Speichergau: Eine Milliarde Gigabyte Daten bis 2010

Diskutiere Speichergau: Eine Milliarde Gigabyte Daten bis 2010 im IT-News Forum im Bereich News; Rund eine Milliarde Gigabyte an Daten wird sich bis 2010 auf der Erde anhäufen. Das schätzt das Marktforschungsinstitut IDC und warnt vor...
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
30
Ort
Harpstedt
Rund eine Milliarde Gigabyte an Daten wird sich bis 2010 auf der Erde anhäufen. Das schätzt das Marktforschungsinstitut IDC und warnt vor Engpässen an Speicherplatz.

Obwohl die Kosten für Speicher stetig sinken und auch Festplatten immer größer werden, schätzt IDC den verfügbaren Speicherplatz im Jahr 2010 nur auf rund 600 Milliarden Gigabyte. Im Jahr 2006 war das Verhältnis zwischen produzierten Daten und verfügbarem Speicher noch umgedreht. Zwar stieg das Datenvolumen in den vergangenen drei Jahren von fünf auf 161 Milliarden Gigabyte (Exabyte) an, der 2006 verfügbare Speicher war mit 185 Exabyte aber ausreichend.

Den rasanten Anstieg der Datenmengen führen die Analysten auf eine Reihe von Faktoren zurück: Neben der Verbreitung von Digitalkameras - auch in Handys - und dem ungebremsten Anstieg von E-Mails und Webseiten, sorgt vor allem die IP-Telefonie für große Datenmengen. Um das Problem in den Griff zu bekommen, schlagen die IDC-Analysten eine einfache wie effektive Vorgehensweise vor: Unwichtige Daten sollen einfach gelöscht werden.

<-Quelle
 
B

Bohnenjim

Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
1.309
Alter
29
Ort
Österreich
Unwichtige Daten sollen einfach gelöscht werden.
wenn jeder die unwichtigen daten rauslöscht, dann kommt man nicht einmal auf die hälfte der geschätzten daten
:rofl1
 
the doctor

the doctor

Threadstarter
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
4.921
Alter
30
Ort
Harpstedt
Ist doch ne ganze Menge...
 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
39
Ort
Wetterau
1 Milliarde Gigabyte sind 4 Millionen 250GB-Standard-Festplatten. Also eine volle Festplatte in 1/6 der deutschen Haushalte. Vielleicht meinen die aber auch eine Milliarde GB, die ständig online abrufbar sind. Das verursacht natürlich Traffic...
 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
39
Ort
Wetterau
Das wären dann 250 Millionen DVDs. Auch nicht viel...kostet ja auch nix bei 10 Stück für 5 Euro...:D
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Soll ich alles auf DVD's brennen
Da hast aber dann nicht mehr lange Freude dran,hast ja die Tage gelesen wie lange die "Gebrannten" halten. :D
Ich sichere nichts mehr auf Dvds,nur noch alles auf Platten..
 
markus21

markus21

Dabei seit
24.04.2005
Beiträge
24
Alter
41
Ort
nordhessen.de
Ich bin für USB Sticks... :D
 
Fireblade

Fireblade

Grüßt die Winboarder
Dabei seit
10.12.2004
Beiträge
19.623
Da mußt dir aber viele kaufen,ein teurer Spaß.:D
 
Michel

Michel

Dabei seit
09.11.2006
Beiträge
12.595
Alter
39
Ort
Wetterau
5 1/4-Zoll-Disketten mit 720 kb, da brauchen wir dann schätzungsweise 1, Milliarden von...:kopfklatsch
 
B

boreal

Dabei seit
25.07.2006
Beiträge
93
Rund eine Milliarde Gigabyte an Daten wird sich bis 2010 auf der Erde anhäufen. Obwohl die Kosten für Speicher stetig sinken und auch Festplatten immer größer werden, schätzt IDC den verfügbaren Speicherplatz im Jahr 2010 nur auf rund 600 Milliarden Gigabyte. [/URL]
In dem Artikel steckt auf jeden Fall der Wurm drin. Wenn 600 mal mehr Speicher verfügbar ist, als benötigt wird, sehe ich jedenfalls kein Problem. Vieleicht sind eine Millarde Terrabyte gemeint. Allerdings wage ich dann sehr zu bezweifeln, dass sich mehr Daten anhäufen, als Speicher zur Verfügung steht.... Oder wollen die in ihrer Prognose die Gigabyte erst mal neben der Festplatte stapeln :D
 
T

Teclis16

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
92
Alter
36
Rund eine Milliarde Gigabyte an Daten wird sich bis 2010 auf der Erde anhäufen.
Obwohl die Kosten für Speicher stetig sinken ... schätzt IDC den verfügbaren Speicherplatz im Jahr 2010 nur auf rund 600 Milliarden Gigabyte.
Im Jahr 2006 war das Verhältnis zwischen produzierten Daten und verfügbarem Speicher noch umgedreht. Zwar stieg das Datenvolumen in den vergangenen drei Jahren von fünf auf 161 Milliarden Gigabyte (Exabyte) an, der 2006 verfügbare Speicher war mit 185 Exabyte aber ausreichend.
Ja, also irgenwie scheint das mit der 1 Milliarde nicht zu stimmen, den laut dem Artikel haben wir ja jetzt schon 161 Milliarden Gigabyte. Eigentlich ja aber auch egal, diese Größenordnung kann man sich sowieso nicht vorstellen!

ich glaube aber nicht das es zu problemen kommen wird, schließlich werden im Jahr 2010 nich 250GB Festplatten Standard sein sondern wahrscheinlich %§$?/! GB Festplatten, einfach mal abwarten...
 
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
61
Wieviel von den Daten ist unnütz oder doppelt gespeichert??? Wird da nicht künstlich ein Bedarf erzeugt , um Aktien hochzukriegen???
 
E

eifelyeti

Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
1.187
Alter
61
.. das wären dann eine Million 1-Tera-Byte-Platten , mit Raid- und Sicherungsvolumes vielleicht mal 5 Millionen 1-Terabyte-Platten! Hallo , das wird die Industrie doch schaffen , steigt die Plattengrösse sowieso in ungeahnte Grössen !!! Naja , die Serverfarmen werden dann halt riesig , und mit deren Abwärme kann man dann Heizkraftwerke einsparen..............
 
Thema:

Speichergau: Eine Milliarde Gigabyte Daten bis 2010

Speichergau: Eine Milliarde Gigabyte Daten bis 2010 - Ähnliche Themen

  • Qualcomm erwirkt Verkaufsverbot für Apple iPhone 7 und 8 durch Zahlung 1.34 Milliarden Euro

    Qualcomm erwirkt Verkaufsverbot für Apple iPhone 7 und 8 durch Zahlung 1.34 Milliarden Euro: Das neue Jahr beginnt für Apple wohl erst einmal nicht ganz so gut, denn durch die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 1.34 Milliarden Euro...
  • Broadcom bietet Qualcomm 130 Milliarden für Übernahme - Gefahr für Intel oder platzt der Deal?

    Broadcom bietet Qualcomm 130 Milliarden für Übernahme - Gefahr für Intel oder platzt der Deal?: Broadcom und Qualcomm gehören in ihren Bereichen zu den ganz Großen, aber Broadcom reicht das scheinbar nicht. Mit der sagenhaften Summe von 130...
  • Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf

    Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf: William Henry Gates III, besser bekannt als Bill Gates, hat sich in großem Stil von einem Teil seiner Microsoft-Aktien getrennt und den Erlös...
  • Windows 10 auf einer halben Milliarde Geräte installiert

    Windows 10 auf einer halben Milliarde Geräte installiert: Auf der heute gestarteten Build 2017 ist die Eröffnungsrede natürlich von keinem anderen als Microsoft-CEO Satya Nadella vorgetragen worden. Um...
  • Ähnliche Themen
  • Qualcomm erwirkt Verkaufsverbot für Apple iPhone 7 und 8 durch Zahlung 1.34 Milliarden Euro

    Qualcomm erwirkt Verkaufsverbot für Apple iPhone 7 und 8 durch Zahlung 1.34 Milliarden Euro: Das neue Jahr beginnt für Apple wohl erst einmal nicht ganz so gut, denn durch die Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 1.34 Milliarden Euro...
  • Broadcom bietet Qualcomm 130 Milliarden für Übernahme - Gefahr für Intel oder platzt der Deal?

    Broadcom bietet Qualcomm 130 Milliarden für Übernahme - Gefahr für Intel oder platzt der Deal?: Broadcom und Qualcomm gehören in ihren Bereichen zu den ganz Großen, aber Broadcom reicht das scheinbar nicht. Mit der sagenhaften Summe von 130...
  • Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf

    Microsoft: Bill Gates spendet mehrere Milliarden aus Aktienverkauf: William Henry Gates III, besser bekannt als Bill Gates, hat sich in großem Stil von einem Teil seiner Microsoft-Aktien getrennt und den Erlös...
  • Windows 10 auf einer halben Milliarde Geräte installiert

    Windows 10 auf einer halben Milliarde Geräte installiert: Auf der heute gestarteten Build 2017 ist die Eröffnungsrede natürlich von keinem anderen als Microsoft-CEO Satya Nadella vorgetragen worden. Um...
  • Oben