GELÖST Spiele werden immer schlechter...

Diskutiere Spiele werden immer schlechter... im Games Forum Forum im Bereich Software Forum; Irgendwann muß einem doch der Kragen platzen...aktuelles Beispiel ist Loki, liest man in entsprechenden Beiträgen dazu, bekommt man den Eindruck...
L

Lenny

Gast
Irgendwann muß einem doch der Kragen platzen...aktuelles Beispiel ist Loki, liest man in entsprechenden Beiträgen dazu, bekommt man den Eindruck wieder ein dahingeschludertes PC Spiel am Markt zu haben. Ich kann es nicht begreifen.

G3/TW/Stalker/RE4 und...und...und...alles irgendwie halbfertig und verbugt. Klar, der technische Aufwand neue Spiele herzustellen ist um ein vielfaches höher, wie noch vor Jahren, aber es kann mir niemand sagen, das es nicht möglich ist ein Spiel vernünftig zu programmieren.

Wenn das nicht in 2 oder 3 Jahren geht, ok dann eben in 4 Jahren...

Die Spieleindustrie hat alle Hebel in Bewegung gesetzt um Raubkopierer zu erlegen, aber statt mit qualitativ hochwertigen Spielen zu punkten und die Spieler zu überzeugen, ein Spiel zu kaufen, anstatt es raubzukopieren, wird man mit Billigschrott gefüttert, der einem die Zornesröte ins Gesicht treibt.

Ebenso ein Fall, bestimmte Foren...zB. WoG, dort hat man das Gefühl das Sie mit bestimmten Publishern/Entwicklern Verträge eingegangen sind. Egal ob G3 oder jetzt Loki (wird auf WoG verlinkt und betreut) , äußert man dort Kritik bekommt man gleich die geballte Ladung an Moderation zu spüren.

Man ist inkompetent und eigentlich ist das Spiel ja nicht so schlecht, was man eigentlich will,das wird einem entgegnet. Mir scheint das dort gute Lobbyarbeit der Entwickler/Publisher geleistet wurde.

Kurz gesagt, inzwischen fühle mich mich Verarscht, aber ganz gewaltig. Ich bin inzwischen ganz davon weg, ein Spiel am Releasetag zu kaufen, ich habe einfach keine Lust mehr, mich tot zu ärgern. Inzwischen bin ich dabei, nach älteren Spielen/Addons zu suchen, die ich noch nicht habe.

Was ich mich frage ist, warum ist das so, ich kann es nicht begreifen...sind die Entwicklerteams Versager und können es einfach nicht besser, sind es Vorgaben, ein Spiel mal eben schnell auf den Markt zu schmeißen, Blödmann Kunde kauft doch jeden Dreck, also egal.

Wieso ruinieren Entwickler/Publisher bewusst ihren Ruf ?, setzen Sie auf die Dummheit und Vergesslichkeit der Kunden ? ..warum reagieren wir nicht endlich und lassen diesen Müll nicht in den Regalen stehen...ich glaube es wird Zeit genau das zu tun.

So, das mußte ich mal loswerden ;)
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Ich kann dir nur voll und ganz zustimmen @Lenny.

Inzwischen bin ich dabei, nach älteren Spielen/Addons zu suchen, die ich noch nicht habe.

Das mache ich auch schon länger so.
Was neue Spiele anbelangt warte ich jetzt auch erst mal eine Weile und achte aber darauf was die User in den Foren schreiben.
Vorher kauf ich nichts mehr,hab auch keinen Bock mich darüber zu ärgern.
Ein Spiel zu kaufen was einem gefällt ist ne feine Sache,aber wenns hinterher im Schrank verstaub ne andere.
 
L

Lenny

Gast
Was neue Spiele anbelangt warte ich jetzt auch erst mal eine Weile und achte aber darauf was die User in den Foren schreiben.

Ist doch aber eine schlimme Entwicklung, das kann es doch nicht sein. Man müße eine Demo vorm Release zur Pflicht machen, bei Loki wurde Sie ja auch angekündigt, ist aber nicht erschienen, warum ist klar...dann hätten die Publisher einen Ladenhüter mehr.
 

Andy

Administrator
Team
Dabei seit
16.08.2001
Beiträge
12.994
Alter
46
Ort
Wilder Süden
Das ist der Grund, warum ich mir schon seit Jahren eigentlich gar keine Games mehr kaufe.

Entweder ist alles das gleiche, hat Bugs, oder ist einfach nur schlecht.

Ich finde es fehlt auch mal was wirklich neues ...
 
N

Nichtwirklich

Gast
man kann mit dem PC auch noch anderes machen, als nur zu zocken und zu spielen. Was regt ihr euch auf?
Wems nicht mehr reicht, der kann ja nach "Second Life" gehen ;)
 
L

Lenny

Gast
man kann mit dem PC auch noch anderes machen, als nur zu zocken und zu spielen. Was regt ihr euch auf?
Wems nicht mehr reicht, der kann ja nach "Second Life" gehen ;)

Was soll das denn jetzt ? das eine schliesst das Andere ja nicht aus, oder...es redet Keiner von "nur" zocken, vielleicht kauft man sich nur einmal im Jahr ein Spiel, dann tut es dreimal so weh, wenn man so einen Müll bekommt.


@Andy
Ich finde es fehlt auch mal was wirklich neues ...

Neu muß es ja nicht mal sein - bezogen auf RPGs - , back to the roots, ein feines PPG mit spannender Geschichte,eingängigem Gameplay und weitgehenst Bugfrei...mehr will man doch nicht. Diese ganzen Action RPGs sind doch keine wirkliche Herausforderung, ist doch alles Einheitsbrei...


Danke @PsychoChrille, kenne ich aber leider nicht.
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Es gibt auch nix neues mehr. Man hat ja häufig nur noch die Möglichkeit, eine Fortsetzung eines schon Jahre alten Spielkonzepts zu kaufen, da die Hersteller das Risko scheuen angesichts Entwicklungskosten von 15 Mio. € und mehr.
 
L

Lenny

Gast
da die Hersteller das Risko scheuen angesichts Entwicklungskosten von 15 Mio. € und mehr.

15 Millionen ? ...G1/2/DNDR/G3 haben zusammen mal eben 6,4 Millionen gekostet, nachzulesen irgendwo in WoG.

Wenn die Hersteller das Risiko scheuen vernünftige Spiele auf den Markt zu bringen, wird der Käufer auch das Risiko scheuen ein Spiel zu kaufen, ob die Spieleindustrie sich damit einen Gefallen tut ?
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Im Kino funktioniert es doch genauso. Wenn ein Film einschlägt, werden 2 bis 28 Fortsetzungen dazu gedreht.
 
L

Lenny

Gast
Im Kino funktioniert es doch genauso. Wenn ein Film einschlägt, werden 2 bis 28 Fortsetzungen dazu gedreht.

Klar, die Ergebnisse sprechen auch meist für sich, ganz selten das die Nachfolger mal an das Erstlingswerk herankommen. Da wird die Story ein bischen umgeschrieben, ein paar neue Stunts/Effekte das wars dann...

Ok, ein Film ist ein Kurzzeiterlebnis, das hakt man schnell ab, aber ein PC Spiel soll länger Freude bringen und zum weiter machen motivieren, ein kleiner Unterschied - auch im Preis - ist da schon.
 

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Es gibt auch nix neues mehr. Man hat ja häufig nur noch die Möglichkeit, eine Fortsetzung eines schon Jahre alten Spielkonzepts zu kaufen, da die Hersteller das Risko scheuen angesichts Entwicklungskosten von 15 Mio. € und mehr.

Genau das ist es..hohe Entwicklungskosten.
Das es aber auch anders geht hat man hier in Bochum gesehen.
Die Phenomedia AG,was so schön begann...:thumbdown

http://www.f-tor.de/board/printthread.php?t=979&pp=40

Nur ein Beispiel..
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Aber du widerspirchst mir nicht, dass das Konzept im Game-Bereich mittlerweile genauso verfolgt wird, oder? Ich bin noch bei der Feststellung der derzeitigen Situation. ;)
 
L

Lenny

Gast
Aber du widerspirchst mir nicht, dass das Konzept im Game-Bereich mittlerweile genauso verfolgt wird, oder? Ich bin noch bei der Feststellung der derzeitigen Situation. ;)

nein, ich wiederspreche Dir auf keinen Fall, das sehe ich auch so...



@Fireblade, hast Du da mal aufs Datum geschaut....

Ich glaube nicht das hohe Entwicklungskosten das Ausschlaggebende sind, ein gutes Spiel spielt auch über Jahre Geld in die Kassen, wärend ein billig gemachtes Game, nur eine Eintagsfliege und für mich eigentlich reine Abzocke ist .
 

J.A.M.

Dabei seit
20.09.2004
Beiträge
341
Alter
43
Aloha...

Ich finde das nicht unbedingt nur die Spiele schlechter werden. Teilweise sind die Spiele ja ganz gut aber die Marketingkonzepte sind dann... nun ja... ich sage mal bescheiden.

Bestes Beispiel : Hellgate:London

Ich habe heute in der aktuellen Gamestar gelesen wie sich das Spiel in der Normalen zur Pro (Elite) Version unterscheidet.
Ich hatte eigentlich vor mir dieses Spiel zuzulegen aber eine beschnittene Version zu kaufen und die besonderheiten Funktionen erst ab einer monatlichen Gebühr von 8€ zu Erhalten finde ich nicht richtig. Entweder ganz MMORPG oder so wie D2 und Konsorten aber keinen Mischmasch daraus.


@Lenny
Recht hast du. Ein gutes Programm muß nicht viel kosten (in der Produktion) sondern einfach nur ein spaßiges Spielkonzept besitzen. Darwinia hatte z.B. seinen Ursprung in der Coderszene und sieht von der Technik her nicht berauschend aus aber es mach ungeheuer Spaß! Und nun wird ein zweiter Teil produziert der etwas komplexer sein soll aber den Ursprung nicht verliert.
Dahingegen können mir so Millionenspiele wie C&C3 eher den Buckel runterrutschen. Keine Innovationen, nur technisches Blendwerk und zu viele Stars bei den Videos die wahrscheinlich richtig zugelangt haben. So was muß nicht sein, zumal das Spiel ja auch noch reichlich verbuggt war und teilweise unbalanciert!


Greets
JAY
 

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
40
Ort
Wetterau
Gut, dann weiter. :)

Nächstes Problem: Mit der herkömmlichen Technik, vor allem was Eingabe und Interaktivität angeht, ist die Spieleentwicklung an einem toten Punkt angekommen.

Konsolenmäßig gibt es jetzt die Wii mit einem neuen Konzept, am PC hängen wir immer noch an Tastatur, Maus, Gamepad und Joystick/Lenkrad fest.

Was die Inhalte angeht: Auch toter Punkt. Die Echzeitstrategiespiele gleichen sich wie ein Ei dem anderen, die Shooter auch, die Adventueres nähern sich auch einander an. Die Inhalte verharren, nur die Grafik wird einmal im Jahr verbessert, um die Leute zum Kauf neuer hardware und natürlich der Ausgabe des jeweiligen Spiels 07 /08 / 09 / etc. zu animieren.

Wer jetzt mal ne Idee für was wirklich neues hat, der kann sich ne goldene Nase verdienen.
 
L

Lenny

Gast
Wer jetzt mal ne Idee für was wirklich neues hat, der kann sich ne goldene Nase verdienen.

Wie @J.A.M. schon sagte, das Spiel muß aufregend, spannend und innovativ sein...was nutzt mir ein Grafikblender wenn das Spiel mich langweilt.

Es kann doch nicht so schwer sein - als Beispiel - eine interessante Story die sich weiter entwicklet, in ein Game einzubauen, ging ja früher.

Schau doch mal - auch nur ein Beispiel - G1/G2 an, ich habe Sie vor ein paar Wochen erst wieder gespielt, G2/DNDR musste ich mir neu kaufen, haben meine lieben Kinderlein wohl verschlampt, die Spannung war von Anfang an wieder da, es hat einfach Spaß gemacht.

Es geht anders, nur nicht wenn man die schnelle Kohle will...der Nachfolger von DSA soll ja in diese Richtung gehen, ebenso sagte ja auch PB das man wieder an G1 anknüpfen will...vielleicht eine Trendwende ?

@J.A.M., ich kann Dir da auch nur zustimmen...
 
Thema:

Spiele werden immer schlechter...

Spiele werden immer schlechter... - Ähnliche Themen

Crysis 2 - Komplettes Spiel inkl. Multiplayer und DRM-Dateien geleaked (Update): Hallo, Eine Krise für die Crysis-Entwickler: Eine sehr frische Beta-Version vom Ego-Shooter Crysis 2 ist auf verschiedenen Warez-Seiten...
Oben