer SSD aufgerüstet und die alte HDD, samt Windows auf die SSD geklont. Der...
  • SSD Boot sehr langsam. Bootmanager bei Windows Installation auf HDD gelandet?

    SSD Boot sehr langsam. Bootmanager bei Windows Installation auf HDD gelandet?: Hi, habe vor etwa einem halben Jahr meinen Rechner zusammengebaut und damals nicht beachtet, die HDD während der Installation von Windows...
  • GELÖST Booten von M2 SSD?

    GELÖST Booten von M2 SSD?: Hallo allerseits...Habe seit heute ein Asus Maximus IX Hero,SO.1151 und habe darauf zwei M2 Slots...Nun steht im Handbuch ,wenn der obere Slot...
  • Kann nicht von M2 SSD booten

    Kann nicht von M2 SSD booten: Moin allerseits..Hoffe,ihr könnt mir helfen?Habe mir gestern eine SM961 NVMe SSD, PCIe M.2 Typ 2280, bulk - 256 GB plus Adapter gekauft und wollte...
  • Ähnliche Themen

    Oben